Aufrufe
vor 7 Monaten

MSC-Magazin 2017

Das jährliche Magazin des Marienburger Sport-Clubs 1920 e.V. in Köln. Ausgabe 2017.

NICHT NUR JUNG, SONDERN

NICHT NUR JUNG, SONDERN AUCH TORGEFÄHRLICH: LARA WINKELHORST VERSTÄRKT UNSERE DAMEN SEIT MEHR ALS EINEM JAHR AUCH OFFENSIV. mit Achim Schneider verantwortet sie aktuell das MSC-Minitraining. Diese Aufgabe hat Lara vor etwas mehr als einem halben Jahr von Lucies großer Schwester Leslie übernommen. Lara ist froh, dass sie damals das Angebot von Achim angenommen hat: Ihr mache es unheimlich viel Spaß mit Kindern zu arbeiten und zu sehen, wie schnell sie sich verbessern. Dafür stehe sie samstags gerne auch früh auf: „Es macht mich einfach glücklich, wenn die Kinder nach dem Training zu mir kommen und sagen, dass sie viel Spaß hatten“, sagt sie. Vieles mache erst Achim möglich, der das MSC-Minitraining in gewisser Weise revolutioniert hat (Anm. d. Red.: Lesen Sie unser Gespräch mit Achim Schneider auf S. 48). Lara hat großen Respekt vor seiner Arbeit: „Achim macht das schon so lange und schafft es trotzdem, sich immer wieder etwas Neues auszudenken. Das beeindruckt mich“, sagt sie. Gemeinsam mit unserem MSC-Hockey-Opa sei es ihr Ziel, dass die kleinsten MSCer beim Hockey blieben, jede Woche gerne zum Training kämen und den Mannschaftssport lieben lernten. Lara, du sagst, du arbeitest gerne mit Kindern. Nun habt ihr beide im vergangenen Jahr euer Abitur gemacht. Wie sehen eure Zukunftspläne aus? Spielt die Arbeit mit Kindern dort eine Rolle und bleibt ihr in Köln? »Lara: In Köln will ich auf jeden Fall bleiben, ja. Die Arbeit mit Kindern spielt dabei aber keine Hauptrolle, ich will hier an der Universität Psychologie studieren. Und einen Alternativplan dazu gibt es nicht. (lacht) Lucie, wie sehen deine Zukunftspläne aus? »Lucie: Ehrlich gesagt bin ich zurzeit in einer Findungsphase. (lacht) Den einen Traumberuf habe ich noch nicht. Jedenfalls kann ich mir nicht vorstellen, die ganze Zeit vor dem PC zu sitzen. Ich brauche den Kontakt zu Menschen. Und deshalb steht auch fest, dass ich sehr gerne in Köln bleiben will. Ich bin gerade Ich brauche den Kontakt zu meiner Familie. Und deshalb steht auch fest, dass ich sehr gerne in Köln bleiben will. 18 Jahre alt, da muss ich noch nicht ausziehen. Ich bin einfach ein sehr großer Familienmensch. Es wäre schwer für 26 MSC MAGAZIN 2016

