Aufrufe
vor 2 Monaten

GB18_01_HP

„WER IST JESUS FÜR

„WER IST JESUS FÜR MICH…“ Erinnern sie sich? Oder vielleicht wollen Sie heute teilhaben an den Gedanken, dem Glauben Ihrer Geschwister im Herrn? Viele Gemeindeglieder haben mitgemacht, als wir sie im letzten “Sonntag mal anders“ baten, aufzuschreiben, wer Jesus für sie ist. Manches Erschütternde, viel Tiefes, viel Vertrauen und Dankbarkeit findet sich – heute sind wir alle eingeladen, im Gemeindebrief an einigen Voten teil zuhaben: Jesus ist „my personal saviour“, „der allerallerallerengste Vertraute“, “mein Heiler, mein Arzt, mein Bruder und Freund“, „all in my life“, „mein Begleiter“, „mein Tröster“, „jeder gute Gedanke, jede Lösung, jede Begegnung“, „mein Erlöser“, „Ge S “, „lebendige und wirksame Hoffnung auf befreites und erfülltes Leben“, „die Liebe, die mich leben lässt“, „mein Helfer“, „Stütze und Trost in allen Lebenslagen“, „the owner of my life“, „die ausgestreckte Hand“, „mein Hirte“, „ein Alien“, „mein Retter“, „ein Licht, das mir im Dunkeln leuchtet“, „meine Kraftquelle“, „ein toter Mensch, über den viel geredet und geschrieben wird“, „eine Antwort bei Entscheidungen im Leben“, „der, der mich im Innersten kennt, an den mich anlehnen kann“, „ein Geheimnis“, „das Licht der Welt, das Leben“, „Richter und Lehrer“, „mein Zufluchtsort“, „wie ein Bruder, den ich nicht habe“, „der Mensch, der für mich sein Leben gab“, „is always there for me“, „mein Halt“, „mein Heiland“, „meine Kraft.“ Wenn Jesus das alles ist – und er ist es, dann frage ich mich, warum Menschen immer noch ohne ihn leben…Möge er uns als seine Schwestern und Brüder gemeinschaftlich zusammen halten. Von Herzen Lars Schmidt Seite – 10 -

KIRCHENVORSTANDS-WAHL AM 21. OKTOBER 2018 "Im Kirchenvorstand kann ich auf Augenhöhe mitentscheiden" Für die Kirchenvorstandswahl im Oktober werden Kandidatinnen und Kandidaten gesucht Am 21. Oktober 2018 werden in ganz Bayern neue Kirchenvorstände gewählt, auch in unserer Kirchengemeinde Waldkraiburg. Damit es eine Wahl geben kann, müssen erst einmal Kandidaten gefunden werden. Das geschieht in den nächsten Wochen. Pfarrer Martin Simon vom Amt für Gemeindedienst in Nürnberg im Gespräch mit Ute Baumann erläutert die Abläufe: Was macht ein Kirchenvorstand? Der Kirchenvorstand ist eine evangelische Spezialität: In ihm beraten und entscheiden gewählte Gemeindemitglieder gemeinsam mit dem Pfarrer oder der Pfarrerin auf Augenhöhe. Es geht um die Leitung der Kirchengemeinde - und das ist ein weites Feld. Es geht um Gebäude und Finanzen, Mitverantwortung beim Gottesdienst und dem Angebot der Gemeinde, das Personal, z.B. im Kindergarten, um die Auswahl eines Pfarrers/einer Pfarrerin, und um die geistliche Gesamtverantwortung. Warum lohnt es sich zu kandidieren? Wenn das Herz für ein bestimmtes Arbeitsfeld schlägt, wie den Chor, die Kinder- und Jugendarbeit, den Besuchsdienst, die Eine-Welt-Arbeit oder für das "Große Ganze" der Kirchengemeinde, dann kann ich im Kirchenvorstand mit beraten, entscheiden, arbeiten und für die großen Ziele und Visionen einer christlichen Gemeinde Verantwortung übernehmen. Dabei lerne ich auch für mich selber eine Menge dazu. Und wie kommt die Kandidatenliste zu Stande? Dafür ist der Vertrauensausschuss zuständig. Er besteht aus drei Kirchenvorstehern, ebenso vielen gewählten Gemeindegliedern und dem Pfarrer bzw. der Pfarrerin. Der Vertrauensausschuss geht auf mögliche Kandidaten zu, nimmt aber auch Vorschläge aus der Gemeinde entgegen. Wer darf eigentlich wählen? Jedes Gemeindeglied ab 14 Jahren, wenn er bzw. sie konfirmiert ist. Sonst ab 16 Jahren. Das Wahlalter ist auf 14 festgelegt, weil unsere Jugendlichen Seite – 11 -

April | Mai 2010 - Evangelische Kirchengemeinde Bad Krozingen
Ausgabe 85 April - Mai 2013 - Heilig-Geist-Kirchengemeinde Werder
Gemeindebrief April/Mai 2009 - Evangelische Kirchengemeinde ...
Ausgabe März bis April 2010 - Evang.-Luth. Kirchengemeinde St ...
Gemeindebrief April/Mai 2007 - Evangelische Kirchengemeinde ...
Gemeindebrief Regenbogen 2/2013 - evangelischen Kirche ...
www.norf-nievenheim.de März / April / Mai 2013 Öffne ... - von DF 2 JB
2-2009 - Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde - Friedrichshafen
75 Jahre Frauenverein Balzers - Gemeinde Balzers
Aktueller Gemeindebrief als PDF-Datei zum Download
Gemeindebrief 2 2012 - der evangelischen Kirchengemeinde ...
Dateigröße 6,9 MB - Evangelische Kirchengemeinde ...
Zum Inhalt - Evangelische Kirchengemeinde Frieden und Versöhnung
Regenbogen 3 / 2012 Juni - August - Ev.-Luth. Kirchengemeinde St ...
Gemeindebrief April/Mai 2011 - Evangelische Kirchengemeinde ...
Konfirmation 2008 am 13. April - Ev. - Luth. Kirchgemeinde Dresden ...
Download - Ev. Kirchengemeinde Falkensee-Falkenhagen
GÜG 04-2016
Dies ist der Tag, den der Herr macht - Evangelische ...
Untitled - Evangelische Kirchengemeinde Meimsheim