Aufrufe
vor 9 Monaten

Freizeitschrift_Ausg-42_2018_gesamt_screen

SONDERTEIL KSG

SONDERTEIL KSG 2018 - FreiZeitSchrift Alchimie – die Mutter aller Naturwissenschaften Der Online-Shop „alkimia.de“ Von Sascha Ruck Peißenberg – „Der natürliche Zustand des Menschen ist es, in Einklang mit der Natur und mit seinen angeborenen Fähigkeiten zu leben. Ist man im Ungleichgewicht hat dies früher oder später fast immer zur Folge dass man nicht nur unglücklich, sondern auch krank wird. Davon bin ich absolut überzeugt“, sagt die Paracelsus-Therapeutin und Kräuterfrau Daniela Saegert und man merkt, wie wichtig ihr es ist, das 500 Jahre alte, alchemistische Wissen von Paracelsus weiterzugeben. „Leider führt die Alchimie als Mutter aller Naturwissenschaften heute ein armseliges Schattenleben, trotz ihres unglaublichen Potentials“, so Daniela Saegert weiter. „Vor allem in unserer heutigen, von Burn- Out und vielfach schwer behandelbaren Gesundheitsproblemen geprägten Zeit, könnte die ganzheitliche Wissenschaft der Alchimie von unschätzbarem Wert sein. Fast immer landen Menschen erst dann bei der Na- Kräuterfrau und Paracelsus-Beraterin: Daniela Saegert aus Peißenberg turheilkunde, wenn die Schulmedizin keinen Rat mehr weiß. Dann darf ein naturheilkundlich ausgebildeter Therapeut die hinterlassene Großbaustelle bearbeiten. Es ist zum Heulen!“ Nun, um was geht`s genau? So ziemlich jeder kennt ja sein Sternzeichen, aber nur die wenigsten dürften wissen, dass für Talente, Vorlieben aber auch Schwächen, insbesondere gesundheitlicher Art, vielmehr der sogenannte „Geburtsherrscher“ entscheidend ist. Also jener Himmelskörper (Sonne, Mond, Merkur, Venus, Mars, Ju- Yvonne Schmidt-Bender Transformations-Therapeutin nach Robert Betz piter oder Saturn), der bei der Geburt im oder um das Sternzeichen herum stand. Wie sehr der Mond unser Leben und unsere Natur beeinflusst ist mittlerweile bekannt. Aber auch die anderen sechs erdnahen Planeten haben einen enormen Einfluss auf uns. Mit dem Geburtsdatum, dem Sternzeichen und dem Geburtsort lässt sich die „Signatur“ errechnen, die als Grundlage für allerhand Heilmittel dient, die wir von der Natur geschenkt bekommen. Denn auch Pflanzen und Mineralien tragen Signaturen. Durch die Signaturenlehre erhalten Gesundheits-, Typ- und Ernährungsberatung eine ganz neue Bedeutung. „Wenn Sie sich jetzt fragen: „Was bin ich denn für eine Signatur? Was tut mir gut und was nicht?“, dann dürfen Sie sich gerne bei mir melden“, führt Daniela Saegert fort. „Meine Alkimia-Partnerin in Spanien, Dr. Michaela Dane, und ich haben es uns zur Aufga- be gemacht, die Signaturenlehre wieder aufleben zu lassen. Durch Bücher, Vorträge und über unseren Online-Shop alkimia.de, wo wir kinesiologische Testsets für Therapeuten und Natur-Produkte wie Kräutertees, Räucherwaren, Wasserbelebungssteine aber auch Naturseifen, Edelsteinschmuck und Duft-Sets anbieten, die passend zur Signaturenlehre nach Paracelsus zusammengestellt sind“. Übrigens: Neben dem Online- Shop entsteht in Peißenberg gerade auch ein „echter“ Naturladen, wo man sich auch mal zu einem Kaffee oder Kräutertee zusammensetzen kann und alchimistische Information aus erster Hand bekommt. (www.alkimia.de; facebook.com/alkimia.de) Sie möchten Ihre Signatur wissen? Kostenlos! Einfach eine E-Mail mit Geburtsdatum, Sternzeichen und Geburtsort an: daniela.saegert@alkimia.de (Die Gratis-Aktion gilt nur für Leserinnen und Leser der FreiZeitSchrift und endet am 31. Mai 2018) Von Sascha Ruck Yvonne Schmidt-Bender Dießen – „Es ist mir ein Herzensanliegen, den Teilnehmern meiner Vorträge und Meditationen den Mut für einen neuen Blick auf die Welt, die Menschen mitzugeben, und auf die eigenen Lebensumstände, die viele von uns davon abhalten, ganz und gar „Sie Selbst“ zu sein“, sagt Yvonne Schmidt-Bender. „Zugleich sollen Erkenntnisse, sowie Instrumente und Werkzeuge an die Hand gegeben werden, die die Teilnehmer dann mehr und mehr für sich selbst anwenden können“. schiedenen Orten Vorträge und Meditationen an, bei denen sie mit unterschiedlichen Themen Einblicke in die Transformations-Therapie nach Betz gibt. Mal begegnen die Teilnehmer ihrem „inneren Kind“, mal ihren Ahnen, dann wieder dem „Vater oder der Mutter der Kindheit“. Die nächsten Termine: Dienstag, 20.03.2018 „Frieden innen – Frieden außen“ (Praxis Maya Heinrichmeier, Mühlstr. 26 in Dießen, Beginn 19.30 Uhr) und Freitag, 23.03.2018 „Be- Die Transformations-Therapeutin aus Dießen musste nach einem Schicksalsschlag ihrem Leben selbst erst eine neue Richtung geben und fand die Antworten auf ihre Fragen in der Therapieform des Coachs und Autors Robert Betz, dessen Kernaussage auf folgenden Nenner gebracht werden kann: „Öffne Dein Herz für die Liebe zu Dir und Deinen Schöpfungen und entscheide Dich für eine neue Richtung in Deinem Leben“. Seine Transformations-Therapie (TT) fokussiert sich - im Unterschied zur klassischen Psychotherapie – voll und ganz auf das „Fühlen“ anstatt auf das „Denken“. Die Basis der TT ist das liebevolle Annehmen, Wahrnehmen und Durchfühlen von lange verdrängten, oftmals abgelehnten und ignorierten Gefühlen. Fast wöchentlich bietet Yvonne Schmidt-Bender an ver- Die „Hütte“ für Einzelsitzungen Begründer der Transformations- Therapie: Robert Betz gegnung mit Deinen Ängsten“ (Seerosenwerkstatt, Mühlstr. 11 in Utting, Beginn 19.30 Uhr). Sämtliche Vortragsabende sind unabhängig voneinander und können auch einzeln gebucht werden. Zudem bietet Yvonne Schmidt-Bender auch Einzelsitzungen in ihrer „Hütte“ im Dießener Stocketfeld an. (Infos: 08807-948339; schmidtbender@online.de; Web: http://robert-betz.com/ coaches/detail/yvonne-schmidtbender)

