Aufrufe
vor 3 Monaten

März 2018 - Büchenbacher Anzeiger

Rund um Büchenbach

Rund um Büchenbach Fotoausstellung in der Alpha-Reha Der Büchenbacher Amateurfotograf Fritz Volkert aus Büchenbach zeigt Impressionen aus der Toskana,Venedig und Franken auf zwei Etagen in der Alpha Reha in Roth. Die Foto - Ausstellung kann von Montag bis Freitag ( 7.00 - 20.00 Uhr ), Samstag ( 8.00 bis 15.00 Uhr ) von jedermann während der Öffnungszeiten des Reha - Zentrums besucht werden. Fritz Volkert Lust auf Kreativ sein? Für unsere Lampenschirmfertigung suchen wir einen handwerklich geschickten Mitarbeiter Weiblich/Männlich 2 – 3 Mal die Woche Vormittags für 3 – 4 Stunden. Wir bieten dir eine lockere Arbeitsatmosphäre, Aufgaben mit Eigenverantwortung und kreatives arbeiten. Bewirb dich jetzt! Lampenschirmfabrik Augsdörfer Oberer Stockweg 1 · 91186 Büchenbach Tel.: 09171 / 3444 · Fax: 09171 / 2651 E-Mail: JL@augsdoerfer-leuchten.de www.augsdoerfer-leuchten.de WERBUNG WERBETECHNIK DRUCKEREI TEXTILDRUCK ALLES AUS EINER HAND! * Grafik & Design * Printprodukte * Fahrzeugbeschriftungen * Schaufenstergestaltung * Werbebanner * Fahnen * Aufkleber * Schilder * Bautafeln * Außenwerbung * Textilien Flock & Stick * Messewände & Displays Grabbert Werbung GmbH & Co. KG Industriestraße 8 · 91186 Büchenbach RUFEN SIE UNS AN! 09171 / 82 58 409 www.grabbert-werbung.de Scan für unseren Kontakt Die Vorteile für Sie: ■ ■ ■ ■ Kein zeitintensiver Einsatz in einer Klinik oder mit Fahrdiensten, sondern eine Routinetätigkeit Möglichkeit der Reputationserhaltung Flexible Arbeitszeitgestaltung Vergütung der Zeit und gefahrenen Kilometer Nähere Informationen erhalten Sie: ■ ■ Wir suchen bayernweit freiberufliche: Honorarärzte (m/w) Auf unserer Website unter www.blutspendedienst.com/honoraraerzte Telefonisch unter 09383 201-1282 (Frau Geuter) oder 09383 201-1283 (Frau Schäfer) Werden Sie Teil unserer Gemeinschaft im Einsatz für die Blutspende in Bayern. Wir suchen ... SIE in Teilzeit, gerne auch in Vollzeit! Sie haben eine medizinische Ausbildung und Lust, uns bei unseren Blutspendeterminen im Bereich der Venenpunktion zu unterstützen? In Nürnberg und Umgebung finden täglich Blutspendetermine statt, die sicher ganz in Ihrer Nähe liegen und gut zu erreichen sind. Wir freuen uns auf Ihren Anruf! Sie haben noch weitere Fragen? Diese beantwortet Ihnen Frau Finzer gerne unter 089 / 5399 4552 Weitere Informationen zu diesem Stellenangebot finden Sie auch unter https://www.blutspendedienst.com/karriere Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes gemeinnützige GmbH Abteilung Personalservice, Herzog-Heinrich-Str. 2, 80336 München 24 Büchenbacher Anzeiger

