Aufrufe
vor 9 Monaten

März 2018 - Büchenbacher Anzeiger

Lokales Besuch in der

Lokales Besuch in der Kirche Bezug nehmend auf einen Bericht von Antenne Bayern, der besagt, dass immer weniger bayrische Bürger die Kirchen besuchen: Hier ein Bild einiger Kinder unserer Evangelischen Martins Krippe. Zu sehen sind die Kinder vor dem Altar der St. Willibald Kirche vor Ort. Für uns gehört die christliche Erziehung der Kinder zum Profil unserer Einrichtung. Somit ist auch der regelmäßige Kirchenbesuch, bzw. sind Andachten innerhalb der KiTa mit unserem Pfarrer Ertel, fester Bestandteil unseres Jahresablaufs. Viele Grüße von den Kindern und Erzieherinnen der Evangelischen Martins Kindertagesstätte aus Büchenbach. Kathrin Helm Die Evangelische Kinderkrippe unterwegs Am Dienstag, den 23.01.2018 machten die Kinder der Evangelischen Martins Kinderkrippe zusammen mit ihren Erzieherinnen einen kleinen Ausflug. Der Spaziergang führte vorbei an gackernden Hühnern und mümmelnden Hasen. Beim Bäcker Paul wurde ein Zwischenstopp eingelegt. Hier bekam jedes Kind ein leckeres Quarkbällchen. Herzlichen Dank noch einmal an Frau Paul für die schmackhafte Stärkung! Danach ging es weiter: Vorbei an der Bücherei, dem Rathaus und dem Dorfweiher. Nachdem die letzte Station – der Spielplatz besucht wurde, machte sich die kleine Truppe wieder auf den Rückweg in die Krippe. Kathrin Helm, stellv. Leitung DAMEN | HERREN | KINDER Ferien im Hort der Evangelischen Martins Kindertagesstätte Während unserer Ferien dürfen unsere Hortkinder ihr Tagesprogramm selbst auswählen und entscheiden was sie gerne unternehmen möchten. Und so kam es, dass wir uns für das Meerwasseraquarium der Fa. Menzel hier in Büchenbach interessierten. Unser Besuch bei Frau Menzel war ein voller Erfolg. Wir staunten nicht schlecht, welche Vielfalt an Meeresbewohnern uns geboten wurde. Ganz besonders beeindruckt waren wir von der Farben- und Formenvielfalt. Wann hat man schon mal die Gelegenheit einen knallblauen Seestern in der Hand zu halten, der wie Knetgummi aussieht, und aus weit entfernten Gewässern stammt. Auch den „Nemo“ konnten wir entdecken und staunten nicht schlecht, was uns Frau Menzel über die giftigen Korallen erzählte, und wie der Korallenfisch hier eine gute, beschützende Partnerschaft mit der giftigen Koralle eingeht. Wir haben unseren Ausflug sehr genossen und bedanken uns ganz herzlich für die liebevolle Aufnahme bei Frau Menzel. Angelika Wießmeier TRENDY LOOKS Lust auf Sommer! Auffällig: Farbenspiele FÜR GUTE LAUNE! fürs Haar Praktisch: Frisuren für unterwegs Ostern: Sa.31.03./Die.3.04.geschlossen! Ihr Friseurteam Abenberg - Marktplatz 9 die Nr. 1 am Platz! Tel. 0 9178 / 331 Öffnungszeiten: Öffnungszeiten: Di - Fr 9.00 - 17.30 Uhr • Sa 7.00 - 12.00 Uhr Di. - Fr: 9.00-17.30 Uhr & Sa: 7.00-12.00 Uhr 18 Büchenbacher Anzeiger

