Aufrufe
vor 10 Monaten

Das Bebbler-Magazin - 12. Spieltag 2018/2019

SV Sachsenwerk – SG

SV Sachsenwerk – SG Striesen 0:1 Dass im Herbst aufgrund des Turnieres in der Tschechei ausgefallene Spiel beim SV Sachsenwerk fand nun seine Durchführung. Auf zunächst noch leicht gefrorenem, harten Boden entwickelte sich ein recht ordentliches Spiel, obwohl viele Bälle versprangen. Das hatte zu Folge, dass kaum nennenswerte Torschancen entstanden. Die einzige gute Chance hatte Striesen nach 39 Minuten, als Marcel Hüttl den Ball knapp neben den Pfosten setzte. Von Sachsenwerk kam Garnichts. Nach der Pause erhöhte Striesen den Druck und hatte auch gleich eine Chance durch Sören Moses, dessen Schuss der Keeper aber hielt (46.). Vier Minuten später bekam man einen Freistoß kurz vor dem Strafraum zugesprochen. Diesen Freistoß schoss Marcel ganz überlegt in die Torwartecke zum 1:0. Die Führung konnte man 20 Minuten verwalten, da auch weiterhin von Sachsenwerk nach vorn nichts kam. Ab der 70. Minute machte der Gastgeber aber mehr Druck und es entstanden zumindest einige brenzlige Situationen, die aber unsere Abwehr sicher klärte, so dass Daniel Löffler heute nicht eingreifen musste. Die Null stand bis zum Schlusspfiff. In der Schlussphase hatte Striesen noch zwei Konterchancen, aber Moses verzog knapp und Ronny Lunze traf das leere Tor aus drei Metern nicht. SG Striesen – FV Blau-Weiß Zschachwitz 2:2 Das Spiel der Hinrunde fand auf dem Hartplatz statt. Die Platzbedingungen waren besser als erwartet und es entwickelte sich ein ansehnliches Spiel. Die erste Halbzeit hatte Striesen die größeren Spielanteile und auch Chancen, aber Zschachwitz ging nach einem Konter mit 1:0 in Führung als man auf Abseits spekulierte (17.). Diese Führung hielt aber nur fünf Minuten, dann schlugen unsere Alten Herren zurück. Nachdem der Torwart Tobias Schneiders Kopfball noch halten konnte, brachte die nachfolgende Ecke den Ausgleich. Steffen Dörners Eingabe konnte Schneider diesmal mit dem Fuß verwandeln (22.). Bis zur Halbzeit hatte man noch die eine oder andere Chance zur Führung, konnte diese aber nicht nutzen. Von Zschachwitz kam nach vorn relativ wenig, auch die Defensive hinten sehr gutstand. Die erste Viertelstunde nach der Pause war ausgeglichen, viel passierte im Mittelfeld. Dann zog Striesen wieder an. Sören Moses kam frei zum Schuss, traf aber nur den Abwehrspieler (60.), das musste eigentlich die Führung sein. Kurz darauf verfehlte Maik Klöden das Tor aus kurzer Entfernung (64.) und Holger Kirchhofs 20 Meter-Schuss pfiff knapp vorbei (68.). Danach pendelte sich das Spiel auf ein Unentschieden ein, es passierte nicht mehr viel bis zur Schlussphase. Dann kam ein Abschlag von Steffen Schworm direkt zu einem Zschachwitzer an der Mittellinie. Der schlug den Ball planlos nach vorn, aber leider mit einem Zwischenaufsetzer ins Tor. So kamen die Gäste zur unvermuteten Führung, da sie sonst keine Chancen besaßen (83.). Aber