Aufrufe
vor 3 Monaten

Jahresbericht 2017

Die „offizielle“

Die „offizielle“ Verabschiedung aus der Schule von Sr. M. Getrud Schmid OCist.

Männer oder Frauen? Schwester Gertrud überlegt. „Das kann ich gar nicht genau sagen. Aber wissen Sie, das hat mit dem Geschlecht wohl nichts zu tun. Es gibt nur die, die es gut können. Und die, die es nicht gut können.“ Die knifflige Frage war diese gewesen: Wer kann eigentlich besser kochen? Die Antwort der heute 75-jährigen Nonne ist entweder einfach nur höflich, sehr altersweise oder fachlich objektiv. Womöglich ist es alles zusammen. Wie dem auch sei, die Frage an Schwester Gertrud zu stellen, ist aber unbestritten mehr als legitim: 51 Jahre hat sie an der Mädchen-Klosterschule die Fächer Ernährungslehre, Haushaltskunde und Textil – allesamt in der Theorie – sowie in der Praxis Hauspflege, Textilpflege und eben Nahrungszubereitung, also auch das Kochen, vermittelt. Da sie aber auch 20 Jahre parallel zur Mädchenschule in Waldsassen noch regelmäßig Kochkurse für Männer gegeben hat, weiß sie schlicht, wovon sie redet. Auch bei der kniffligen Frage über die Männer und die Frauen. „Was beide wohl wirklich unterscheidet, ist die Diät“, lacht Schwester Gertrud. Denn bei der Ernährungslehre, wo es unter anderen um Kalorien, Diät, Abnehmen usw. ging oder gehen musste, rannte sie bei fast allen Schülerinnen fast immer ganz weit geöffnete Türen ein (bei Jungs wäre das ganz sicher anders gewesen). „Aber auch nur dort waren die Damen sehr aufmerksam. Als es um Vitamine oder Mineralstoffe ging, da war das Interesse umgehend gedämpfter“, lacht die Nonne. Sie erinnert sich generell gerne an die Zeit, diese 51 Jahre als Lehrerin. Im September 1966 stand sie zum ersten Mal vor einer Klasse. Auch wenn ihre Fächer zu Anfang alle Pflicht waren, später dann aber aus dem Lehrplan mehr und mehr verschwunden sind. Heute gibt es für die Schülerinnen der 7. Klasse der Mädchen-Klosterschule noch alle zwei Wochen eine Stunde Theorie und zwei Stunden Praxis Nahrungszubereitung/Kochen. Zudem können die Mädchen sich für das Wahlfach für Hauswirtschaft und textiles Gestalten entscheiden. Mit 75 Jahren hat sie also den Schuldienst verlassen. Doch seit sie 65 Jahre gewesen ist, wollte sie eigentlich raus. Doch irgendwie hat das nie so recht und nicht so rasch geklappt. „Und die wollten mich nicht weglassen.“ Jetzt aber will sie partout nicht mehr weitermachen. Mal ganz abgesehen von dem schlechten Gewissen, welches sie nun wirklich nicht haben will. „Ich möchte nicht jungen Lehrkräften im Weg stehen und denen noch die Arbeit wegnehmen.“ Nur wenn sie dringend gebraucht werden würde, also bei Krankheit eines Lehrers oder anderen Umständen, dann würde sie gerne einspringen. „Aber da müsste ich ja dann doch noch Computer lernen“, stöhnt sie. Und feixt. Doch welche gesunde Ernährung rät sie denn heute den Menschen? Sie kennt die Daten: In Deutschland ist mittlerweile fast jeder vierte Erwachsene fettleibig. „Es ist ganz einfach: Die Feste feiern und auch mal sündigen. Kein Thema. Aber sonst immer darauf besinnen: Obst, Gemüse, Sport.“ Das klingt so einfach, ist es aber einfach nicht. „Heute gibt es überall diese Gefahren. Es braucht schon Kraft, sehr große innere Stärke, an den süßen Verlockungen dauerhaft vorbei gehen zu können.“ Da habe sie es im Bezug auf die Diät leichter gehabt, als 1942 Geborene, als Kind der Kriegswirren und der Zeit der zerbombten Städte und der Armut. „Naja, da gab es halt einfach keine Pralinen.“

ROKPA Jahresbericht 2017
Jahresbericht 2012 - Schwesterngemeinschaft Diakonissenhaus ...
Jahresbericht 2008 - Abtei Königsmünster
Der Jahresbericht 2012 von missio
Ghostthinker Jahresbericht 2017
Jahresbericht - Alterspflegeheim Burgdorf
GETBI 03/2017 E-Paper - Nachhaltiges Lifestyle-Magazin
Jahresbericht 2012
Jahresbericht 2011
Jahresbericht '12
Jahresbericht 2011
Jahresbericht 2011
Zum Jahresbericht 2012/13 - BHAK/BHAS Horn
Jahresbericht 2011 - Erzabtei St. Ottilien
Jahresbericht 2010 (pdf) - Zentrum · Artos Interlaken
Jahresbericht 2012 - Erzabtei St. Ottilien
Jahresbericht 2017
DWV-Jahresbericht 2017 fertig web
Jahresbericht 2006