Seniorenbeirat Man kann es als Rentner auch positiv sehen – einmal so ein Gedankengang. George Orwell hat einmal gesagt: die Zeit vergeht nicht schneller als früher, aber wir laufen eiliger an Ihr vorbei. Die berechtigte Frage ist doch dann jetzt, ob diese Annahme wirklich stimmt ? Nüchtern betrachtet sollte man sich doch eher freuen, wenn man im Rentenalter jetzt mehr Zeit für sich selbst und Andere hat, Zeit auch für eine gewisse Stille und Selbstbesinnung besitzt, sich mehr über etwas freuen und genießen kann, sich einfach Zeit für die Zufriedenheit und Gelassenheit nimmt und was sehr wichtig ist auch einmal stolz sein kann, was man in der langen Arbeitswelt erreicht hat. Ein Rentner zu werden, bzw. zu sein, bedeutet tatsächlich immer schon einen neuen Lebensabschnitt zu betreten. Man muss dabei sich persönlich einen guten Start sichern, denn es bedeutet auch ein ganz positives Merkmal: eine gewisse Freiheit. Nicht mehr tun müssen, sondern sich bitte dabei wohl fühlen und das machen, was man so gerade machen möchte (also möchte – nicht Pflicht, es zu tun) – es beginnt nur wie gesagt ein neuer Abschnitt und man sollte die Freiheit am Anfang erst einmal üben, sich mit anderen treffen, dabei genießen, ohne immer auf die Uhr zu schauen, vielleicht sich selbst durch Hobbys und Fähigkeiten neu entdecken und einmal nachdenken, ob man evtl. eine ehrenamtliche Tätigkeit aufnimmt; die vielen Vereinigungen und Vereine würden dankbar sein. Unsere Senioren sind viel zu wichtig, dass man sie “alleine” lässt – es gibt bei uns in Büchenbach tatsächlich viele Möglichkeiten. Man muss nur eines selbst: man muss und sollte wollen, sich zeigen und wenn es gesundheitlich geht, auch selbst mitwirken. Bitte nicht zurückziehen – nein, im Gegenteil, vielleicht privat jetzt aktiver sein, als es im Berufsleben überhaupt möglich war – wie gesagt, ein neuer toller Abschnitt hat begonnen .......... Ihr SBR Roland Dressel Seniorenfasching in Abenberg Am Sonntag, den 28 Januar 2018, fand in der DJK-Halle in Abenberg der 22. Seniorenfasching des Landkreises Roth statt. Die Veranstaltung war kein Faschingsball zum Tanzen, sondern eine Faschingssitzung die sich durchaus sehen lassen kann. Mit dabei waren Faschingsgesellschaften aus dem ganzen Landkreis mit ihren Garden, Prinzenpaaren Elferräten. Eine gelungene Veranstaltung die von unserem Landrat Herbert Eckstein souverän moderiert wurde. In den 6 € Eintritt waren eine Tasse Kaffee und ein Krapfen enthalten. Die Besucher wurden auf Wunsch kostenlos abgeholt und wieder zurück gebracht. Leider habe ich aus Büchenbach nur die Familie Maurer gesehen. Die Veranstaltung ist ein Aushängeschild des Landkreises – und nicht kostendeckend. Bei zu geringer Nachfrage wird sie womöglich zur Disposition gestellt. Wie wäre es, wenn wir zum Fasching 2019, gemeinsam zu dieser Veranstaltung fahren. Klaus Beck Erfassung von (historischen) Kulturlandschaften Allen begeisterten Heimatforschern möchten wir heute das LEADER-Kooperationsprojekt empfehlen. Der Landkreis Roth und die Aktionsgruppe Erlebniswelt Roth beteiligen sich an dem LEADER-Kooperationsprojekt zur Erfassung historischer Kulturlandschaften. Im Rahmen des Projekts wird eine bayernweit modellhafte Datenbank für Klein- und Flurdenkmäler, Streuobstwiesen, Altstraßen, Baumfelder, historische Flurformen, historische Land- und Waldnutzungsformen, Meilensteine, Spuren historischer Rohstoffgewinnung, Wiesenwässerung u.v.m. geschaffen. Bei Interesse können Sie sich im Landratsamt Roth bei der Geschäftsstelle des Vereins Erlebniswelt Roth e.V. (09171 81-4020 oder E-Mail: info@erlebniswelt-roth.de) über weitere Details informieren. Klaus Beck Aktionen Datum Aktion Kontakt Telefon 03.03.18 Wandern in Aschbach Pkw Fr. Staudacher 09171 3547 10.03.18 Wandern in Ansbach Pkw Fr. Staudacher 09171 3547 11.03.18 Wandern Heubsch-Kasendorf Pkw Fr. Staudacher 09171 3547 17.03.18 Wandern Winkelhaid Pkw Fr. Staudacher 09171 3547 18.03.18 Wandern Eggolsheim Pkw Fr. Staudacher 09171 3547 18.03.18 Wandern Kirchenthumbach Pkw Fr. Staudacher 09171 3547 24.03.18 Wandern Leonberg Pkw Fr. Staudacher 09171 3547 24.03.18 Wandern Schrozberg Pkw Fr. Staudacher 09171 3547 Regelmäßige Veranstaltungen: Wandern jeden Montag, 9:00 Uhr am Rathaus Hr. Käpple 09171 4541 Gymnastik jeden Dienstag, 20:00 Uhr in der Turnhalle Hr. Heubusch 0157 86867827 Gymnastik jeden Freitag, 10:00 Uhr im TV21 Vereinsheim Fr. Römhild 0174 3678058 Nachbarschaftshilfe, jeden 2. Dienstag im Monat Fr. Winter 09171 979531 Rentenberatung Ausgabe März 2018 25