die Schlussoffensive sollte noch erfolgreich sein. Nachdem Klöden gefoult wurde und der Schiedsrichter nicht pfiff, schaltete Mike Haustein am schnellstens und brachte den Ball scharf vors Tor und über ein Abwehrbein auch ins Netz (86.). So konnten unsere Alten Herren wenigstens noch einen Punkt retten, der aber hoch verdient war. Kompliment an die gesamte Abwehr, die heute sehr sicher stand und sich auch für beide Tore verantwortlich zeichnete. Spielplan 2017/2018 SG Weixdorf SG Striesen 3:2 SG Striesen Hellerau-Klotzsche 1:0 SV Helios 24 Dresden SG Striesen 2:2 SG Striesen Coswiger FV 2:0 Radebeuler BC SG Striesen 3:1 SG Striesen SC Borea Dresden 1:1 SV Sachsenwerk SG Striesen 0:1 SG Striesen TSV Rotation Dresden 3:1 VfB 90 Dresden SG Striesen 1:3 SG Striesen B-W Zschachwitz 2:2 FV 06 Laubegast SG Striesen 1:2 SG Striesen SG Weixdorf 2:3 Hellerau-Klotzsche SG Striesen 03.03.2018 SG Striesen SV Helios 24 Dresden 10.03.2018 Coswiger FV SG Striesen 17.03.2018 SG Striesen Radebeuler BC 14.04.2018 SC Borea Dresden SG Striesen 21.04.2018 SG Striesen SV Sachsenwerk 28.04.2018 Rotation Dresden SG Striesen 12.05.2018 SG Striesen VfB 90 Dresden 26.05.2018 B-W Zschachwitz SG Striesen 02.06.2018 SG Striesen FV 06 Laubegast 09.06.2018 Pl. Verein Sp. Tore Pkt. 1 SG Weixdorf 12 44:11 33 2 FV 06 Laubegast 12 39:19 23 3 Blau-Weiß Zschachwitz 12 39:21 22 4 SG Dresden Striesen 12 22:17 21 5 SC Borea Dresden 11 21:17 17 6 VfB 90 Dresden 10 15:14 17 7 TSV Rotation Dresden 12 32:26 14 8 SV Sachsenwerk 11 22:23 14 9 Radebeuler BC 11 22:31 10 10 VfB Hellerau-Klotzsche 12 13:42 9 11 SV Helios 24 Dresden 11 16:34 6 12 Coswiger FV 10 16:46 5 Impressum – Heft 6-17/18 Redaktionsschluss: 01.03.2018 Herausgabe & Redaktion Vertrieb Uwe Altmann SG Dresden Striesen Redaktionelle Unterstützung Bildquellen Ullrich Streng vereinswappen.de Uwe Altmann Druck Tinten + Toner Profi SV Oberland Spree Ein Nachdruck dieser Ausgabe bedarf einer schriftlichen Genehmigung. bebbler06@googlemail.com

Einen optimalen Start ins neue Fußballjahr hatten unsere A-Junioren, welche schon zwei Punktspiel in den Knochen haben. Beide Male konnte man als Sieger vom Platz gehen. Den Anfang machte man gegen den FC Eilenburg. Die Gäste übernahmen zunächst großem Ballbesitz und einem ruhigen Spielaufbau das Geschehen auf dem Feld. Jedoch konnte man nur selten gefährliche Torraumszenen kreieren, was auch an einer konzentrierten Abwehrleistung unserer Junioren lag. Erst in der 24. Minute gelang den Gästen mit einer schnellen Kombination die Abwehr überwinden. Dies führte aber auch sogleich zum ersten Treffer der Partie. Nun wurde die Partie offener und Striesen kam immer besser ins Spiel. Zunächst scheiterte Oscar Meyer per Kopf. Doch der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten. Eine Ablage auf Vincent Kodsi, beförderte dieser per Direktabnahme ins Tor. Nur vier Minuten später konnte man die Partie drehen und der aufgerückte