PK_ESE_Praesentation_2018

holgerbedurke

Energy Storage Europe – Neue Zahlen und Daten belegen wachsende Bedeutung der Energiespeicherbranche 2018

Bedeutung der Energiespeicherbranche

für das Energiesystem

und die Gesamtwirtschaft in

Deutschland

Pressekonferenz Messe Düsseldorf GmbH &

BVES Bundesverband Energiespeicher e.V.

zur Energy Storage Europe 2018

Düsseldorf, den 13.03.2018


TEAM CONSULT hat im Auftrag und in Kooperation mit dem BVES

die Bedeutung der Energiespeicherbranche in Deutschland analysiert

● Gründung 2012

● Verband wächst dynamisch mit der Branche

● Aktuell ca. 200 Mitgliedsunternehmen

● Abdeckung der gesamten Wertschöpfungskette

von F&E über Produktion und

Vermarktung bis hin zu Anwendern

● Interessensvertretung der Speicherbranche vor

Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit - national

und international

● Vielzahl der Unternehmen exportorientiert mit

Umsatzanteil im Ausland von bis zu 80%






Beratung der Energiewirtschaft seit 30 Jahren

Management- und Strategieberatung mit Fokus

auf die Energiewirtschaft

Spezialisierung auf den Markt für neue

Energiespeicher (z.B. Batterien, P-t-X)

Durchführung von Markt- & Wettbewerbsanalysen,

Erstellung von Studien, Wirtschaftlichkeitsberechnungen,

Analysen von Geschäftsmodellen

und Workshops

Kundenkreis umfasst insb. weltweit tätige

Energieversorger, Stadtwerke und Investoren

2

pre_BVES_ESE2018_Pressekonferenz_20180313_fv


Die detaillierte Branchenanalyse stützt sich auf Metadaten, Studienanalysen

und Fachinterviews mit Branchenvertretern/Verbandsmitgliedern des BVES





Berücksichtigung von mechanischen Speichern (z.B. Pumpspeicher), elektrochemischen Speichern

(z.B. Batteriespeicher), chemischen Speichern (z.B. Power-to-Gas) und thermischen Speichern

(Wärmespeicher)

Bewusstes Ausklammern von Elektromobilität, da derzeit noch kein systemdienlicher Einsatz

Festlegung von energiewirtschaftlichen und volkswirtschaftlichen Indikatoren, z.B. installierte

Leistung, Speicherkapazität, Umsatzerlöse, Anzahl Beschäftigte, Investitionen, Wertschöpfung

Detaillierte Branchenanalyse, basierend auf Metadaten (z.B. aus nationalen und internationalen

Studien, Geschäftsberichten) sowie repräsentative Fachinterviews mit Akteuren der Branche

● Rückblick 2016/17 und Ausblick für 2018/19



Analyse internationaler Entwicklungen als Beispiele für großes Marktpotential der deutschen

Speicherbranche

Jährliche Fortschreibung geplant

3

pre_BVES_ESE2018_Pressekonferenz_20180313_fv


Ergebnisse der Studie - Übersicht









Umsatzerlöse der Branche gesamt und nach Technologie

Beschäftigte der Branche gesamt und nach Technologie

Beschäftigte im Batteriespeichermarkt

Gesamtleistung Batteriespeicher (Großbatterien / Heimspeicher)

Systemnutzen (Stromspeicher / Wärmespeicher)

CO 2 -Einsparung aktuell bei Speichernutzung

Entwicklungspotential international für deutsche Speicherbranche

Zusammenfassung

4

pre_BVES_ESE2018_Pressekonferenz_20180313_fv


Der Umsatz der deutschen Energiespeicherbranche steigt auf über 5 Mrd. €

- gerade neue Speichertechnologien wachsen dynamisch auf über 3 Mrd. €

Umsatzerlöse Energiespeicherbranche* Deutschland 2015 - 2018 (in Mrd. €)

3,8

4,3

4,6

5,1

1,9

2,4

2,7

3,3

2,0

1,9

1,9

1,8

2015

2016

2017

2018 (Schätzung)

Quelle: Analyse TEAM CONSULT in Kooperation mit dem BVES

Batteriespeicher, Power-to-Gas, Wärmespeicher

Pumpspeicher

*Umsatz von in Deutschland ansässigen Unternehmen im In- und Ausland

5

pre_BVES_ESE2018_Pressekonferenz_20180313_fv


Umsatztreiber waren in 2017 insb. Batteriespeicher – Insbesondere das

Segment systemisch einsetzbarer Batteriespeicher wird in 2018 wachsen

Umsatzerlöse Energiespeicherbranche* Deutschland in 2017 (in Mio. €)*

∑ 4.580 Mio. EUR

1.890

Systemisch einsetzbare

Batteriespeicher:

1.120

1.370

1.120

240

20

820

490

Pumpspeicher

Groß- und Industriespeicher

Heimbatterien

Quelle: Analyse TEAM CONSULT in Kooperation mit dem BVES

Wärmespeicher**

Power-to-Gas

F&E

2017

2018

*Umsatz von in Deutschland ansässigen Unternehmen im In- und Ausland

inkl. Umsatz durch Anlageninstallation & Auslandsumsatz

**inkl. Wärmepumpen und Großwärmespeicher

6

pre_BVES_ESE2018_Pressekonferenz_20180313_fv


Die Anzahl der Beschäftigten der Energiespeicherbranche in Deutschland wird

zwischen 2017 und 2018 voraussichtlich um 9 % wachsen

Beschäftigte Energiespeicherbranche in Deutschland nach Technologie

9.770

50 770

2.700

2.300

650

10.430

60

770

2.800

2.500

11.130

60

770

2.900

2.800

1.200 1.500

+9%

12.140

70

770

3.200

3.200

1.800

3.300 3.100 3.100

3.100

2015

2016

2017

2018

Quelle: Analyse TEAM CONSULT in Kooperation mit dem BVES

7

pre_BVES_ESE2018_Pressekonferenz_20180313_fv


Die Beschäftigtenzahl im Segment der Heimbatterien hat sich zwischen 2015

und 2017 mehr als verdoppelt, auch im Großbatteriesegment wächst sie stetig

Beschäftigte im Batteriespeichermarkt in Deutschland

Heimbatteriespeicher

Groß- und Industriebatteriespeicher

+27%

2.850

3.200

2.250

2.500

+131%

1.230

1.500

1.800

650

2015 2016

Quelle: Analyse TEAM CONSULT in Kooperation mit dem BVES

2017 2018

(Schätzung)

2015 2016

2017 2018

(Schätzung)

8

pre_BVES_ESE2018_Pressekonferenz_20180313_fv


Ende 2018 werden alle Großbatterien in Deutschland eine Leistung von ca.

320 MW haben – die Leistung von Heimbatterien in Summe 385 MW

Installierte Leistung Batteriespeicher in Deutschland (MW)

Großbatteriespeicher zur Netzstabilisierung

433

Heimbatteriespeicher

Für 2018 angekündigt, Fertigstellung

eventuell 2019

Aktuell ~15 Projekte in der

Realisierung

110

Aktuell ~ 85.000 Heimbatterien

in Deutschen Haushalten

installiert

18

143

178

323

2015 2016 2017 2018

(Schätzung)

108

185

280

385

2015 2016 2017 2018

(Schätzung)

Quelle: Analyse TEAM CONSULT in Kooperation mit dem BVES

9

pre_BVES_ESE2018_Pressekonferenz_20180313_fv


Der Systemnutzen von Strom- und Wärmespeichern ist beachtlich

Systemnutzen von Strom- und Wärmespeichern in Deutschland (2017)

Stromspeicher (Leistung in MW)

Wärmespeicher (Stromumwandlung in TWh/a)

