Aufrufe
vor 2 Monaten

EM01_2018_online

Neuheiten +++ Filme +++ Hörbücher +++ Story

Features Werbung

Features Werbung Kämpfen für das, was wir lieben In „Star Wars: Die letzten Jedi“, dem aktuellsten Teil der Weltraumsaga, versucht die Schrottsammlerin Rey, den Jedi-Meister Luke Skywalker für den Kampf um Frieden in der Galaxis zu gewinnen. Doch der hadert auf der Tempelinsel von Ahch-To mit seiner Vergangenheit. Nach einer langen mühevollen Suche haben Rey (Daisy Ridley), R2-D2 und Chewbacca den verschollenen Luke Skywalker (Mark Hamill) aufgespürt. Und dann das: Der frühere Jedi-Meister will nichts mehr mit dem Widerstand zu tun haben. Zu schwer lastet die Erinnerung an einen unkontrollierten Machtausbruch eines ehemaligen Schülers auf seinen Schultern. Sämtliche Versuche Reys, ihn umzustimmen, scheitern. Wenigstens eigenen Vater (Han Solo) auf dem Gewissen hat. In der Annahme, Kylo Ren umstimmen zu können, stellt sich Rey der Ersten Ordnung. Sie wähnt sich fast am Ziel. Doch dann offenbart Kylo Ren in einem Kampf gegen Snoke, den Angibt Luke der machtbegabten Schrottsammlerin noch ein paar weise Ratschläge mit auf den Weg, bevor sie die Insel wieder verlässt. Währenddessen läuft dem Widerstand die Zeit davon. Die kleine Flotte um die Rebellen-Führerin Leia Organa (Carrie Fisher) gibt ihr Bestes. Doch gegen die finsteren Schergen der First Order kommt sie einfach nicht an. Der Versuch, das gegnerische Kommandoschiff zu infiltrieren, scheitert. Der einzige Ausweg scheint die Evakuie- rung der Rebellenbasis und die Flucht zu einem neuen Stützpunkt zu sein. Leider ist der ausgewählte Stützpunkt technisch nicht mehr auf der Höhe der Zeit und so läuft Leias Versuch, Verbündete zu kontaktieren, ins Leere. Mit dem Mut der Verzweiflung stürzt sich eine Handvoll Piloten in den finalen Kampf ... Verlorenes Schaf oder Schurke? In der achten Episode der Star-Wars-Saga scheinen die Grenzen zwischen Gut und Böse so durchlässig wie nie zuvor. Kylo Rens Zerrissenheit verleiht dem Film eine ungeheure Dramatik. Alles scheint bei ihm möglich, Reue ebenso wie totale Zerstörungswut. Rey meint, noch Gutes in Kylo Ren zu spüren, obwohl der seinen Star Falsjdflaksjdfkljaslkdjf– Wars: Die ajkaljsflkja letzten Jedi sldkfjlkas KNV-Nr.: 68 xx xx 03 xx 47 97 xx KNV-Nr.: 68 xx xx 03 xx 48 xx 01 KNV-Nr.: 68 03 48 12 Erhältlich ab 26.04.2018 10

In Würde gealtert: Jedi-Meister Luke Skywalker (Mark Hamill). Kylo Rens Zerrissenheit ist es, die dem Film seine Dramatik verleiht. Lass die Vergangenheit sterben. Töte sie, wenn es sein muss. Nur so kannst du werden, wozu du bestimmt bist. (Kylo Ren zu Rey) Leia Organa (Carrie Fisher) übernimmt in „Die letzten Jedi“ eine zentrale Rolle. Eine Abspann-Sequenz gedenkt der im Dezember 2016 verstorbenen Schauspielerin. Schießt in seiner Heißblütigkeit schon mal übers Ziel hinaus: der Rebellenpilot Poe Dameron (Oscar Isaac). Features führer der First Order, sein wahres Gesicht. An Gefühlsund Gewissenskonflikten, Intrigen und überraschenden Wendungen mangelt es dem Film also nicht. Ebenso wenig an Frauenpower. Neben Rey und Leia Organa mischen noch einige andere Heldinnen mit, die zeigen, dass eine Sache noch heldenhafter ist als sich alleine durchzuboxen: sich zusammen durchzuboxen. Die Rebellin Rose bringt ihre Überzeugung auf den Punkt: „Wir kämpfen nicht gegen das, was wir hassen, wir kämpfen für das, was wir lieben“. Vielleicht sind es ja gerade solche Ansichten, die den Funken der Hoffnung neu entfachen? n & © 2018 LFL. Falsjdflaksjdfkljaslkdjf– ajkaljsflkja sldkfjlkas KNV-Nr.: xx xx xx xx KNV-Nr.: xx xx xx xx 11