Aufrufe
vor 6 Monaten

Leistungsbericht 2017

Die Jahreszeitschrift der Feuerwehr Olsach-Molzbichl

Einsatzgeschehen

Einsatzgeschehen 2017 im Rückblick 1. Juli | Schwerer Verkehrsunfall auf der Drautal-Bundesstraße Am Samstag, den 1. Juli wurden die Feuerwehren Olsach-Molzbichl und St.Peter/Spittal kurz nach 5 Uhr Früh zu einem schweren Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person alarmiert. Auf der B100 Drautalstraße krachte ein PKW im Bereich der Anschlussstelle Rothenthurn frontal in die Leitschienen. Am Unfallort bot sich den Einsatzkräften ein Bild der Zerstörung. Der Kleinwagen wurde bei dem Aufprall massiv beschädigt und die Fahrgastzelle regelrecht aufgeschlitzt. Teile der Leitschienen wurden ausgerissen. Es grenzt an ein Wunder, dass die Lenkerin das Fahrzeug selbstständig verlassen konnte. Das Unfallopfer wurde erstversorgt und an den eintreffenden Rettungsdienst übergeben, der sie mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Spittal/Drau brachte. Parallel dazu wurde ein Brandschutz aufgebaut und für die Absicherung der Einsatzstelle gesorgt. In weiterer Folge mussten umfangreiche Aufräum- und Bergungsarbeiten durchgeführt werden. Der Einsatz konnte erst nach mehr als zwei Stunden beendet werden. Die Bundesstraße wurde für die Unfallerhebungen rund eine Stunde gesperrt. 10. August | Vom Unwettereinsatz zum Nebengebäudebrand Die drei Feuerwehren der Gemeinde Spittal/Drau waren am Abend des 10. August bereits bei mehreren technischen Einsätzen und Aufräumarbeiten nach einem schweren Unwetter im Einsatz (Seite 13), als gegen 19 Uhr von der LAWZ der Einsatzbefehl für einen Nebengebäudebrand in Unteramlach übermittelt wurde. Die Einsatzkräfte rückten unverzüglich zum Brandeinsatz aus, zudem wurde auch die Feuerwehr Ferndorf alarmiert. Ein Nebengebäude im Garten eines Einfamilienhauses brannte in voller Ausdehnung und die Flammen drohten auf umliegende Objekte überzugreifen. Mittels umfassenden Löschangriff, welcher wegen der starken Rauchentwicklung unter schweren Atemschutz erfolgen musste, konnte der Brand unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden. Das aus Holz bestehende Gebäude brannte jedoch samt dem Inhalt vollständig aus. Brandursache dürfte ein Defekt an einem Kühlschrank gewesen sein. Im Einsatz standen 80 Mitglieder der Feuerwehren Olsach-Molzbichl, St.Peter/Spittal, Spittal/ Drau und Ferndorf. Im Anschluss mussten noch die offenen Unwettereinsätze abgearbeitet werden. 12 Leistungsbericht 2017

Einsatzgeschehen 2017 im Rückblick Schwere Unwetter während der Sommermonaten sorgten für zahlreiche Einsätze Im Laufe des Sommers zogen Gewitter mit Sturmböen, Starkregen und Hagel über das Land und führten kärntenweit zu zahlreichen Feuerwehreinsätzen. Die Feuerwehr Olsach-Molzbichl verzeichnete insgesamt 16 Unwettereinsätze. Am 22. Mai 2017 musste die Feuerwehr Olsach-Molzbichl ausrücken, nachdem es am Nachmittag zu einem heftigen Gewitter gekommen war. Bei einem Wohnhaus in Burgbichl trat ein Bach über das Ufer. Weiters wurde ebenfalls in Burgbichl und im Kleineggerweg die Straße überflutet. Fast gleichzeitig wurden weitere Einsatzstellen gemeldet. In Oberzmöln, Rothenthurn, Kleinegg und Brodbrenten waren durch den Sturm einige Bäume gebrochen oder entwurzelt und führten zu blockierten Straßen. Am 10. August kam es erneut zu einer schweren Unwetterfront mit enormen Sturmböen. Wieder mussten die Kameraden der Feuerwehr Olsach-Molzbichl ausrücken und in Schwarzenbach und Baldersdorf umgestürzte Bäume von der Straße entfernen. Im gesamten Gemeindegebiet sowie auch in ganz Kärnten kam es an diesem Tag zu zahlreichen Unwettereinsätzen. Am Donnerstag, den 01. Juni wurde das TLFA4000 mit der Straßenwaschanlage von der Stadtgemeinde zur Straßenreinigung angefordert. Ein Unwetter hatte am Vortag den Drauradweg zwischen St.Peter und Molzbichl mit Schlamm und Erde verlegt. Gemeinsam mit dem Wirtschaftshof konnte der Weg für die Radfahrer wieder freigemacht werden. In Nußdorf musste eine Gemeindestraße wegen weiterer stark beschädigter Bäume und „Gefahr in Verzug“ vorübergehend gesperrt werden. Ebenso betroffen war der Verbindungsweg zwischen Brodbrenten und Kleinegg, weil ein entwurzelter Baum die Straße beschädigt hatte. Bis in die Abendstunden konnten alle Einsatzstellen abgearbeitet werden. Auch am Nachmittag des 6. August wurden unsere Ortschaften von einem Unwetter erfasst. Bei einem Wohnhaus in Baldersdorf kam es dadurch zu einer Überschwemmung der Garage. Leistungsbericht 2017 13

Leistungsbericht 2016
Leistungsbericht 007 . Juli - Hauptfeuerwache Villach
Leistungsbericht 2009 - Hauptfeuerwache Villach
leistungsbericht 2006 - Hauptfeuerwache Villach
Leistungsbericht 2009 - Landesfeuerwehrverband Kärnten
Feuerwehr Magazin 11 2013 - Hofvermarktung - Partyservice ...
Festschrift 130 Jahre Feuerwehr Olsach-Molzbichl
Festschrift Drehleiterübergabe - Freiwillige Feuerwehr Schleiz
Fahrzeugvorstellung „Kommando Ohlsdorf“ - Freiwillige Feuerwehr ...
Leistungsbericht 2012 - PostBus
Leistungsbericht 2012 - PostBus
Jahresbericht 2011 - Freiwillige Feuerwehr Ohlsdorf
Amrumer Feuerwehr Nachrichten 2008 No.6 - Feuerwehr Insel Amrum
Jahresbericht Hattingen 2012 - Feuerwehr Hattingen
Tätigkeitsbericht 2007 - Freiwillige Feuerwehr der Stadt Traun
Leistungsbericht 2012 (1,8 MB) - Raiffeisenbank Schaafheim eG
Jahresbericht 2011 der Stadtfeuerwehr Kitzbühel
Jahresbericht 2010 (pdf) - Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt
Feuerwehr-Lehr- und Informationsblatt für die ... - firehunter.de
Verabschiedungen Putzfimmel bei der Feuerwehr
100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Höver (1909–2009) - Holcim
Leistungsbericht 2012 - PostBus
leistungsbericht 2005 - Hauptfeuerwache Villach
Freiwillige Feuerwehr der Stadt GÄNSERNDORF - FF Gänserndorf