Kaffee Globus - Ausgabe 5

ESPRESSOPOOL

Das EspressoPool Händlermagazin 05 - 2018

Schadstoffbelastung des Wassers, mit dem wir

unseren Espresso zubereiten, immer präsenter.

Auch im Bereich Mühlen geht es immer mehr

um die exakt abgegebenen Mengen von portionsweise

frisch gemahlenem Kaffee, Mahlgeschwindigkeit

und die dabei erzeugte Geräuschkulisse.

Alles Themen, die vor zwei Jahren noch komplett

nebensächlich zu sein schienen.

Dies befeuert eine Strömung, die seit ein paar

Jahren immer größere Kreise zieht. Ziel dieser

Strömung ist es, die Kompetenzen der Gastronomen

die letztendliche Qualität des Produktes

Kaffee einschätzen zu können, zu verbessern.

Daraus erwachsen Ansprüche an Kaffee und

Maschinerie, die sich jenseits der in Stuttgart

immer noch häufig gestellten Frage „Was koscht

des?“ bewegen. So ist es nicht weiter verwunderlich,

dass die Big Player im Markt sehr genau hin

schauen was die Kleinen so treiben, damit sie

nicht irgendwann die Kunden von Morgen an die

„Jungen Wilden“ verlieren.

Auf eine kommerzielle Messe wie die INTER-

GASTRA bezogen, kann man abschließend fest

halten, dass die nach Kaffee und Maschinen

suchenden Gastronomen sowohl klassisches, als

auch modernes finden konnten. Schnäppchen

kann man genauso machen, wie auch Perlen der

Kaffeewelt für sich entdecken. Die Branche ist in

Bewegung, und das ist auch gut so! (jh)

W IN-WIN- S ITUATION FÜR HE RSTE LLE R ,

FACHHÄNDL E R UND GASTRONOME N

B W T WATER+MORE:

L OYALITÄT MIT DEM

FACHHANDEL FÜHRT

ZUM E RFOLG

Fachhändler sind wichtige

Absatzmittler für Hersteller

– aufgrund ihrer Nähe zum

Kunden und ihrer Vertriebsstrukturen.

Beim Wasserfilterhersteller

BWT water+more sind

gute Produkte, die auch problematische

Anforderungen meistern,

wertvoller Wissenstransfer

und weitreichender Support die

Zutaten des Erfolgsrezeptes für

einen starken Marktauftritt, der

jedem „schmeckt“: dem Produzenten,

dem Fachhändler und

dem Kunden. „Loyalität zum

Fachhandel und die Unterstützung

desselben sind für uns die

Grundlage für jeden Erfolg“, sagt

Alexander Nagl, Gebietsleiter für

Südwestdeutschland bei BWT

water+more. „Bei uns wird niemand

alleingelassen. Wir bieten

Fachhändlern umfassende

Hilfestellung und Schulungen

zu unseren Produkten. Unsere

Wasseroptimierungslösungen

und unser Wasserwissen landen

so schließlich beim Gastronomen,

der sich über lange,

störungsfreie Maschinenlaufzeiten,

hocheffektiven Maschinenschutz

vor Kalk und Gips und

– dank unserer sensorischen

Wasseroptimierung – einen hervorragenden

Kaffeegeschmack

freuen kann.“

2016 gewann Alexander Nagl

mit Jürgen Gansky von Kaffee

Systeme in Möglingen einen

starken Vertriebspartner. Als

Werksvertreter ist Jürgen

Gansky Vertriebs- und Servicepartner

der FRANKE-Vollautomaten

sowie der Siebträgerund

Espressomaschinen von La

Spaziale. Am Wasseroptimierer

lobt er: „BWT water+more hat

Top-Produkte, die jede Wassersituation

meistern. Die zuverlässige

persönliche Betreuung

durch den Außendienstler ist

für mich das A und O einer

guten Zusammenarbeit.“

A LEX ANDER N AGL, G EBIETS LEI-

TER SÜDWES TDEUTS CHLAND BEI

BWT WATER+M ORE

EVENT

37

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine