Aufrufe
vor 3 Monaten

SHE works! - MINT-Special: Frauen und Technik

Die Vorurteile, die beim Thema Frauen und Technik durch die Köpfe geistern gehören endlich abgeschafft. Denn sie sind schlichtweg falsch. Wir zeigen, dass Frauen sehr wohl technisch affin sind

Inhalt Editorial Seite 3

Inhalt Editorial Seite 3 MINT-Special KOMM, mach MINT! Seite 4 Netzwerke für MINT-Frauen Seite 8 MINT-Förderprojekte Seite 13 MINT-Schnupperstudium Seite 22 Mentoringprogramme WEBGRRLS Seite 24 sparx Seite 26 Internationaler Frauentag Frauen im Blick Seite 27 Feiertag in Niedersachsen, Interview mit Dr. Gabriele Andretta Seite 28 100 Jahre Frauenwahlrecht Seite 32 Equal Pay Day 2018 Seite 33 Frauen gründen im Medizin- und Technik-Bereich Is This a Men’s World? - Bettina Brammer, OvulaRing Seite 34 Julia Römer, Coolar Seite 37 Engineer Powerwoman Award Seite 38 Das Letzte Seite 39 2 Herausgeber: Anschrift: Vertreten durch: SHE works! Schäufele & Brößling GbR Hagenweg 2a 37081 Göttingen ✆ 0551/4899075 info@she-works.de Carolin Schäufele Katja Brößling V.i.S.d.P. Carolin Schäufele (gem. § 55 Abs. 2 RStV) Internet: www.she-works.de Layout: Fotonachweis: Katja Brößling Titelseite: © Monkey Business/fotolia.de Seiten 2,3,5,6,7,29,40: pixabay Seiten 7: Ines Grosskopf Seite 24: Mandy Ahlendorf Seite 25: webgrrls Bayern Seite 28: Dr. Gabriele Andretta Seite 36: Bettina Brammer Seite 37: Julia Römer Social Media: http://www.facebook.de/sheworks.de http://www.twitter.com/SHEworksDE Impressum

EDITORIAL Liebe Leserinnen und liebe Leser, die Werbung ist laut und omnipräsent: Frauen, kommt in die MINT-Berufe! Hier sind die Karriere- und Zukunftschancen wirklich gut! Zwar hat dieser Aufruf tatsächlich einige Erfolge zu verzeichnen, so ist die Zahl der Studienanfängerinnen in MINT-Studiengängen von 2008 bis heute um 84% angestiegen. Allerdings sind immer noch 60% der MINT-Stellen unbesetzt. Eine Chance für weibliche Bewerber? Oder gibt es auch hier die unvermeidbare fehlende Vereinbarkeit von Familie und Beruf? Oder herrscht im MINT-Spektrum das klassische Rollenverständnis ? Ganz vorn bei der Bewerbung der MINT-Berufe ist das bundesweite Netzwerk „Komm, mach MINT“. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat den Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen ins Leben gerufen, hier können sich interessierte Mädchen und Frauen alle notwendigen Informationen holen. Auf Seite 4 stellen wir Ihnen das Netzwerk vor. Als Gründerin des Monats stellen wir Ihnen Julia Römer vor. Sie hat mit ihrem Start-up COOLAR einen Kühlschrank, der ohne Strom und ohne CO2-Emission funktioniert, entwickelt. Alles über die Entwicklung und den Cartier Award ab Seite 37. Und noch ein spannendes Projekt: die Webgrrls in Bayern laden ein, sich um ein Mentoring-Programm zu bewerben. Worum es geht? Ab Seite 24 gibt es die dazugehörigen Informationen. In diesem Monat kommt eine ganze Menge zusammen. Deshalb schließen wir hier und wünschen eine gute Lektüre! Herzlich, Carolin Schäufele & Katja Brößling P.S.: In eigener Sache: Unser April-Magazin erscheint erst Ende des Monats und wird auf der women&work am 28. April 2018 in Frankfurt/Main verteilt! Der März steht aber auch noch für zwei andere wichtige Events: den Equal Pay Day und den Internationalen Frauentag. Die interaktive Karte samt wichtiger Hintergrundinformationen zum EPD finden Sie auf Seite 33. Am 8. März findet dann der Internationale Frauentag statt. Motto 2018: #PressforProgress. Hintergrundinformationen, Events und ein Interview mit der Niedersächsischen Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta zu ihrer Idee den Frauentag zu einem landesweiten Feiertag zu machen, finden Sie ab Seite 27. 3