Aufrufe
vor 5 Monaten

2018_505

D.a.

D.a. 505 ... aktuell * Rückblick März 2018 Mit offener Generalprobe und Premierenparty in die heiße Phase der Session Am 3. Februar fand zum zweiten Mal die offene Generalprobe des KCD statt. Zur Freude der Akteure und des Vorstands war diese Veranstaltung richtig gut besucht. Außer den Akteuren hatten auch einige Zuschauer den Weg in den bunt geschmückten Bürgertreff angetreten. Publikum, Akteure und der KCD-Vorstand beäugten das Programm. Auch die Karnevalisten vom befreundeten Verein aus Eickelborn waren gekommen, um sich das Programm anzuschauen und mit den Dedinghauser Jecken zusammen zu feiern. Die Schwarzlichtdarbietung der „Stick Ladys“ kam bei Generalprobenpublikum sehr gut an. Das Programm bot den Zuschauern einen Vorgeschmack auf den Karnevalsball, der eine Woche später stattfinden sollte. Im Anschluss an die Generalprobe feierte der Karnevalsverein seine Premierenparty. Die Technikmitglieder Till Stucke und Nicklas Remmert legten an diesem Abend Musik auf und sorgten für gute Stimmung. Akteure und Gäste blieben noch lange im Bürgertreff und feierten die gelungene Generalprobe bis tief in die Nacht. D.a. 505/04 Während ihre Vorstandskollegin Vanessa Mertens auf der Bühne stand „begutachteten“ Elmar Remmert, Rainer Fromm und Bernadette Remmert- Chlosta (v.l.) das Programm. Vanessa Mertens (Fotos: HWW) Ca. 150 Karten wurden vor und während der Generalprobe für den Ball verkauft. Zum Zeitpunkt der Bildaufnahme waren die Blauen/dunklen Plätze noch zu haben.

D.a. 505 ... aktuell * Rückblick März 2018 Weiberfastnacht ‚An der Bahn‘ Die zweite Auflage erfüllte Erwartungen der Ersten und weckt Vorfreude auf die Dritte (HWW/JK) Conny hatte zu 11.11 Uhr die Frauen des Dorfes (und jene aus der Nachbarschaft) zum „Brunch-Buffet mit Sektchen“ eingeladen, um gemeinsam Weiberfastnacht zu feiern. Geschätzte 50 Frauen allen Alters folgten der Einladung und fanden sich am 8. Februar im Gasthof ‚An der Bahn‘ ein. Unterstützt von „Toilettenfrau“ Ingrid Fromm hatten ihre drei „Kunden“ Rainer Fromm, Elmar Remmert und Thorsten Bremer so ihre Probleme an der „Pinkelrinne“. Deren Bewältigung erzeugte Vergnügen bei den Weibern im Saal. Der Saal präsentierte sich im karnevalistischen Outfit und DJ Ralfi (Ralf Pawellek) stand bereit. So herrschte von Anfang an gute Stimmung, die Ralfi im Laufe des Tages noch zu steigern wusste. Um 14 Uhr begann das liebevoll zusammengestellte Programm. Ilka Dinkelmann verzauberte die Anwesenden mit Flamenco. Ihre Musik, Bewegungen und ihr Habitus waren animierend. Dann kamen die „Pillemänner“ mit ihrer „WC-Aufführung“. Thorsten Bremer als Luise Koschinski legte nach Meinung einer Anwesenden einen „MEGAcoolen“ Auftritt hin. Sein Witz und seine Auftrittsart kamen bei den Weibern sehr gut an. Die neuformierten „Red All Stars“ beendeten das Programm mit einem Tanz. Elmar bedankte sich im Namen aller für die Unterstützung beim Programm und vor allem bei Conny. D.a. 505/05

SOso! Veranstaltungs- und Kulturkalender Januar 2017
Unsere starken Athleten im ersten Halbjahr 2013 - media-serv.com
2012 Viel Spaß beim Praxistag in Lachendorf Glänzender ... - TTVN
Ssssssszack! HGHB vs. THW Kiel 2
Sieger Spiel 2 - EWR
PETO-Blatt Juli 2006 herunterladen (pdf, 2,39 MB)
Sommer 2008 - Evangelische Kreuzkirche Hanau
Programm "Sucht hat immer eine Geschichte" - Soest
Immobilienmarktbericht Südwestfalen - Kompetenzregion ...
OFFENE ATELIERS - Kunstverein-Kreis-Soest
STALKING Grenzenlose Belästigung ...und was Sie ... - Lippstadt
Immobilienmarktbericht Südwestfalen 2010/2011
Bauen in Lippstadt –
Gewalt gegen Frauen und Kinder - Hilfsangebote in - Lippstadt
INFO
VSV Info 3/2012
Schöne Zähne sind kein Zufall! - Rot Weiss remscheid