Aufrufe
vor 6 Monaten

Der Burgbote 2008 (Jahrgang 88)

I mehr idiecn p-a- / die

I mehr idiecn p-a- / die aufgaben EINER BANK SIND INNERHALB DER VERGANGENEN JAHRE KOMPLEXER GEWORDEN. DENKEN IN SCHABLONEN FÜHRT DA NICHT WEITER. ES KOMMTAUF DIE RICHTIGEN IDEEN AN UND DEN ZIELORIENTIERTEN UMGANG DAMIT. WIR FREUEN UNS DARAUF, WENN SICH IHRE UND UNSERE IDEEN BEGEGNEN. FREUEN SIE SICH AUF IHREN NUTZEN DARAUS. / idcen läach vorn I COMMERZ BANK m ;* www.sion.de 56

Aus meiner Sicht Liebe Leserin, lieber Leser, ,alea lacta est' - die Würfel sind gefallen; soll heißen: die Sänger haben gewählt. Resümiert man den Ausgang der Wahlen so kann grundsätzlich gesagt werden, dass Kontinuität in der Geschäftsführung des KMGV gegeben ist, auf die unsere Geschäfts- und sonstigen Ansprechpart ner außerhalb des KMGV vertrauen dür fen. Des Weiteren erhoffe ich mir wichtige Impulse, die von den neu hinzu gewähl ten Mitgliedern in den einzelnen Gremien ausgehen. Die bereits vor einiger Zeit in Kraft getre tene neue Satzung sah bei diesen Wahlen erstmalig zwei wichtige Neuerungen vor: zum einen wurde der Vorstand personell von neun auf nunmehr fünf Mitglieder verkleinert. Zum anderen wird die Arbeit der einzelnen Ausschüsse zukünftig inso fern aufgewertet, als dass bei wichtigen Sachthemen deren Vorsitzende an Sitzun gen des Vorstandes teilnehmen werden. Ich wünsche uns allen jedenfalls eine gute Hand - und wenn wir uns als Team sehen, kann das für unseren KMGV nur gut sein. Weitere Veränderungen wird es auch bei unserer Vereinszeitschrift,Burgboten' und bei unserem Internetauftritt geben. Die Gründe hierfür sind vielfältig; entschei dend ist jedoch die Zusammenlegung der Redaktionsarbeit für die beiden Medien sowie ein neues Konzept. - Auch wenn dies nicht sofort vollumfänglich gesche hen kann, so versichere ich Ihnen jedoch, dass Sie in Zukunft noch umfassender und vor allem aktueller über das Geschehen im KMGV und der Cäcilia Wolkenburg in formiert werden. Die Erarbeitung unseres diesjährigen Kon zertprogramms Ist bereits weit fortge schritten. Mit Antigone - der Musik zur gleichnamigen Tragödie von Sophokles, op. 55 von Felix Mendelssohn Bartholdy werden wir ein weiteres Highlight in un serer Vereinsgeschichte setzen. In diesem Zusammenhang sind wir be sonders froh und stolz darauf, dass wir mit Maria Schräder, die die Antigone, und Franz Mazura, der den Kreon spricht, zwei namhafte Künstler verpflichten konnten. Die Tatsache, dass dieses Konzert nicht nur in der Kölner Philharmonie, sondern darüber hinaus in diesem jähr drei weitere Male zur Aufführung gelangt, ist ebenfalls ein Novum. Außerdem ist geplant die An tigone In 2009 zwei weitere Male aufzu führen! - Einmal davon Im Rahmen einer Konzertreise nach Hamburg zusammen mit den Hamburger Symphonikern in der dortigen Laieszhalle. Wie Sie ersehen können, gehen die Arbelt und die sonstigen Aktivitäten in unserem Verein weiter. Bevor wir Sie, liebe Leserin, lieber Leser, zu unserem Herbstkonzert am 07. September begrüßen dürfen, wünsche ich Ihnen erholsame Urlaubs tage; kommen Sie gesund zurück. Es grüßt Sie ganz herzlich Ihr Joachim Sommerfeld 57