Aufrufe
vor 6 Monaten

Fraenkisch-Hohenlohischer-Wochenspiegel

Ausgabe 07.03.2018

FRÄNKISCH-HOHENLOHISCHER WOCHEN Verbreitungsgebiet: Rothenburg Stadt und Land, Uffenheim, Ulsenheim, Wallhausen, Schnelldorf, Gerabronn, Schrozberg, Rot am See, Blaufelden, Kirchberg/Jagst, Creglingen mit angrenzenden Ortschaften. Jede Woche kostenlos Auflage 32 000 Jahrgang 36 Mittwoch, 7. März 2018 Nummer 10 91541 Rothenburg/T. Erlbacher Str. 102 Tel. 09861/400-100 Fax 400-119 E-Mail: anzeigen@rotabene.de Sie lesen heute Anzeigenannahme Auto-Freizeit- Technik-Markt Uffenheim Seiten 4 + 5 Konfirmation/ Kommunion Seiten 6 + 7 Ausbildungs- Messe Oberes Taubertal Seiten 9 bis 11 Alternative Heilmethoden Seite 15 Internationaler Frauentag am 8. März Der Internationale Frauentag, Weltfrauentag, Frauenkampftag, Internationaler Frauenkampftag oder Frauentag ist ein Welttag, der am 8. März begangen wird. Er entstand als Initiative sozialistischer Organisationen in der Zeit um den Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung, das Wahlrecht für Frauen und die Emanzipation von Arbeiterinnen. Die Vereinten Nationen erkoren ihn später als Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden aus. Die deutsche Sozialistin Clara Zetkin schlug auf der Zweiten Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz am 27. August 1910 in Kopenhagen gegen den Willen ihrer männlichen Parteikollegen die Einführung eines internationalen Frauentages vor, ohne jedoch ein bestimmtes Datum zu favorisieren. Die Idee dazu kam aus den USA. Dort hatten Frauen der Sozialistischen Partei Amerikas (SPA) 1908 ein Nationales Frauenkomitee gegründet, welches beschloss, einen besonderen nationalen Kampftag für das Frauenstimmrecht zu initiieren. Der erste Frauentag wurde dann am 19. März 1911 in Dänemark, Deutschland, Österreich-Ungarn und der Schweiz gefeiert. Seit 1921 findet der internationale Frauentag am 8. März statt. Ihr Wochenspiegel hat viele gute Seiten Was Neues? Was Interessantes? ... in Ihrem Ort? ... in Ihrem Verein? Rufen Sie uns an: Tel. (0 98 61) 40 01 14 Frauen aus verschiedenen Nationen gestalten den Weltfrauentag in Rothenburg In Kooperation mit den Stadträtinnen Rothenburgs und dem Deutschen Evangelischen Frauenbund/Ortsverband Rothenburg gestalten Frauen aus verschiedenen Nationen mit Liedern, Texten und Musik den Weltfrauentag 2018 unter Mitwirkung der Trommelgruppe „Red an the Colours“. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 8. März im Saal der Jugendherberge Roßmühle, Mühlacker 1, statt. Beginn ist um 19.30 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr. Für Speis und Trank ist gesorgt. Spenden sind willkommen. Unter dem Motto „Frauen, die aus dem Schatten treten“ werden Frauen präsentiert, deren Bedeutung unterschätzt wurde – weil sie an der Seite berühmter Männer lebten – weil sie „nur“ Frauen waren – weil sie Opfer von Gewalt wurden... Diesen Frauen wird eine Stimme verliehen und sie werden ins Licht gerückt. Planung und Organisation: Team der „Weltfrauen im Arbeitskreis „Ort der Vielfalt“ der Stadt Rothenburg o.d.T. mit Unterstützung von Irmgard Fischer, städt. Beauftragte für Gemeinwesen und Soziales Kontakt: Beate Zerkowski, Tel. 09861-9746217 Grafische Gestaltung nach dem Flyer „Wir Frauen im Ort der Vielfalt“. Layout Makiko Mura. Fotos: Willi Pfitzinger und Thilo Pohle