Aufrufe
vor 5 Monaten

Der Burgbote 1988 (Jahrgang 68)

44 Wir versichern .

44 Wir versichern . Wolkenkratzer T? und Ozeanrlesen - ober ouch Ihren Goldfisch und alles, wos Ihnen sonst _ 1* noch Ileb und wert Ist. Wir sind Versicherer der Großindustrie und des Privatmannes. Der Unternehmer überträgt uns das Risiko für seinen Betrieb, der Architekt für die Bauleistung, der Schüler für sein Mofa und die Familie für ihren Hausrat. Jeder braucht den Gothaer Versicherungsschutz für die Erhaltung seiner Existenz und seines Lebensstandards. Nahezu 20 OOO Gothaer Fachleute verkaufen heute Sicherheit - individuell und sorgföltig. Aber sie verkaufen nicht nur, sie sorgen auch dafür, daß der Versicherungsschutz perfekt bleibt. Fragen Sie den Gothaer Kundenberater, und stellen Sie seinen Service auf die Probe. finthaer | Versucherungsbonk ' O „ in der Gothoer Versicherungsgruppe Geschoftsstellen Überall in der Bundesrepublik und in Berlin 0'

Dankeschönabend der Cäcilia 45 Der Dankeschönabend der Cäcilia am 20. 2. ließ gegenüber den Vorjahren einen neuen Re— gisseur erkennen. Beim Eintre— ten ins Foyer der Wolkenburg wurden die Damen mit einer in ein Küppers—Kölsch-Glas einge— lassenen Rose und einem Begrü— ßungstrunk empfangen. Den Zillchen—Akteuren überreichten die Herren des Cäcilia—Ausschusses ein Dankschreiben für die Mitwirkung und ein Erinne— rungsfoto an „Drüvver un drun— ger”. Die nächste Überraschung bescherte das erlesene Programm zu Beginn des Danke— schönabends; das Theo Gießen— Quartett mit Kammermusik aus der Barockzeit wechselte mit der Sopranistin Tereza Ringholz (Oper der Stadt Köln) „Der Hirt aufdem Felsen” von Franz Schubert begleitet von Horst Bött— ‘cher, Klarinette und Eric Inversen am Flügel. Beschwingter und leichter war die musikalische Kost in der zweiten Hälfte: Fritz Kreisler- Melodien einerseits und die Bekenntnisse einer leidenschaftli— chen Künstlerin „Meine Lippen, die küssen so heiß” aus Giuditta von Franz Lehar und „Man sagt, verliebt sein . . . “ aus „Annie get your gun“ von Irving Berlin. An das Buffet, liebevoll und mit erlesenen Gerichten ausgestattet, brauchte der Cäcilia-Baas nicht zweimal zu bitten. Über die Verleihung von bronzenen, silbernen und golde— nen Anstecknadeln für eine langfristige Mitwirkung bei der Cäci— lia wurde bereits an anderer \\\\\ Das Theo—Gießen—Quartett _uN‘“ Tereza Ringholz und „Der Hirt auf dem Felsen” ä ä ä? ä4. Horst Massau und Walter Schmitt beim Begrüßungsduett Q", ö