Aufrufe
vor 2 Monaten

Der Burgbote 1988 (Jahrgang 68)

Testen Sie Ihre

Testen Sie Ihre Sicherheit! Der neue Agrippina „Siqherheits-Test“ gibt Ihnen den besten Uberbliok über Ihren privaten Versicherungssohutz. Fragen Sie einfach unseren Versioherungsfaohmann in Ihrer Nähe. Er steht im Telefonbuch — unter „A“ wie Agrippina. EIEHERHEIT .\ i VHRflHKfiE \\ / Generaldirektion Riehler Straße 90 5000 Köln 1 Telefon: 02 21 /7715-0 - _Agrippina VerSIcherungen / Sicher ist sicher.

Die KMGV-Familie Adressenänderung: Heinrich Kammann Heinrichstr. 47—49 ‚5000 Köln 1 Tel: 51 55 07 Rüdiger Klaes Andersenstr. 59 5000 Köln 80 ’l‘el. Ö 80 52 27 Marianne Rohm Frankenstr. 59 5000 Köln 5+0 Prof. Dr. Hans-Ludwig Schmahl Am Lennartzhof 25 5000 Köln 50 Tel: 59 58 06 Franz-Josef Schlebusch Schulstr. 11 8201 Frasdorf Als aktives Mitglied begrüßen wir: Wilhelm Flock lVIauritiussteinweg 100 5000 Köln 1 Tel: 25 84 54 geworben durch Heribert \Veegen Als Fördermitglied begrüßen Wir: Luise Broich Hemmericher Str. 14 5020 Frechen—Bachem Tel. 022 54 / 5 55 05 Rolf Klein Unterstr. 55 5216 Niederkassel—Rheidt Tel: 0 22 08 / 40 58 Jubilaren-Ehrung der Kreissänger-Vereinigung Durch den OB der Stadt Köln. Norbert Burgen wurden am 5. II. 1988 im Kristallsaal der Messe folgende Sänger aus den Reihen des KMGV für lang— jährige Sängeraktivität geehrt: 75Jahre johannesKrings 65Jahre 50jahre 40.] ahre 2 5 Jahre Herbert Laub Hans Woock Richard Pilz Hans Röthe 25Jahre HansSchneider AllenJubilaren ein herzli— cher Glückwunsch für die Treue zum deutschen Lied. Danke! Zu meinem 91. Geburtstag haben mir Vorstand und viele Sangesfreunde freundliche Grüße und Glückwünsche zu— geschickt. Sie haben mir große und aufrichtige Freude berei— tet, die ich leider persönlich nicht beantworten kann. Jedoch haben alle eines be— wirkt: Gefühl und Gewißheit haben mir damit bewiesen, daß ich doch noch zu meinem KMGV gehöre. Dieser Eindruck hat mich nicht nur stolz ge— macht, sondern auch erneut Kraft gegeben, für meinen KMGV weiter meine Treue und Opferbereitschaft einzusetzen. Für die sangesbrüderlichen Grüße und Gratulationen möchte ich hiermit meinen San— ge sfreunden tiefempfundenen herzlichen Dank sagen, der in besonderem Maße unserem Vorstand gelten soll. k I85 Ich würde mich freuen, mei— nen Dank im nachsten Burg— boten nachlesen zu können! Mit freundlichen Grüßen Paul Peters Veränderung im Vorstand In der Probe am 10. Novem— ber 1988 unterrichtete der Präsident Horst Massau die Sänger davon. daß Prof. Dr. Hans-Ludwig Schmahl wegen neuer beruflicher Aufgaben dem Vorstand nicht mehr zur Verfügung steht und ab sofort als nichtausübender Sänger zu führen ist. In den Vorstand rückt Wolfgang Seul nach. Prof. Dr. Schmahl \l(/'(>lfgang Seul / Das Göttliche \ Edel sei der Mensch, Hilfreich und gut! Denn das allein Unterscheidet ihn Von allen Wesen. Die wir kennen. Nur allein der Mensch Vermag das Unmögliche: Er unterscl’ieidet, W’ählet und richtet; Er kann dem Augenblick Dauer verleihen. Der edle Mensch Sei hilfreich und gut! Unermüdet schaff er Das Nützliche, Rechte. Sei uns ein Vorbild _lener geahneten Wesen! K Alohann \‘(s’olfgang von Goethe j