Aufrufe
vor 8 Monaten

Kreis 03-18

ANZEIGEN, PUBLICITY UND

ANZEIGEN, PUBLICITY UND REDAKTIONELLES 12 Mit DFB-Präsident Reinhard Grindel Traditioneller Neujahrsempfang der CDU Im Schützenhof Herford hatten Sportvereine eine Ausstellung vorbereitet. DFB-Präsident Reinhard Grindel (2. v. li.) sprach am Stand des FC-Rot- Weiß Kirchlengern unter anderem mit Jugendleiter Stefan Arndt. Links im Bild CDU-Kreisvorsitzender Dr. Tim Ostermann. FOTO: EVZ (KLAUS-D. KUHLMANN) Herford (EVZ). Der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes Reinhard Grindel war kürzlich Gast in Herford. Beim Empfang der CDU im Kreis Herford im Schützenhof hielt er vor rund 870 Gästen die Neujahrsrede. Als Schüler war Grindel selbst Mitglied der CDU und von 2002 bis 2016 Mitglied des Deutschen Bundestages. Zum Präsidenten des Deutschen Fußball-Bundes wurde er im April 2016 gewählt. Nach der Wahl legte er sein Mandat nieder. In seiner Rede stellte Grindel heraus, dass Fußball mehr sei als ein Spiel. Fußball verbinde Männer und Frauen aus unterschiedlichen sozialen Schichten. In Fußballvereinen würden Fremde beim gemeinsamen Sport zur Freunden. Kinder- und Jugendfreizeit mit der CARITAS Es sind noch Plätze bei der CARITAS Kinder- und Jugendfreizeit im Sommercamp Heino/Niederlande in der Zeit vom 27. Juli bis zum 5. August 2018 frei. Anmeldungen sind noch bis April 2018 möglich. Schwimmbad, Badesee, Turnhalle, Sportplatz, Minigolf, Disco, Kino, Streichelzoo, Ponyreiten, riesige Spielwiesen, Lagerfeuer und Grillplatz sorgen für viel Freizeitvergnügen. Das alles steht der Gruppe im Sommercamp Heino zur Verfügung. Über evtl. Bezuschussungsmöglichkeiten, Freizeitflyer sowie Anmeldungen informiert Petra Pavone vom Caritasverband für die Stadt und den Kreis Herford e.V., Tel. (0 52 21) 16 73-30. Die Nacht der Bands in Herford Am Samstag, 17. März 2018, spielen 14 bunte Bands in 14 Lokalen Herford. Der Soundcheck rückt immer näher, die Spannung bei Gastgebern und Musikern steigt: Am Samstag, 17. März 2018 geht nach den Riesenerfolgen der Vorjahre die „Herforder Nacht!” an den Start. Die letzten Vorbereitungen für die Neuauflage laufen auf Hochtouren, und die Verantwortlichen sind sich sicher, dass das Event in Herford erneut viele Anhänger finden wird. Kein Wunder, denn das musikalische Angebot ist abwechslungsreich und die Auftrittsorte zum Teil außergewöhnlich. Lange und bunte Nacht der Musik Rock, Soul, Blues, Oldies, Reggae, Latin, Salsa, Merengue, Pop, Boogie, Rock’n Roll, Country und vieles mehr werden die 14 Bands in den 14 teilnehmenden Gastronomien zu Gehör bringen. Gute, handgemachte Musik unterschiedlichster Stile sorgt für gute Stimmung. „Es ist für jeden Geschmack In der Nacht der Bands wird dem Publikum in 14 Lokalen musikalisch eingeheizt. FOTO: PR etwas dabei“, verspricht Adam Ruta vom Veranstalter Gastro Event. „Die rekordverdächtigen 14 Bands wollen für einen Abend alle teilnehmenden Lokale in bunte Livemusik Clubs und bebende Partylocations verwandeln!