LPI MesseMagazin

langhama

zur Light + Building 2018 bietet PPVMEDIEN ein komplett neues Medienformat an: Das LPI MesseMagazin! News und Hintergrundinformationen der Weltleitmesse werden crossmedial zu den Fachbesuchern transportiert. Online und per Print. Kommunikationskanäle wie Anzeigen, PR und Content werden mit Social Media und Website und E-Mail kombiniert.

LIGHTING PRESS

I NTERNATIONAL

Powered by

MESSE MAGAZIN

Eine Sonderausgabe zur Light+Building 2018 Nr. 01/2018 Deutschland 3,00 EUR

IoT city

KNX IoT city in Galleria

8.0 9.0 11.1

Jubiläum: 100 Jahre ZVEI

DailyNews2018.indd 1 06.03.2018 14:49:28

Internationale Top-Marken rund um Licht und Gebäudetechnik

Der ZVEI ist einer der wichtigsten Industrieverbände

Deutschlands. Er vertritt die

Interessen einer Hightech-Branche mit

einem sehr breit gefächerten und äußerst

dynamischen Produktportfolio.

Im Mittelpunkt stehen dabei die Top-

Themen „Smartifizierung des Alltags“

sowie „Ästhetik und Wohlbefinden im

Einklang“. Die Industrie zeigt auf dieser

weltgrößten Messe für Licht und

Gebäudetechnik intelligente und vernetzte

Lösungen, zukunftsweisende

Technologien und aktuelle Designtrends,

die sowohl die Wirtschaftlichkeit eines

Gebäudes erhöhen als auch den Komfort

und das Sicherheitsbedürfnis der Nutzer

steigern.

Entsprechend der hohen Dynamik der

Branche könnte die Bilanz für die Light

+ Building 2018 kaum besser aussehen.

„Die Light + Building gibt großen Ideen

und entscheidenden Impulsen ein Zuhause.

Wir freuen uns daher über die sehr

positive Resonanz der Aussteller und sind

uns sicher, dass die Light + Building auch

2018 wieder ihre einzigartige Leitmessefunktion

untermauern wird“ sagt Wolfgang

Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung

der Messe Frankfurt. Ein Schwerpunkt ist

die Präsentation der neusten Design-Trends

in der Lichtbranche. Insgesamt präsentieren

rund 1.650 Unternehmen ihre Portfolios

rund um das Produktsegment Licht. Einen

weiteren Schwerpunkt legt die Messe 2018

auf das Thema Sicherheitstechnik. Die Integration

verschiedener Sicherheitssysteme

wie Videoüberwachung oder Zugangskontrolle,

deren Vernetzung und die Einbindung

in die technische Gebäudeautomation

sind wesentliche Aspekte, die sowohl die

Branche als auch die Nutzer interessieren.

Wolfgang Marzin ist Vorsitzender der

Geschäftsführung der Messe Frankfurt.

Wolfgang Marzin is the President & CEO of

Messe Frankfurt.

International Top Brands for

Light and Building Technology

Centre stage here are the themes “Smartification

of Everyday Life” and “Aesthetics

and Wellbeing in Harmony”. At this

the world’s biggest trade fair for light and

building technology the industry will showcase

smart and networked solutions, trendsetting

technologies and current design

trends that both increase the efficiency of

buildings and users’ comfort while also

fulfilling their higher needs for security.

In the light of this highly dynamic industry

the “balance” for Light + Building 2018

could not be more positive. “Light + Building

provides a home for great ideas and the

decisive impulses. We are truly delighted

with exhibitors’ positive response and are

convinced that Light + Building will confirm

its unique position as the leading trade

fair again in 2018,” says Wolfgang Marzin,

President & Chief Executive Officer of

Messe Frankfurt. One focal theme is the

presentation of the latest design trends

in the lighting industry. Some 1,650 companies

in total will exhibit their product

portfolios revolving around light. 2018 will

see the trade fair also focusing on security

technology. The integration of various

security systems such as video surveillance

or access control, their networking

with, and integration into, technical building

automation are crucial aspects of interest

to both manufacturers and users. ■

Der ZVEI repräsentiert mit seinen 22 Fachverbänden

und vier korporativen Mitgliedern eine

Branche mit 179 Milliarden Euro Umsatz im

Jahr 2016 und rund 850.000 Beschäftigten.

100th anniversary of ZVEI

The Electrical Engineering and Electronics

Industry represents today’s innovation segment

in Germany. With its 22 professional

associations and four corporate members,

ZVEI represents a sector turnover of EUR

179 billion (2016) and 850,000 employees. ■

ZVEI

Stand 8.0 C40

www.knx.org

SMART HOME AND BUILDING SOLUTIONS.

GLOBAL. SECURE. CONNECTED.

KNX Secure

KNX IoT CITY IN GALLERIA

HALLS 8, 9, 11


Galleria

Messeturm

UPDATE

3

EDITORIAL

Galleria

Eingang

Torhaus

Galleria

Zur Light + Building entsteht die weltgrößte

Bühne für den

Messeturm

Lichtmarkt.

Light + Building product

segments: Lighting

Gal.1

Light + Building represents the world’s

Eingang

C

0

Das Gesamtspektrum der Aussteller largest stage for the lighting market. The

Galleria

Torhaus

Messeturm

umfasst Designleuchten in sämtlichen total spectrum of exhibits includes designer

Stilrichtungen, Gal.1 technische Leuchten und luminaires in a variety of styles, technical

Lampen in 0 unterschiedlichen Variationen luminaires and lamps in various forms and

Galleria

Eingang

Congress Ce

und für alle Anwendungen ebenso wie for all kinds of uses, as well Messeturm

Torhaus

as a huge range

of technical Messeturm lighting Galleria components and

Eingang

Galleria

Congress Center

eine große Auswahl an lichttechnischen

Torhaus

Gal.1

Komponenten und Zubehör sowie Außen- accessories, including outdoor and street Gal.1

Torhaus

0und Straßenleuchten

Agora

Gal.1

– zu finden in den Frankfurt lighting, Festhalle and is am to be Main found in Halls 1

Service-Center

0

Eingang

Congress Center

Hallen eins (Trendspot Design) bis sechs (Trendspot Design) to 6, in Hall 10 and in

0

18. – 23. 3. 2018

NEU

Galleria

Torhaus

Messeturm

und zehn sowie im Forum. For.0

the Forum.


Torhaus

Galleria Agora

Matthias Martin ist der Chefredakteur der LPI-Magazine: Besuchen Sie uns auf der

Festha

Gal.1

Eingang

Service-Center

Congress Center

Gal.1

Light + Building in der Halle Galleria 4.1 auf unserem Stand im Foyer (FOY18). Matthias Martin is

0

Torhaus

Messeturm

editor-in-chief of the LPI Galleria magazine: visit us at Light + Building in Hall 4.1 at our stand at the Eingang foyer (FOY18).

Congress Center For.0

0

Via Mobile

Galleria

Messeturm

Technische Leuchten und Lampen Eingang

Gal.1

Torhaus

City

Eingang

Torhaus

Technische, Agora designorientierte Leuchten

Torhaus

0

Festhalle

Eingang

Galleria

Service-Center

Gal.1

Congress Center

Messeturm

Light + Building 2018 weiter auf Erfolgskurs

Galleria

Dekorative Leuchten

Gal.1

Via Mobile Messeturm

Torhaus

0

Agora

Frankfurt am Main

For.0

Festhalle

Lichttechnische Komponenten und Zubehör/LED

Service-Center

0

Auf der Light + Building sind nun über Eingang

Congress Center

Light + Building 2018 18. – 23. 3. 2018

Elektrotechnik NEU!

Eingang

ingang

Torhaus

2.600 Aussteller präsent, die ihre Weltneuheiten

für Licht, Elektrotechnik sowie At Light + Building there will now be in

Festhalle Via Mobile

continues en route For.0

Torhaus Gal.1

ortalhaus

to success

Galleria

Torhaus

Haus- und Gebäudeautomation

Messeturm 0

Gal.1

Agora

Eingang

0

Eingang

Service-Center

Congress Center

Gal.1

Portalhaus

GalleriaHaus- und Gebäudeautomation zeigen.

excess of 2,600 exhibitors presenting their Congress Center

Galleria

Eingang Torhaus

Torhaus

Messeturm

Messeturm

Agora

Torhaus

Eingang

Congress Center

global premieres for light, electrical engineering

and building automation. The innovations

City

Torhaus

For.0

0

Portalhaus

Festhalle

Service-Center Via Mobile

Torhaus

Technische Leuchten und Lampen Eingang

Die Messe Gal.1 Gal.1 vereint jetzt tatsächlich alle stromgeführten

Systeme der Gebäudetechnik:

Agora

Torhaus

Gal.1

aus

0

Technische, Agora designorientierte Leuchten For.0

Service-Cente

trade Frankfurt fair has finally am managed Main to pool all

ice-Center

0

Festhalle

0

Festhalle

Torhaus

Eingang

Congress Center

Service-Center

Torhaus

„Vernetzt – Sicher – Komfortabel“ lautet daher current-regulated 18. – 23. 3. systems 2018for building technology:

“Connected – Safe Agora – Comfortable” is

For.0

Eingang

Congress Center

Eingang

NEU! Dekorative Leuchten

For.0

Torhaus Gal.1

Via Mobile Halle 1.1 Dekorative Service-Center

Leuchten: Modern Design

Halle

Eingang

das Motto. Denken Sie aber Torhaus Portalhaus auch an das

Eingang

0

Halle 1.2 Technische, designorientierte Leuchten City

Halle

Festhalle Lichttechnische Komponenten und Zubehör/LED Portalhaus

kulturelle Angebot Eingang

Service-Center

Congress Center

Gal.1

Via Mobile Festhalle 2.0,

rund um die Messe: So therefore the motto. However, you should not

Eingang

Torhaus

bietet die neunte Luminale 140 Projekte in forget the cultural events staged For.0

0Elektrotechnik

Hallen 3.0, 3.1,

City

Halle

Via Mobile

as part of the

Forum 0, Agora Technische Leuchten und Lampen

Technische Leuchten und Lampen Eingang

Torhaus

Halle

fünf Festivalkategorien. Die Themen lauten trade fair either: the 9th Luminale, City for example,

includes 140 projects in the five festival

Portalhaus

Festhalle

Haus- und Gebäudeautomation

Torhaus

Halle 4.0, Agora AgoraLichttechnische Komponenten und Zubehör

Festhalle

Torhaus

Technische, Agora designorientierte Leuchten

Via Mobile

Service-Center

Service-Center

Festhalle

Torhaus

Eingang

Eingang

Eingang

Art, Community, Study, Service-Center

Halle 4.1 Agora Lampen,

For.0

Technische Leuchten für

Halle

Solutions und Better

Dekorative Leuchten

Via Mobile

Service-Center

Portalhaus

Sonderanwendungen, City u. a. Bühnen- und

Eingang

Halle

g City, Schirmherr Torhaus der Luminale ist Frankfurts categories Art, Community, For.0 Study, Solutions

Notbeleuchtung, Lichtmanagement

Lichttechnische Komponenten Agora und Zubehör/LED

City

Via Mobile

For.0

Eingang

aus

Festhalle

City

Oberbürgermeister Service-Center Peter Feldmann. Mit dem and Better City. With the Römer, Alte Oper,

Halle 4.2 Technische Innenleuchten für Büro,

Eingang

Elektrotechnik

Shops und Architektur

Portalhaus Römer, der Alten Oper, der Europäischen European Central Bank, the St. Katharinenkirche

church and Eiserner Steg bridge not

Eingang

des gn

Torhaus

Agora

Haus- und Gebäudeautomation For.0

Festhalle

TRENDSPOT

Via Mobile

Service-Center

Eingang

Zentralbank, der St. Katharinenkirche und

Portalhaus

Via Mobile

City

Eing

Torhaus dem Eisernen Steg werden gleich Agora fünf der one but five of the most iconic sites in Frankfurt

will turn into stages for a versatile,

Halle 1.1 Dekorative Leuchten: Modern Design

For.0

Halle 5.0 Außenleuchten/Straßenleuchten

City

Festhalle

Service-Center

wichtigsten Frankfurter Sehenswürdigkeiten

zum Ort künstlerischer Auseinanderset-

For.0 appreciation of light and the city. Philipp Via Geist Mobile

Außenleuchten für Haus und Garten

Eingang

artistic Halle 1.2 Technische, designorientierte Leuchten

Halle 5.1 Dekorative Leuchten: Modern Design,

Portalhaus

Stand: September 2017

Festhalle 2.0,

Eingang

Hallen 1.13.0, 3.1, Dekorative Leuchten: Modern Design

Via Mobile

Eingang

zung. Philipp Geist inszeniert den Römer als stages Halle Frankfurt’s 1.1 Dekorative city hall, Leuchten: the “Römer”, Modern Design as a

City Halle 8.0 Halle Energieeffiziente 6.0 Vollsortimenter

Gebäudesystem-

Halle 5.0 Außenleuchten/Straßenleuchten

Halle 9.0, Elektrische Installationssysteme, dezentrale

City

Halle Forum 1.20, Agora Technische, Technische designorientierte Leuchten und Leuchten Lampen

lösungen und Elektroinstallation,

Eingang

begehbare Lichtinstallation, das italienische Portalhaus walk-in Halle light 1.2 installation, Technische, the designorientierte Italian artist Leuchten collective

Hallen “Karmachina” 3.0, 3.1, re-tells the history Cityof the Hallen 3.0, 3.1,

Halle 5.1 Dekorative Leuchten: Modern Design,

Galleria 0 + 1 Energieversorgungssysteme Halle Gebäudeinfrastruktur

6.1 Dekorative und Leuchten: Komponenten, Klassisch

Festhalle Halle 4.0, 2.0, Agora

Via Mobile

Außenleuchten Lichttechnische für Haus und Komponenten Garten und Zubehör

Energiemanagement und Modern Design

Festhalle 2.0,

Eingang

Künstlerkollektiv Karmachina beleuchtet in

Halle 9.0, Elektrische Installationssysteme,

Eingang

Halle 6.0 Vollsortimenter

NEU! Halle 9.1 Sicherheitstechnik, Haus- und Gebäudeautomation

Forum

Halle

0,

4.1

Agora Technische

Lampen,

Leuchten

Technische

und Lampen

Leuchten für Galleria 0 + 1 Halle dezentrale 6.2 Energieversorgungs-

LED Chips und Packaging, Technische Leuchten

Forum 0, Agora Technische Leuchten und Lampen

die Geschichte der Alten Oper. Und das Bremer

Künstlerkollektiv Urbanscreen wird mit Eingang

Old Opera House in a video-mapping; Portalhaus and

Halle 6.1 Dekorative Sonderanwendungen, Leuchten: Klassisch u. a. Bühnen- und Halle 9.2 Werkstattstraße, systeme und Arbeitssicherheitsseminare

Komponenten,

Halle 4.0, Agora Lichttechnische Komponenten und Zubehör Halle 4.0, Agora und Lichttechnische Modern Design Komponenten

Halle

Halle 10.1 Asia Selection Energiemanagement

8.0 Energieeffiziente Gebäudesystemlösungen und

Notbeleuchtung, Lichtmanagement

und Zubehör

Elektroinstallation, Gebäudeinfrastruktur

the Bremen Halle 4.1 artist Lampen, collective Technische “Urbanscreen”

Leuchten für

Halle 6.2 LED Chips und Packaging, Technische Leuchten

Halle Halle 10.2 9.1 Länderbeteiligungen

Sicherheitstechnik, Haus- und

Portalhaus

Sonderanwendungen, u. a. Bühnen- und Halle Halle 4.1 4.2 Lampen, Technische Technische Innenleuchten Leuchten für für Büro,

dem Illustrator Andreas Preis die Fassade der will convert the façade of the European Central

Bank

Halle 8.0 Energieeffiziente Gebäudesystemlösungen und

Gebäudeautomation

Notbeleuchtung, Lichtmanagement

Halle 11.0 Elektrische Installations- und Netzwerktechnik,

Elektroinstallation, Sonderanwendungen, Shops und Architektur

Gebäudeinfrastruktur u. a. Bühnen- und

Haus- und Gebäudeautomation

Europäischen Zentralbank in eine animierte

Halle 4.2

into an

Technische

animated

Innenleuchten

street-art

für Büro,

Notbeleuchtung, Lichtmanagement

Halle 9.2 Werkstattstraße,

gallery

Shops und Architektur

Halle 11.1 Designorientierte Arbeitssicherheitsseminare

Elektroinstallation und

Halle 4.2 Technische Innenleuchten für Büro,

Gebäudesystemtechnik, Haus- und Gebäudeautomation

Street-Art-Galerie verwandeln. Schauen Sie with the help of illustrator Andreas Preis. Why

Shops und Architektur

Halle 10.1 Asia Selection

sich das Programm an, unter www.luminalefrankfurt.de.

