Aufrufe
vor 6 Monaten

Das gueldne Vliess

, weniger ; 2Bie , :^er

, weniger ; 2Bie , :^er ; :tur ; jcrurfac^et) Vom Zf)^oloQifd)m Quin, n^ r roiefeer I)in8e8en antworte ^ mie t)fl§ ic^ iefelbiaen bi^maB jtüar in i})rem ftatu beru: en laffe, unb n^ü^er fic folcfee i^re i^incmrbe^ mmen unb jumege gebra(fet , a{[)ter an iJiefem xt nid)t baüon bifputiren rcolle ; Sagfieabet |ie redete irabre ?inctut(oon rodelet ic^iinbie; ^m ganzen 2:ractat geb^nbelt) felber gemalt nb xubereitet foüen haben, tt)irb mir ba§elbige tiemanb mit ^aI)r()eTt bartbtm (g) nod) t^ieb baö 5;u glauben mic^ bere&en fonnen* bann folcber leichtfertiger Seute ^ragöbi^^ 9luggang (ben \u mit i^rer habenben ?in* ihnen felbften auf im |)alS gebogen unb folc^eg vcm oftern bejeugetunb noc^ tdgiicJh 5um $^nl ( leiDet) enu.'ifcn thut : (h) iüi(lgefd}tveigen, ba^ aucf) he^Slc^pmie'.Äunjl (j'amt ihrem 5ln^ang) unterfctricMicl^ unb nitt)t Dann g!eic^n?ie man in anbern ^a; tinetleo \^. icuttdten untetfi1)iebiid^eunb lOJanbetbare @ecti^ m jtnbet ; a\\& in tiefer ^un|lfo!ciKgg!eid)faU8 flef4>icl)t, meiere 'hmr aüe in genicin ?Jl(t)pmi'/ (ien genennet uieiben , aber nid)t öuf einerlei) intentgenct^tetfiniXCi)^* re^e ober ölf)temir öHeirt \>m\ ber maht^Ö^ften 91atur'.a,ciiid§en funfilic^ien ?llrf)nrrie, bie ba furnehmli(t) unter anbern, wie M§ böfe mb unreine üou bem gu^ teil (g) SB. 5öci^&. I. :;-4^ (h) (gii'acj) XXVif. lo. (Ol ^Oni^. iU, 9. 10.

.1 , _ ijo Der II. ZMl I» I , 1 «i^ ten unb reinen ju ernennen mi ju unterfct)eiDei)(äi fc9, lehret, t)urc|) welche man alöbann Der gck breßt^unbfi^atbaften ?flat\\t }u |)ülfe fommeipi unt) funflreid)e95eforberun9evjeigen fan ; (k (il SDie bannin Augmentirungber golbifc|)en 0)Jc|iti tallen ebenmäßig , alg wann in irgenb einep grucbt jur S^itigung (bie burc^ Unfall nmm) gar reif ju werben ^r^inbert worben) ^ülffc beweifen ober, aug einem j?örnlein unb @ai nienüielfdltigeSSerme^rungju überkommen be® ge^ren woltefl , ju tjergleic^en ij?. QJßeli^eö alfei M mit geringen unb fc|)lec|)ten Soften gearbei tet unb Derric^tet werben tarn ?{uf bie anbere foiiN pbiftifc^e 5lrgal4)9mie unb Äunp ( 1 ) öerflebe id mid^ nic^tö ^ begehre fi'eauc^ nic^t ju letnenij £)ann i^re^eiflergar jutjiel frumme CBBege (r! ^erfelben fürmeifen unbigang gülbene 95erge ( biip ettwn gar ju weit entlegen , ober fi^wer ju er [nii ^eben) \)ergeblicb Deröei§en möchten, gu biei ui fem au4) folcl) falö) gemelbeteSIld^pmie^Äunfita (m)nid)t6 befldnbigeö giebt, unb nur gro§,i. 10 -i9.

Etymologisch-symbolisch-mythologisches Real-Wörterbuch zum ...
Wunder aus dem Pflanzenreiche - University of Toronto Libraries
Zeifel von der deutschen Sprache; vorgetragen, aufgelöset, oder ...
Etymologisch-symbolisch-mythologisches Real-Wörterbuch zum ...
Die Bauern-Befreiung und der Ursprung der Landarbeiter in den ...
Etymologisch-symbolisch-mythologisches Real-Wörterbuch zum ...
Weder Kommunismus noch Kapitalismus; ein Vorschlag zur Lösung ...
Schauspiele des Mittelalters. Aus Handschriften hrsg. und erklärt