20

700

290

6.360

Pumpspeicher

Batteriespeicher

Druckluftspeicher

PtG

5

6

4

15

Speicherheizungen

Elektro- und Elektrodenkessel

Wärmepumpen

Großwärmespeicher

● Installierte Leistung Stromspeicher: 7.370 MW

● Stromspeicherkapazität ~39 GWh

● Stromvolumen: ~9,8 TWh p.a.*

● Entspricht Haushaltsstromverbrauch von

~6,3 Mio. Einwohnern**

Quelle: Analyse TEAM CONSULT in Kooperation mit dem BVES *bei 250 Speicherzyklen p.a. **pro Kopf

Stromverbrauch Haushaltskunden: 1.560 kWh

● Ca. 1,5 Mio. Speicherheizungen, 800.000

el. Wärmepumpen sowie el. Heizkessel und

Großwärmespeicher

● Stromaufnahme Wärmespeicher ~30 TWh

● Reicht zur Speicherung von Wärme für

~6,8 Mio. Einwohner

10

pre_BVES_ESE2018_Pressekonferenz_20180313_fv


Energiespeicher können einen erheblichen Beitrag zur Dekarbonisierung

leisten, indem sie überschüssigen erneuerbaren Strom nutzbar machen

Ausfallarbeit und Exportüberschuss in Deutschland 2016

Ausfallarbeit

3,7 TWh

Überschuss Stromexport

50,5 TWh

davon EE-Strom

15,9 TWh



Durch den Einsatz von Energiespeichern

wäre in 2016 eine CO 2 -Vermeidung in Höhe

von 10,4 Mio. t CO 2 -Äq. möglich gewesen*

Dies entspricht dem CO 2 -Ausstoß von mehr

als 4,2 Mio. PKW pro Jahr, also 10% der

deutschen PKW-Flotte

Quelle: Analyse TEAM CONSULT in Kooperation mit dem BVES

*unter Verwendung des Emissionsfaktors des deutschen Strommix

11

pre_BVES_ESE2018_Pressekonferenz_20180313_fv


Energiespeicher werden weltweit zunehmend für vielfältige Anwendungen

eingesetzt – Die Entwicklung geht zu Energiesystemen inkl. Speicher

USA

insb. Kalifornien & NY State

Japan

Wasserstoff als

vielfältiger Energieträger

& -speicher

Großbatteriespeicher

zur

Netzstabilisierung

Ruanda &

Tansania

Australien

Off-Grid Speicher

zur Sicherung der

Wasserversorgung

Heimbatteriespeicher

als

Dieselersatz

12

pre_BVES_ESE2018_Pressekonferenz_20180313_fv


Australien stellt bei Heimbatteriespeichern ein großes Marktpotenzial dar

- In den USA werden vor allem Großbatteriespeicher installiert

Australien –

Groß-, Industrie- und Heimbatteriespeicher

zur Autarkiesteigerung & als

Dieselersatz




Stark wachsender Heimspeichermarkt:

– Rund 20.000 Heimspeicher in 2017

installiert, u.a. als Ersatz für Dieselgeneratoren

in netzfernen Gebieten

Staatliche Förderprogramme unterstützen

Energiespeicherzubau:

– z.B. South Australia: 150 Mio. AU$

Fördertopf für Energiespeicher

Weltweit größter Batteriespeicher (100 MW) in

Südaustralien

Quelle: Climate Council, Government of South Australia

USA –

Großbatteriespeicher

zur Netzstabilisierung




Überwiegender Teil der 2017 installierten

Batteriespeicherleistung von rund 1 GW

in den USA dienen der Netzstabilisierung

Insbesondere Kalifornien ist Vorreiter:

– Ausbauziel für Stromspeicher:1,3 GW bis

2024 und 3,3 GW bis 2030

– 55 Mio. US$ Förderung bis 2020

Ähnliche Entwicklungen an der Ostküste:

