Aufrufe
vor 4 Monaten

Wir in Hörde (01/2018)

Wir

Wir in Dortmund Neues Kopfgelenktherapie – ein nicht-invasives Therapieverfahren Die Kopfgelenktherapie ist ein hochwirksames, nicht-invasives Therapieverfahren, das im Rahmen einer medizinischen Kooperationsgemeinschaft entwickelt und erprobt wurde. Es wurde festgestellt, dass die Kopfgelenkasymmetrie einen Anteil der Symptomatik bei vielen gesundheitlichen Problemen erklärt. Die Verbindung zwischen Kopf und Halswirbelsäule besteht aus zwei Gelenken, dem oberen Kopfgelenk und dem unteren Kopfgelenk. Für Drehbewegungen ist das untere Kopfgelenk zuständig, das obere dagegen für Vor-, Rück- und Seitwärtsbewegungen. Die Halswirbelsäule besteht insgesamt aus sieben Wirbeln, wobei die beiden oberen – ursachen können. Heilpraktiker Peter Vogelgesang hat die Atlas, der erste Wirbel Kopfgelenktherapie in und Axis, der zweite seinen Behandlungs- Wirbel – eben katalog aufgenom- den Großteil der men. „Die Methode Kopfbewegungen schafft sofortige und ermöglichen. Beschwerden, langfristige Besse- die von rung des Gesund- Beweglichkeitsstörungen heitszustands bei der Kopfgelenke ausgelöst werden, sind vielfältig und können die Peter Vogelgesang unterschiedlichen Symptomatiken. Bei Erwachsenen zeigt die Therapie Lebensqualität stark beeinträchtigen. bei Schleudertraumen, Nacken- Kopfgelenke übernehmen schmerzen und Kopfschmerzen vom statisch dynamische Aufgaben, die bei Überbelastung auch Schmerzen Spannungstyp deutliche Erfolge“, so der erfahrene Heilpraktiker. Skoliose, im Kiefer und in der Schulter ver- Tubenventilationsstörung, Kieferschmerzen und Zähneknirschen können positiv beeinflusst werden. Migräne, Schwindel sowie Tinnitus als Erkrankungen mit vaskulärer Komponente sind auch kopfgelenktherapeutisch angehbar. „Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Tinnitus naturheilkundlich zu behandeln. Dazu gehören Akupunktur, Blutegel sowie Hochfrequenztherapie. Mit den Blutegeln erziele ich die besten Ergebnisse“, so Peter Vogelgesang. ➜➜ Naturheilpraxis Vogelgesang Hansbergstr. 38; 44141 Dortmund Tel.: 0231 - 700 26 60 E-mail: info@vogelgesang.com Das ist Wahnsinn – Sitcom „Schlagertraum(a) im Hansa Theater (v. l.) Ariane Fischer und Inga Strohtmüller Die neue Eigenproduktion „Schlagertraum(a)“ im Hansa Theater in Hörde entführt in die Welt des Schlagers, mit bekannten Hits aus den 60er Jahren bis in die heutige Zeit. Und dabei ist das Motto in der als Familien-SITCOM angelegten Show: „Einer sing(k)t immer!“ Gags und Pointen, komische Momente, humorvolle Auseinandersetzungen sowie viele Schlager bestimmen die Handlung. Vater „Dieter“, gespielt von Günter Burchert, bekannt aus den Liebesperlen und seiner Heinz Erhardt Show, ist ein etwas in die Jahre gekommener Tanzmusiker mit seiner „Rollenenden Disco“ aus den 80ern. Die Familie, besonders Tochter „Lisa“ (Theaterchefin und Multitalent Inga Strohtmüller) trägt’s mit Fassung und hofft auf eine baldige Erlösung, die sich unerwarteterweise durch ein Trauma verwirklicht. Denn sie liebt etwas ganz anderes! Lebemann „René“ (Mathias Schiemann, der Star aus der Produktion „Die Blauen Augen“), bester Freund von Dieters leicht verklemmten Schwester „Gabi“ (Ariane Fischer) hält die Familie immer auf Trab. Der Finanzbeam- FOTO: IN-STADTMAGAZINE WAS ERWARTET SIE? Sie möchten gerne an einer