Aufrufe
vor 2 Monaten

ColorControl2_D

QualiTronic ColorControl

QualiTronic ColorControl 2 Koenig & Bauer AG 6.3.2 Druckseitenbezogene Einstellungen So gelangen Sie von der Hauptebene des Programms zur entsprechenden Unterebene: Abbildung 24. Druckseitenbezogene Einstellungen Die Temperaturüberwachung für die Beleuchtung zeigt die aktuelle Temperatur und den aktuellen Zustand der Beleuchtungseinheiten an: Grün Die Beleuchtung ist eingeschaltet und betriebsbereit. Rot Blau Gelb Die Beleuchtung hat sich abgeschaltet, da die zulässige Höchsttemperatur überschritten wurde. Die Beleuchtung hat sich nach einer Überhitzung auf Betriebstemperatur heruntergekühlt und kann wieder eingeschaltet werden. Es besteht keine Verbindung zur Beleuchtung, daher ist keine Temperaturüberwachung möglich. Grau Die Beleuchtungsüberwachung ist abgeschaltet. – Um eine nach Überhitzung wieder abgekühlte Beleuchtung wieder in Betrieb zu nehmen, klicken Sie auf die Schaltfläche Zurücksetzen . Anmerkung Die Beleuchtung schaltet sich nicht automatisch von selbst wieder ein, sondern muss wie beschrieben wieder in Betrieb genommen werden. So wird sichergestellt, dass die Störungsursache zunächst beseitig werden kann (z. B. Kühlung nicht eingeschaltet, Kühlmittelzufluss gestört etc.). © Koenig & Bauer AG 2018 64

QualiTronic ColorControl 2 Koenig & Bauer AG 6.3.3 Allgemeine Einstellungen So gelangen Sie von der Hauptebene des Programms zur entsprechenden Unterebene: Abbildung 25. Allgemeine Einstellungen Gemeinsame Einstellungen Oben in der Ansicht kann mit dem Schieberegler die Geschwindigkeit festgelegt werden, mit der die Detailansicht für ein Diagramm aufgerufen wird. Reglerstellung links = langsamer Aufruf / Reglerstellung rechts = schneller Aufruf Einstellungen Inline in der Mitte der Ansicht wird die Farbbutzenerkennung für die Auswertung der Inlinemessungen aktiviert. Druckstörungen in Dichtemessfeldern können zu niedrigen Dichtemesswerten führen. Das System versucht in diesem Fall durch Öffnung der Farbzonen gegenzusteuern, was eine zu hohe Farbdichte im Druckbild nach sich zieht. Wenn ein Farbbutzen erkannt wurde, wird der entsprechende Zahlenwert im Dichtediagramm rot dargestellt. – Um die Farbbutzenerkennung zu aktivieren, klicken Sie das Kontrollkästchen an. Es wird mit einem Häkchen markiert. → Einstellungen Online Die Einstellungsmöglichkeiten unten beziehen sich auf die Auswertung der Onlinemessungen. © Koenig & Bauer AG 2018 65

Lärmmesstechnik-Ermittlung des Lärmexpositionspegels am ...
Intelligente Prozessmesstechnik Intelligente ... - TecSense
Testbericht 08/2004 STEREO - HiFi im Hinterhof
Ressortforschungsberichte zur kerntechnischen Sicherheit ... - DORIS
Alle Trümpfe in einer Hand – mit R&S ... - Rohde & Schwarz
Produktübersicht Gebäudetechnik Ausgabe 2010/11 - AMess
REDuNDaNtER LiPO-KONVERtER - Heli Shop
Gebrauchsanweisung - Biregs.com
venice invitation 2 - Markus Hofmann
SORTIMENTSLISTE 11/2009 - Tecco
Untitled - m.je
ReSound Verso Anpassleitfaden - GN ReSound
Bedienungsanleitung - Sport-Thieme
PDF Converter 8 - Nuance
Fragen &€Antworten 101-150 - Unsere Welt der Fotografie
Celluon CL800BT Bedienungsanleitung - plawa
Bedienungsanleitung - Deutsch - Schuss Home Electronic
Stelle dir Ubuntu ein - Markt und Technik
Programm 2012 - Pädagogische Hochschule Kärnten
Bedienungsanleitung - Sport-Thieme
A340-500/600 - Just Flight and Just Trains
Schnelleinstieg - Nuance