Aufrufe
vor 7 Monaten

Wann & Wo 04.03.2018

32 Sonntag, 4. März

32 Sonntag, 4. März 2018 WANN & WO Heute: Bulldogs gegen VSV In der heutigen (17.45 Uhr) letzten Partie in der Qualification Round geht es für den DEC nur noch darum, zuhause weiterhin ungeschlagen zu bleiben. Aufgrund der tollen Leistungen bisher sind die Dornbirner bereits für die Play-offs qualifiziert. Foto: GEPA Gruber/Denifl gewinnen Teamsprint Ein fulminanter Antritt von Bernhard Gruber hat gestern im Teamsprint von Lahti den ersten Weltcup- Saisonsieg für Österreichs Nordische Kombinierer ermöglicht. Gruber übernahm von Denifl als Dritter und holte im Zielsprint den Sieg. Foto: Reuters TIPICO BUNDESLIGA St. Pölten – Altach 1:2 (0:0) 1000; NV Arena, SR Eisner Tore: 1:0 Schütz (52.), 1:1 Aigner (70.), 1:2 Oum Gouet (88.) Gelbe Karten: Grbic (57./Altach), Schütz (58./St. Pölten), Otubanjo (67./ Altach), Zech (81./Altach) Aufstellungen: St. Pölten: Dmitrovic – Rasner, Huber, Luan, Wessely – Ambichl, Hofbauer – Schütz, Atanga, Keles (Balic/86.) – Riski (Kwang-Ryong/78.) Altach: Kobras – Lienhart, Zech, Netzer, Schreiner – Oum Gouet, Salomon – Gebauer, Ngwat-Mahop (Aigner/62.), Otubanjo (Zwischenbrugger/82.) – Grbic Weitere Spiele von gestern: LASK – Sturm 0:2 (0:1) 5000; 0:1 Maresic (40.), 0:2 Zulj (56.) Austria – WAC 2:0 (1:0) 5000; 1:0 Holzhauser (18.), 2:0 Prokop (53.) Mattersburg – Admira 3:2 (2:1) 2500; 1:0 Prevljak (23.), 1:1 Grozurek (35.), 2:1 Prevljak (45.), 3:1 Prevljak (51.), 3:2 Schmidt (78.) Heute: Salzburg – Rapid 16.30 Uhr Merkur Arena; SR Lechner, live/ORF eins 24. Spieltag Spiele Tore Pkt. 1. Salzburg 24 51:17 55 2. Sturm 25 44:31 48 3. Admira 25 45:42 40 4. Rapid 24 40:28 39 5. LASK 25 32:29 36 6. Mattersburg 25 36:37 34 7. Austria 25 36:37 30 8. Altach 25 27:33 30 9. Wolfsberg 25 19:36 20 10. St. Pölten 25 16:56 10 Torschützenliste: 16 Dabbur (Salzburg) 12 Knasmüllner (Admira) 10 Alar (Sturm) 8 Friesenbichler (Austria) 7 Aigner (Altach) . Schwab (Rapid) . Gschweidl (Wolfsberg) . Michorl (LASK) . Prevljak (Mattersburg) Nächster Spieltag: Altach – Rapid (10. 3., 16 Uhr) Austria – St. Pölten (10. 3., 18.30 Uhr) Admira – Sturm (10. 3., 18.30 Uhr) WAC – LASK (10. 3., 18.30 Uhr) Mattersburg – Salzburg (11. 3., 16.30 Uhr, live/ORFeins) Hannes Aigner wurde eine halbe Stunde vor Schluss eingewechselt und sorgte nur acht Minuten später für den Ausgleich. Foto: GEPA Last-Minute-Sieg für Altach in St. Pölten Der SCRA holt einen 0:1-Rückstand auf und kehrt mit drei Punkten ins Ländle zurück. MARTIN BEGLE martin.begle@wannundwo.at Gegen das Tabellenschlusslicht aus Niederösterreich war Altach von Anfang an spielbestimmend, der letzte Pass wollte allerdings lange nicht gelingen. Den ersten Abschluss verbuchte Patrick Salomon mit einem Weitschuss, der aber knapp links am Tor vorbei ging (16.). Die Rheindörfler blieben am Drücker, konnten aber weiterhin keine zwingenden Chancen herausspielen. So dauerte es bis zur 41. Minute, bis es den ersten Schuss auf eines der beiden Tore gab: Grbic scheiterte jedoch aus kurzer Distanz, nachdem ihn Linhart mit einem präzisen weiten Einwurf in den Strafraum in Szene gesetzt hatte. Nach ziemlich ereignislosen ersten 45 Minuten verabschiedeten sich die Teams in die Halbzeitpause. Sieg nach Rückstand Nach Wiederanpfiff waren es die St. Pöltener, die den ersten Ball auf das Tor brachten, Kobras parierte aber. Aus der daraus resultierenden Ecke machten die bis dahin ungefährlichen Gastgeber dann wie aus heiterem Himmel das 1:0 (Schütz/52.). Klaus Schmidt brachte Hannes Aigner, der nur acht Minuten später mit einem Schuss von der Strafraumgrenze für den Ausgleich sorgte (70.). Endlich war etwas Feuer in der Partie und man spürte, dass beide Teams sich nicht mit dem Remis zufriedengeben wollten. Nur zwei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit gelang Samuel Oum Gouet aus der Distanz sein erstes Tor für die Altacher, die mit einem breiten Grinsen und drei Punkten im Gepäck die Rückreise antraten. DT. BUNDESLIGA 25. Spieltag: Spiele Tore Pkt. 1. Bayern 24 55:18 60 2. Schalke 25 39:30 43 3. Dortmund 25 50:31 42 4. Frankfurt 25 33:27 42 5. Leverkusen 25 45:33 41 6. Leipzig 25 38:34 39 7. Hoffenheim 25 40:38 35 8. M’gladbach 25 33:37 35 9. Augsburg 25 33:32 32 10. Hannover 25 32:35 32 11. Hertha 25 30:31 31 12. Stuttgart 24 20:27 30 13. Freiburg 24 25:38 29 14. Bremen 25 24:30 27 15. Wolfsburg 25 28:33 25 16. Mainz 25 29:42 25 17. Hamburg 25 18:35 18 18. Köln 24 22:43 17 Schalke – Hertha 1:0 (1:0) 61.578; 1:0 Pjaca (37.) Frankfurt – Hannover 1:0 (1:0) 48.500; 1:0 Da Costa (39.) Augsburg – Hoffenheim 0:2 (0:1) 27.100; 0:1 Kramaric (30.), 0:2 Gnabry (50.) Hamburg – Mainz 0:0 (0:0) 46.739; Wolfsburg – Leverkusen 1:2 (0:1) 24.354; 0:1 Alario (31., Foulelfmeter), 0:2 Brandt (78.), 1:2 Mehmedi (79.) Leipzig – Dortmund 1:1 (1:1) 42.558; 1:0 Augustin (29.), 1:1 Reus (38.) Heute: Köln – Stuttgart Freiburg – Bayern 15.30 Uhr 18 Uhr Freitag: M’gladbach – Wolfsburg 2:2 (2:0) Mit seinem Tor gegen Leipzig hat Marco Reus jetzt gegen jeden aktuellen Bundesligisten getroffen. Foto: APA