beruflichen Weiterbildung mit dem Ziel eines anerkannten Abschlusses teilnehmen? Unser Ziel ist es, Ihnen die notwendigen Grundkompetenzen in den Bereichen Lesen, Schreiben, Mathematik und IT-Technologie zu vermitteln, um Ihnen die erfolgreiche Teilnahme an einer abschlussbezogenen beruflichen Weiterbildung zu ermöglichen. Die ganze Familie auf der Bühne: (v. l.) Tochter Lisa, Vater Dieter, Schwester Gabi und bester Freund Rene‘. VERMITTLUNG VO INHALTE • Einschätzung der Situation der Teil Bestandsaufnahm Situation, Erarbeit Qualifikationsprofi • Mündliche Komm Wortschatz, Verba Berufliche Kommu • Schriftliche Komm Leseverständnis, S • Mathematisches ABLAUF UND DAUER (100 UE) Die Maßnahme findet in Vollzeit statt und umfasst Grundrechenarten te „Dirk“ (Markus eine Dauer Psotta, von bekannt maximal sechs terten Monaten. Zuschauern. Zudem ist Prozentrechnung ein Praktikum im Umfang von maximal sechs Wochen aus den Musicalshows • IT-Grundlagen (2 möglich. und als Einführung in die talentierter Darsteller an Ingas Wer auf Schlager steht, der ist hier MS-Excel, Internet Seite in der Erfolgsshow „netzgeflüster“!) genau richtig! Aber schnell Ti- mischt auch noch mit! ckets sichern, denn alle bisherigen Und dann ist da noch die Liebe Shows waren ausverkauft! im Spiel: Denn Ariane Fischer wünscht sich genau wie einst ➜➜ Die nächsten Termine: Gitte: „Ich will ‘nen Cowboy als So. 11.03.2018, Sa. 21.04.2018 Mann“ und „Rote Lippen“ wollen Hansa Theater Hörde; Eckardtstr. sogar alle Protagonisten küssen, 4a; 44263 Dortmund; Tel.: um dann gemeinsam mit Wolfgang 0231-94 14 748; info@hansa- Petri in den „Wahnsinn“ und anschließend theater-hoerde.de; Öffnungszeiten in die „Hölle, Hölle“ zu Vorverkaufsbüro: Montag–Freitag gehen – begleitet von den begeis- 14:00–18:00 Uhr FOTO: IN-STADTMAGAZINE 26 Wir in Dortmund 01/2018 | Sonderveröffentlichung www.IN-StadtMagazine.de

Jobs & Weiterbildung Ausbildung oder Studium? Neues Wir in Dortmund FOTO: KOMPETENZZENTRUM TECHNIK-DIVERSITY-CHANCENGLEICHHEIT E.V. | ORT: HEINZ NIXDORF MUSEUMSFORUM Endlich raus aus der Schule und sofort weiter in die nächste Lernanstalt? Viele schließen diese Möglichkeit von vornherein aus und suchen den Weg hin zum Praktischen, zum schnellen Geld und zur Unabhängigkeit, sprich einem Ausbildungsberuf. Doch diese Entscheidung will überlegt sein. Wir zeigen hier die Vor- und Nachteile eines Studiums im Vergleich zu denen einer Ausbildung. Natürlich ist es nach wie vor so, dass Personen mit abgeschlossenem Hochschulstudium sowohl bessere Einstellungschancen und Aufstiegsmöglichkeiten als auch durchschnittlich höhere Gehälter als Nicht-Akademiker(innen) haben. Sie werden im Laufe ihres Studiums darauf getrimmt, ihre Ziele hoch zu stecken und große Karrieren zu machen. Zusätzlich genießen Studierende wesentlich mehr Freiheiten während ihrer „Ausbildung“. Sie können sich ihren Stundenplan relativ selbstständig und – abgesehen von einigen Pflichtveranstaltungen – nach persönlichem Interesse zusammenstellen. Auch müssen sie sich nicht direkt nach der Schule für einen konkreten Beruf entscheiden. Viele Studiengänge bieten anschließend diverse Möglichkeiten für spätere Berufsfelder. So können durch Praktika in verschiedenen Bereichen mehrere spannende Jobs getestet werden, bevor sich festgelegt wird. Zusätzlich erhaltet man dadurch auch schon erste praktische Erfahrungen. Das alles passiert natürlich ohne Druck von außen. Dozierende sind keine Lehrer(innen) und keine Vorgesetzten – ihnen sind deine Noten egal. Den Druck, oder besser gesagt die nötige Initiative und Motivation zum Weitermachen und für erfolgreiche Leistungen musst du bei einem Studium schon selbst aufbringen. Das kann nach der Schule eine ziemliche Umstellung sein, saßen euch da doch ständig die Lehrkräfte und Eltern im Nacken. Hast du den nötigen Antrieb gefunden, musst du zusätzlich auch noch jede Menge Ausdauer aufbringen, da ein Studium natürlich länger dauert als eine Ausbildung. Außerdem ist ein großes Maß an Organisation gefragt, denn die meisten müssen neben dem Studium auch noch arbeiten und das will zeitlich gemanagt werden. Auch die finanzielle Unabhängigkeit bleibt trotz Nebenjob wahrscheinlich erstmal aus. Diese Doppelbelastung kann das Studium auch noch zusätzlich verlängern, bietet allerdings ebenfalls erste Erfahrungen im Arbeitsalltag und im Umgang mit Vorgesetzten sowie Kolleginnen und Kollegen. Bei einer Ausbildung verdienst du natürlich sofort eigenes Geld und betreibst gleichzeitig schon in jungen Jahren die Sicherung eurer Altersvorsorge. Doch die Gehälter dieser Berufe haben irgendwann ihr Maximum erreicht und liegen unter denen von Ex-Studierenden. Deine hauptsächlich praktischen Tätigkeiten sind von vornherein festgelegt und du weißt, worauf du dich einlassen musst. Doch was genau das ist, musst du dir von Vorgesetzten immer wieder sagen lassen und auch zur Ausbildung gehört immer die Berufsschule – theoretisches Lernen ist also auch hier eine Komponente. Dein (Berufs-) Leben ist bei einer Ausbildung definitiv geregelt, doch im Anschluss gibt es nur bedingt Aufstiegsmöglichkeiten und für viele Berufe ist ein Studium gar die Voraussetzung. Strebst du also die große Karriere an, ist ein Studium definitiv ratsam. Um das alles in einem Satz zusammenzufassen: Sichere und geregelte Jobs sind auch mit einer Ausbildung möglich, wer allerdings aufs große Geld, eigenständiges Arbeiten, Entscheidungsfreiheit und beruflichen Erfolg aus ist, ist mit einem Studium wesentlich besser beraten. N GRUNDKOMPETENZEN individuellen beruflichen nehmer (8 UE) e der persönlichen und sozialen ung eines individuellen ls unikation (72 UE) le Kompetenz, nikation unikation (72 UE) chreibfähigkeit, Rechtschreibung Grundverständnis/Rechnen • Mathematik • Lese- und Rechtschreibverständnis , Bruchrechnen, Dreisatz, • Arbeitsmarkt- und Berufskunde (72 UE) Vorstellung unterschiedlicher Berufsfelder, Anforderungsprofile, Arbeitsrecht, Umgang BERUFEnet und JOBBÖRSE der BA • Fertigkeiten und Arbeitstechniken (90 UE) Lern- und Arbeitstechniken, Fachwortschatz/ Fachvokabular, Aussprache und Rechtschreibung • Bewerbungstraining (72 UE) Möglichkeiten der Stellensuche, Standards für Bewerbungsunterlagen, Vorstellungsgespräche und • IT-Grundlagen telefonische Bewerbung WER SIND • Bewerbungstraining WIR? Die TERTIA-Gruppe ist seit 1973 ein bewährter Partner der Arbeitsverwaltung. Wir bieten ein breites Dienstleistungsangebot rund um die Themen Stellensuche und Personalauswahl. Sie möchten gerne an einer beruflichen Weiterbildung mit dem Ziel eines anerkannten Abschlusses teilnehmen? Wir bereiten Sie innerhalb von max. 6 Monaten auf eine Umschulung vor und frischen Ihre