Aufrufe
vor 9 Monaten

Übersetzung eines LeMonfe Artikels vom.Januar 2018 zurvGsrnisonkirche.pdf

Übersetzung eines LeMonfe Artikels vom.Januar 2018

LeMonde 09.01.2018 „Querelle de clocher a Potsdam“ von Thomas Wieder STREIT UM KIRCHTURM IN POTSDAM Die Rekonstruktion der Garnisonkirche, deren Geschichte eng mit der Nazizeit verbunden ist, erregt aufschlussreiche oppositionelle Diskussionen zu Geschichtsfragmenten Deutschlands. Ein Gottesdienst inmitten von Baggern an einem kühlen Sonntag im Herbst. An diesem 29.Oktober 2017, feiern ungefähr vierhundert Personen den Beginn des Wiederaufbaus der Garnisonkirche im Herzen von Potsdam, der Landeshauptstadt Brandenburgs, etwa 30 km südwestlich von Berlin. Aber sie sind nicht allein: kaum hatte die religiöse Zeremonie begonnen, treten etwa einhundert Gegner des Projektes, mit Trillerpfeifen und Transparenten in den Händen, auf den Plan. "Kein Denkmal für die Feinde der Demokratie!", "Kein Wallfahrtsort für Nazis!" sind zu lesen. "Schande Ihnen!" wird von den Demonstranten während der Zeremonie skandiert. Diese wird abgehalten von Bischof Wolfgang Huber, dem ehemaligen Präsidenten der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD), die 22 Millionen Protestanten vereint. Warum eine solche Empörung? Wie kann man erklären, das der Wiederaufbau dieser Kirche, die zwischen 1733 und 1735 auf Befehl Friedrich I von Preußen gebaut, dann im zweiten Weltkrieg durch Britische Bombardements im April 1945 weitgehend zerstört und deren letzte Spuren Ende der 1960er Jahre von den ostdeutschen Behörden getilgt wurden, eine solche Aufregung hervorruft? Die Frankfurter Allgemeine Zeitung titelte gar: "Der streitbarste Wiederaufbau Deutschlands?". Um das zu verstehen, muss man zurückgehen zum 21. März 1933. An diesem Tag begibt sich Adolf Hitler, seit weniger als zwei Monaten Kanzler, in Begleitung des Reichspräsidenten, dem greisen Marschall Paul von Hindenburg zur feierlichen Eröffnungssitzung des neu gewählten Reichstages. Die Wahl des Datums ist nicht zufällig: es ist der 21. März 1871, auf den Tag genau vor 72 Jahren, das Bismarck die erste Reichstagssitzung eröffnete. Auch die Wahl des Ortes ist nicht unbedacht: diese Kirche wählend, in der sich die Grabstätten von Friedrich I. und seinem Sohn Friedrich dem Großen (Friedrich II.) befinden, will Hitler seinen Anspruch verdeutlichen, dass er der Erbe der Monarchie ist, welche Preußen zu einer historischen Größe aufgebaut hat. Eine höchst symbolische Geste, die vom Militär verächtlich mit den Worten es handle sich nur um einen "kleinen österreichischen Gefreiten" abgetan wird. WIEDERAUFBAU... UND TILGUNG Die Inszenierung der Zeremonie damals wird Joseph Goebbels, Minister für Propaganda, anvertraut. In seinem Tagebuch notiert er diesen "unvergesslichen und historischen Tag in Potsdam" in folgender lebhafter Episode: "Ein unerhörtes Tohuwabohu. Wir sind fast erstickt zwischen der St. Nikolaus Kirche und der Garnisonkirche. Hindenburg trifft zusammen mit Hitler ein. Der alte Herr wirkt wie ein Marmordenkmal. Er liest seine Erklärung. Knapp, herrisch. Dann ergreift Hitler das Wort. Seine beste Rede. Am Ende sind alle ergriffen. Tränen steigen mir in die Augen. So schreibt man Geschichte. Als sich der Alter Herr dem Sarg Friedrich des Großen nähert, donnern die Kanonen. Draußen hallen > Trompeter. (...) eine unvergleichliche Trunkenheit (...) Größe vergangener Zeiten." Carsten Linke ist als Mitglied des Bürgerbündnisses „Potsdam ohne Garnisonkirche“ selbstverständlich gekommen, um im Oktober gegen den Beginn der Arbeiten zu demonstrieren.

POTSDAMER SPITZE - Wiederaufbau der Garnisonkirche Potsdam
Ausgabe Dezember 2012 (PDF) - Fördergesellschaft für den ...
POTSDAMER SPITZE - Wiederaufbau der Garnisonkirche Potsdam
Informationen zu Geschichte und Übersetzung - TVZ
Neuendorf und Alt Nowawes - Potsdam entdecken
II. Chronik - Stiftung Preußische Schlösser und Gärten
GE SCH I CHTE T HEO LO GIE - Pustet Verlag
Weihnachtsprospekt 2012 - Friedrich Bischoff Verlag Frankfurt
Quellenkunde zur weltgeschichte - booksnow.scholarsportal.info
Geschichte des Dorfes Protzan - in Protzan/Schlesien!
Wir suchen Verstärkung! - Neueste Artikel
Jahresprogramm 2014 - Stiftung Preußische Schlösser und Gärten
POTSDAMER SPITZE - Wiederaufbau der Garnisonkirche Potsdam
80 Thesen zum Reformstionstag 2018
HILFERUF - Für ein Potsdam ohne Garnisonkirche
als pdf - Günter zur Nieden
Der „Tag von Potsdam“ – eine inszenierte Täuschungskomödie
Artikel herunterladen - Ralf Petersen