Occulta-Antiquariats-Katalog 13.1 Heinrich Tränker

antiquariatlange

Versandantiquariat Hans-Jürgen Lange. -
Unser dreizehnter Antiquariatskatalog okkulter, grenzwissenschaftlicher, phantastischer Bücher ("Alchemie bis Zauberei").
Vorliegend der erste Teil, welcher nur Bücher aus der Sammlung des Pansophen Heinrich Tränker enthält. Der zweite Teil über Alchemie findet sich in einer separaten Datei.
Gern können Sie über *www.antiquariatlange.de* anfragen, um den jeweils aktuellen Katalog kostenlos per Post zu erhalten.

Sammlung Heinrich Tränker

Nr. 1

1. Aberglaube - Sammlung der größten Geheimnisse außerordentlicher Menschen in

alter Zeit. Mit einer großen Anzahl von Abbildungen. Köln am Rhein, bei Peter Hammer [d.i.

Stuttgart, Scheible], 1725 [d.i. ca. 1850]. Doppels. Titel in rot u. schwarz, 528 S., mit Textfig.

(Sigillen u. magische Fig.) u. 1 Falttaf., Kl.-8°, Priv. Halbleder d. Zt. 400,00 €

Vgl.: Rosenthal 3042 u. Wanderer: Gedruckter Aberglaube. Studien zur volkstümlichen Beschwörungsliteratur

(Dissertation, Berlin 1976) S.250 (mit leicht erweiterten Titel u. 473 S.) - Enthält eine Zusammenstellung von 22 Werken: (I)

Formeln der magischen Kabbala oder der magischen Kunst des VI. VII.Buch Mosis. Sammt einem Auszug aus der ächten

Clavicula Salomonis. - (II) Gebete an die Heilige Corona, Ertzschatzmeisterin über die verborgenen Schätze. - (III)

Natürliche Weise, Schätze zu graben. - (IV) Gebete an den heiligen und großen Christoph, den gewaltigen Geber aller

verborgenen Schätze. - (V) Ein approbirtes Buch zum Schatzheben, zur Erlangung eines dienstbaren Geistes, Jesuiten-

Zwang der Geister. - (VI) Biblia Arcana Magica Alexander. Nach der Tractation des VI. und VII. Buchs Mosis, nebst

magischen Gesetzen. - (VII) Das Büchlein der Venus zur Beschwörung böser Geister auf eine gottselige Weise. - (VIII) Die

algebraische Lotterie-Kabbala von Rottilio Benincasa. - (IX) Geheimnisse der Nigromantiae und Beschwörung derer böser

Geister. - (X) Die Planetengeister. - (XI) Beschwörung der Schätze, so unter der Erde sind. Ausbietung der Geister, so die

Schätze besitzen. Eine wahre Wünschelruthe. Das wahre Sigillum Salomonis. Wie man einen Spiritus Familiaris

bekommen kann. - (XII) Die Kunst, den Geistern des Himmels, der Luft, der Erde und der Hölle zu befehlen, nebst dem

großen Gremoire, der schwarzen Kunst, den höllischen Kräften und dem wahren Geheimnisse, die Todten sprechen zu

lassen und alle verborgenen Schätze zu entdecken. - (XIII) Arcanum Arcanorum Maximum. Das ist: Jesuitisches

Venusbüchlein, oder wahrhaftiger Zwang aller Geister. - (XIV) Geheime Kunstschule magischer Wunderkräfte, oder das

Buch der wahren Praktik in der uralten göttlichen Magie. - (XV) Auszug aus der magischen Kabbala des VI. und VII. Buch

Mose. Aus der kuthisch-samaritanischen Sprache. - (XVI) Der h[eiligen] Jungfrau u. Abtissin Gertraud, Erzschatzmeisterin

der Schätze, himml. Anmuthungen u. Gebete. - (XVII) Magia nigromantica curiosa Alomonis Zadocki. In deutscher

Sprache. - (XVIII) Almuchabota Ablegalim Alkakib Albaon, id est compendium magiae innaturalis nigrae. P. M[ichaelem]

Scotum. - (XIX) Wahrhaftige Schatzstellung. - (XX) Völliger Prozeß, Schätze zu heben. Die Citation der guten und bösen

Geister, die erstern zur Hülfe zu rufen, die letzteren aber zum Gehorsam zu zwingen, daß sie Schätze bringen müssen. -

5

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine