Aufrufe
vor 6 Monaten

Das gueldne Vliess

tfr tuümten bcö

tfr tuümten bcö Pbtfoföp^ifi^ett 0teitiö. 5 (h) 9?et)en unb^ßorten t>ermdtitelt it) »erborgende * ) ba§ berer noc^ ^eutige^SageS enige finb unS gefunben trerben, bie einen fat'. n unb richtigen ®runb iaxam fc^iopffcn ober :Ömen fönten, (i) ^elcfeeg abero^nefonbec^ Üireö SBebencfen »cniljnennicfetgefc^ebenrCk) sli^ bamit biejeniaen, fo biefe ^eiö^eit fuc^tettr ;S(JD3:? (in befjren|)dnbeneg allein flebet) iv ii]} e^er barum anrufften, unb wann ibnen fol^ eg geoffenbaret, ^\)mt bie (g^re allem bafür ben unb bancten folten: gubemeauc^, b«^ it uid;t bie eblen perlen baburc^ furbie @due fc^üttet unb geworfen würben, ©ann wann [Meg ber gottlofen m\ui Seben erfolgen mürbe. (1) Unb ?t 3 ob ^(h) Rofinus: 5l>enn man fc^On Mcprimammateriim in^u\(t S^mn mit feinem tebermann beFnnten Ü^amen nennte , fi ;3 glaubet ti)d) bie thhn^tc Wßtlt folcfee^ md)t , t>a§ Dif S! £)ino fo grof e unb »unDerbare ^raft in ficö &abe. (*) Phio: ^M bie Statur auf^dret/ ba nimmt biefe 5^unff !ü i5i'en 'Einfang. fc(i) Grar.3n>.s: 3?imm/tt)a^bu nehmen foIt/Unb t^u ijm/ tDie 2 bu t^an fclfy fD fiaft Du, njas Ou haben folt. 5i(k) H«;rfT.cs: ^jjr foU nj^t qebencfcn/ bo§ bie S25eifen fol< k\ cje^ aii^ Sieib qrfhan; fonbein um bcr ©öttlofen anlleri \i \ folc^c^ gefcfee^eu / unb gegen ben gvcmmcn m^ ®ut» {|i Jetzigen gar ni

ob \xiQl BureeÄrfIrrung üftermelbete i'hilufophiüonbieferboc^i furtrefflicten .^un|l m\ unt) manc^erlep difputi retf unb biefelbe um angereater Utfac^ njitler rvAt mUn »erfc^iebenen Parabolis auc^ n)Uitber barUc^en fremben fophiftifcfaen STJamen unl Wörtern angebeutet, (m) fo I)aben fie boc| flUe einbelliglic^ niit[o!(^enüeraea)feltenSKeber nur auf einen einigen Scopumunbein^iae^a terie, bie ju folgern gehörig, n)eifen unb seiger viJüUen , melcbec geheimen Materien aber m griacbfuAer biefer 5tunjlofternidögefe^Iet,unl ftci) bamit ücrjtiegwn. ©ann in jeben 3^^^^^ biö andere , mcfet allein nur gemeine , fonbert aucö t)iel f)oöer unb t:it fein ftctf ober Siaum me^r t^i^^n / al^ban fo ftjiji be bei' Unttjeife mit bem Sßeifen t^erglicöcu wci ben.

Der deutsche Student am Ende des 19. Jahrhunderts
Aus meinem Leben
Vorlesungen über schöne Litteratur und Kunst
Sämtliche Werke;
Der weltverkehr und seine technik im 20. jahrhundert
^3H\V. 0\
Sämtliche Werke
Sämtliche Werke
Die christliche Mystik
Stimmen der Zeit
Untitled - University of Toronto Libraries
Stimmen der Zeit
Vierzig Jahre
Sämtliche Werke;
1914 v 1-3