Aufrufe
vor 5 Monaten

Der Burgbote 2008 (Jahrgang 88)

Punkt 5: Jahresbericht

Punkt 5: Jahresbericht 2007 von Karl-Otto Zellerhoff Der von dem Schatzmeister vorgelegte Bericht über das Haushaltsjahr 2007 ver deutlichte, dass der Verein gut gewirt schaftet hat und schuldenfrei ist. Ausschuß für Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliederbetreuung Karl-Heinz Wilke berichtete für den Ausschuss und nannte als Schwerpunkt der Arbeit den Bereich Mitgliederbetreuung. Punkt 6: Bericht der Ausschüsse Musikauschuss Peter Rheindorf nannte die Zusammen arbeit mit Bernhard Steiner und Noten wart Winfried Baudenbacher gut. In Zusammenarbeit mit den Stimmführern soll eine neue Sitzordnung erstellt wer den. Den Projektchor will man in Kleiner Chor umbenennen. Dank galt allen Mit gliedern des Musikausschusses für die Ar beit in der abgelaufen Legislaturperiode. Wirtschaftsausschuss Dr. Stefan Markwort sprach davon, dem Ausschuss seitens des Vorstandes mehr Kompetenzen zu übertragen, damit der Sachverstand der Ausschussmitglieder verstärkt genutzt werden könne. 60

Cäcilia-Ausschuss Jürgen Nimptsch teilte die Aufgaben des Cäcilia-Auschusses in bestimmte Schwerpunkte ein; • Auswahl des Stückes • Arbeit mit Externen • Tontechnik • Abstimmung mit den Bühnen der Stadt Köln • Wirtschaftlichkeit. Bericht des Ehrenrates Für Prof. Dr. Hans-Ludwig Schmahl verlas Gerd Schwieren dessen Mitteilung, dass der Ehrenrat nicht tätig zu werden brauchte. Bericht der Rechnungsprüfer Theo Rüben berichtete vom Ergebnis der Prüfung: Die Finanzen des Vereins sind geordnet, deshalb forderte er die Entlas tung des Vorstandes. Punkt 7: Genehmigung der Jahresrechnung 2007 Die jahresrechnung 2007 wurde ein stimmig angenommen. Entlastung des Vorstandes Die Entlastung wurde mehrheitlich ge währt. Haushaltsvorentwurf 2008 Der von Karl Otto Zellerhoff mit viel Sorgfalt aufgestellte Vorentwurf wurde einstimmig angenommen. Entlastung der Rechnungsprüfer Bei 3 Enthaltungen wurde den Rech nungsprüfern einstimmig Entlastung erteilt. 61