– Bundesstaat New York gibt Ausbauziel für

Energiespeicher von 1,5 GW bis 2025 vor

Quelle: Außenhandelskammer, California Public Utilities Commission

Energy Storage Association

13

pre_BVES_ESE2018_Pressekonferenz_20180313_fv


In Afrika werden hauptsächlich Batteriespeicher in Mini- & Off-Grid PV-

Lösungen eingesetzt - Japan setzt stark auf Wasserstoff als Energieträger

Afrika - Ruanda & Tansania

Batteriespeicher zur Sicherung der

Wasserversorgung

Asien - Japan

Wasserstoff als vielfältiger

Energieträger & -speicher


Zunehmende Elektrifizierung der Sub Sahara


Staatliches Ziel, Mobilität & Wärmeversorgung

in Form von Mini-, Micro- Off-Grid Konzepten

auf Wasserstoffbasis zu verwirklichen

– über 100 Mini-Grids in Tansania

● Zielvorgaben für 2030:



Batterien u.a. zur Absicherung von Krankenhäusern

und Wasserpumpen eingesetzt

Entwicklungen durch Investitionen des Privatsektors,

staatl. Elektrifizierungsprogramme &

Entwicklungshilfe vorangetrieben

– Ziel in Ruanda: Vollständige Elektrifizierung

mit On- & Off-Grid Konzepten bis 2020*

Quelle: Global Climatescope, PV-Tech, Offgrid Electric

– 800.000 Brennstoffzellenfahrzeuge

– 5,3 Mio. Brennstoffzellenheizungen

● Hohe F&E-Ausgaben sowie Förderung für H2-



Fahrzeuge, Tankstellen & Heizungen*

Versorgung tlw. durch importierten Wasserstoff

Vorreiter bei Redox-Flow Batterien:

~25 MW und ~ 75 MWh installiert

*Aktuell ca. 31% Quelle: Ministry of Economy,Trade and Industry Japan,

*~100 Mio. € in 2017

Hzwei US DOE Storage Database

14

pre_BVES_ESE2018_Pressekonferenz_20180313_fv


Das Know-how deutscher Unternehmen bietet die Chance zum weltweiten

Ausbau der Aktivitäten mit positiven Effekten für die Gesamtwirtschaft








Die Energiespeicherbranche ist bereits ein bedeutender Industriezweig in Deutschland:

– Umsatzerlöse 2017 ca. 4,6 Mrd. €, in 2018 über 5 Mrd. €

– Anzahl der Beschäftigten in 2017 ca. 11.100, in 2018 über 12.000

Die deutsche Energiespeicherindustrie ist damit schon halb so groß wie die Braunkohleindustrie

Der Stromspeicherpark umfasst eine installierte Leistung von 7.370 MW. Dies reicht aus, um Strom

für ca. 6,3 Mio. Einwohner zwischenzuspeichern

Wärmespeicher können in Summe ein Stromvolumen von 30 TWh aufnehmen und damit die

Wärmeversorgung von 6,8 Mio. Einwohnern sicherstellen

Bei systemischem Einsatz senken Energiespeicher den CO 2 -Ausstoß – bei Stromspeichern um

10,4 Mio. t jährlich, was den Emissionen von 10% der deutschen PKW-Flotte entspricht

Die Entwicklungen werden aktuell vor allem von mittelständischen Unternehmen getrieben

Die Branche ist stark exportorientiert

● Weltweite Potentiale zeichnen sich ab, z.B. Umsatzvolumen 2025 für Batterien in Europa von 250


Mrd. € p.a., erwarteter Speicherzubau in Schwellenländern von 80 GW innerhalb von zehn Jahren

Die deutsche Industrie hat beste Voraussetzungen, um hiervon zu profitieren

15

pre_BVES_ESE2018_Pressekonferenz_20180313_fv


Sie erreichen uns unter:

TEAM CONSULT G.P.E. GmbH

Robert-Koch-Platz 4

10115 Berlin

T.: +49.30.400 556 0

F.: +49.30.400 556 99

info@teamconsult.net

www.teamconsult.net

16

pre_BVES_ESE2018_Pressekonferenz_20180313_fv

Weitere Magazine dieses Users