Aufrufe
vor 2 Monaten

Der Burgbote 1988 (Jahrgang 68)

158

Uns Zillchen Proben für das neue Divertissementehen in vollem Gange Unbeeindruckt von den Be— richten in der Presse über „Knatsch beim Zillchen“ haben die Ciicilianer die Probenarbeit zu ihrem .„Kamelleprinz‘“ auf— genommen. Das Zillchen scheint für die Tageszeitungen so interessant zu sein, daß man ausführlich darüber berichtet. Vielleicht entspringen die Vie— len Pressemitteilungen auch zumTeil der Profilierungssucht des Autors. Das neue Divertissement— chen enthalt nach Auskunft von Christoph Klöver 25 Musik— nummern, bei 15 von ihnen ist der Chor gefragt. Peter Schnitzler. Ehrenmitglied der Cacilia, ist nun schon 51 Jahre bei der Cacilia Wolkenburg engagiert. Mit seinen brillianten Baletteinstudierun— gen ist er über den langen Zeitraum hinweg zu einem Stück Cacilia selbst geworden. Als Regisseur wird er jetzt dem neuen Zillchen eine musikalischere Handschrift geben und den großen Cacilia—Chor starker als bisher in das Gesche— hen auf der Bühne mit einbinden. Am ersten Probentag für den Zillchen—Chor, 10. September 1988, auf der großen P roben— bühne ließ er das bereits erah— nen. Die Akteure kamen hier schnell ins Schwitzen. entle— digten sich bald schon der Pullover oderJackets und legten Für diese Formation benötigen wir . . . Etwas Bewegung. meine llerrenl Das geht ia recht temperanientxoll zu.