Ich wünsche Ihnen erfolgreiche At www.luminale-frankfurt.de. I wish your suc-

Halle 5.1 Dekorative Leuchten: Modern Design,

not have a look at the programme yourself? Halle 5.0 Außenleuchten/Straßenleuchten

Halle 10.2 Länderbeteiligungen

Halle 11.0 Elektrische Installations- und Netzwerk-

Außenleuchten für Haus und Garten

technik, Haus- und Gebäudeautomation

Projekte.

cessful projects.

■ Halle 6.0 Vollsortimenter

Halle 11.1 Designorientierte Elektroinstallation und

Gebäudesystemtechnik, Haus- und

Halle 6.1 Dekorative Leuchten:

Gebäudeautomation

Klassisch und Modern Design

PPV Medien GmbH

Stand 4.1 FOY18

Halle 6.2 LED Chips und Packaging,

Technische Leuchten

Galleria

Angebotsbereiche der Light + Building 2018 im Bereich Licht

Congress Center

Synergy 21 goes IT

Wir möchten die Vernetzung von Licht und

Netzwerk vorantreiben. Seit 2008 beschäftigen

wir uns mit innovativen Beleuchtungslösungen

für den Einsatz in der Industrie, aber

auch bei Ihnen zu Hause.

Synergy 21 greift auf die fast 30 Jahre lange

Erfahrung der ALLNET Gruppe im Bereich

Netzwerk zurück, was eine tiefe und flexible

Integration in zahlreiche ALLNET Gebäudesteuerungs-Lösungen

ermöglicht.

In der digitalen Welt spielt die intelligente

Lichtsteuerung eine wichtige Rolle zur

Verbesserung des smarten Wohnens. Der

neue Synergy 21 Controller ermöglicht es,

Licht über das Netzwerk zu steuern.

Innovative Funktionen wie eine programmoder

zeitabhängige Steuerung machen die

Funktionalität des Synergy 21 Controllers

einzigartig. Ein weiteres Highlight stellt die

Modularität des Controllers dar, der als

Master-Slave System ausgelegt ist. Im

Maximalausbau lassen sich die LED Produkte

mit einer Gesamtleistung von 5760 Watt

betreiben. Pro Master können drei verschiedene

Kanäle eingestellt werden. Jeder Kanal

wird mit einem Slave verbunden, an den ein

Verbraucher mit bis zu fünf Farben (RGBWW)

angeschlossen wird.

Besuchen Sie uns! Halle 4.1, Stand G21

Über einen zwischengeschalteten Hub lässt

sich die maximale Anzahl pro Kanal auf acht

Verbraucher erhöhen, wobei so maximal 24

Slaves zur Verfügung stehen. Der Master

verwaltet alle drei Zonen zentral über seine

Weboberfläche und ermöglicht so eine

individuelle Steuerung. Darüber hinaus sind

alle ALLNET Gebäudesteuerungs- Produkte

zum neuen Synergy 21 Controller kompatibel.

Damit können Sie nun Licht in Abhängigkeit

der von der ALLNET MSR Sensorik gelieferten

Werte steuern. Beispielsweise lassen sich

Lichtszenarien durch die Aktivierung eines

Bewegungsmelders oder Helligkeitssensors

steuern. Ab einem gewissen Helligkeitswert

wird Licht automatisch gedimmt und anhand

der Werte eines Temperatur- oder Feuchtigkeitssensors

schalten sich automatisierte

Beleuchtungsprogramme, wie beispielsweise

Warnleuchten, ein. Sie können auch mehrere

Sensoren kombinieren, wie beispielsweise

einen Bewegungsmelder mit einem Dimmer.

So lassen sich die Lampen im Erfassungsbereich

des Bewegungsmelders entsprechend

Ihren Wünschen automatisch hoch oder

runter dimmen.

Synergy 21 – Eine Marke der ALLNET GmbH

www.synergy21.de

info@synergy21.de

+49 (0)89 894 222 - 917


4

UPDATE

Light + Building 2018: Das Thema Sicherheit ist unverzichtbar

Erstmals wird in Halle 9.1 die Haus- und

Gebäudeautomation mit der elektronischen

Sicherheitstechnik zu einem

Zentrum der integrierten Gebäudetechnik

verschmolzen. For the first time, home

and building automation will be merged with electronic

security technology to create a centre for

integrated building services engineering.

market data for electrically based security

technology, published by the Central

Association of the German Electrical and

Electronics Industry (Zentralverband Elektrotechnik-

und Elektronikindustrie – ZVEI)

and the German Association of Security

Technology (BHE Bundesverband Sicherheitstechnik

e.V.). After a relatively modest

growth rate at the beginning of the decade,

sales by manufacturers in Germany have

increased significantly in the last three

years - in 2016 by 6.2 % - to almost four

billion euros (cf. Table 1). Video technology

has grown fastest with an increase of eight

per cent. Uwe Bartmann, Chair of the ZVEI

association, sees the main reason for this

as security, particularly the general increase

in the need for security in both the private

and the public sphere.


sind die Umsätze der Hersteller in Deutschland

während der letzten drei Jahre deutlich

gestiegen, in 2016 um 6,2 Prozent auf knapp

vier Milliarden Euro. Mit acht Prozent hat

die Videotechnik am stärksten zugelegt.

Als Hauptgrund sieht Ingolf Jakobi, Hauptgeschäftsführer

des Zentralverbandes der

Deutschen Elektro- und Informationstechnischen

Handwerke (ZVEH), vor allem das

allgemein gestiegene Sicherheitsbedürfnis

sowohl im privaten als auch im öffentlichen

Raum. Die Light + Building 2018 nimmt die

oben beschriebenen Trends rund um smarte

Gebäude auf und wird zum Katalysator

Ingolf Jakobi, Hauptgeschäftsführer des

Zentralverbandes der Deutschen Elek-

für die Entwicklung moderner Arbeits- und

Lebenskonzepte.

tro- und Informationstechnischen Handwerke

(ZVEH). Ingolf Jakobi, General Manager

of the Central Association of the German Electrical

and Information Technology Trades (ZVEH).

Light + Building 2018:

safety and security an

indispensable feature

The demand for electronic security tech-

Die Visualisierung des Lichts ist ein Trend, der sich zweifellos in den kommenden

Jahren fortsetzen wird. Dennoch sind Leuchten nach wie vor auch Dekorationsobjekte

nology has been growing for years. This

und das Design ein Spiegel der Zeit. The visualisation of light is a trend which will undoubtedly

Digitale Zukunft trifft Hotspot für Design:

die Light + Building greift die Themen

von morgen auf. Die Gebäudeautomation

spielt durch die Bündelung aller technischen

Gewerke eine wichtige Rolle.

Die Nachfrage nach elektronischer Sicherheitstechnik

steigt seit Jahren, was zum

einen in der guten Baukonjunktur begründet

ist, zum anderen aber auch in einem

gestiegenen Sicherheitsbewusstsein und

der Bereitschaft, in Sicherheit zu investieren.

Dass der Wunsch nach mehr Sicherheit

bereits heute Realität ist, belegen unter

anderem die Marktdaten für elektronische

Sicherheitstechnik vom Zentralverband

Elektrotechnik- und Elektronikindustrie

(ZVEI) und dem Bundesverband Sicherheitstechnik

(BHE). Nach eher moderatem

Wachstumsraten Anfang des Jahrzehnts

Messe Frankfurt

derives, on the one hand, from the positive

economic climate in the building industry

and, on the other, however, from the

increased level of security awareness and

people’s willingness to spend money on

security. That the wish for greater security

is already a reality today is clearly demonstrated

by, amongst other things, the

„Form follows function“ – dieser

historische Leitsatz des Designs gewinnt

angesichts der heutigen technologischen

Möglichkeiten in Verbindung mit

gesellschaftlichen und gestalterischen

Strömungen an neuer Bedeutung.

‘Form follows function’ – this historical design

maxim is gaining new significance in the face of

today’s technical possibilities, combined with currents

in modern society and design.

continue in the coming years. Nevertheless, lamps remain, as they have always been, decorative objects,

too, and their design a reflection of the times.

Fotos: Messe Frankfurt

LPI – 01/2018


Leistungsfähige Beleuchtung

sportliche Höchstleistung:

LIGHT UP THE FUTURE.

LIGHT INNOVATIV. UP SICHER. THE PERSÖNLICH. FUTURE.

INNOVATIV. SICHER. PERSÖNLICH.

SMART PRO 2.0

Einsatzbereiche:

• Sportanlagen, Terminals und große Außenbereiche

• Flughäfen, Außenlager, Lichtpylone

Merkmale & Funktionen:

• ein oder zwei Lichtmodule

• Leistung vergleichbar mit 250 W und 400 W (konventionell)

• Lichtströme von bis zu 38.000 lm

• Ausrüstung mit LED-Treibern für unterschiedliche

Leistungsstufen und Steuerungsoptionen (DALI)

Wir stellen aus:

Halle 8.0 Stand A30:

Halle 5.0 Stand C70:

Installationstechnik

Lichttechnik

GEWISS Deutschland GmbH - Industriestr. 2 - 35799 Merenberg

www.gewiss.de - gewiss@gewiss.de - Tel. 06471 5010 - Fax. 06471 5412


6

UPDATE

1 2

4 5

3

Stark in Design und Technologie:

Gewinner des Wettbewerbs Design Plus powered by Light + Building 2018

Der Wettbewerb Design Plus powered

by Light + Building erfreut sich auch

zur Light + Building 2018 einer großen

Beliebtheit: 154 Unternehmen haben 222

Produkte eingereicht.

Vor allem aus dem Ausland erfährt der

Wettbewerb großen Zuspruch: Unternehmen

aus 26 Ländern haben teilgenommen,

unter anderen auch aus außereuropäischen

Ländern wie Japan, Kolumbien, China,

Messe Frankfurt

Taiwan, Indien, Kanada und den USA. Die

hochkarätige Jury, die Anfang Januar tagte,

hat 39 der eingereichten Produkte ausgezeichnet,

davon fünf mit dem Prädikat „Best

of“. Der Wettbewerb, der von der Messe

Frankfurt und dem Rat für Formgebung

durchgeführt wird, prämiert Innovationen,

die den Dreiklang aus Design, Ökologie und

Technologie in besonderer Weise erfüllen.

Die gekürten Produkte sind während der

gesamten Messedauer vom 18. bis 23.

Einige der Gewinner /

Some of the winners:

Volatiles Lighting (1),

Joylighting (2), Carpetlight (3),

Atp Iluminacion (4),

Till Strohmeier (5), iGuzzini (6).

