Aufrufe
vor 7 Monaten

O+P Fluidtechnik 3/2018

O+P Fluidtechnik 3/2018

VON PORT ZU PORT In

VON PORT ZU PORT In Zeiten, in denen Komponenten sich immer mehr angleichen, geht es für die Zulieferer darum, Alleinstellungsmerkmale zu generieren. Die Unternehmen der Werdohler Stauff Gruppe sind Experten rund um die Hydraulikleitung, und zwar mit allem Drum und Dran: eben von Port zu Port. Gleich mehrere Faktoren heben die Unternehmensgruppe aus der Masse der Zulieferer heraus. Von einigen konnten wir uns selbst vor Ort im Sauerland überzeugen. SPECIAL / VERBINDUNGSTECHNIK SYSTEMKOMPETENZ STAUFF Line ist der Oberbegriff für alle Leistungen, die die Unternehmen der STAUFF Gruppe rund um Hydraulikleitungen anbieten. Das Angebot reicht von der Analyse und Optimierung bestehender oder der Auslegung neuer Leitungssysteme bis zur Lieferung sämtlicher Komponenten oder kundenspezifischer Baugruppen direkt an die Montagelinie des Kunden. Für Maschinen- und Anlagenbauer hat der Bezug von Baugruppen inklusive gebogener Rohrleitungen und konfektionierter Schläuche viele Vorteile: Sie reduziert Beschaffungsaufwände, Lagerbestände, Montagezeiten und das Risiko von Montagefehlern. „DURCH DEN EINSATZ VON SPEZIELL GESTALTETEN LADUNGSTRÄGERN WIRD DIE GEFAHR, BAUTEILE ZU VERWECHSELN, GESENKT UND DAMIT DIE MONTAGE- SICHERHEIT ZUSÄTZLICH ERHÖHT.“ JÖRG DEUTZ, CEO DER STAUFF GRUPPE 16 O+P Fluidtechnik 3/2018

FIRMENPORTRAIT VERFÜGBARKEIT Durch die kürzlich durchgeführte erneute Erweiterung des Logistikzentrums in Neuenrade gewährleistet Stauff eine durchgehend hohe Zahl von Komponenten ab Lager. Dank des Status als „Bekannter Versender“ kommen Luftfrachtlieferungen zügig in die Bäuche der Cargo-Flieger. Dieser Status macht zusätzliche Sicherheitskontrollen an Flughäfen überflüssig, der Versand verläuft ohne Verzögerungen oder ungeplante Mehrkosten. „EGAL, OB LUFT- ODER SEEFRACHT, EXPRESS ODER AUF TERMIN. DANK UNSERES HOCH- AUTOMATISIERTEN LOGISTIKZENTRUMS UND UNSERER GLOBAL AKTIVEN LOGISTIKPARTNER SIND UNSERE STAUFF-KOMPONENTEN IMMER ZUR RICHTIGEN ZEIT AM RICHTIGEN ORT.“ LUDGER FUDERHOLZ, LEITER LOGISTIK SPEICHER BERÜHRUNGSLOS ÜBERWACHEN Die neuen Speicheradapter der Ausführungen SBAA und SDAA von Stauff ermöglichen im Zusammenspiel mit den Druckaufnehmer der Baureihe PT-RF und einem entsprechenden Lesegerät die berührungslose Überwachung des Speicherdrucks von hydropneumatischen Membran- und Blasenspeichern: schnell und ohne Druckverlust. Wird der Druckaufnehmer per Tastendruck aktiviert, wird innerhalb von 0,5 Sekunden ein aktueller Messwert ermittelt und unmittelbar zurück an das Lese- und Anzeigegerät übertragen, dort auf dem beleuchteten Display dargestellt und zur weiteren Auswertung gespeichert. Die Vorteile für Anlagenbetreiber, Instandhalter und Wartungsfachkräfte: Messungen können denkbar einfach, ohne aufwändige Schulung und binnen weniger Sekunden mit nur einem Knopfdruck durchgeführt und prozesssicher dokumentiert werden. Dabei entfällt das Auf- und Abschrauben von Manometern oder anderen Mess- und Anzeigegeräten, das einer temporären Öffnung des Systems gleichkommt, zu Verlust von Speicherdruck und infolgedessen zu Leistungseinbußen führen kann. O+P Fluidtechnik 3/2018 17