WANN & WO Sonntag, 4. März 2018 33 Freeride-Testival-Thermoskanne Als kleinen Bonus für die Voranmeldung erhalten die Teilnehmer eine Freeride-Testival-Thermoskanne gratis. Diese kann vor Ort in der Thule-Lounge abgeholt werden. Aufgrund des begrenzten Vorrat gilt allerdings: „First come, first serve!“ Kostenloser Shuttleservice Der BMW Shuttleservice bringt die Teilnehmer komfortabel und sicher mit einem BMW X1 vom Ende der besten Freeride-Runs zurück zum Lift. Mehr Infos dazu gibt es beim Freeride-Testival in der Event-Area direkt an der Talstation des „Jägeralp-Express“. INFOS Gewinnspiel-Teilnahme: E-Mail mit Betreff „Freeride“ an gewinnspiel@ wannundwo.at senden! Der Einsendeschluss ist am Dienstag, den 6. März Preis: Zu gewinnen gibt es 6x1 Ticket für einen Freeride-Crashkurs mit Profis der Skischule Warth am Samstag, den 10. März, ab 9 Uhr und obendrauf bei Bedarf die nötigen Skitagespässe vom Skigebiet Warth-Schröcken. Freeride-Testival Warth-Schröcken WANN: 10. und 11. März WO: Talstation Jägeralp-Express Das naturschneereichste Skigebiet der Alpen bietet perfekte Verhältnisse für alle Wintersportfans. Gewinne jetzt Tickets für einen Freeride-Crashkurs! In Warth-Schröcken findet wieder das legendäre Freeride-Testival statt – W&W und Warth- Schröcken verlosen jetzt Tickets für einen Freeride-Anfängerkurs! Das naturschneereichste Skigebiet der Alpen ist auch dieses Jahr wieder Gastgeber des erfolgreichen „Freeride-Testivals“. Die Besucher erwartet ein erstklassiges Programm und die Gelegenheit, das aktuelle Equipment von mehr als 30 Ausstellern gratis zu testen. Pro-Freerider geben außerdem wertvolle Tipps und guiden durchs Gelände. In der Thule-Lounge lässt sich der Tag bei einem gemütlichen Drink ausklingen. Freeride-Testival Die Teilnahme am Freeride-Testival ist mit gültigem Skipass grundsätzlich kos tenfrei. Dazu zählt z.B. der Ausrüstungstest, die „SAAC Lawinen-Quickies“ und auch die Nutzung der Thule-Lounge sowie des „BMW xDrive Shuttleservice“. Lediglich für Side-Events, wie geführte Touren fallen Kosten an. Interessierten wird empfohlen, sich vorab kostenlos und unverbindlich anzumelden. So erhält man vor Ort bei jedem Aussteller sein „Testival-Armband“, welches für die Teilnahme an Ausrüstungstests benötigt wird. Aber keine Sorge: Auch ohne Voranmeldung kann man jederzeit Equipment testen, die Anmeldung ist auch vor Ort noch möglich. Freeriden mit Profis Neben dem kostenlosen Programm gibt es einmalige Side-Events, für die allerdings Kosten anfallen. Ein solches Programm-Highlight für Freeride-Freaks, organisiert von der Skischule Warth, ist die „Run of Fame“- Tour von Warth bis St. Anton und wieder zurück – geführt von Olympiasieger Hubert Strolz! Die „Arlberg Freeride-Safari“ ist auch für Teilnehmer mit etwas weniger Erfahrung im „Powder“ geeignet. Ebenfalls organisiert von der Skischule Warth werden hier die schönsten Freeride-Runs in Warth-Schröcken und