6

März in Halle 1.2 zu sehen. Dort findet am

Sonntag, den 18. März 2018, um 14:00 Uhr

auch die Preisverleihung statt. Für Andrej

Kupetz, Hauptgeschäftsführer des Rat für

Formgebung, ist der Wettbewerb ein veritables

Trendbarometer. Neben Digitalisierung

und Gebäudeautomation ist für ihn das

Potenzial der LED-Technologie noch lange

nicht ausgereizt: „Nicht nur konnte die

Lichtqualität in den letzten Jahren stetig weiter

verbessert werden, auch die praktisch

uneingeschränkte Freiheit der Form eröffnet

Designern, Planern und Architekten ungeahnte

Möglichkeiten. Gerade in Umbruchsituationen

ist jedoch eine konsequente

Markenführung ebenso wichtig wie die technische

Entwicklung eines Produkts. Dass

einige der starken Marken von der hochkarätig

besetzten Fachjury als Gewinner im

aktuellen Ausstellerwettbewerb Design Plus

powered by Light + Building ausgezeichnet

wurden, überrascht mich daher nicht.“

Strong in design and technology:

winners of the ‘Design Plus powered

by Light + Building 2018’

competition

The ‘Design Plus powered by Light +

Building’ competition has again proved

very popular at Light + Building 2018: no

fewer than 154 companies have submitted

a total of 222 products. The competition

is particularly well supported from

outside Germany: companies from 26

countries took part, including entries from

countries outside Europe such as Japan,

Columbia, China, Taiwan, India, Canada

and the USA. The distinguished adjudicating

panel, which met at the beginning

of January, selected 39 of the entries for

an award, with five of them nominated as

“Best of...” Moreover, they also selected

13 of the 70 pieces of work submitted by

young, up-and-coming members of the

profession, with three of them nominated

as “Best of...” The competition, which is

organised by Messe Frankfurt, in collaboration

with the German Design Council,

honours innovations that meet the triple

requirements of design, ecological awareness

and technological excellence in

exceptional ways. The products selected

will be on display for the entire duration of

the show from 18 to 23 March in Hall 1.2.

And it is there, too, that the award ceremony

will take place on Sunday 18 March

2018 at 2:00 p.m. For Andrej Kupetz,

Senior Chief Executive of the German

Design Council, the competition is a real

barometer for current trends. As well as

digitalisation and building automation, the

potential of LED technology is, in his view,

a long way from being fully exploited: “Not

only has it been possible to continually

improve light quality over the past few

years; the practically unlimited freedom of

form has opened up hitherto undreamed

of possibilities for designers, planners and

architects alike. Particularly in situations

where major change is in the air, however,

a consistent brand management strategy

is as important as the technical development

of a product. It does not surprise

me, therefore, that some of the major

brands are amongst the winners selected

for an award by the distinguished panel of

adjudicators for this year’s ‘Design Plus

powered by Light + Building’. ■

Fotos: Messe Frankfurt

LPI – 01/2018


UPDATE 7

Wohlfühlen durch Licht

Ein Buch zum Schmökern, Inspirieren und Informieren.

Frankfurt als Bühne des Festivals

Das Licht- und Kulturfestival Luminale hat

ein neues Gesicht bekommen: Ab 2018

geht es in Frankfurt und Offenbach mit

einem überarbeiteten Konzept an den

Start.

Isa Rekkab explains: “Frankfurt is to be lit

up for all to see: historical buildings, important

public places, well-known landmarks

and well-kept secrets. The urban space is

not only to play host to the event but will

also be actively featured itself. Luminale

In Zukunft öffnet sich das Festival neben shines a spotlight on innovative concepts

dem Thema Licht auch städtepolitischen und

gesellschaftlichen Fragestellungen und präsentiert

innovative Lösungen für das Leben

im urbanen Raum. Das Studio Rekkab aus

Frankfurt realisiert als Projektbüro die Luminale.

Inhaberin Isa Rekkab erklärt: „Frankfurt

soll leuchten: Historische Gebäude, wichtige

Plätze, bekannte Wahrzeichen und verborgene

Orte. Der urbane Raum soll aber nicht

nur Bühne, sondern auch Gegenstand des

Festivals sein. Die Luminale rückt innovative

Konzepte für die nachhaltige Gestaltung der

Stadt ins Licht.“

for sustainable urban design.”


Licht beeinflusst tagtäglich unser Leben und unser Wohlbefinden. Im Wohnraum kommt es auf das richtige

Zusammenwirken von Licht, Farbe und Design an, damit wir uns rundum wohlfühlen können. Das Buch präsentiert

auf anschauliche Weise, wie Licht auf uns wirkt und wie wir Licht in der Wohnung richtig einsetzen

können. Planungsbeispiele für jeden Wohnbereich, wie Garten, Wohnen, Schlafen, Küche oder Bad begleiten

die Bildstrecken und erklären auch dem Laien einfach und unkompliziert, wie er seine eigene Wohnung mit

Licht gestaltet.

Tobias & Oliver Link

Die neue Lust auf Licht

Hardcover mit Schutzumschlag,

24,0 x 30,4 cm, 256 Seiten

ISBN 978-3-95512-105-1

49,90 EURO

Gleich bestellen: www.ppvmedien.de

Bestellhotline: 0 8131/56 55 68 | FAX: 0 81 31/56 55 968 | bestellung@ppvmedien.de

→ Halle 4.0 • Stand B40

Host city Frankfurt also to be

actively featured in the festival

The Luminale lighting and cultural festival

is to be given a new face when a

reworked concept is unveiled in Frankfurt

and Offenbach in 2018. In addition to its

focus on lighting, the festival will now also

be addressing social and urban issues and

presenting innovative solutions for city life.

From 2018, local project office Studio Rekkab

will be organising Luminale. As owner

Isa Rekkab erklärt: „Frankfurt leuchtet:

Historische Gebäude, wichtige Plätze,

bekannte Wahrzeichen und verborgene

Orte.“ Isa Rekkab explains: “Frankfurt lits up for

all to see: historical buildings, important public

places, well-known landmarks and well-kept

secrets.”

