Aufrufe
vor 5 Monaten

Das gueldne Vliess

Vom ^I)eoIogif(t>en

Vom ^I)eoIogif(t>en 0teim 141 igeblafen ) vergiftet unb »erberbet , utib mic ii) alle darinnen empf.in^ert un& geboren 5>|almLL3K^ XV,) gereimflet unb geiDa^/ "leiif auc^ iDieber perfed unb felig itJerDen; y ) fo mu§ fülc^eS buic^ eine neue unb ^iebetj^ ^eburt beö |)eiL ©eijieö (3o^. III.) ja burc^ la ffet unb® ei(t ( immi#n ber (S^pmifcbe unb rbifdje Jtönia au(^ burc^ ^afler unb ©eifl leugeboren, (z) öetrlut) unb perfcQ: roirb) [efc^eben, angefangen unb »erricfetet werben; njclcper neuen unb geijtlic&en SSJiebergeburt fo ba \)on üben berab in bec 4)- ?«ujfe butdb "^lafier unb ®eiit 8etcl)eöen mi»§) njir, mie fagtr tnitSbnfli^lut gewafctjen unb gerei; ii9et;(a)au(^ vereiniget, unbalfüju einem Seib lit i^me werben , ja \i)nal6 ein^leib (lüie @t >aulu^ fpricb^®aL ill.) ansteben : ®ann |Iei(t)n)ie le ber^^i!üfupbi|''ct)e@teinft(^öurd) fei* ?incturf)ernac^ mitbenfc()lecbtenunv)oUfomJ [nenen ^SUuUm vereiniget , ( b) unb mit ibnen lu einem unauflüölic^en corpore gemadbtnjirb; c ) alfü tuirb S()r!fiu6 a!« unfer |)aupt ( i (5or. IV. ) mit unl feitien ® liebma^sn burc^ feine 9\o* finfarj (7)3o5. in. s- (O i?>etr. III. üi. (a) 3o&. HI. 5. (b) i^or. IV. i^.

• 141 ©et: IL TtM finfarbene^incturaucb »ereiniget (d) unbxu i nem DoUtommenen qeijHic^en Selb unb ®ebc (SKöm.XII. I @or,XlL(S»^!)ef.VOfona*®D 9ef4)affen in recbtfdjajfener ®erec|)tigfeit un |)eili9feitC Spbef. IV.) erbauet unbt)erfera8ei (e) fintemal fol(^ gemelDte 3^eue unb SJieberg bmt be^ ^enfc^en eigentlidt) nic^t« anber« iflal eine innerliche geijKic^e SSerneurung unb SSeri nigung beg abgefallenen OTIenfcfeen mit ®0\ unb Sbtifto ; alfo jmar , U^ wir ( ba wir jum ber fleif4)lic6en ®eburt nac^^ t)on ?öater ui Wutter gef(|>eben, geinbe ©otteö, jaÄinb bc^ gorn« üon Statur (gp^pf- H- ) fepnunb ^ei feö)nunmebr beranbern geifllicl^en®eburtnai in ber |).?:auffe Sreunbe unb Äinber, (f) erben ©Otteg unb Wit^Srben gbrifli ( iKo« VIIL) gemacht werben. S5ann beßwegen i ©b^iftuö gejlorben , aud^ auferftanben (g)ur Wieberlebenbig worben, (9?öm.XIV0aufb^ erburc^ folc^en feinen ^roceg, boö ij!, bun fein Reiben unb (Enterben , aucb 5lufer|?ebui unb |)immelfal)tt inbaö ^eilige , fonidbt m |)dnben gemacht (^ebr. IX.) eingeben unb ui ben ^eg jum ewigen ^aterlanb,C3ü&» XiV. bereiten mochte*, ( h ) ^el (d) \ (5er. xn. 15. (e) ?K6m II. 28. 29. CO SH6m. viii. 16. 17. '(g)2Xim.ii. 8. (b) tht, IX. I». ^

Etymologisch-symbolisch-mythologisches Real-Wörterbuch zum ...
Wunder aus dem Pflanzenreiche - University of Toronto Libraries
Zeifel von der deutschen Sprache; vorgetragen, aufgelöset, oder ...
Etymologisch-symbolisch-mythologisches Real-Wörterbuch zum ...
Die Bauern-Befreiung und der Ursprung der Landarbeiter in den ...
Schauspiele des Mittelalters. Aus Handschriften hrsg. und erklärt
Mein Leben, und was ich davon erzählen will, kann und darf
Umrisse und Untersuchungen zur Verfassungs-, Verwaltungs- und ...
Erzählende Schriften - University of Toronto Libraries
H. von Kleist; Shakespeare; Lessings "Hamburgische Dramaturgie"
Nikolaus von Cusa und Marius Nizolius als vorluser der neueren ...
Etymologisch-symbolisch-mythologisches Real-Wörterbuch zum ...
Wilhelmine Schröder-Devrient. Ein beitrag zur geschichte des ...