Aufrufe
vor 4 Monaten

Cook Islands - Willkommen im Paradies

Cook Islands - Willkommen im Paradies

Kia Orana und Herzlich

Kia Orana und Herzlich Willkommen auf den Cook Inseln Legen Sie Ihre Uhr ab und genießen Sie die entspannte und gelassene Atmosphäre der Cook Inseln. Kaum eine andere Region der Erde vermag Ihre Besucher so sehr zu verzaubern wie die fernen, paradiesischen Inseln der Südsee. Es erwarten Sie flache Atolle, einsame blaue Lagunen und hohe Berge vulkanischen Ursprungs. Hier vorab einige nützliche Informationen für Ihre Reise: Einreisebestimmungen Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen für einen Aufenthalt von bis zu 31 Tagen lediglich einen Reisepass, der über das Rückreisedatum hinaus noch 6 Monate gültig sein muss sowie ein gültiges Rück- oder Weiterflugticket. Bei Einreise wird ein gebührenfreies Besuchervisum erstellt. Sollten Sie über die USA anreisen, sind die Bedingungen für Einreise bzw. Transit der USA zu beachten. Informationen unter: https://esta.cbp.dhs.gov/ Weitere Auskünfte über derzeit gültige Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen erteilt die Botschaft von Neuseeland Friedrichstr. 60 Atrium, 4. Stock 10117 Berlin Tel.: +49 (0) 30 20 62 10 Fax: +49 (0) 30 20 62 11 14 Zeitverschiebung Der Zeitunterschied beträgt je nach Jahreszeit minus 11 bis 12 Stunden. Sprache Amtssprache ist Englisch, viele Einwohner sprechen noch Cook Islands Maori. Devisen Die nationale Währung ist der Neuseeland Dollar (NZD) sowie der gleichwertige Cook Islands Dollar. Den aktuellen Wechselkurs erfragen Sie bitte bei Ihrer Bank. Die gängigen Kreditkarten werden in fast allen Hotels, Restaurants und Geschäften als Zahlungsmittel akzeptiert. Mit einer EC-Karte mit Maestrozeichen können Sie in Avarua (Rarotonga) und Arutanga (Aitutaki) an Geldautomaten mit eben diesem Zeichen Geld abheben. Obligatorische Transfers Die Reservierung eines Transfers zu den einzelnen Unterkünften ist verpflichtend. Sie enthalten zusätzlich die Begrüßung mit einer Blumen- oder Muschelkette durch unsere örtliche Agentur sowie die Aushändigung Ihrer Originalgutscheine (z.B. Transfer- oder Hotelgutscheine und Tickets für Inlandsflüge). Flugverbindungen Sie erreichen die Cook Inseln täglich ab Auckland und einmal pro Woche jeweils non stop ab Sydney oder Los Angeles mit der Fluggesellschaft Air New Zealand. Somit bieten sich die Cook Inseln als Badeverlängerung nach einer Neuseeland- oder Australienreise geradezu an und Sie können bequem über Los Angeles wieder nach Hause fliegen. Sollten Sie mit Singapore Airlines, Etihad, Emirates, Cathay Pacific oder China Airlines nach Australien oder Neu seeland reisen, bieten die Kooperationspartner Air New Zea land, Virgin Australia und Jetstar auch mehrmals pro Woche Verbindungen über Auckland nach Rarotonga an. Auch eine Kombination mit Tahiti ist durch die wö chentliche Flugverbindung mit Air Rarotoga/Air Tahiti möglich. Klima Das Klima auf den Cook Inseln ist tropisch mit ganzjährig gleichbleibenden Temperaturen. Die Monate Dezember bis März sind etwas regenreicher als die restliche Zeit des Jahres. Im Februar und März liegen die durchschnittlichen Tagestemperaturen bei 30°C mit gelegentlichen tropischen Gewittern. Die Wassertemperatur liegt ebenfalls das ganze Jahr über zwischen 26° und 28°C. Lage Die Cook Inseln liegen mitten im Südpazifik, auf halber Strecke zwischen Französisch Polynesien und den Inselgruppen Tonga und Samoa. Zwischen der Hauptinsel Rarotonga und Auckland in Neuseeland liegen etwa 4 Flugstunden. Sydney liegt ca. 6 und Los Angeles etwa 10 Flugstunden entfernt. Bevölkerung Auf den „Cookies“ leben etwa 18.600 Menschen, von denen ungefähr die Hälfte auf der Hauptinsel Rarotonga angesiedelt ist. Knapp 88 % des Bevölkerungsanteiles sind Maori, die Ureinwohner Neuseelands, weitere 6 % stammen von Ihnen ab. Die Maori pflegen eine besondere Beziehung zu ihrer einheimischen Flora und Fauna. Sie zeichnen sich als entspanntes und gelassenes Volk aus und sind sehr freundliche Gastgeber, die Sie gerne in ihre Kultur einführen. Verkehr Auf den Cook Inseln herrscht Linksverkehr. Das beliebteste Verkehrsmittel ist der Motorroller, aber auch mit einem Miet wagen können Sie die Insel sehr gut erkunden, so lange Sie auf den ausgebauten Hauptstraßen bleiben. Die Höchst geschwindigkeit innerhalb geschlossener Ort schaften be trägt 40 km/h, außerhalb sind es 50 km/h. Wenn Sie auf den Cook Inseln Autofahren möchten, reicht Ihr Inter nationaler Führerschein aus. Mofafahrer müssen eine praktische Prüfung für NZD 5 ablegen. Impfungen/Gesundheit Grundsätzlich sind bei der Einreise in die Südsee keine Impfungen vorgeschrieben, es sei denn, Sie reisen aus einem gelbfiebergefährdeten Gebiet ein. Bitte konsultieren Sie bezüglich Infektions- und Impfschutz sowie anderen Prophylaxemaßnahmen Ihren Hausarzt. Auskunft geben auch folgende Stellen: Tropeninstitut München Tel.: +49 - (0)89 - 21 80 13 500 Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin, Hamburg Tel.: 0900 1234 999 (EUR 1,98/Min aus dem deutschen Festnetz, abweichende Preise für Mobilfunkteilnehmer) www.fitfortravel.de www.travelmed.de www.auswaertiges-amt.de Elektrizität Die Netzspannung beträgt 220 V, 50 Hz. Sie benötigen den gleichen Adapter wie für Australien oder Neuseeland. Weitere allgemeine Informationen erhalten Sie unter www.cookislands.travel 4 Bilder mit freundlicher Unterstützung von © Kirklandphotos - Cook Islands Tourism

5