Kenntnisse auf, in den Bereichen: Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin 34 UE) und lösen Sie Ihren Bildungsgutschein bei uns ein! Arbeit mit dem PC, MS-Word, TERTIA Berufsförderung GmbH & Co.KG /MS-Outlook Ostenhellweg 57-59, 2. Etage | 44135 Dortmund www.tertia.de/dortmund | Tel. 0231 – 91 29 59 - 10 Fahrlehrerausbildungsstätte Der nächste Kurs startet am 09.04.2018 Münster Fortbildungsangebote gem. § 53 Abs. 3 FahrlG für Ausbildungsfahrlehrer/-innen Mi 16.05.2018 im PC-Professional für Fortgeschrittene Do 24.05.2018 gem. § 53 Abs. 1 FahrlG Dreitägiges Seminar Do 07.06. – Sa 09.06.2018 Ausbildung Fahrlehrerlaubnisklasse BE Start am 26.03.2018 Fahrlehrerlaubnisklasse A Start am 23.04.2018 Haferlandweg 8 48155 Münster Anmeldung und Information: Raymond Wienströer www.fabs-online.de Tel.: (0251) 60 61-470, Fax: -3467, wienstroeer@fabs-online.de ® ZAHNÄRZTLICHE GEMEINSCHAFTSPRAXIS ANN CHRISTINE UND GÜNTER SPRANKE Altfriedstraße 9 · 44369 Dortmund-Huckarde WIR SUCHEN VERSTÄRKUNG Wir sind eine moderne Zahnarztpraxis in vierter Generation in Dortmund-Huckarde. Zur Verstärkung unseres Praxisteams suchen wir ab sofort: ZAHNMED. FACHANGESTELLTE (ZFA) IHR PROFIL • abgeschlossene Berufsausbildung als ZFA • Tätigkeit am Stuhl • aktueller Röntgenschein • freundlich, motiviert, teamfähig und patientenorientiert WIR BIETEN IHNEN • einen sicheren Arbeitsplatz in einer stetig wachsenden und modernen Zahnarztpraxis • selbstständige Arbeitsweise bei flexiblen Arbeitszeiten im Schichtbetrieb • vierköpfiges Ärzteteam mit zahlreichen Tätigkeitsschwerpunkten • digitales Röntgen, Implantologie, Kids Club, chirurgische Parodontologie, erwachsenen KFO, digitale Patientenakte u.v.m. Wenn Sie die ausgeschriebene Position reizt, schicken Sie uns gerne Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen! Telefon (0231) 31 34 44 www.zahnarzt-spranke.de jobs@zahnarzt-spranke.de www.IN-StadtMagazine.de Sonderveröffentlichung | Wir in Dortmund 01/2018 27

Hörde startete in den Frühling Salon „Ayna“ ein Jahr in Hörde
Hörde startete in den Frühling Salon „Ayna“ ein Jahr in Hörde
SGV Abt. Hörde - Dortmunder & Schwerter Stadtmagazine
Nymphen am Phoenix-See - Dortmunder & Schwerter Stadtmagazine
HÖRTEST-GUTSCHEIN - Dortmunder & Schwerter Stadtmagazine
„ProKultur“ an die „Macht“ - Dortmunder & Schwerter Stadtmagazine
Kulturhauptstadt 2010!? - Dortmunder & Schwerter Stadtmagazine
Fra gen rund um den P h o enix-See - Dortmunder & Schwerter ...
Jetzt Hansestadt Tag des offenen Denkmals AWO - Dortmunder ...
B2RUN Dortmund - Dortmunder & Schwerter Stadtmagazine
ihre evangelischen dienstleister im dortmunder gesundheitswesen
(SPD) zum Leserbrief von Klaus Tillmann (Grüne) - Dortmunder ...
Fester Biss auch mit den - Dortmunder & Schwerter Stadtmagazine
Ein „Kessel Buntes“ im Dorfcafé - Dortmunder & Schwerter ...
Wir schenken Ihnen Sky HD bis Juli 2010. - Dortmunder & Schwerter ...
RELAXGAS Jetzt wechseln! - Dortmunder & Schwerter Stadtmagazine
Gemeinsames Zirkusprojekt der Jungferntal-Schulen - Dortmunder ...
Ihr habt das Zeug zur Goldenen Generation! - Dortmunder ...
monatliche Leasingrate - Dortmunder & Schwerter Stadtmagazine
Flughafen-Management soll „schwarze Null“ - Dortmunder ...
Spaß(bad) ohne mit Ende - Dortmunder & Schwerter Stadtmagazine
Podenco-Hilfe-Lanzarote eV - Dortmunder & Schwerter ...