Aufrufe
vor 10 Monaten

fw-18-05

FW

FW 05/18 07.03.18 Das Helios Klinikum Bad Saarow lädt am Donnerstag, den 15. Das ganze Jahr für Sie da! Treffen kann es jeden, von einen Tag auf den anderen. Dann benötigen Sie selbst oder Ihre Familienangehörigen Hilfe. Gut, wenn Sie dann einen Partner haben, der Sie durch den Irrgarten der Ansprüche und Leistungen der häuslichen Kranken- und Seniorenpflege leitet und einfach nur hilft! So wie wir - seit 1992 - Jahr für Jahr - an 365 Tagen. persönlich • schnell • professionell Fürstenwalde Karl-Liebknecht-Straße 21 Telefon 03361 345999 Mamma-Café mit neuesten Therapieempfehlungen bei Brustkrebs — Referentin: Marie Ysabel Vornhecke Oberärztin Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Anmeldung-Telefon: (033631) 73208 Helios Klinikum Bad Saarow Pieskower Straße 33, 15526 Bad Saarow www.helios-gesundheit.de/bad-saarow März 2018, um 15:30 Uhr zum Mamma-Café für an Brustkrebs Gesundheit 15. März 2018, 15301630 Uhr Konferenzraum „Käthe Dorsch“ www.helios-gesundheit.de 6 Anzeige „Neueste Therapieempfehlungen bei Brustkrebs“: Mamma-Café in Bad Saarow Einladung zum Mamma-Café am 15. März um 15:30 Uhr im Konferenzraum „Käthe Dorsch“ erkrankte Frauen sowie Angehörige und Interessierte ein. Nach einem kurzen Vortrag zur antihormonellen Therapie mit aktuellen Therapieempfehlungen gibt es bei Kaffee und Kuchen die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder sich zwanglos untereinander auszutauschen. Bei Brustkrebs ist neben der Operation, der Chemotherapie und der Bestrahlung die Antihormontherapie eine der wichtigsten Behandlungen. „In meinem kurzen Vortrag gehe ich auf diese Therapieform näher ein und stelle neueste Empfehlungen der Arbeitsgemeinschaft Onkologie Mamma vor“, sagt Marie Ysabel Vornhecke, Oberärztin der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Helios Klinikums Bad Saarow. Die Antihormontherapie zielt darauf ab, die Bildung oder Wirkung vor allem von Östrogenen zu blockieren. Damit kann das Wachstum hormonempfindlicher Tumorzellen gestoppt werden. „Wir sprechen über Nebenwirkungen, Wechselwirkungen, Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Antihormone“, fügt die Oberärztin hinzu. Ganz zwanglos und bei Kaffee Oberärztin Marie Ysabel Vornhecke, Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Foto: Helios Klinikum Bad Saarow und Kuchen können nach dem Vortrag Fragen gestellt und eigene Erfahrungen geschildert werden. „Ich freue mich auf den gemeinsamen Austausch. Fragen und Anregungen zum Thema können auch gerne schon vorab per E-Mail an mich geschickt werden“, rät Marie Ysabel Vornhecke. Anmeldung und Kontakt Die Teilnehmerinnen werden gebeten, sich im Vorfeld telefonisch im Sekretariat der Frauenklinik unter: (033631) 7-3208 oder per Mail claudia.munack@helios-gesundheit.de anzumelden. Großer Brustkrebstag im April Im Rahmen des Programmes der Sonntagsvorlesungen findet am 29. April 2018 ab 10:00 Uhr der „Große Bad Saarower Brustkrebstag“ mit Vorträgen und Informationsständen statt. Mit 70.000 Neuerkrankungen pro Jahr in Deutschland ist Brustkrebs die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Die Diagnose stellt das Leben auf den Kopf. „Mit unseren regelmäßig stattfindenden Mamma-Cafés möchten wir kompetente Hilfe anbieten und bei Fragen und Sorgen beratend zur Seite stehen“, sagt Brustkrankenschwester Kerstin Neumann. Klinikkontakt: Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Oberärztin Marie Ysabel Vornhecke, E-Mail: MarieYsabel.Vornhecke@helios-gesundheit.de

Rückrundenstart mit zahlreichen Spielausfällen Die lange Winterpause ist zwar längst beendet, aber der mit viel Spannung erwartete Rückrundenstart verlief bisher sehr schleppend, denn die Witterungsverhältnisse führten zu zahlreichen Spielausfällen. Demzufolge herrscht in den jeweiligen Tabellenbildern natürlich noch eine numerische Unordnung vor, die erst nach Beendigung der erforderlichen Nachholspiele beseitigt sein wird. Nichtsdestotrotz läuft der Trainingsbetrieb in allen Vereinen auf Hochtouren und die treuen Fans warten ungeduldig auf einen lückenlosen Spielbetrieb in den jeweiligen Staffeln. Mit unserer heutigen 8 Seiten umfassenden Sonderausgabe, möchten wir wieder allen Fußballfreunden der darin aufgeführten Vereinen einen kleinen Überblick verschaffen, wie es um ihre Mannschaften zum Start in die 2. Halbserie bestellt ist. Neben dem Regionalligisten FSV Union Fürstenwalde, befinden sich Germania Schöneiche und der FV Erkner 1920 aus der Landesliga Süd, sowie Borussia und Pneumant Fürstenwalde und Blau-Weiß Heinersdorf aus der Kreisliga Mitte in unserem Betrachtungsspektrum. In unserer nächsten Ausgabe am 21.03.18 kommen dann noch 6 weitere Vereine rund um Fürstenwalde zu Wort, die wir hier aus Platzgründen noch nicht berücksichtigen konnten. Viel Spaß beim Stöbern wünscht Hartmut Baczinski Der FSV Union Fürstenwalde unterlag im Rückrunden-Heimspiel dem Traditionsverein Chemie Leipzig vor über 800 Zuschauern mit 1:2 denkbar knapp. Foto: Hartmut Baczinski

FSA-MAGAZIN-1819
Ausgabe 18/2013-14 vom 24.02.2014
Heimspiel 1, T05 - FC Teutonia 05 eV
Liebe Fußballfreunde - Fußball-Verband Mittelrhein e.v.
Arbeitskreis 2 — Kreisliga B/C - Berliner Fußball-Verband e.V.
Heimspiel 2, T05 - FC Süderelbe - FC Teutonia 05 eV
Ausgabe 05 2014-15 vom 22.09.2014
Heimspiel 2, T05 - FC Süderelbe - FC Teutonia 05 eV