Lech-Zürs Fotos: Lorenz Masser, handout/Warth-Schröcken erkundet. Beim limitierten „Freeride Crashkurs“ geben bestens ausgebildete Berg- und Skiführer der Skischule Warth interessierten Einsteigern einen Einblick ins Freeriden. Es wird über Gefahren, Techniken und Kurse informiert, die für ein sicheres Freeride-Vergnügen nötig sind. Diese drei Side-Events kosten 75 Euro pro Person und sind auf Gruppen von bis zu acht Teilnehmern limitiert – also schnell anmelden! Gewinne Tickets für die W&W-Crashkurs-Gruppe WANN & WO verlost zusammen mit der Skischule Warth jetzt sechs Tickets für einen „Freeride-Crashkurs“ am Samstag, den 10 März! Obendrauf gibt es bei Bedarf vom Skigebiet Warth-Schröcken Skitagespässe für die Gewinner. Perfekt für alle, die schon immer einmal ihr Können im Tiefschnee versuchen wollten! Wer mitmachen will, schickt bis spätestens Dienstag, den 6 März, eine Mail mit dem Betreff „Freeride“, Name, Alter und Telefonnummer an gewinnspiel@ wannundwo.at. WERBUNG SEM Programm (Preise zzgl. Liftkarte) 9 Uhr: • Größter kostenfreier Freeride- Ausrüstungstest der Alpen an der Talstation Jägeralp-Express. • „Goergl Intense by Thule“ (Vorab- Buchung: 59 Euro, sonst 99 Euro) – einen traumhaften Tag zusammen mit Stephan Goergl erleben. Treffpunkt beim Thule-Stand im Testival-Gelände. • „Run Of Fame“ (75 Euro) – mit der Skischule von Warth bis nach St. Anton und zurück. Treffpunkt am Freeride- Testival-Stand im Testival-Gelände. 10 Uhr: • „BMW xDrive Shuttle“ – bequem vom Ende der besten Freeride-Runs zurück zum Lift kommen. Infos am BMW-Stand im Testival-Gelände. • „SAAC Lawinen Quickie“ – Crashkurs zum Thema Lawinen. Treffpunkt am SAAC-Zelt im Testival-Gelände. • Freeride-Crash-Kurs (75 Euro) für Einsteiger und leicht Fortgeschrittene mit der Skischule Warth. Treffpunkt am Freeride-Testival-Stand im Testival-Gelände. • Geführte „Arlberg Freeride Safari“ (75 Euro) mit der Skischule Warth. Treffpunkt an der Skischul-Fahne im Testival-Gelände. 13.30 Uhr: • „SAAC Lawinen-Quickie“ – Crashkurs zum Thema Lawinen. Treffpunkt am SAAC-Zelt im Testival-Gelände. 15 Uhr: • „Get-Together“ in der Thule-Lounge im Testival-Gelände mit Musik, Drinks (Freibier!) und den Profi-Athleten von Thule und BMW. 15.30 Uhr: • Späteste Rückgabe des Testmaterials. Infos und kostenlose Anmeldung: www.freeride-testival.com

Jahresrückblick 2012 - Aha
bezirkbludenz - Mein kleines Blatt
Vorarlberg-Quiz - Vorarlberg Online
Alle Infos zur Bodensee Vorarlberg Freizeitkarte - Hotel Deutschmann
Man muss die Dinge tun, solange Zeit dafür ist. - Peoples Viennaline
bezirkbregenz - Mein kleines Blatt
Leidenschaftlich anders. - Mein kleines Blatt
Feuersteine Jugendprotest-ocr_verr.pdf - Johann-August-Malin ...
Aufbruch in eine neue Zeit - Das Land Vorarlberg im Internet
Sportliche Höchstleistung Sportliche Höchstleistung - Teleport
01 Management - WIFI Vorarlberg
zum Download (PDF suchbar 18,3 MB) - Johann-August-Malin ...