Aufrufe
vor 4 Monaten

Das gueldne Vliess

cö pf)iIofopl)irc^eti

cö pf)iIofopl)irc^eti Steine* 1 3a n)oftnl)etmanabett)iefe? ®ucf)g: ©Ieicf)lrol fie finb mächtig tf)mct Unt) Hiebt gar froW gcrathcn beuciv 5(ucb gilt an folct)en ein Quentlcin fc^tpec ?OTef)t &enn Der anbetnein (Scntncr* ©ietrcil aber no4> treue unb fleißige Laboranten unb ©c^üIer bjefer geheimen philofophifcben ^unfl^ ( bie gern einen richtigen unb gemiffen CiBeg, o^ne weitlduftigen Umfdjitjeif ju folc^er reifen unbraanbernn^oItenO (u) m* ler Orten gefunben werben, unb aber, burdjerfi befagte falf4)e ^^ilofopben, mit i^rem großen ©epierr unb nichtigen gürgeben, eineötf)ei[ö perturbirt unb irre gemacht werben, ta^ mam cber fixier nic^t me^r mei§r obennfolt^er fm ner für ober binter ftc^ geben folie: (x) aU fo ^abe id^, löon biefer j^unjl aucb etmaßn^ev nigeg, jeboc^ grünblid^eg unb wa^rbaftigee :u ciefijpn mug/fagen fie/ fte fet)n um^ difpntiren^ »iöen md)t 1)0/ unb Diel anbete 5*U6reDe (ie furfningcn. (u) Alanus: Glaiib ^üß fui' eine ^ah\f)citf t)ai bie Medien unfev^ ^tein^ ift nur ein iDing, ein ©efnbv eine 3ufanimca« fugung/ einc?icgieruna. Tenn alJe ^BijTfnfcJ^aft tvi; D ir.it einem Din§ angefangen/ unb nucl) mit einem £ ing gernjct. (x) Alanu« : ^kI fcpn / tk \)a leDen unb ni^t« Dafithca uon ber ^unf? / unb njifTen üu^ Hicl;t Die ^igenfcfc lircn bei' lyjatur / 5J?t'tfllJen , unb Deracfeten alfo bnnüi Die ^un(!/ inbem fie bei: SBeifen i^tt ^orte mhfyit au^« beuten.

12 Äurße ÄrfIdruttg demQnftriren unJ) }U erlernen ni^t unterlagen fönnen, (y) Unb ob id^ mi$ aucfe »iet ju ge-. ringe unb unwürbig^ t)on fotd)em bo^en ©eöeim^ ni^ etmag ju ^anbeln ober ju fctjreiben , billig erfenne; ieboc^ meil ic^ burd^ ®Dtteg ©nabe, ( Dl)nc 3Rul)m ju melDen ) fo n^eit gelanget, ba^in i{)rcr wenige, ja toiele unsel)licbe taufenb nicbt fortimen, n\\\> aud^bag ^funb /tuelc^eg mir, aii einem Unmürbigen, loon bem aümd^tigenSe^m iperrn gndbig anvertrauet uni »erliefen njor^ ben , bei) mir nicbt »ergraben bleibe; (z)fo wiU iä) allen biefer Wahrheit gieb^abern , Mi treuem ptxi^m , ( fo »iel mir gebübrlidb f^pit n)ill ) einen furtjen unb fummarifcfeen 55egrif t)on Erlernung biefer ganzen Äunjt, barneben auc^^me JU füldber julommen, einen unbetrügliiten, jabcnallerrid^tigflen^egfürnjeifenunb ieigen, ob ioieUeicIbt bamit burd) ®Dtte^ QSer^ lei^ung etlichen bie 5!ugen einmal geöffnet, (a) fie i)cn ibrem falfd)en ^abn getüiefen, unb aul ber 3vrc auf bie rechte §8a^n ^thta^t, unb benn ferner axi^ ©Dtte^ ^unber^/

Etymologisch-symbolisch-mythologisches Real-Wörterbuch zum ...
Wunder aus dem Pflanzenreiche - University of Toronto Libraries
Zeifel von der deutschen Sprache; vorgetragen, aufgelöset, oder ...
Etymologisch-symbolisch-mythologisches Real-Wörterbuch zum ...
Die Bauern-Befreiung und der Ursprung der Landarbeiter in den ...
Etymologisch-symbolisch-mythologisches Real-Wörterbuch zum ...
Schauspiele des Mittelalters. Aus Handschriften hrsg. und erklärt
Weder Kommunismus noch Kapitalismus; ein Vorschlag zur Lösung ...
Gesammelte Schriften. Hrsg. von Paul Ssymank und Gustav Werner ...
Reden wider den Unglauben : gerichtet an alle denkenden Israeliten