Karl Kowaltschik markierte per Heber den Führungstreffer. Noch vor der Pause hätte Meyer per Freistoß die Führung erhöhen können. Im zweiten Durchgang begann diesmal Striesen aktiver und konnte sich einige Chancen erarbeiten, welche aber ungenutzt blieben. Allein Kowaltschik und Stiefel hätten für die vorzeitige Entscheidung sorgen können. Auch für Nikolas Heinze ergab sich eine gute Einschusschance, welche vom Keeper abgewehrt wurde. Da man die Chancen nicht ausnutzte musste, man bis zum Ende gegen vermehrt druckvoll aufspielende Eilenburger in der Defensive besonders konzentriert bleiben, ließ aber nichts mehr anbrennen. Am letzten Wochenende führte der Weg unsere A-Junioren zu Rotation Leipzig, wo man über die gesamte Partie die spielbestimmende Mannschaft war. So konnte man sich bis zur Pause einen sicheren 3:0- Vorsprung herausspielen. Oliver Hegewald mit einem Doppelpack und Oscar Meyer markierten die Treffer. Auch im zweiten Durchgang ließ man nicht nach und kam durch Karl Kowaltschik noch zu einem vierten Treffer. Erfolgreich agierte man auch auf dem Hallenparkett, wo man zum dritten Mal in Folge die Hallenlandesmeisterschaft erringen konnte. Damit durfte man auch zur erstmalig ausgetragenen NOFV-Meisterschaft nach Berlin reisen, wo man nach vielen interessanten und spannenden Spielen einen hervorragenden Silberrang erobern konnte. Spielplan 2017/2018 SC Borea Dresden SG Dresden Striesen 1:1 FC Grimma SG Dresden Striesen 1:1 VfL Pirna-Copitz SG Dresden Striesen 3:0 Lokomotive Leipzig SG Dresden Striesen 4:4 SG Dresden Striesen Bornaer SV 3:0 SG Dresden Striesen SG Rotation Leipzig 4:1 Fortuna Chemnitz SG Dresden Striesen 1:1 SG Dresden Striesen FC Eilenburg 2:1 SSV Markranstädt SG Dresden Striesen 0:5 SG Dresden Striesen FC Oberlausitz 2:2 VFC Plauen SG Dresden Striesen 25.03.2018 SG Dresden Striesen Budissa Bautzen 1:0 ESV Lok Zwickau SG Dresden Striesen 1:1 SG Dresden Striesen FC Grimma 1:0 SG Rotation Leipzig SG Dresden Striesen 0:4 VfL Pirna-Copitz SG Dresden Striesen Ausfall SG Dresden Striesen Lokomotive Leipzig 11.03.2018 Bornaer SV SG Dresden Striesen 18.03.2018 SG Dresden Striesen Fortuna Chemnitz 15.04.2018 FC Eilenburg SG Dresden Striesen 22.04.2018 SG Dresden Striesen SSV Markranstädt 29.04.2018 FC Oberlausitz SG Dresden Striesen 13.05.2018 SG Dresden Striesen VFC Plauen 27.05.2018 Budissa Bautzen SG Dresden Striesen 03.06.2018 SG Dresden Striesen ESV Lok Zwickau 10.06.2018 SG Dresden Striesen SC Borea Dresden 17.06.2018 Pl. Verein Sp. Tore Pkt. 1 FC Oberlausitz 13 38:6 35 2 SG Dresden Striesen 14 30:15 27 3 VfB Fortuna Chemnitz 15 46:24 26 4 SC Borea Dresden 13 41:16 25 5 FSV Budissa Bautzen 13 37:18 23 6 Lokomotive Leipzig 11 30:18 23 7 VFC Plauen 13 29:24 22 8 VfL Pirna-Copitz 14 25:27 22 9 FC Eilenburg 13 22:27 15 10 FC Grimma 15 16:32 14 11 ESV Lok Zwickau 15 19:30 12 12 SSV Markranstädt 15 11:41 9 13 SG Rotation Leipzig 14 13:52 9 14 Bornaer SV 91 14 12:39 8