Aufrufe
vor 6 Monaten

Das gueldne Vliess

VomZh^oloQifd^cn @tdm 99

VomZh^oloQifd^cn @tdm 99 j. m^: ,(i I(^vm J, ji '5)]einun9 fürne^mlic^ juct)t Qm^im, bߧ [lan um Ieiblici?e ®üter, ( bie bo^ balb mrge^ p ) bitten ober forgen folle : Dann er öllDa \(^ti t^ergdnglic^eö , fonbern burc|)auö aHein jur lauter etrige unb unüergdngliclie ©irtge iiu ra^bren, (p) unb bi§DrtS (wie fonberlict) t |)ebrdif(^en unb ®ned)ifc^en ^eft beg So^ igeüftcn ^attbdi ju feb^n J um bal uberroe* ntüdje unb gottlidjc 95rüi>,um hai vtä^u ijmm 'd)e ^Vhnm ( baö er fclbflen ifl , mit Dem er glic^ unb im^iierbar unfere @eelen fpeifet, \i S^nti ftdrcf et, unb jum en^iflen ?eben erhalt \i f)U bekümmern r unb barumnu bitten gelcl)^ t b^ben wtU. ©cnn wer baffelbige bot, ter it alicg , barf um baö anbere jcitlii^e unb \u fc^e 3ßrob ftcfe nid)t befrdncten no^ (görge £)ann fcer^3}ienfcij boc^ nic^t allein t>on ^rob , fonbern t)on einem jeglichen ^ort,bag burd)ben^}]unb®Dtte« gebet, (q) m ?ebcn erbalten mug, C^«ttb» IV.) jubem © 2 aucft niaA / €c5al)en «nb UBcI mit (t(6 : UnD barum gf* ma

100 3Det: II. Xi\)t'\l aucö fol^e unfelige Sorgen alle mXi^\)mi umfotijl f (r) aud) nic^fö überall bamft au«i ti^tet : ^mn t>ai geitlicbe t)on ®D^? fe ©einigen ohne '5)]ut)e f(t)tajfent) gegeben m (^7>fXXXVli.) cjBie bann and) QWi^'^im ba§elbe ju forgen unt) ju bitten (al^^DIatt^ VI. unl) ?ucd am XI. unt> XII. ju (cl)m) bu' aus mc^t lehret f fonbern »ielme^r üetbi unb allein nad) bem ^immlifd^en unüergdi Iid)en |)immelj35rob ju trad)ten befi^^len t^P (s) ®leic^er2Beife et aud) (So^.am VI.) fol^ )« wieber^o^let unb t)erma^net f ba§ man nit "^ nad^ bem leiblichen 58rob, fonbern md) ber u üetgdnglic^en ^peife , bie ia in baö ewige j n hn gelanget, wircten folle* Item auct) in t)0!^ «^ feac^tem tm Wattt). VI. fpti(|)t er : ^rac^ti 'i b. i. forget , fuc|)et unb bittet jum er|len j i\ I)aS 9?eic^ ®Otteö unb um feine ©eree^tigl :| (bie er fol(|eg l)immtif(^e 58rob felber ifl) ü wirb eudb iai anbere alleö jufallen ; xufall i!i5 uitbnid^t gegeben, (fagter) (t) eben alg; i et e« nic^t lüettb aö^U , ia^ er e« eine ®| | ( um ttjelc^e allba ju bitten ) t)ei§en ober nt iii nen tl)dte, 5i^nn um t)a^ geitlicfee unb in b in! ^li fet ?lBelt SSergdnglicbe (ic^ ju befümmern , i f]i it (f) ^Jfalm cxxvii. 2. (s) ^attb. VI. 31. 32. 34.

Etymologisch-symbolisch-mythologisches Real-Wörterbuch zum ...
Wunder aus dem Pflanzenreiche - University of Toronto Libraries
Zeifel von der deutschen Sprache; vorgetragen, aufgelöset, oder ...
Etymologisch-symbolisch-mythologisches Real-Wörterbuch zum ...
Die Bauern-Befreiung und der Ursprung der Landarbeiter in den ...
Geschichte Europas seit dem Ende des fünfzehnten Jahrhunderts
Erläuterung des allgemeinen büngerlichen Gesetzbuches für die ...
Schauspiele des Mittelalters. Aus Handschriften hrsg. und erklärt
Versuch einer Geschichte der theatralischen Vorstellungen in ...
Beiträge zu einer Doctrin des menschheitlichen Friedens und des ...
Neue Monatsschrift für Deutschland, historische politischen Inhalts
Geschichte des Satans : Sein Fall, seine Anhänger, seine ...