Aufrufe
vor 10 Monaten

Das gueldne Vliess

t$ pi)\lofopl)ifii}tn

t$ pi)\lofopl)ifii}tn Steittö. 45 emac^t fint) , fo Ia§ folv&e erjilicd (^ ober 7 Jage in einet gar linben ^Ätme ^c^en, ta% i nur loulidjt ju fpüren ifJ- (b) fflimm aW ^nn ferner t)on ben jut)or aufbel)altenen 3 feilen SJBaffer wieberum i ?b^il , t^ue foU )en in ein runbeö un^erbrüc^Iic^eg gldferti 5efc()irr obergap ,flleic^ einem ^biol obergp, ^e ben temperirten Liquorem mitten barein, i| eö obermal 6 ober 7 ?age alfo flehen ; fo »irb bad ®olb: Corpus allgemacf) burc^ Dai SBaffer diflblvirt unb aufgdofl, benn ti roie^ erum in feine erjle ^ateria C tjon welcher e^ tifdngli^ feinen Urfprung genommen) reducirt nb gebracht , unb olfo gleic^fam oon neuem lieberum geboren werben mu§ : ia allbanti ) biefer bepber ange&et, nb aßba eins in bem anbern fo lieblichj^nb ie Conjunäion ( d ) fein wie QU in einem warmen ^Bajjer jfclj ermif4)et , welc^eö bie ^^ilofop^i auf mani c^er. (b) Arnoidus : SD?ercfet / t>aj ha^ Sfuer im filn'am \>ci 9B«(f^ füll gelmDe fepii / na^foi^enö^ mittelma^ta / k^tiid) ftai'cf/ nemlicö gnnaer Font'ma i^i'SrfUnD, uni) (ic feine grcunöin/ (ie lieben ficfe njunÖerlicS unter m^ anbei; aber Die Fontma jeuc^t Den IT^nig ju ^^, un^ cf nnSt pe/ >enn fie iß ibm »i< eine 3RH«ep.

. (h) 4^ L TT^cil b) üon htt Praeparation cfterlep 5lrt angebeutet, unb einet ©efpon« u« intern Bräutigam r ( wie auc^ @alümon^ feinem |)oöen ?ieb ( e ; folc^eS get^an ) u flli(|)en b^ben* ^ann nun folcfeeö gefcbe^ei fo nimm aißbenn iai eine aufbehaltene ®rü t^eil fülgenbß aud^ baju, bod^ nic^t ju eine« mal (f) Dber auf einen $:ag , fonbern ju unte fcbieMid^en 6 malen: bann iai eingefe^te Coi pus fünften gat ju feudi)t unb überfc^wemm (iuc^le^tlict)gan)erberbtmetben mochte. £)en menn er inö ©rbreic^ g wie fein @ame, (g) faet unb im 9lnfang ju mel $Kegen ober grfdf hat, %xnii)t bringen tan , fonbern ( toith 55auerömann faget) ertrincfen tftut; alfo m biefem tS ebener ma§en aud^ befcbaffen if SSBann nun folc^eö au^ t)errid)tet, fo figill re unb \)erlutire, (h) t^uebaö ©laöaufgfln' f gpe ju bamit iüi eingefc^te Compoficur f nicbt »erraui^e ober \)inm% fliege; fe^e eßoU ban 1 (0 igoftelieö i. a. Ph'iof. ©fbult unt) -nlc&f eilen tH nii t)tefcm 5Peri (0 notf>n)enbt9 : Z^tm eilen fommt jum t^eil t)om Xnifel fonöcrlicf) in Ziffern 5ßcrcF. (g) Senior : 3m Sl'.ifaug miii)^ Tolvirt mit feinem ^aljeri öm €nt)e mit gcucr gleicött^ie Die Siwct)t im grüblin; ,* bcbnrf ?^f uc&te, bni nncft 5Parme ju jdtiaen. Phiiof. S0jcrcfc unö baBe acftt M / Dune Xf)ilnrol öerfc&loffen fen/Cir.ftdg beivfo t-nrinncn ^t/ nlc^t ^erau. fliehe , unt) Du nlfo Dmcb ©Otte^ (^natie ju Dem «flei delangen mogel?.

Der weltverkehr und seine technik im 20. jahrhundert
Vorlesungen über schöne Litteratur und Kunst
Aus meinem Leben
Sämtliche Werke
Der deutsche Student am Ende des 19. Jahrhunderts
Feldzug des jngeren Kyros
Einleitung in die christkatholische Theologie
Azoth et ignis
Martin Luther;
Sämtliche schriften und dichtungen
Sämtliche Werke;
Untitled
^3H\V. 0\
Untitled
Stimmen der Zeit
Die christliche Mystik
Gesammelte Werke - Scholars Portal Books