“ Bei der Zusammenstellung des Programms wird auch auf die musikalischen Vorlieben der Gastgeber eingegangen. Übrigens: Wer sich Ende Januar 2018 ist der Vertrag über die gegenseitige sogenannte „Redundanz“ der beiden Leitstellen im Kreis Herford und Kreis Minden-Lübbecke von den Landräten Jürgen Müller und Dr. Ralf Niermann unterschrieben worden. Das Ziel der Leitstellenkooperation ist es, beim Ausfall einer Leitstelle oder zur Bewältigung von Großeinsatzlagen und Katastrophen die eingehenden Notrufe mit zu übernehmen bzw. vollständig über die andere Leitstelle abwickeln zu lassen. Es gibt verschiedene Szenarien, in denen eine Leistelle nicht mehr komplett arbeiten kann (z. B. Stromausfall, Überlastung oder Terroranschläge). Für diesen Fall hat der Gesetzgeber vorgeschrieben, dass jede Leitstelle eine „Redundanz“ vorweisen muss. Beide Kreise haben jeweils eine einheitliche Leitstelle. Das bedeutet, dass sie sowohl Einsätze der Feuerwehr, als auch Einsätze des Rettungsdienstes abarbeiten. In Sonderlagen können die Leitstellen zusätzlich noch die Hilfsorganisationen (z. B. DRK) und das THW alarmieren. Der Kreis Herford und der Kreis Minden-Lübbecke haben sich hier zu einer Kooperation entschieden, da diese auch andere Vorteile mit sich bringt. So entstehen beispielsweise auch Synergien im Bereich Aus- und Fortbildung des Leitstellenpersonals. Aber auch Großeinsatzlagen können gemeinsam bearbeitet und kreisgrenznahe Notrufe flexibler koordinierter werden. „Die Kooperation der Leitstellen ist ein weiteres wichtiges Projekt der guten Zusammenarbeit der beiden Kreise. Im Ergebnis ist es ein weiteres Plus im Gebiet des Bevölkerungsschutzes und ein zusätzlicher Gewinn für die Sicherheit von über einer halben Millionen Bürgerinnen und Bürger in den Kreisen Herford und Minden Lübbecke“, erklärten die Landräte Jürgen Müller und Dr. Ralf Niermann nach der Unterschrift des Kooperationsvertrages. Seit Jahren besteht zwischen den beiden Kreisen die 5. Herforder Nacht! nicht entgehen lassen will, sollte sich sputen. In den Vorverkaufstellen (in den 14 teilnehmenden Lokalen) gibt es Karten zum Preis von 13 Euro, die für alle Konzerte des Festivals gelten. Darüber hinaus gibt es Tickets an allen bekannten Reservix Vorverkaufsstellen (beispielsweise Tourist-Iinformation Herford am Linnenbauerplatz 6) sowie online unter ADTicket.de. Wer sich kurzfristig entscheidet oder jemanden mitbringen will, erhält an der Abendkasse die Eintrittskarten zum Preis von 16 Euro. Dafür steht in jedem Fall ein Rest- Kontingent zur Verfügung. Alle Details findet der interessierte Musikliebhaber im kostenlosen Programmheft, das in den zwei Wochen vor Veranstaltung überall präsent ist und spätestens an den Eingängen aller Lokale am Eventabend mitgenommen werden kann. Das Programm ist auch online abrufbar unter www.bandnacht.de/herford Kooperation der Leitstellen der Kreise Herford und Minden-Lübbecke Die Landräte Jürgen Müller (Kreis Herford, li.) und Dr. Ralf Niermann (Kreis Minden-Lübbecke, re.) unterzeichneten im Beisein (v. li. stehend) Paul Bischof (Dezernent Kreis Herford), Cornelia Schöder (Kreisdirektorin Kreis Minden Lübbecke), Dr. Matthias Niedzwicki (Leiter Rechts- und Ordnungsamt Kreis Minden Lübbecke), Michael Kirchhoff (Leiter der Arbeitsgruppe Bevölkerungsschutz und Rettungswesen im Rechts- und Ordnungsamt) und Bernd Kirchhoff (Leiter der Leitstelle Kreis Herford) den Kooperationsvertrag. FOTO: KREIS HERFORD eine gute Zusammenarbeit. Jüngstes Beispiel dafür ist die Zusammenarbeit mit der Ruhruniversität Bochum bei der gemeinsamen Ausbildung von Medizinstudierenden am Medizin Campus OWL. Anzeigen- Annahme (0 52 23) 92 50 50