Farbtemperaturmanagement

von LEDs mit Jetset Solution

Photo: peterroskothen.de

kaltlichtverschoben

• unbeschichtet

• vergossen

• CCT 6000 K

• 110 Lux

Ausgangszustand

• unbeschichtet

• unvergossen

• CCT 4000 K

• 160 Lux

Jetset Solution

• nano-beschichtet

• vergossen mit ELPECAST

• CCT 4000 K

• 110 Lux

Fotos: Messe Frankfurt/Oliver Blum

Messe Frankfurt

Farbtemperatur

7000 K

6500 K

6000 K

5500 K

5000 K

4500 K

4000 K

3500 K

3000 K

Menge Primer

Farbtemperatur in

Abhängigkeit von der

Auftragsmenge Primer

Lackwerke Peters GmbH & Co. KG

Hooghe Weg 13, 47906 Kempen, Germany

E-Mail: peters@peters.de

Telefon: +49 2152 2009-0

www.peters.de


8

INNOVATIONS

Bicult LED – die Licht-Revolution auf dem Schreibtisch:

Während die nach oben gerichtete blendfreie Indirektbeleuchtung

das gesamte Büro erhellt, schafft der Direktanteil

perfektes Licht auf dem Schreibtisch. Bicult LED –

a revolution in light for desks: The glare-free indirect light directed

upwards illuminates the complete office and the direct component

generates perfect light on the desk.

Leading the Change:

Trilux präsentiert Lösungen

für den digitalen Wandel

Unter dem Motto „Leading the Change“

präsentiert Trilux auf der diesjährigen

Light + Building die Lichtlösungen für

das Büro der Zukunft.

Mit den Highlights Bicult LED, Luceo Slim

LED und Parelia LED starten die Arnsberger

Leuchtenexperten die Licht-Revolution im

Office und bieten wahre Multitalente. Human

Centric Lighting (HCL) stellt dabei die Bedürfnisse

des Anwenders in den Mittelpunkt und

setzt auf die positiven Effekte des Lichts. Wie

sehr HCL die neuen Arbeitswelten bereichert

und nachhaltig verändert, davon können sich

die Messebesucher in Halle 3.0, Stand D11/

E11 selbst überzeugen. Hier macht Trilux

den Wandel im Lichtmarkt nicht nur erlebbar

– sondern präsentiert sich auch als starker

Luceo Slim LED – modulares Multitalent für Büro und Bildung: Lichtmodule und

Zubehör lassen sich im Baukastenprinzip miteinander kombinieren. Luceo Slim LED

– a modular multi-talent for office and education: The light modules and accessories can be combined

according to the luminaire’s modular kit principle.

Parelia LED – achsparalleles Licht in einer Linie mit der Architektur: Selbst

anspruchsvollste Raumsituationen lassen sich mit der Lichtbandlösung der Parelia

LED optimal beleuchten. Parelia LED – axis-parallel light in line with the architecture: Even highly

challenging room situations can be optimally illuminated with Parelia LED’s continuous line solution.

Trilux

Partner, der mit seinen Lösungen und Leistungen

Sicherheit und Orientierung gibt.

Leading the change:

Trilux presents solutions for the

digital transformation

According to the motto of ‘Leading the

Change’, Trilux, the German market leader

for technical light, is presenting lighting

solutions for the office of the future at this

year’s Light + Building. With their highlight

products Bicult LED, Luceo Slim LED and

Parelia LED the luminaire experts from

Arnsberg in Germany initiate the revolution

in office lighting and offer genuine multitalents.

Human Centric Lighting (HCL) puts

the needs of the user at the centre and

focuses on the positive effects of light.

Visitors to the trade exhibition will see for

themselves just how much HCL enriches

and sustainably changes new worlds of

work from 18 to 23 March in Hall 3.0, Stand

D11/E11. It’s here that Trilux will not only

make the transformation in the lighting market

perceivable but also present itself as a

strong partner that provides reliability and

orientation with its outstanding solutions

and services.


Stand 3.0 D11 / E11

Fotos: Trilux

LPI – 01/2018


Besuchen Sie uns auf der

Light + Building 2018

Besuchen Sie uns:

Halle 4.1 Stand FOY18

Am Stand 4.1 FOY18

und holen Sie sich

Ihre Erfrischung!


10

INNOVATIONS

Zumtobel erneut

mit Good Design Award und

iF Design Award ausgezeichnet

Einbau-Downlights/-Strahler in drei

verschiedenen Baugrößen des

LED-Lichtwerkzeugs Supersystem II

maximieren den Gestaltungspielraum

in der Lichtplanung. Recessed downlights

and spotlights in three different sizes help the

Supersystem II LED lighting tool offer even more

flexibility in terms of look, installation and

lighting design.

In seiner reduzierten Formensprache

und dem klaren Design passt sich Onico

jeder architektonischen Umgebung an.

The reduced form language and clear design help

Onico adapt to any architectural setting.

Für Zumtobel ist die Zusammenarbeit mit

führenden Architekten, Designern und

Künstlern fest in der Unternehmenskultur

verankert.

Nicht nur das Design, auch die Vision

der Leuchten mit dem Markennamen

Mildes Licht ist unverkennbar: Licht, das

in seiner Qualität so nahe wie möglich

am natürlichen Tageslicht ist.

Auch der Austausch mit wichtigen Insti-

Not only the design, but also the vision of Mellow

tutionen und Engagement in der Nach-

Light is unmistakable, delivering light that is as

wuchsförderung, wie beispielsweise am

close as possible to natural daylight.

renommierten Londoner Central Saint Martins

College, tragen zur Entwicklung neuer

Produkte bei. So entstehen zukunftsweisende

Lichtlösungen, die die Aspekte Design, Technologie

und Nachhaltigkeit in sich vereinen.

Zumtobel Leuchten sind maßgeschneidert für

die Bedürfnisse des Menschen im jeweiligen

Anwendungsbereich und durch ihre klare und

ästhetisch anspruchsvolle Formensprache im

Design auf das Wesentliche reduziert: auf

die Wirkung des Lichts. Eine einzigartige

Symbiose, mit der Zumtobel bereits in den

vergangenen Jahren zahlreiche Designpreise

gewonnen hat.

