Aufrufe
vor 7 Monaten

20180306_Jahresbericht_2017

KOMMISSIONEN UND

KOMMISSIONEN UND INTERESSENGRUPPEN INTERESSENGRUPPE DER PFLEGEFACHPERSONEN IM SPITEXBEREICH SG TG AR AI Was ist das Lebensende? und damit ist nicht der Tod gemeint, wirft Dr. Settimio Monteverde, Pflegefachmann und Co-Leiter Klinische Ethik am Unispital Zürich, fragend in die Gästeschar der 27. Jahrestagung der IG Spitex. Es ist die Phase, wo der Mensch bereit ist zu sterben, meint er. Das Tagungsthema „Ethische Fragestellungen am Lebensende“ stiess abermals auf grosses Interesse. Denn gerade die Pflegenden in der Spitex sind sehr nahe an den Patientinnen und Patienten und oft sind sie die Vertrauenspersonen. Dr. Monteverde appelliert an die Anwesenden, dass sie die moralische Autorität sein sollen und z.B. für die Verbindlichkeit einer Patientenverfügung gegenüber Meinungen von Dritten als Fürsprecherin der PatientInnen eintreten sollen. Im interdisziplinären Austausch ist sie die Fachperson, die viel Wissen über den Patientenwillen hat und gemeinsam können gute Entscheide zustande kommen, damit am Lebensende dem Willen und den Wünschen des Patienten entsprochen werden kann. 20 Jahresbericht 2017

KOMMISSIONEN UND INTERESSENGRUPPEN Nebst dem fachlichen Vortrag bietet die Tagung immer auch die Möglichkeit für einen Austausch. Diese Diskussionen geben wertvolle Inputs für die Herausforderungen im Spitexalltag. Die IG Spitex Tagungen sind dank dem Engagement des IG-Spitex-Leitungsteams immer ein Erfolg. Das Leitungsteam mit Andrea Hornstein, Spitex St.Gallen-Ost; Margrit Schönauer, Spitex Wil-Land; Susanne Schäfer, Spitex Appenzellerland, Esther Blaser, Spitex Gaiserwald orchestriert diese Anlässe perfekt. Esther Blaser müssen wir leider verabschieden infolge beruflicher Veränderungen. Wir danken ihr für ihr Engagement und die Mithilfe im Ressort Finanzen. Ein grosses Dankeschön an alle Beteiligten und externen Helferinnen. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im 2018. Das Leitungsteam IG Spitex SG TG AR AI Jahresbericht 2017 21