Kaffee Globus - Ausgabe 5

ESPRESSOPOOL

Das EspressoPool Händlermagazin 05 - 2018

Und zwar unter allen Gesichtspunkten ausser

dem Preis. Deshalb haben wir gesagt wir wollen

eine Maschine bauen, bei der der Preis keinen

Einfluss auf die Qualität, die Nachhaltigkeit und

vor allem die Gesundheit unserer Kunden haben

darf. Die Menschen, die ihren Kaffee aus unseren

Maschinen trinken sind uns sehr wichtig. Wie

gesagt, die aktuellen Maschinen auf dem Markt

verwenden zum Großteil die selben Materialien

wie vor über 100 Jahren. Wir haben deshalb entschieden

mit der BIG DREAM die erste und bisher

einzige Maschine weltweit herzustellen, in der

ausschließlich Edelstahl verwendet wird.

WIE LANGE HABT IHR FÜR DIE U MSET-

ZUNG DIESES ANSPRUCHSV OLLEN P RO-

JEKTES GEBRAUCHT?

4 Jahre mit drei Personen die mehr oder wenig

fulltime daran gearbeitet haben. Nachts haben

wir ab und zu geschlafen, sonst war unser Thema

ausschließlich die BIG DREAM.

U ND IST ES NUN DEIN BIG DREAM?

Als Unternehmer wird man wohl niemals den

Punkt erreichen, wo man sagt, mein großer Traum

ist Wirklichkeit geworden. Wir haben noch viel

Ehrgeiz und neue Ideen. Wir wollen neue Technologien

entwickeln und die Maschinen noch weiter

entwickeln. Aber in Bezug auf unser Ziel, welches

wir zu Beginn der 4 Jahre benannt haben

- JA, das ist genau die Maschine die wir machen

wollten. Die Maschine ist zu 100% aus Edelstahl,

das war wie den Mount Everest zu besteigen.

Nun wollen wir weitere Gipfel stürmen, in dem

wir unsere Errungenschaften in der BIG DREAM

und die dahinter liegende Philosophie auch für

andere Modellen nutzbar machen. Zudem glauben

wir, dass unsere Pionierarbeit eine Art Standortbestimmung

ist, welche auch die anderen

Hersteller dazu bewegen sollte, ihre Maschinen

in Hinblick auf die Emission von Metall in Wasser

welches dann in unserer aller Körper landet, zu

überarbeiten.

D IE BIG DREAM IST AUCH IN B EZUG AUF

IHR D ESIGN TYPISCH ASCASO ODER?

Ja genau. Sie ist die große Version unseres Markenzeichens,

der kleinen hübschen DREAM von

vor fast 20 Jahren. Heutzutage ist es schwer einen

Wiedererkennungswert zu erzielen. Schau die die

Autos von heute an, alle sehen irgendwie gleich

aus. In der Kaffeemaschinenbranche haben wir

75 Hersteller, teilweise große, mächtige Firmen

mit vielen vielen Leuten, die sich über das Design

ihrer Produkte Gedanken machen. Für eine kleine

Firma wie uns war es schwer ein Design zu finden

welches einzigartig ist.

Dank der DREAM, die eine Reise um die ganze

Welt angetreten hat, haben wir diese Identität

und können auf etwas zurück greifen, was uns zu

100% repräsentiert. Die Leute lieben die DREAM

und mit der BIG DREAM hast Du eine Retro-Design

Maschine mit High-End Technologie. Das

Design der kleinen, wie der großen DREAM

kommt von Marc Aranyo. Mit Designern ist es wie

mit Deiner Ehefrau, Du brauchst eine Verbindung

und dann kannst du ein Leben lang miteinander

glücklich und zufrieden sein.

K ANNST DU KURZ ERKLÄREN, WARUM

K UNDEN ASCASO M ASCHINEN KAUFEN

SOLLTEN?

Wir haben zwei Hauptargumente. Das erste ist

unser Design, welches anders ist als das anderer

Hersteller. Wir haben andere Details und eine

andere Formensprache. Das zweite Argument ist,

dass wir technologisch auf Konzepte setzen, die

in Hinsicht auf Gesundheit und Energieeffizienz

neue Maßstäbe setzen.

Das sind die beiden Aspekte, die nach meinem

Verständnis die Nachhaltigkeit eines Produktes

wirklich ausmachen. Wir haben uns bei unseren

Haushaltsmaschinen von der Verwendung

von Boilern verabschiedet. Wir glauben an die

große Bedeutung von möglichst emissionsfreiem

Wasser bei der Zubereitung von Kaffee. Zum

einen für den Geschmack und zum anderen für

die Gesundheit. Wir haben neue Brühgruppen

mit thermodynamischen Systemen entwickelt,

die in der Form niemand anderes benutzt.

Unser Weg ist anders zu sein. In den letzten

Jahren haben wir sehr viel daran gearbeitet

unsere Produkte in Sachen Nachhaltigkeit und

Langlebigkeit zu optimieren. Wir haben viel Zeit

darauf verwendet heraus zu finden, wie viel Energie

unsere Kaffeemaschinen verbrauchen. Jeder

weiss, wie viel Liter Sprit sein Auto verbraucht

aber nur die wenigsten wissen, wie viel Energie

eine Espressomaschine verbraucht. Ich bin mir

aber sicher die Kunden möchten das wissen. Sie

legen Wert auf diese Details und wir wollen an

diesen Punkten liefern. Es ist relativ einfach den

Energieverbrauch von Espressomaschinen um

bis zu 50% zu senken. Wir Hersteller müssen hier

transparent und ehrlich sein und unserer Verantwortung

den Menschen und der Umwelt gegenüber

gerecht werden.

B EMERKST DU EIN STEIGENDES

B E W USSTSEIN FÜR G ESUNDHEITS- UND

U M W ELTASPEKTE?

Absolut! Ich fühle mich als Europäer und ich bin

glücklich über die Tatsache, dass hier Menschen

über die Welt nachdenken und nicht nur über

das Geld in ihrer Tasche. In Europa haben wir

glücklicherweise ein gutes Bewusstsein für diese

Dinge und deshalb ist es umso wichtiger unsere

Maschinen hier in Europa mit unseren Standards

und unseren Wertvorstellungen zu produzieren

und nicht in Billiglohnländern, wo Mensch und

Umwelt einen anderen Stellenwert haben als bei

uns. Ich denke Europa ist der großartigste Kontinent

der Welt.

WAS W ÜNSCHST DU DIR IN Z UKUNFT

FÜR DEIN U NTERNEHMEN?

Jeder kann risikofrei über die Zukunft reden weil

man sie nicht kennt. Ich will nicht viel konkret

vorweg nehmen aber eines ist mir wie schon

gesagt sehr wichtig. Ich möchte, dass wir alle

stolz auf das sein können was wir tun. Nicht nur

vom ökonomischen Standpunkt aus betrachtet.

Geld ist ein notwendiger Teil um etwas in Bewegung

zu setzten und unseren Markt in Sachen

Nachhaltigkeit und Gesundheit zu verändern.

(jh)

PORTRAIT

9

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine