Aufrufe
vor 10 Monaten

fw-18-05

FW

FW 05/18 07.03.18 Regionalfußball - Saison 2017/2018 Pneumant Fürstenwalde ungeschlagener Tabellenführer Auch vor der neuen Saison 2017/18 wurde die BSG Pneumant Fürstenwalde wieder als Top-Favorit für den Staffelsieg in der Kreisliga Mitte gehandelt. Im Einklang dazu wurde die Erwartungshaltung im Verein auch dementsprechend formuliert. Im nunmehr dritten Anlauf sollte der Aufstieg endlich realisiert werden. Das Mannschaftsgefüge aus der Vorjahressaison blieb im Wesentlichen erhalten und damit konnten die Schützlinge von Trainer Christian Polzin (B-Lizenz) durchaus optimistisch ins Geschehen eingreifen. Dabei galt es vor allen Dingen, die Cleverness bei der Torchancenverwertung qualitativ zu verbessern, denn in dieser Hinsicht traten in den zurückliegenden Spielserien immer wieder erhebliche Defizite auf. Bereits in der ersten 4 Spielen der 1. Halbserie fegte das ehrgeizige Team ihre Gegner regelrecht vom Platz und erzielte dabei ein Torekonto von 20:1 (!). Auch in den darauffolgenden Begegnungen unterstrichen die Domstädter zumeist ihre Favoritenstellung und fuhren einige spektakuläre Kantersiege ein (Kickers Trebus 11:1, Germania Storkow 9:0, SG Falkenhagen 7:0). Damit etablierte man sich nach Abschluss der Hinrunde zum ungeschlagenen Tabellenführer. Neben 13 Siegen mussten lediglich 2 Punkteteilungen herhalten, wobei das Torverhältnis von 72:9 für eine klare Souveränität sprach. Dennoch ist die Meisterschaft überraschenderweise längst noch nicht entschieden, denn die Reservemannschaft des FV Blau- Weiß 90 Briesen befindet sich mit lediglich 3 Punkten Rückstand in Lauerstellung auf Platz 2 der Tabelle, obwohl Pneumant den direkten Vergleich überaus deutlich Platzierungen der letzten 3 Spieljahre: Saison 2014/2015 Kreisklasse Mitte 1. Platz Saison 2015/2016 Kreisliga Mitte 2. Platz Saison 2016/2017 Kreisliga Mitte 2. Platz 10 mit 6:0 Toren für sich entscheiden konnte. Man darf also gespannt sein, wer von den beiden Teams am Ende den Staffelsieg feiern wird – ein dritter Verein kommt dafür praktisch nicht mehr in Betracht. Resultate der Hinrunde Heimspiele: Blau- Weiß Heinersdorf Blau- Weiß Briesen II SG Rauen SV Tauche SG Lichtenow Borussia Fürstenwalde Kickers Trebus Germania Storkow II SV Eiche Auswärtsspiele Turbine Lebus Hennickendorfer SV SG Falkenhagen Preußen Beeskow II SG Hangelsberg SG Trebnitz 7:1 6:0 1:1 1:1 5:0 1:0 11:1 9:0 4:0 5:0 2:0 7:0 4:2 4:1 5:2 FW-Tipp: Platz 1 Löcknitzstraße 34 15537 Grünheide

11 Blau-Weiß Heinersdorf will in der Rückrunde zulegen Regionalfußball - Saison 2017/2018 Obgleich sich die Mannschaft von Blau-Weiß Heinersdorf in den letzten drei Spieljahren in der Kreisliga Mitte jeweils um einen Tabellenplatz verschlechterte, konnte man dennoch von einer zuverlässigen Leistungsstabilität sprechen. Das Team platzierte sich stets im sicheren, einstelligen Bereich und hatte mit dem Abstiegsgeschehen nie wirklich etwas zu tun. Für die neue Saison hatten sich die Schützlinge von Trainer Mario Utecht (DFB C-Lizenz) erneut ein Abschneiden im sicheren Mittelfeld auf die Fahne geschrieben und das leidige Thema „Klassenerhalt“ schien nicht wirklich diskussionswürdig zu sein. Vor allen Dingen sollte das Defensivverhalten entscheidend verbessert werden, denn die 79 Gegentore in der vergangenen Saison dokumentierten den wackligen Abwehrverbund im gehörigen Maße. Von Abgängen vor dem Saisonstart weitestgehend verschont, hoffte man in Heinersdorf auf eine weitere, qualitative Festigung des Mannschaftsgefüges, denn fußballerisches Potenzial und Leidenschaft konnte man der Truppe nicht in Abrede stellen. Leider gelang es den Blau- Weißen jedoch nicht, die guten Vorsätze in die Tat umzusetzen. Der 13. Tabellenplatz nach der Hinrunde war enttäuschend und zudem die schlechteste Platzierung der letzten Jahre. Neben 3 Siegen und 4 Unentschieden, mussten 7 Niederlagen eingesteckt werden und das Torverhältnis betrug 25:41. Erneut gelang es in den Auswärtsspielen nicht im erforderlichen Maße, die Defensive zu stärken, sodass man in 7 Spielen 28 Gegentore kassierte. Zum Auftakt der Rückrunde kam eine schmerzliche 0:4-Niederlage bei der SG Rauen hinzu, die natürlich nicht dazu führte, das Selbstvertrauen auf gegnerischen Plätzen zu stärken. Aber abgerechnet wird bekanntlich Platzierungen der letzten 5 Spieljahre: Saison 2012/2013 Spreeliga Platz 12 Saison 2013/2014 Spreeliga Platz 9 Saison 2014/2015 Kreisliga Mitte Platz 6 Saison 2015/2016 Kreisliga Mitte Platz 7 Saison 2016/2017 Kreisliga Mitte Platz 8 FW 05/18 07.03.18 ja zum Schluss und noch kann die Mannschaft aus eigener Kraft die ausgegebene Zielsetzung realisieren. Der weiterhin lautstarken Unterstützung der treuen Fangemeinde kann man sich in Heinersdorf auf alle Fälle sicher sein. Resultate der Hinrunde Heimspiele: SG Rauen SV Tauche SG Trebnitz Borussia Fürstenwalde Germania Storkow II SG Falkenhagen Turbine Lebus Auswärtsspiele Pneumant Fürstenwalde Preußen Beeskow II SG Hangelsberg 47 SG Lichtenow Kickers Trebus SV Eiche Blau-Weiß Briesen II 1:1 0:4 4:3 3:1 0:0 2:2 0:2 1:7 1:5 0:0 6:2 1:5 2:4 4:5 FW-Tipp: Platz 12

FSA-MAGAZIN-1819
Ausgabe 18/2013-14 vom 24.02.2014
Heimspiel 1, T05 - FC Teutonia 05 eV
Liebe Fußballfreunde - Fußball-Verband Mittelrhein e.v.
Arbeitskreis 2 — Kreisliga B/C - Berliner Fußball-Verband e.V.
Heimspiel 2, T05 - FC Süderelbe - FC Teutonia 05 eV
Ausgabe 05 2014-15 vom 22.09.2014
Heimspiel 2, T05 - FC Süderelbe - FC Teutonia 05 eV