Gipfeltreffen der Prominenten Helmut Noll besitzt mit rund 3.000 Unikaten die wohl größte Autogrammsammlung in der Region Knapp 3.000 Unikate: Fast fünf Jahrzehnte sammelt Helmut Noll Autogramme von prominenten Persönlichkeiten. FOTOS: K.H. TITTEL Bünde (EVZ). Fast ein halbes Jahrhundert schon sammelt Helmut Noll handschriftlich signierte Portraits von Prominenten. Politiker, Schauspieler, Musiker, Stars und Sternchen – der Bünder besitzt mehr als 3.000 Unikate. Ein Blick in die wohl größte Autogrammkollektion weit und breit. Ein paar Mal muss der 13 ANZEIGEN UND REDAKTIONELLES Seine Sammlung ist vielfältig und international, sie beinhaltet Personen des Zeitgeschehens nahezu jeder Sparte. „Gewisse Schwerpunkte gibt es schon, beispielsweise Politiker, Musiker oder Schauspieler“, sagt Noll. Die exakte Anzahl weiß er nicht, es dürften aber gut 3.000 Autogramme sein, die er in den Klarsichthüllen seiner Alben sicher verwahrt. Viele der Gesichter erkennt man sofort, bei anderen muss man zweimal hinschauen. Für Noll sind ausschließlich Originalunterschriften interessant. Reproduzierte Signaturen oder sogenannte Sekretärsunterschriften lässt er links liegen. „Jedes original unterschriebene Autogramm ist ein Einzelstück, dem sich der Prominente eine gewisse Zeit gewidmet hat.“ Auf Anfrage, auf Börsen, im Tausch oder auch im persönlichen Kontakt mit Prominenten hat er seine Unikate bekommen. So sind in fast fünf Dekaden eine Menge Material und eine einzigartige Sammlung zusammengekommen. „Als Rentner komme ich endlich dazu, all das aufzuarbeiten“, sagt der frühere Elektrotechniker, der zurzeit seine erste Austellung im Bünder Land plant. LEDER · LEDER · LEDER Ab sofort starten wir den totalen Wenn nicht jetzt! Wann dann? Leichte Lammfelljacken (Christ) für Damen und Herren RÄUMUNGSVERKAUF Unsere redaktionellen Online-Themen finden Sie unter: www.evz-web.de/redaktionelles • Jahresbilanzpressekonferenz der Sparkasse Minden-Lübbecke • Schneller zur Diagnose: Labor der Mühlenkreiskliniken weitet Angebot für niedergelassene Ärzte aus • Ausländische Haushalts- und Betreuungskräfte im Privathaushalt: Infos und Broschüre am Beratungstelefon • ZSW startet Forschungsprojekt zur klimafreundlichen Mobilität 40% 50% 60% in großer Auswahl - auch in großen Größen! Bis zu 50% und mehr!!! Geschäftsaufgabe Extrem Leichte Lammfell-Jacken stark reduziert! (Christ) extrem stark reduziert!!! P Hochwertige Lederbekleidung . . . so günstig wie nie! Es lohnt der weiteste Weg! Kundenparkplatz direkt am Geschäft! H. Korth · Bahnhofstraße 78 · Direkt am Bahnhof Bünde (0 52 23) 1 25 01 · www.er-und-sie-ledermoden.de Mo.–Fr. 10–13 Uhr und 15–18 Uhr · Sa. 10–18 10-13 Uhr • Wann lohnen sich Thermografieaufnahmen für Gebäudeeigentümer? ..... ..... ..... LEDER · LEDER · LEDER Zeigte sich aggressiv: Donald Trump. Kaum zu entziffernde Signatur: Ein Bild nebst Unterschrift von Angela Merkel von September 2002. 65-Jährige schon gehen, bevor er alle Alben aus dem Regal genommen und auf den Tisch befördert hat. Sie sind randvoll mit farbigen oder monochromen Ansichten von berühmten Menschen. Auch ein Original Autogramm der viel zu früh verstorbenen Amy Winehouse hat Helmut Noll in seiner Sammlung. Volkschor Gehlenbeck läutet den Frühling ein SIE suchen eine zuverlässige Verteilung von Prospekten als Zeitungsbeilage? WIR bieten Ihnen genau das! EXTRA-BLATT VOM ZEITUNGSJUNGEN Telefon 0 52 23/ 92 50 50 Lübbecke-Gehlenbeck (EVZ). Der Volkschor Gehlenbeck veranstaltet sein bei vielen Musikbegeisterten beliebtes Frühlingskonzert. Es findet am Sonntag, den 18. März 2018, um 15:30 Uhr im Gemeindehaus in Gehlenbeck statt. Wertvolle Unterstützung erhält der Chor in diesem Jahr von der Chorgemeinschaft Rahden/Haldem, einer Gruppe sangesfreudiger Männer unter der Leitung von Oliver Sablottny. „So dürfen sich die Gäste des Konzertes auf einen abwechslungsreichen Nachmittag mit einem bunten Strauß von Lied- und Musikbeiträgen freuen“, betont Katharina Wellpott, Pressesprecherin des Volkschores. Der Frühling wird gebührend begrüßt. Einlass ist ab 14:30 Uhr. Vor dem Konzert sowie während der Pause werden Kaffee und Kuchen am Buffet angeboten. Konzertkarten sind im Vorverkauf bei den Mitgliedern des Volkschores und im Salon Heckel in Gehlenbeck erhältlich. Restkarten gibt es an der Tageskasse. info@volkschor-gehlenbeck.de, www.volkschor-gehlenbeck.de FOTO: PR NEU: GHD GOLD © Herforder Str. 124 –128 32257 Bünde Tel. 0 52 23 / 80 62 www.wittkoetter.de Mo. – Fr. 8 00 – 18 00 Sa. 9 30 – 13 00 Zweithaarstudio samstags geschlossen.

Bünde April 2013 - EXTRABLATT VOM ZEITUNGSJUNGEN
Bünde April 2013 - EXTRABLATT VOM ZEITUNGSJUNGEN
Mölln aktuell - Aktuelles aus dem Kreis
POPSCENE März 03/18
1 - Arbeitskreis der Weiterbildungseinrichtungen im Kreis Herford
RADMAGAZIN Kreis Soest - Radleben
Die Kunstdenkmler der Stadt und des Kreises Essen. Im Auftrage ...
Einreisebestimmungen für Hunde und Katzen - Kreis Euskirchen
Mölln aktuell - Aktuelles aus dem Kreis
Januar 2011 - Aktuelles aus dem Kreis
AWA11001 Aum.hle Wohltorf Aktuell 11/0, S - Aktuelles aus dem Kreis
KÜCHENMASCHINEN - Kreis Gastro- und Hotelbedarf