Aufrufe
vor 8 Monaten

Programmheft Weihnachtskonzert 2017 - Junge Chöre München

Die „Singenden

Die „Singenden Botschafter Münchens“ Von den Münchner Chorbuben und Münchner Chormädchen bis zu den Jungen Chören München Die Münchner Chorbuben wurden 1952 gegründet. Durch ihre überdurchschnittliche Musikalität und die Professionalität der jungen Sänger wurden die Chorbuben bald überregional bekannt. Sie machten vor allem durch eine kontinuierliche Konzerttätigkeit in München und durch ihre zahlreichen Tourneen auf sich aufmerksam, die sie im ersten Jahrzehnt ihres Bestehens bereits durch ganz Europa führten. 1983 wurde die Direktion des Chores von Bernhard Reimann übernommen, der seine musikalische Laufbahn einst selbst bei den Münchner Chorbuben begonnen hatte. Die Buben im Alter zwischen sechs und achtzehn Jahren, die vorwiegend aus München und dem Umland stammen, kommen regelmäßig zu Chorproben im Zentrum der bayrischen Landeshauptstadt zusammen, geben in jedem Jahr zahlreiche Konzerte, unternehmen Tourneen im In- und Ausland und gestalten auch gemeinsam ihre Freizeit.

Bernhard Reimann gründete 1996 die Münchner Chormädchen, die ihre ersten Erfahrungen noch im gleichen Jahr beim Herbstkonzert der Münchner Chorbuben machen konnten. In Hinsicht auf die künstlerischen Leistungen und Professionalität stehen die Mädchen den Buben in nichts nach und als „Junge Chöre München“ treten sie oft gemeinsam auf. Inzwischen runden etliche über den reinen Chorgesang hinausreichende pädagogische Angebote - von der musikalischen Früherziehung über Hausaufgabenbetreuung und Instrumentalunterricht bis hin zum Chor Gymnasium - die musikalische Bildung und Ausbildung der jungen Menschen ab. Jung, frisch und manchmal auch ein wenig frech - so verstehen sich die Jungen Chöre München, die 2011 aus den Münchner Chorbuben und Münchner Chormädchen hervorgegangen sind. Spaß an der Musik steht bei der gemeinnützigen GmbH genauso im Mittelpunkt wie die Erziehung der Kinder und Jugendlichen. Das Butorac Ensemble (Leitung: Tomislav Butorac) ist seit vielen Jahren aus der Münchner Kulturszene sowie der bayerischen Musiklandschaft nicht mehrwegzudenken. Das Ensemble konzertiert in Kirchen und Konzertsälen. Tango, Tanzmusik und Evergreens in den unterschiedlichsten Besetzungen unter der Leitung ihres Konzertmeisters und Soloviolinisten Tomislav Butorac. Seit Jahren schon begleiten sie das Weihnachtskonzert. Der Männerchor ehemaliger Münchner Chorbuben e.V. wurde 1973 gegründet. Seitdem sind die aktiven Mitglieder bei zahlreichen Konzerten sowie bei Rundfunk und TV-Aufnahmen zusammen mit den Jungen Chören München aufgetreten. An Konzertreisen waren sie teilweise aktiv beteiligt. Auch heute stehen noch einzelne Mitglieder des Männerchores den Jungen Chören München als Sänger zur Verfügung. Die Stärke dieses Männerchores ist seine ausgewogene Struktur. Ab Januar 1988 lag die musikalische Leitung des Männerchores bei Manfred Taitsch (ehemaliger Chorbub und viele Jahre Mitarbeiter in der Chorleitung). Ihm ist es gelungen, den Männerchor auszubauen. Nach seinem plötzlichen Tod im Jahre 2007 übernahm Benjamin Schiefer, der seine musikalische Laufbahn ebenfalls bei den Münchner Chorbuben begonnen hatte, die musikalische Leitung des Männerchores. Er ist auch als musikalischer Mitarbeiter bei den Jungen Chören München tätig. Breitgefächert ist sein Repertoire: von Klassik über Wiener Walzer bis zum