mich, weit von meinen Schwestern und Eltern weg zu wohnen und dann auch noch den MSC verlassen zu müssen. Es ist nicht gerade überraschend, dass Lucie sich nur schwer vom MSC trennen kann. Wie so viele Jugendliche und junge Erwachsene aus unserem Club ist sie praktisch Mitglied von Geburt an. Fast ihre ganze Kindheit hat Lucie hier im MSC verbracht. Hier habe sie ihre meisten Freunde kennengelernt: „Der MSC war mein eigentliches Zuhause“, sagt sie. Oft hätten sie andere gefragt, ob ihr bei uns im Club nicht langsam langweilig werden würde: „Nein, hier habe ich ja meine Freunde“, antwortete sie. Die Freunde hat Lucie neben dem Hockey auch beim Tennis kennengelernt. Bis vor drei Jahren spielte sie erfolgreich für unsere 1. Juniorinnen, zuvor für die Mädchen. Dass sie das heute nicht mehr macht, hatte gleich zwei Gründe: Zum einen hatte ein Großteil ihrer Mannschaft mit Tennis aufgehört, das Team löste sich auf. Zum anderen habe sie sich für eine Sportart entscheiden müssen. Beides nahm einfach zu viel Zeit in Anspruch. „Am Ende hat mir Hockey als Mannschaftssport einfach mehr Spaß gemacht“, sagt Lucie. Diese Entscheidung finden die MSC-Damen heute sicherlich alles andere als schlecht. Trotz eures Studiums steht in Zukunft sicherlich auch weiter Hockey im Vordergrund. Was sind eure Ziele mit dem MSC in den nächsten Jahren? »Lucie: Die Regionalliga ist sicher unser ganz großes Ziel. Aber ich hoffe auch, dass wir als Mannschaft noch lange so zusammenbleiben wie wir es heute sind – und ein paar weitere gute Spielerinnen dazukommen: extern oder aus unserer Jugend. »Lara: Dass wir viele gute Spielerinnen in der Mannschaft haben, hat sich ja bereits in den letzten Jahren erfüllt. So kann es weitergehen. Es wäre toll, wenn möglichst alle hier in Köln bleiben. In zwei Jahren, 2020, feiert der MSC seinen 100. Geburtstag. Was wünscht ihr euch für den MSC – wenn alles möglich wäre? »Lucie: Dass die 1. Damen und 1. Herren in der 1. Bundesliga spielen. Aber das ist natürlich unmöglich. Ich fände es daher viel schöner, wenn der MSC ein renoviertes, moderneres Clubhaus bekäme. Dann gäbe es sicher noch mehr Feiern und das würde das Clubleben noch einmal verbessern. Ich fände es toll, wenn noch mehr Mitglieder aktiver am Clubleben teilnehmen: an Turnieren und an Partys. »Lara: Infrastrukturell wünsche ich mir einen Fitness-Raum und endlich den zweiten Kunstrasenplatz. Sportlich wäre es toll, wenn es einer Jugendmannschaft nochmal gelingt, um die Deutsche Meisterschaft zu spielen. Und abschließend gebe ich Lucie Recht: Ich fände es toll, wenn noch mehr Mitglieder aktiver am Clubleben teilnehmen: an Turnieren und an Partys. ANZEIGE Jelitto & Klönne Planung und Ausführung GmbH & Co. KG Tennishallenbau / Industriehallenbau Tennishallensanierung Tennisha Industriestraße 4 Tel. 0 25 97 / 96 06-0 48308 Senden Fax 0 25 97/ 96 06 10 e-mail: jelittokloenne@t-online.de www.tennishallenbau.com • www.industriehallenbau.com T Hockey- und Tennis-Hallenbau Jelitto & Klönne Planung und Ausführung GmbH & Co. KG Tennishallenbau Tennishallensanierung Industriehallenbau Industriestraße 4 Tel. 0 25 97 / 96 06-0 48308 Senden Fax 0 25 97/ 96 06 10 e-mail: jelittokloenne@t-online.de www.tennishallenbau.com • www.industriehallenbau.com J P Industriestraß 48308 Senden e- www.tennish J P T Industriestraß www.tennishallenbau.com

MSC-Magazin 2016
MSC Tennisheft Sommersaison 2017
LfA-Magazin Herbst / Winter 2017
Jahreswechsel 2016/2017
Magazin als Download - Golf Club Unna-Fröndenberg e.V.
Club-Magazin 2013 - Tennisclub Grün-Weiß Stadthagen e.V.
Club-Magazin 2012 - Tennisclub Grün-Weiß Stadthagen e.V.
Saisonheft 2017-18
Spirit - Das FULLHAUS-Magazin - Ausgabe 01/2017
Magazin - Tischtennis-Kreisverband Helmstedt eV
ESG Magazin - ESG Frankonia Karlsruhe
Ausgabe 2012 - Tennis-Club Ford Köln eV
Club Magazin Ausgabe 1 2009 - Golfclub Mondsee
Frielendorf aktiv e.V. Magazin Gewerbe & Tourismus 2/2017
Tennis-Club SCC e.V. Jahresmagazin 2009 - Tennis-Club SCC Berlin
JGP Magazin 2017 Jura Golf Park
C LU B -Z EITU N G - Tennis Club Godshorn e.V.
Magazin #13 - Der Club zu Bremen
Das Magazin des Schwimmerbund Bayern 07 ... - SB Bayern 07 e.V.
LfA Magazin Frühjahr / Sommer 2017
PANTHER IN - Weihachtsausgabe 2017/2018
Club Magazin Ausgabe 1 2008 - Golfclub Mondsee