Aufrufe
vor 3 Monaten

Juli 2017

„Stephanus-Essenz“

„Stephanus-Essenz“ Am 30. Mai fand wieder eine von vier Fortbildungen im Jahr mit dem uns bekannten Referenten Rudi Schorer für alle betreuten MitarbeiterInnen, pädagogischen MitarbeiterInnen, Zivildiener und PraktikantInnen bei Stephanus statt. Das Thema, mit dem wir uns an diesem Tag auseinandersetzten, hieß „Die Natur im Sommer und Johanni als ihr christliches Jahresfest“. Johanni findet zur Zeit der Sommersonnenwende am 24. Juni statt und wird auch bei uns in der Tageswerkstätte Stephanus gefeiert. Inhalt der Fortbildung war einerseits die christliche Bedeutung Johannis in Verbindung mit Johannes, dem Täufer, der Jesus Christus im Jordan getauft hat, andererseits beschäftigten wir uns damit, wie und wodurch Johanni von uns wahrgenommen werden kann. So fanden wir gemeinsam heraus, dass wir kein gesondertes Wissen benötigen, um Johanni wahrzunehmen, sondern unsere Sinnesorgane ausreichen, um Johanni zu sehen, zu riechen, zu hören, zu schmecken und zu fühlen. Außerdem sprachen wir über die Blüte, die speziell in der Zeit um Johanni überall in der Natur in voller Pracht erstrahlt und stellten fest, dass auch unser alljährliches Blütenfest am dritten Sonntag im Juni wohl so zu seinem Namen fand. In Verbindung mit den Blüten beinhaltete unsere Fortbildung auch die Bienen als Freunde, nicht als vermeintliche Feinde, des Menschen und die heilsame Wirkung des Bienenhonigs auf uns. Zur praktischen Auseinandersetzung mit dem Thema „Sommer und Johanni“ gestaltete Frau Katharina Schorer zeitgleich zur Fortbildung einen Workshop mit Interessierten im Freien. Es wurden wunderschöne Bilder mit Blütensäften und Erde gemalt und eine Blütenessenz angesetzt, welche nun als „Stephanus-Essenz“ in unserem Haus Verwendung findet. So dienen Materialien aus der Natur der Gemeinschaft und dem sozialen Miteinander und wir erinnern uns immer wieder positiv an den lehrreichen Fortbildungstag. Mag. a Karin Roßmann Foto: Maria Roßmann Spenden für das Pfarrzentrum Pfarrkaffee Aschau/Höllgrund 746,30 € Spenden für die Kirchturmsanierung Sozialkreis der Pfarre 400,00 € Begräbnis Maria Tieber 99,30 € Begräbnis Leopoldine Rothschedl 289,20 € Pfarrverbandswallfahrt nach Mariazell Montag, 3. Juli 2017 Abfahrt: Pfarrzentrum St. Stefan 6:30 Uhr Anmeldung in den Pfarrhöfen und bei Josef Url Redaktionsschluss: 25. August Impressum: Medieninhaber, Redaktion und Hersteller: Röm. kath. Pfarramt, 8083 St. Stefan im Rosental, Parkring 7 Redaktion und Layout: Mag. Bernadette Nagl, Mag. Dr. Therese Friedl Herstellungsort: Scharmer Druck, Feldbach DVR-Nr. 0029874 BEGEGNUNG 14

Rückblick Fußwallfahrt nach Trössengraben Kindermaiandacht 15 Pfarrblatt St. Stefan im Rosental

0000 Pfarrblatt Frohnleiten.qxd - Diözese Graz-Seckau
Pfarrblatt November 2012 - Februar 2013 - Pfarre Berndorf-St. Veit
Das Sakrament der Ehe spendeten einander - pfarre kitzbuehel
Pfarrblatt Winter 2013 - Diözese Graz-Seckau
Das Sakrament der Ehe spendeten einander - pfarre kitzbuehel
Pfarrblatt April 2012 - Diözese Graz-Seckau
Dompfarrbrief 2017/2
Pfarrblatt - Pfarre Kalsdorf - Diözese Graz-Seckau
Gratkorner Pfarrblatt Ausgabe 5/2013 - Pfarre Gratkorn St. Stefan
Martinsbote 4. 2006 - Katholische Kirche Steiermark