Aufrufe
vor 4 Monaten

Der Burgbote 1988 (Jahrgang 68)

Testen Sie Ihre

Testen Sie Ihre Sicherheit! Der neue Agrippina „Siqherheits—Test“ gibt Ihnen den besten Uberbliok über Ihren privaten Versicherungssohutz. Fragen Sie einfach unseren Versioherungsfachmann in Ihrer Nähe. Er steht im Telefonbuch — unter „A“ wie Agrippina. EIEHERHEIT „ VHRfiflKfiE \ Ü RUTH f *4? ä Ü Hilll‘i EI “im” Wael Generaldirektion Riehler Straße 90 5000 Köln 1 Telefon: 02 21 /7715-0 " Agfippina Versicherungen /! Sicher ist sicher.

Veranstaltungen stecher ins besonnte Venedig gab er im kleinen und aku— stisch nicht immer günstigen Th Jater der Stadt ein Konzert zugunsten des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen, Unicef. Chefdirigent Hans—Josef Roth hatte da keine Schwierigkei— ten: Das KMGV-Repertoire, in dem innige Chorsätze vorherr— schen, ist groß. Mit Kompositii>nenvonSchubert—dem„Salve Regina“ unddemZ 5.1) salm-, Robert Schumann oder mit dem „Traumlicht“, das einst Richard Strauss für diesen Chor kom— ponierte, kann man sich von seiner schönsten Seite zeigen. Italiener verstehen sich auf Gesang, und man kann ihnen am meisten imponieren, wenn man so viele großartige erste Tenore hat. Weil der KMGV immer ein musikalisches Gast— geschenk im Gepack hat, gab es zudem zwei Chorsatze in italienischer Sprache. Und ein Solo: Heinz Odendahl— erster Tenor, versteht sich — sang ein Lied von Luigi Gagliardi. Das brachte die richtige Stim— mung ins Haus, und Roth hatte klug disponiert, das Konzert mit zwei eher ausgelassenen Chören, darunter ein hübscher ‚Jäger aus Kurpfalz“, ausklin— gen zu lassen. Die Freude über den ver— dienten großen Beifall wahrte allerdings nur bis zum nach— sten Morgen. Da war Stell- und Einsingprobe in der Kirche, un l, erst dann — eine Stunde vor Beginn der Messe — stellte sich Morgendliches Ständchen vor der Basilica del Santo Aufzug der (Iapitani reggenti Q3“. 39? l'nter den Geistlichen beim liinzug: Pfarrer Blaser von St. lleinrich. KÖln—Deutz \fg 4. x ‚. h. n'ä