Aufrufe
vor 3 Monaten

MSC-Magazin 2017

Das jährliche Magazin des Marienburger Sport-Clubs 1920 e.V. in Köln. Ausgabe 2017.

ANZEIGE »Momo:

ANZEIGE »Momo: Natürlich bin ich erstmal sehr froh, Teil der Mannschaft zu sein. Aber wenn man aus der höchsten Jugendliga kommt, dann hat man selbstverständlich das Ziel, irgendwann auch in einer hohen Liga bei den Herren zu spielen. Die aktuelle Situation sehen wir jungen Spieler alle als Start eines gemeinsamen Projektes: Das Team wächst zusammen und wir haben einiges vor. Irgendwo ist es ja auch viel schöner um den Aufstieg zu spielen als gegen den Abstieg zu kämpfen. Ein bisschen Druck lastet auf den Jugendspielern auch während ihrer ersten Herrenspiele. Manche erwarten nach den Erfolgen in der Jugend von den Jugendspielern auch direkt Dominanz bei den Herren. Doch so einfach ist das nicht. „Die Spieler sind viel größer, breiter und stabiler als in der Jugend“, sagt Leo. Das hemmt. Man traue sich in den Zweikämpfen am Anfang weniger zu, man gehe weniger Dribblings ein. „Jugendhockey ist etwas ganz anderes“, sagt auch Momo. Dort wisse man was auf einen zukommt. »Leo: Vielleicht hilft uns eine niedrigere Liga ja auch. Ich kann mir vorstellen, dass es so für uns junge Spieler einfacher ist, in der aktuellen Situation Anschluss bei den Herren zu finden und gleich auch eine wichtigere Rolle zu spielen. Aber wir sprechen in letzter Zeit immer nur über uns Jugendspieler. Ich finde, dass die 1. Herren bereits heute einige gute Spieler haben. Es liegt nicht nur an uns. Leo, auch du warst Teil der MJB, die im März vergangenen Jahres im Halbfinale der Deutschen Meisterschaften stand. Wie hast du diese Spiele als Spieler des jüngeren Jahrgangs erlebt? »Leo: Das war ein riesen Erlebnis. Wenn wir ein normales Ligaspiel im MSC haben, dann laufen wir auf den Platz und begrüßen unsere Gegner. So richtig bekommt das am Rand keiner mit. Im Halbfinale aber wirst du mit Namen und Nummer in die Halle gerufen. Das zu hören war unglaublich. Was nimmt man aus so einem Wochenende mit? »Leo: Ich glaube wir haben gelernt, mit Druck umzugehen. Oder zumindest kennen wir dieses Gefühl jetzt sehr gut. Das hilft uns später sicher für entscheidende Spiele mit den Herren. Jetzt wissen wir ja was kommt. Eine Ausnahme bildet da natürlich das Halbfinale im März 2017 in Georgsmarienhütte. Dort war nicht klar, was auf unsere MJB-Jungs einprasselt. In Niedersachsen lief die Kamera, die Halle war so laut, dass die Jungs sich anschreien mussten, erzählt Momo: „Die Situation war so besonders, dass man keinen Fehler machen wollte.“ Das Debüt bei den Herren gab Momo hingegen auf dem Feld. Dort wiegt ein Fehler nicht so schwer wie unter dem Hallendach. „Trotzdem“, sagt Leo, „als junger Spieler Verantwortung zu übernehmen löst immer einen gewissen Druck aus. Das macht die Situation aber auch besonders, man wird noch mehr gefordert.“ Das hat er schon in der Jugend erlebt, als er als jüngerer Spieler in älteren Jugendmannschaften auf dem Platz stand. Bei den Herren helfe die Mannschaft nun den Jugendspielern extrem, damit der Druck nicht zu groß wird: Die Herren hätten es Momo und den anderen Jungs seines Jahrgangs sehr einfach gemacht, sich gut ins Team zu integrieren. Ist es vielleicht für euch auch von Vorteil, dass ihr beide einen älteren Bruder habt, der schon den Schritt aus der Jugend zu den Herren gemacht hat? »Momo: Ja, natürlich. Gerade das Thema Integration ist so noch viel einfacher gewesen. Durch meinen Bruder

MOMO WIERLEMANN

MSC-Magazin 2016
MSC Tennisheft Sommersaison 2017
Club-Magazin 2013 - Tennisclub Grün-Weiß Stadthagen e.V.
Magazin als Download - Golf Club Unna-Fröndenberg e.V.
Magazin #13 - Der Club zu Bremen
Jahreswechsel 2016/2017
HEINZ Magazin Oberhausen 06-2017
Club-Magazin 2012 - Tennisclub Grün-Weiß Stadthagen e.V.
JGP Magazin 2017 Jura Golf Park
LfA-Magazin Herbst / Winter 2017
Saisonheft 2017-18
Spirit - Das FULLHAUS-Magazin - Ausgabe 01/2017
Geipel Immobilien Magazin 1 - 2017 w
Club Magazin Ausgabe 1 2008 - Golfclub Mondsee
Magazin - Tischtennis-Kreisverband Helmstedt eV
Jahresmagazin 2012 - Tennis-Club SCC Berlin e.V.
Interview aus dem nordic sports Magazin Ausgabe 4 ... - Benedikt Doll
Club Magazin Ausgabe 1 2009 - Golfclub Mondsee
ESG Magazin - ESG Frankonia Karlsruhe
Frielendorf aktiv e.V. Magazin Gewerbe & Tourismus 2/2017
IN-N art gallery Magazin 03/2017
HSC Magazin November 2012 - HSC Haltern-Sythen 1992 e. V.
Tennis-Club SCC e.V. Jahresmagazin 2009 - Tennis-Club SCC Berlin
Ausgabe 4 - TSV Forstenried München e.V.