Aufrufe
vor 4 Monaten

Drey Principien und Welten

i6o %n^A»g aitt in

i6o %n^A»g aitt in tfuf^cc ^egicröe ju jugleidj» ^rodngern mögen/ roeic^yeß fte ober gar f(^)mäc&« lid) getabn / unb an |la« fic folten @Ott ( nem# tid^ Daö ® 6tUid)e Q5iJbni§) auö ficb gebären/ mie 6nanudi)metnete/ baf fte ben SWannJehovah empfangen/ Gen 4 : i. ^ebat Soa ben ©eijtber ^elt/ Pom 0atan entjunbet/ batauö €ain/ bds Ätnb bet Raffung beö eigenen ‘JBiaenO/ geboren tparb/ meicber ben 0atmi in ficb batte. ‘3)Jit ber@eburt >&abel{S waren fieglücf lieber / ob fte wol felber nid)t ipuften/wao für ein @ei|l in ibme war/baberofteibmepongitel/ ober^iebtd/ alö einem ©enben/ ben^Jamengaben/ unb et mar aucbinber 9iatura(ö mieein^Jicbto; unbfolcbe mujfen mir oud) fepn / man ©ßtteö @eifl in «nO mobnen foll. 0oicbe ^inber finb febr rar/ bie Pom ®ei|lim?D?uttciv£eibe getauft roerben/unb finbet ficb unter^aufenben mot nicht ba§ fid) @Dtt im giel feineö eine« / eß fep ban / ©naben » 535unbeö barinn erbtiefet / mie im 3 o;< |anne/bem Raufer im 0?euen i^ejiament/ ber ein ' 3)or(äufer 3^fi fepn foite. S)iefe Äinber ftnb 3@fugleicbf6rmig/ bie®Ott mit bimmli!i f^em 3 «uer taufet/ba ihnen bie 'Jiatureine >^6 lle wirb; babero fte nicht nach bem §ieifcb leben/ fonbern nad) bem @et|fe/ warum >Öabel aud) fein^Eßeib nahm/ wie Sobanneßaut^ nicht tab* te. S)ic€'rb**35ätet/ auß melcben 3 @fuß na^ bem 5l

SSc>m iK^esStanö. i6i crftfn€1tcrnfotiefni($t gelingen/ er »ar nur ein 55ilb/tt>ic 2lbam/uiiD ein frommer SDlann in Öer Statur/ voelc^erauc^ Öen ’ 3Beg Öer0iaturein# gieng/obermolec|l lof.^obraltroar/ unöölfo öert>ie^ifcl)en l8run)iabgef}orben/ ebeer öen noö gejeuget. 2lbral)am mar aud) bei) guten 3al)ren / ebe er merefete / öa§ fein ?£Beib 0ara unfruchtbar roar/ unb@Dtt oerfcblo§ ibmeöie# felbe/ big er 99. 3abr alt mar ; 86. Qabre jeblete et / ebeibme Dao^inb ber eigenen gajfung beö CCßiüeng auö ber 9Ragb geboten morben. 6r gab feinen 0obn ein'SBeib/ alg er 40. 3abr alt mar/ ohne Smeifel/ ba§ er felber alt mar/ unb bep feinem geben ibn mol getrauet febenmoU te. ® iefer 3faac eplete aber mit feinem ©obn Sacobnkbt/ fonbernlie§ ibn 78. 3abr altmet# ben/ ebe er il>n nach Padan in @i)rien fanbte / um auö feiner 'iSflutter .giauö «in ‘Süeib ju nehmen. 0ie haben aber alle öen €ainifcben @ei)l / neben bem «öabelifcben inSbrifb/ gejeuget: ©afebr anmereflieb/ bafgfauunb 3acob aug einem 0amen geboren morben: äfften brutv ge bet @eift bet 0?atur im ©treit ber Principien oben/ in bem Slnöeren aber @£>tteg©eifl/ ba topn @£)tt 3acob geliebet/ unbSfau gebajfet/ alg bie Äinber noch im 5dutter«£eibe m^aren/ unb meber @uteg noch ^6feg getabn batten. ® ie» feg foü Sltern eine heilige Surebt machen / miffetu' be/ ba§ alleg / mag »om Sleifcb geboren / Sleifcb i|l : €g mu§ in SbttP» n«« geboren merben/ fonfl fang in @Otteg ^eicb nicht fommen. @ottfe

Goethes Lyrik; Erläuterungen nach künstlerischen Gesichtspunkten ...
Des Landmanns Baukunde, ein Ratgeber über Einrichtung, Bauart ...
Die Edda : die Lieder der sogenannten lteren Edda, nebst einem ...
H t t t t u t tt v 15 l n t t
Deutsche Geschichte im Zeitalter der Französischen Revolution ...
Bischoff, Erich - Die Elemente der Kabbalah (1913).pdf - Thingnetz.org
Die Edda : die Lieder der sogenannten älteren Edda, nebst einem ...
Paganini's Leben und Treiben als Künstler und als Mensch, mit ...
zwischen himmel und steinen pyrenáenfahrt mit esel und schlafsack
Allgemeine Encyclopädie der Wissenschaften und Künste in ...
Anleitung zur Verbesserung des Wiesenund Futterbaues; mit ...
Paulus und seine Gemeinden : ein Bild von der Entwicklung des ...