Aufrufe
vor 9 Monaten

2016_03_08_Barbara_Muenz_Herzproblem

Mein Name ist Barbara Münz Ich bin 37 Jahre jung, verheiratet und habe 2 Kinder im Alter von 5 und 8 Jahren. 2014 ging es mir Gesundheitlich und Seelisch sehr schlecht, hatte eine Herzmuskelentzündung die mir eine Herzinsuffizienz beschert hat. Ich bekam zu diesem Zeitpunkt wichtige Medikamente damit es mir besser gehen sollte. Ich war kurzatmig, schon nach dem Aufstehen schweiß gebadet. Hätte nur noch schlafen können. War Nervlich Null belastbar… Musste ACE Hemmer, Beta Blocker und Blutverdünner nehmen. Ich hatte von Anfang an eine Abneigung zu diesen Medikamenten. Es ging mir noch schlechter als zuvor ….der Kreislauf spielte einfach nicht mit… der eh eher im unteren Bereich war und durch die Medikamente noch mehr in den Keller rutschte. Ich hatte ständig das Gefühl einen Kollaps zu bekommen und traute mich deshalb auch kein Auto mehr zu fahren. Dazu hatte ich noch 114kg auf den Rippen. Und durch dieses Gewicht hatte ich auch noch Knie Probleme und stand kurz vor der OP. Seelisch war ich in so einem massiven Loch das ich keine Perspektive mehr für mich gesehen habe. Und das als Mutter von 2 kleinen Kindern. Kaum zu glauben. Ja ich hatte eine mächtige Lebenskriese aus der ich alleine nicht raus gefunden habe. Dazu kamen immer wieder Infekte ….ich habe wirklich überall die Hand gehoben. Immunsystem gleich Null. Dann kam Tag X, Eine alte Freundin von mir erzählte mir von den Vitalstoffen. Die damit verbundenen Geschickten die sie mir erzählte gaben mir Mut einfach mal die ganze Sache aus zu probieren. So startete ich im Februar / März mit Vitalstoffen ( Grundversorgung ) Und spürte schon nach kurzer Zeit das sich da etwas verändert hat. Die Stoffwechselkur hat mich dann zusammen mit den Vitalstoffen gerettet. Im April startete ich die Kur und schon nach 3 Monaten hatte ich 30kg weniger auf den Hüften. Das ist der Wahnsinn. Da ich ein sehr skeptischer Mensch bin habe ich mich im April 2014 bei einer Studie in der Heidelberger Herzambulanz angemeldet um mich in dieser Zeit streng kontrollieren zu lassen. Damals waren meine Werte was Blut und Herz angingen sehr schlecht,……… nach 3 Monaten hatte ich einen erneuten Test und hier wurde dann festgestellt das ich keine höhere Dosis brauche und wir sogar die Blutverdünner weg lassen können. Im August konnte ich dann bis auf meine Betablocker alle Tabletten absetzen. Mittlerweile habe ich 46 kg/ 6 Monate verloren und fühle mich viel fitter. Ich war seit einem Jahr nicht mehr krank, sprich mein Immunsystem funktioniert wieder.

Krieg und bewaffnete Konflikte – ohne Frauen kein Frieden?! - Baobab
der neue Quartiers- und Vergabebeirat - Quartiersmanagement ...
Kinder machen Frieden - Institut für Friedenspädagogik Tübingen
WIR Ausgabe 4/2016
spiritueller Krieger - Alexandra Kuhn
Vitalstoff Journal Antibiotika und Vitalstoffe - Bermibs.de
Im Niemandsland der nicht gestellten Fragen - Robert Bichl
Bundeswehr raus aus Afghanistan! Deutschland ... - Ostermarsch Ruhr
dem frieden eine chance – truppen raus aus afghanistan - ippnw
KR 17/01 Krieg & Frieden - Gemeindeschulen
188 Plädoyers für einen israelisch ... - Ferien vom Krieg
Das deutsche Gesundheitssystem
lagebericht No.11 des Arsenals für Krieg und Frieden
Krieg der Welten – wie wäre es mit Frieden? - Bruno Latour
Kritik des politischen militärischen Denkens - Robert Bichl
Grußwort Prof. Hans-Peter Dürr - Friedenskonferenz
Krieg der Welten – wie wäre es mit Frieden? - Bruno Latour
Alles Clara 2/2013 - Frieden
Profilkurs: Lebenswege - KGS Kirchweyhe
PDF-Format ungepackt, 116 KB - Religionspädagogisches Institut ...
Freundschaft - Sozialistische Jugend Deutschlands - Die Falken
„Nicht erschrecken vor dem Grauen der Nacht“ - Zentrum Ökumene ...
SANITÄR SOLAR- und WÄRMEPUMPENANLAGEN Beratung
um mit Kindern in dieser Einheit und natürlich
Lehrerheft zur Arbeit mit der Broschüre ... - Stadt Osnabrück