Kaffee Globus - Ausgabe 5

ESPRESSOPOOL

Das EspressoPool Händlermagazin 05 - 2018

F OTOS : F RANK WABERS ECK

I NTE RVIE W MIT

JOSE LUIS A SCASO

WIE BIST DU ZU DEN E SPRESSOMASCHI-

NEN GEKOMMEN?

Mein Vater hat in den 60er Jahren als Arbeiter

in der Produktion bei GAGGIA Spanien in Barcelona

angefangen. Zu dem Zeitpunkt waren die

Produktionskapazitäten in Italien ausgeschöpft

und GAGGIA baute zusätzlich einen Produktionsstandort

in Barcelona auf. Danach hat mein Vater

angefangen mit Ersatzteilen für Espressomaschinen

zu handeln. Dieses Business habe ich später

übernommen und daneben vor 20 Jahren eine

zweite Firma gegründet, die sich mit der Produktion

von Espressomaschinen und Mühlen für den

Hausgebrauch beschäftigt. Vor nunmehr 5 Jahren

haben wir begonnen auch Espressomaschinen für

die Gastronomie zu produzieren.

WANN HABT IHR ANGEFANGEN E SPRES-

SOMASCHINEN ZU PRODUZIEREN?

das war im Jahr 2000. Damals haben wir mit den

Modellen DREAM, ARC und BASIC und den kleinen

Mühlen angefangen.

WAS IST DEINE U NTERNEHMENSPHILO-

SOPHIE IN B EZUG AUF DEN VERTRIEB

DER ASCASO M ASCHINEN?

Eine Sache war uns von Beginn an sehr wichtig.

Wir wollten immer und ausschließlich in Barcelona

produzieren und nie die Produktion

nach China oder sonst wo verlegen. Nicht wie

viele andere europäische Hersteller, die billige

Arbeit nutzen um sich selbst die Taschen voll zu

machen. Wir verstehen uns eher als eine große

Familie. In der Produktion, aber auch mit unseren

Geschäftspartnern innerhalb und außerhalb

Spaniens.

WAS SIND DIE NÄCHSTEN ZIELE V O N

ASCASO ?

Unser Hauptziel ist es eine weltweit bekannte

Marke zu werden, die für die Attribute Qualität

und Nachhaltigkeit steht. Am liebsten würden wir

Produkte für die Ewigkeit kreieren und nicht für

den schnellen Konsum. Das Sinnbild dafür, wie

wir diesem großen Ziel näher kommen wollen ist

die BIG DREAM. Unser aktuelles Thema ist es, eine

Reihe von Produkten für den Hausgebrauch anzubieten,

die in der Lage sind Kaffee wie aus einer

Profi-Maschine zu produzieren. Im Profi-Segment

haben wir den Anspruch nach nunmehr

20 Jahren, in denen wesentlich Espressomaschinen

nach dem gleichen Schema gebaut werden,

Dinge anders zu machen. Wir möchten gern

Dinge verändern indem wir andere Materialien

verwenden oder die Komponenten neu zusammen

stellen.

In einem Satz zusammen gefasst kann ich sagen,

dass meine Leute und ich stolz auf das sein

möchten, was wir jeden Tag tun. Wir wollen aber

auch, dass alle Leute um uns herum auf uns stolz

sein können. Unsere Kunden, unsere Partner

meine Mutter, alle.

WAS WÄRE DENN EIN GUTER G RUND

STOLZ ZU SEIN ?

Wenn wir davon ausgehen, dass wir nur dieses

eine Leben haben, möchte ich sagen können,

dass ich das Leben für etwas Gutes/ Sinnvolles (?!)

genutzt habe. Überleg mal, die Kaffeemaschinen

für die Gastronomie haben sich seit 100 Jahren in

Bezug auf Energieverbrauch und die verwendeten

Materialien nicht wirklich weiter entwickelt.

Klar, das Design und der Funktionsumfang haben

sich verändert, aber das Innenleben ist immer

noch sehr ähnlich. Wir glauben, dass wir hier

etwas ändern können.

WELCHE R OLLE SPIELT DABEI DIE BIG

DREAM FÜR DICH?

Bei der BIG DREAM ging es uns von Beginn an

darum eine Maschine zu kreieren, bei der wir

keine Limits in Bezug auf die Produktqualität

akzeptieren wollten. Normalerweise schauen wir

immer darauf, was kostet dieses oder jenes Bauteil

in dem und dem Material. Bei der BIG DREAM

haben wir den Preis ausgeblendet. Frei nach dem

Motto: Lasst uns mal etwas verrücktes machen.

Nach den von uns durchgeführten Tests und

Analysen haben wir klar sehen können, dass die

grundsätzliche Verwendung von Edelstahl in den

Bauteilen einer Kaffeemaschinen in Bezug auf

die metallische Emission in das Wasser, aus dem

wir den Kaffee machen den wir täglich trinken,

das deutlich bessere Material als Messing oder

Kupfer ist.

ASCASO BIG DREAM

2-GRUPPIG

2 bis 3-gruppige Multi-Boiler

Espressomaschinen

100% Edelstahl Boiler & Bauteile,

Digitale Steuerung mit

Energiesparfunktionen

Preise ab ca. € 12.000,- zzgl. MwSt.

Infos unter: www.ascaso.com

PORTRAIT

7

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine