Aufrufe
vor 6 Monaten

DKS 1 - 2018

GROSSES FINAL EU-PROJEKT

GROSSES FINAL EU-PROJEKT „GEHÖRLOSIGKEIT IN DER ARBEITSWELT. ARBEITSPLATZSUCHE UND DISKRIMINIERUNGEN ENTGEGENTRETEN“ GROSSES FOTO: INTENSIVER AUSTAUSCH ÜBER VERSCHIEDENSTE THEMEN IN ZUSAMMENHANG MIT ARBEITSSUCHE, BEWERBUNGS- SCHREIBEN, QUALIFIKATIONEN, GESETZLICHE BESTIMMUNGEN ETC. FOTO UNTEN RECHTS: INTERESSANTE VORTRÄGE UND DISKUSSIONEN SORGTEN FÜR BEGEISTERUNG Mit viel Wehmut neigte sich ein großartiges Projekt dem Ende zu. Zum letzten Mal trafen sich Ende September 2017 die fünf Teams aus Rumänien, Polen, der Slowakei, der Türkei und Deutschland, dieses Mal in Iasi, eine Universitätsstadt im Nordosten Rumäniens in der Region Moldau. Da bereits viel in den vorangegangenen Ausgaben über dieses Projekt „Being Deaf in an Inclusive Europe“/„Gehörlose und Inklusion in Europa“ berichtet wurde, möchten wir hier nur auf einige Höhepunkte eingehen: Das Thema dieser letzten Projektwoche: „Gehörlosigkeit in der Arbeitswelt. Arbeitsplatzsuche und Diskriminierungen entgegentreten“ wurde nach Impulsvorträgen verschiedener Fachleute in Workshops bearbeitet. So konnte jedes Team der 5 Länder hierzu auch seine eigenen Erfahrungen, Meinungen und landesspezifischen Informationen einbringen, was für viele Teilnehmer von Interesse oder auch neu war. Der Besuch der Gehörlosenschule in Iasi „Vasile Pavelcu“ (1932 gegründet) war ebenfalls sehr interessant und auch ein wenig traurig, da

MOIN MOIN ENDET - E IN IASI zurzeit in sehr beengten Räumlichkeiten unterrichtet werden muss und ein Umzug in ein neues und größeres Gebäude erst in ca. 2 Jahren möglich sein wird. Auch die Ausstattung der Räume ist längst nicht das, was unsere Augen z.B. hier in Hamburg gewohnt sind. Kaum Sport- und Spielmöglichkeiten, veraltete Räume, Ausrüstung und Mobiliar. Doch der Umgang mit den Kindern ist sehr liebevoll. Bereits die Kleinsten (Frühförderung) werden hier – noch unter Begleitung ihrer Eltern – aufgenommen und können auf Wunsch von der Krippe über den Kindergarten zur Schule wechseln und dort bis zur Beendigung der Schulzeit oder einer Ausbildung bleiben. Übernachtungsmöglichkeiten für Auswärtige sind ebenfalls gegeben. Diese Schule ist speziell auf die Bedürfnisse von Kindern und Jugend- DOVEN KLÖNSCHNACK 17