Aufrufe
vor 8 Monaten

ColorControl2_D

QualiTronic ColorControl

QualiTronic ColorControl 2 Koenig & Bauer AG 6.1.4 Detailansicht Papierweiß So gelangen Sie von der Hauptebene des Programms zur entsprechenden Unterebene: Dichtedarstellung Papierweiß anklicken Abbildung 13. Detailansicht Papierweiß Wie für die Farbwerke existiert auch für die Papierweißdarstellung eine Detailansicht. 1. Schalten Sie die Diagrammansicht zwischen Kurven und Balken für jede Farbzone um. ↔ 2. Um die aktuell angezeigten Werte als neue Papierweißreferenz zu übernehmen, klicken Sie die Schaltfläche mit dem Papierweißsymbol unten rechts an . 3. Beenden Sie die Detailansicht für das Farbwerk: – Für Schön- und Widerdruckmaschinen: Um die Detailansicht für die andere Druckseite aufzurufen, klicken Sie die Druckseite in der Übersicht oben an. – Um die Ansicht wieder zu verlassen, klicken Sie auf die große Schaltfläche rechts unterhalb der Anzeige . © Koenig & Bauer AG 2018 50

QualiTronic ColorControl 2 Koenig & Bauer AG 6.1.5 Dichten kalibrieren So gelangen Sie von der Hauptebene des Programms zur entsprechenden Unterebene: Abbildung 14. Dichten kalibrieren Eine Kalibrierung dient dazu, die vom Messsystem ermittelten Messwerte in densitometrischen Dichtewerten anzeigen und verarbeiten zu können. Sie wird mit einem externen Farbmessgerät, in der Regel mit einem angeschlossenen ErgoTronic ColorControl oder ErgoTronic Color- Drive durchgeführt. Wann ist eine Kalibrierung notwendig? • Wenn die Werte der Inlinemessung nicht mehr mit denen des externen Farbmessgerätes übereinstimmen. • Wenn neue (bisher unbekannte) Farben gedruckt werden. Anmerkung Ohne gültige Kalibrierung werden für neue Farben keine Messwerte angezeigt. Grundsätzlich spielt es keine Rolle, ob die Farbregelung bei der Kalibrierung ein- oder ausgeschaltet ist. Bei eingeschalteter Farbregelung und erreichten Sollwerten ist die Färbung während der Kalibrierung jedoch stabiler. Vorgehen Das Verfahren zur Kalibrierung besteht aus folgenden Schritten: 1. Stellen Sie sicher, dass alle zu kalibrierenden Farben ihre Solldichten näherungsweise erreicht haben. Bei neuen Sonderfarben müssen die Farbdichten ggf. erst einmal mit dem externen Farbmessgerät eingesteuert werden. © Koenig & Bauer AG 2018 51

Infotainment manual - Adam, v.5 (rev ), de-DE - Garage Marti AG
Die CD für optimalen Klang im Auto - dB-Junkies-Suhl
Lärmmesstechnik-Ermittlung des Lärmexpositionspegels am ...
Tagungseinladung und Vorprogramm - Congress-Organisation ...
Leica DNA Digitalnivelliere - Leica Geosystems
Dialerschutz-Software – Installationsanleitung. - Telekom
HEIZKÖRPER FÜR SANFTE WÄRME - eh-technik
Exaile Internetradio
PDF Download Programm (786 61 KB) - Hotel Verwall
PTT-2000 - HS-Technik
Forschungs - Geodätisches Observatorium Wettzell
Intelligente Prozessmesstechnik Intelligente ... - TecSense
Apophysis-Tutorial - Klee-d-art-Seite
Testbericht 08/2004 STEREO - HiFi im Hinterhof
Ressortforschungsberichte zur kerntechnischen Sicherheit ... - DORIS
Produktübersicht Gebäudetechnik Ausgabe 2010/11 - AMess
REDuNDaNtER LiPO-KONVERtER - Heli Shop
Alle Trümpfe in einer Hand – mit R&S ... - Rohde & Schwarz