Aufrufe
vor 8 Monaten

Der Burgbote 2008 (Jahrgang 88)

I MP R E S S UM

I MP R E S S UM Der Burgbote ist die Vereinszeitschrift des Kölner Männer-Cesang-Vereins. Sie erscheint viermal jährlich: März - juni - September - Dezember Der Bezugspreis ist im Mitgliedsbeitrag enthalten. Herausgeber: Kölner Männer-Cesang-Verein, gegr. 1842 Mauritiussteinweg 59 (Wolkenburg) 50676 Köln Telefon (02 21)23 12 32 Telefax (02 21)23 75 58 www.kmgv.de • mail@kmgv.de Bankverbindungen: Commerzbank AG, Köln, Konto Nr. 1 318120 (BLZ 370 400 44) Kreissparkasse Köln, Konto Nr. 99 17 (BLZ 370 502 99) Sparkasse KölnBonn, Konto Nr. 5 662 044 (BLZ 370 501 98) Präsident: Gerd K. Schwieren Dirigent: Bernhard Steiner Sekretariat: Christine Kohlhas Redaktionsteam: Wolfgang Seul (SL), Joachim Sommerfeld Verantwortlich für Inserate, Redaktion und Produktion: Wolfgang Seul Wolfsstr. 4, D-50667 Köln Telefon (02 21) 399 37 84 Telefax (02 21) 399 3783 e-mail seul@netcologne.de Bildnachweis: Bodo Kastius, Manfred Schreier, Wolfgang Seul, KMGV-Archiv Titelbilder: „Die Phantomoper", Bildmontage, Gruppe 66 »Denke daran, dass etwas, was Du nicht bekommst, manchmal eine wunderbare Fügung des Schicksals sein kann. aus den Lebensregeln des Dalal Lama Rechtsanwaltskanzlei Thorsten BIttner Tätigkeitsschwerpunkte: Arbeite-, Erb- und Familienrecht Gerne stehe ich Ihnen aber auch in anderen Rechtsfragen zur Verfügung. Hackhauser Weg 61 • 50769 Köln-Worringen Telefon (02 21) 7864 40 • Telefax (02 21) 78 15 66 68

Der harte Kern jedoch steht treu zum deutschen Lied, singt frank und frei. Und singt man auch einmal daneben, so lasst uns fröhlich einen heben. Nicht allzu streng, dafür mit Spaß, so soll es sein, drum hoch das Glas. Der Chorleiter drückt ab und zu auch schon mal beide Augen zu. Denn nur zum Singen, leuchtet ein, geht man nicht zum Gesangverein. Und nach der harten Probestunde trifft man sich noch in froher Runde. Heißt es: ein Ständchen wird gebracht, ein jedes Sängerherz da lacht, denn danach lädt zu Bier und Wein der Jubilar zum Umtrunk ein. Und diese Stunden sind beliebt, nicht nur weil es da Freibier gibt. Es ist auch schön beim edlen Wein, mit guten Freunden froh zu sein Drum lasst uns weiter fröhlich singen, und lasst dazu die Gläser klingen. So macht es Spaß, so soll es sein: ein Hoch auf den Gesangverein. Wenn doch mal etwas nicht gelungen, vielleicht sogar auch falsch gesungen: ein kleiner Hinweis schon genügt, und jeder Fehler ist besiegt. Und beim Konzert erst, dann im Frack sind alle Männer stets auf Zack. Nur schade dass nicht jeder Mann, vorn in der Mitte stehen kann. Ein jeder steht in Reih und Glied, und achtet drauf, dass man ihn sieht. Drum nie die Noten vor's Gesicht. Bei unsern Sängern gibt's das nicht. So singen wir aus voller Brust, und schmettern mit geballter Lust, vor lauter Freude wie noch nie in Köln in der Philharmonie. Wir sind, warum bescheiden sein, nicht irgendein Gesangverein. Wir sind schon klasse, ganz genau, wir sind ja der KMGV. Manfred Schreier Dass was ich eben hier beschrieben das war ein wenig übertrieben. Doch gibt es solche Männerchöre wie ich es hin und wieder höre. Ganz anders beim KMGV, da singen alle ganz genau, kaum einer der sich mal vertut, manch einer ist besonders gut. Erlaubt mir auch, dass ich sie lobe die große Ruhe bei der Probe, denn jeder schaut mit Disziplin stets zu dem Dirigenten hin. Und daher kommt auch, das ist wichtig, ein jeder Einsatz immer richtig. Nie singt ein Sänger mal zu spät, oder zu früh, was gar nicht geht. tti der Musik ist dies eine Frage der richtigen Komposition - In der Energieversorgung zählt dagegen die richtige Kombination. In diesem Sinne bündelt rhenag als Beteiligungs manager das Wissen, Können, und die Ressourcen einer Gruppe selbstständiger Unternehmen. So steigern wir Unternehmenswerte und sorgen für ein klangvolles Ergebnis. rhenag Das En^rgisBündBl rhenag' Rheinische Energie Aktiengesellschaft • wvvw.rhenag.de 69