Aufrufe
vor 4 Monaten

pb17-doku

poetbewegt Dokumentation 2017 poetbewegt e.V. ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung junger Literatur und neuer, zeitgemäßer Formate im Bereich Literatur, Musik und Theater. Dazu gehört der jährlich ausgeschriebene "poet | bewegt Wettbewerb für junge Literatur"; hinzu kommen Veranstaltungen und Veranstaltungsreihen, sowie weitere Aktivitäten in Kooperation mit anderen, der Kunst und Kultur Gewogenen. poetbewegt finanziert sich aus Projektfördermitteln der Stadt Chemnitz, Soziokultureller Jugendfonds, aus Mitgliedsbeiträgen des Vereins und aus Spenden. Spenden bitte an: Bank: Volksbank Chemnitz Inhaber: poetbewegt e.V. IBAN: DE36 8709 6214 0321 0285 27 BIC: GENO DE F1 CH1 Betreff: Spende - Ihr seid die Crowdfoundation, die es uns ermöglicht, jedes Jahr aufs Neue Geld in Zeit zu verwandeln, in Zeit und Ideen, damit aus diesen wiederum etwas entstehen kann, das sich nicht einfach so herbeireden lässt: Poesie.

poet | bewegt Wettbewerb

poet | bewegt Wettbewerb für junge Literatur 12. November 11. Literatur Arena im Chemnitzer Schauspielhaus | Die Anthologie Der Druck der Anthologie konnte erst nach der Veranstaltung realisiert werden; anhand einer Liste, in die sich Besucher der Literatur Arena mit ihrer Postadresse eintrugen, wurden diese Exemplare im Dezember nachversandt. Grafik Anthologie; Titelgestaltung, Layout und Illustrationen, sowie Lesezeichen: Sylvia Dietzsch Dokumentation und Auswertung 2017 © poet | bewegt 18

poet | bewegt Wettbewerb für junge Literatur | Die Anthologie Aus dem Vorwort: Die Jury des »poet | bewegt«-Wettbewerbs ist eine besondere Reisegruppe in das Land der jungen Literatur. Die Passagiere/Jurymitglieder sollen festlegen, welche Sehenswürdigkeiten sehenswürdig sind und welche Denkmale zum Denken anregen. Alle haben schon viel gesehen und sind dazu eingeladen festzulegen, was denn nun sehenswürdig ist und was nicht. Nun ist es eine sehr illustre Gruppe und alle haben Vorstellungen davon, was unbedingt besucht werden muss. Der Moderator/Busfahrer wird oft am Ärmel gezupft, um dort links abzubiegen oder da kurz zu halten, um den anderen Mitreisenden einen schönen Blick, ein interessantes Gebäude oder auch das eigene Wissen zu zeigen. Natürlich wird gegessen und gelacht und insgesamt dauert die Fahrt mehrere Stunden, in denen sich in einem hermeneutischen Zirkeltanz herausstellt, wie die Route aussehen wird, auf die die Nachfolgenden geschickt werden sollen. Diese Anthologie verweist also nicht nur auf das, was in ihr Platz gefunden hat. Sie verweist auch auf so vieles, was noch da draußen wartet, entdeckt zu werden. Aber dieses Buch mit seinen Laudationes und natürlich den literarischen Texten steht für einen Reisebericht der besonderen Art, dessen tiefster Grund und höchste Ehre darin besteht, eine Reiselust anzufachen, diesem Reisebericht zu folgen, aber auch abseits dieses Weges zu schauen und zu entdecken. Machen Sie den ersten Schritt! Buchen Sie gleich! Blättern Sie um! Holm Krieger, Chemnitz Autor, Musiker und Kulturbotschafter Die Liste derer, die für ein Gelingen des Projektjahres 2017 gesorgt haben, ist lang; sie ist in der Anthologie, im Internet und u.a. auf facebook zu finden: https://www.facebook.com/poetbewegt/posts/1566606943406431 Fotos und weitere Informationen zum Projektjahr 2017, zu Autorinnen und Autoren sowie deren Buchveröffentlichungen, zu weiteren Projekten und zum Verein poetbewegt e.V. https://www.flickr.com/photos/tom_schilling Die Verwendung der eingestellten Fotos für Pressezwecke ist unter Nennung des jeweils angegebenen Bildnachweises möglich. Dokumentation und Auswertung 2017 © poet | bewegt 19

pb16-doku