FreiZeitSchrift - SONDERTEIL KSG 2018 Das Puja-Praxishaus Ein Ort der Heilung und Begegnung auf vielen Ebenen Von Bianca R. Heigl Die hellen Praxisräume bieten echte Wohlfühlatmosphäre Weilheim – Schon der sonnengelbe Anstrich des Puja-Praxishauses an der Tankenrainer Straße 49a wirkt sehr einladend. Beim Eintreten erlebt man ein Wohlgefühl, das durch die angenehmen Farben, die baubiologischen Materialien und energetischen Grundsätze der Architektur entsteht. Die Initiatorin Amara Jaksic hat das Puja-Praxishaus mit der Vision gebaut, einen Ort des Heilens, der seelischen Entwicklung und der Begegnung zu schaffen. Mittlerweile arbeiten hier zehn Therapeuten. Amara Jaksic, Heilerin und systemischer Coach, bietet neben ihrer freiberuflichen Tätigkeit als Hebamme Coaching- und Heilsitzungen sowie Familienstellen an. Sie begleitet Klienten mit Anliegen bezüglich Beruf, Gesundheit und Beziehungen. Dabei liegen ihr Frauenthemen, Bindung zwischen Hier kann man sich ganz auf die Angebote des Praxisteams einlassen Eltern und Kind und Themen rund ums Familienleben besonders am Herzen. Neben Amara Jaksic waren ihr Mann Sascha Jaksic, der sich als „Querdenker-Coach“ bezeichnet, und die Therapeutinnen Stephanie Blumrich und Ursula Clormann die ersten im Praxisteam. Ursula Clormann, systemischer Coach und Seelsorgerin, sagt über ihre Arbeit: „Für mich bedeutet Seelsorge Seelenfürsorge. Ich helfe Menschen dabei, mit ihrer Seele in Berührung zu kommen und Momente der Seelenruhe und der heiteren Gelassenheit im Alltag zu erleben.“ Die systemische Therapeutin und geistige Heilerin Stephanie Blumrich begleitet feinfühlig mit therapeutischen Methoden sowie geistigen/ schamanischen Heilweisen bei emotionalen Heilungs- sowie Transformationsprozessen, Partnerschafts- und Berufungsthemen sowie Schwellenerfahrungen. Zu Frauenheilkreisen lädt Clarissa Dumpert, Diplom- Pädagogin und Kinesiologin, ein und kreiert dabei einen geschützten Raum der achtsamen Begegnung mit sich selbst und gleichgesinnten Frauen; einen Raum der Pause, um bei sich anzukommen; einen Ort der Geborgenheit und Inspiration. Irmgard Deml, Heilpraktikerin, Yogalehrerin und Pilgerbegleiterin, bietet in ihrer Praxis für Salutogenese diverse Therapieformen, u. a. manuelle und Meridianmassagen, das Gesundheitsprogramm AdieuKilos!plus und Yoga an. Man kann auch zu einem der Vorträge über Trauma von Maria A. Rappay, Trauma-, Paartherapeutin und spiri- Warmes Sonnengelb – so präsentiert sich das Puja-Praxishaus am westlichen Stadtrand von Weilheim tuelle Begleiterin, kommen. Oder man lässt sich achtsam und sanft in Einzelarbeit von ihr begleiten: heraus aus Trauma, Beziehungs-Stress oder Lebens- und Sinnkrisen hin zu wahrer Stärke und einem freudvollen Leben. Beim Meditativen Malen unterstützt Angelika Fischer, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Kunsttherapeutin und Engel-Medium, ihre Klienten dabei, ihrem Herz zu folgen und ihre Verbindung mit der geistigen Welt wahrzunehmen. Ideal zum Kennenlernen des Puja-Hauses sind die „Offenen Nachmittage“ mit wechselnden kostenlosen Veranstaltungen (Programm auf der Website) jeden ersten Samstag im Monat. Das Praxis-Team freut sich auf Sie! (www.puja-praxishaus.de; Tel. 0881 – 927 035 33) Anzeige Amara Jaksic Angelika Fischer Ursula Clormann Clarissa Dumpert Irmgard Deml Maria A. Rappay Sascha Jaksic Stephanie Blumrich