Lokales Die Vorschulkinder der AWO Kita Regenbogen besuchten die Bäckerei „Paul“ Aufgeregt machten sich die Kinder Ende Januar zu Fuß auf den Weg zur örtlichen Bäckerei Paul. Dort angekommen, wurden sie von Herrn Paul persönlich in Empfang genommen. Nachdem alle Kinder ihre Hände gewaschen hatten und ihre Bäckermützen trugen, ging es an die Arbeit. Aus einem vorbereiteten Teig durften sie selbstständig Brezeln rollen und formen. Als die Kinder diese in den Gärraum geschoben hatten, ging es zum Krapfen backen. Die Krapfen wurden zunächst in Biskin gebraten. Herr Paul erklärte unserer Gruppe die Maschine, welche die Krapfen selbständig wendet. Als diese fertig waren, durfte jedes Kind zwei Krapfen mit Marmelade befüllen und in Zucker wenden. Anschließend schoben sie gemeinsam die Brezen in den Backofen, wo diese 16 Minuten gebacken wurden. Nun ging es ans Krapfen essen – lecker waren die frischen Krapfen! Herr Paul beantwortete in der Zwischenzeit alle Fragen. Kurze Zeit später waren auch die Brezen fertig. Die Kinder bestreuten diese mit Mohn, Sesam oder Salz. Jedes Kind durfte fünf Brezen mit nach Hause nehmen. Es war ein toller Besuch, bei dem die Vorschulkinder viel lernen konnten. Ein herzliches Dankeschön an Herrn Paul für die Zeit, die er sich für uns genommen hat und die leckeren Sachen, die wir zubereiten durften! Julia Rackl Miteinander - Füreinander Kino für alle Kinder der Integrativen Montessori Kindertageseinrichtung Herz Jesu Mitbestimmung (Partizipation) ist in unserer Kindertageseinrichtung tagtäglich zu sehen. Die Kinder entscheiden selbst wann sie was und mit wem sie spielen möchten, sie entscheiden zusammen über neue Projekte und sind aktiv bei der Planung mit dabei. Vor den Weihnachtsferien 2017 organisierte die Kater Leo Gruppe etwas Tolles für alle Kinder. Eine Kinovorstellung mit dem Film „Der Stockmann“. Für diesen Tag bekamen wir auch eine kleine Spende in Form von Lebkuchen Nikoläusen von der Firma „Lebkuchen Schmidt“. Los ging es mit dem Schreiben von Einladungskarten. Gemeinsam stellte sich die Gruppe die Frage, was gehört alles in eine Einladung. Was müssen die anderen Kinder wissen, damit sie alle Informationen, die sie für diesen Tag brauchen, haben. Zusammen mit den Kindern gestalten die Erzieher Einladungen und steckten Kinotickets für jedes Kind und jede Erzieherin in einen Umschlag diese wurden dann in den Gruppen verteilt. Voller Spannung erwarteten die Kinder den Tag der Kinovorstellung. An diesem Tag haben wir einiges vorbereitet und beschlossen, damit das Kino in der Turnhalle stattfinden kann. Zwei Kinder haben sich entschieden, dass sie die Rolle der Kassierer vor dem Kinoeingang übernehmen möchten. Dann gingen auch schon die Vorbereitungen los. Eine Erzieherin ist mit den Kindern in die Turnhalle gegangen und hat alles aufgebaut. Zusammen entschieden sie, dass die Kinobesucher auf dem Boden mit Turnmatten bzw. auf Langbänken sitzen und der Film mit einem Projektor an die Wand projektiert wird. Sie verdunkelten zusammen den Raum und schmückten die Eingangstür mit einem roten Vorhang. Vor die Tür stellten die Kinder zwei Kassierertische auf, sowie eine Box in der die Kinobesucher ihr Ticket hinein legen können. Dann ging es los, die Kassierer haben sich bereit gemacht und alle Kinder mit einem „Herzlich Willkommen“ begrüßt. Die Kinobesucher machten es sich in der Turnhalle bequem und warteten gespannt bis alle Kinder der Kindertageseinrichtung da waren. Ein Kind begrüßte alle mit den Worten „Herzlich Willkommen, viel Spaß beim Film „Der Stockmann“.“ Nachdem der Film vorbei war, haben wir uns bei allen für ihre Anwesenheit bedankt und dann sind die Kinobesucher wieder zurück in ihre Gruppen gegangen. Dieser Tag war ein super Start in die Weihnachtsferien. Nadine Garkisch WINTER FRANK WINTER Meisterbetrieb Münchener Str. 47 91154 Roth Tel. 0 91 71 / 7 03 59 Handy 0170 / 77 22 850 Fax 0 91 71 / 9 85 13 • Heizung • Sanitär • Gas • Solar • Abflussreinigung • Kernbohrungen Umzüge leicht gemacht! 09172 / 68 57 240 Möbeltransporte und Umzüge Wohnungsauflösungen Möbel- und Küchenmontage Fachkraft für Elektro und Sanitär Lagerung und Entsorgung Außenaufzug Bahnhofstr. 39 · 91166 Georgensgmünd · Tel. 09172 / 68 57 240 www.umzuege-schleicher.de Ausgabe März 2018 19