Mit dem weltweit ältesten Designpreis,

dem Good Design Award, wurde Zumtobel

2017 dreifach für die Leuchten Mildes

Licht, Supersystem II und Onico geehrt. Seit

über 65 Jahren zeichnet die internationale

Jury Designer und Hersteller für besonders

innovative, visionäre Produkte, Konzepte

und Ideen aus, die über den allgemeinen

Horizont des gewöhnlichen Produktdesigns

hinausgehen.

Zumtobel

Fast genauso alt und ohne Zweifel genauso

bedeutend ist der 1953 ins Leben gerufene

und inzwischen weltweit renommierte

iF Design Award. Er gilt als Indikator für

zukunftsweisende Designentwicklung und

Produktinnovationen und prämierte in diesem

Jahr gleich zweimal die zukunftsweisende

Gestaltungskraft und das herausragende

Produktdesign von Zumtobel. Ausgezeichnet

wurden die Leuchten Vaero und Ondaria.

Zumtobel triumphs once again

in the Good Design Award and

iF Design Award competitions

Cooperation with leading architects, designers

and artists is part of the Zumtobel DNA.

A long-standing commitment to exchanging

knowledge and ideas with important institutions

and promoting young talent in prestigious

institutions like Central Saint Martins

College in London has regularly played a

key role in the development of new product

concepts. This has paved the way for pioneering

lighting solutions that bring together

the core aspects of design, technology and

sustainability. Zumtobel luminaires are optimised

to meet the specific needs of people

in particular applications and utilise a clear

and aesthetically sophisticated design language

to focus on one essential element:

the effect of light – a unique fusion that

continues to help Zumtobel win numerous

international design awards.


Stand 2.0 A30-B31

Fotos: Zumtobel

LPI – 01/2018


QUALITY CONNECTS.

Photo shows OMNIMATE Power connector from Weidmüller Interface GmbH & Co. KG

Whether we‘re talking about components for industrial applications,

electric mobility, household appliances and home electronics, or LED lighting

technology – nearly all global megatrends depend on innovations in

the electrical and electronics industry. That’s why we offer the E&E sector

thermoplastic materials that meet international standards. Durethan ®

and Pocan ® stand out thanks to their good electrical insulation properties,

great design freedom, functional integration and light weight. Their

excellent surface quality and coatability also make them the material of

choice in many areas. So be sure to reap the benefits of our E&E-focused

development know-how and worldwide network for product and application

development. Our HiAnt ® services are tailored to meet customers’

needs in all stages of component development. www.durethan.com


12

BUSINESS

Expert Days

Der Technologiedienstleister und Komponentenspezialist

kdg opticomp veranstaltet

während der Light + Building

Expert Days zu diesen Themen:

Seebacher

mit neuem

Unternehmen

am Start

Unter der Marke Seebacher werden Steueranlagen

zur Gebäudeautomation geplant,

dimensioniert, entwickelt und produziert.

Fotos: OBO Bettermann Fotos: kdg opticomp

Gleich zu Wochenbeginn, am Montag, 19.

März, steht Konstruktionsprofi Eugen Dentler

den ganzen Tag für Projektgespräche

zur Verfügung. Den Mittwoch, 21. März,

widmet kdg opticomp dem Thema Optikdesign.

Hier haben sich unter anderem

Hembach Photonik-Geschäftsführer und

Optikdesign-Fachmann Bernhard Michel

sowie Bartenbach-Entwicklungsleiter Christian

Anselm angesagt.

“Meet the Experts“

Right at the start of the week, on Monday,

19th March, the construction expert, Eugen

Dentler will be available for the whole day to

discuss projects with those who are interested.

On the Wednesday, 21st March, we are

devoting the time to optical design topics.

Among others, optical design expert Bernhard

Michel will be available to speak to people. ■

kdg opticomp GmbH

Stand 4.0 A16

OBO Construct jetzt auch

für Erdungs-Systeme

Die Firma gilt als ausgesprochener Spezialist

für intelligentes Lichtmanagement:

Licht schalten, dimmen, tageslichtabhängig

steuern und regeln, Effektbeleuchtung, Farblichtsteuerung.

Aber auch Jalousiemanagement,

Optimierung des Wasserverbrauchs,

Heizungs-Lüftungssteuerungen oder Energieoptimierung

gehören zum Portfolio. Seit

2016 ist nun zusätzlich das Jungunternehmen

ISYfyd Systems GmbH am Start das die internationalen

Kunden speziell aus vertrieblicher

Mit OBO Construct bietet OBO Bettermann elektronische Planungshilfen, die Elektroplanern

und Elektroinstallateuren die Projektierung von elektrischen Anlagen erleichtern.

Ab sofort steht dem Nutzer ein weiteres Modul zur Konfiguration zur Verfügung: Construct

Erdung. Erdungssysteme bilden die Basis für einen funktionierenden Potentialausgleich und

tragen somit maßgeblich zur Sicherheit von Personen sowie zur Vermeidung von Sachschäden

bei. Daher ist in Deutschland für Neubauten die Errichtung eines Fundamenterders nach der

neuen DIN 18014 (2014) aufgrund der VDE 0100-540 verpflichtend.

Are you familiar with OBO Construct?

At the Technical University in Munich (TUM) some 38,000 students study scientific and In

the electrical planning of buildings, numerous aspects have to be taken into account before

the installation and tendering: regulations, standards, timetables and budgets. In addition, a

suitable product systems has to be chosen. Which kind of cable tray is suitable for the load?

How many supplies do I need for the mounting? Which insulation system is suitable for the

cable and leads? - This is a time consuming and nerve-racking research effort! But that’s

not the way, it has to be: With „OBO Construct“OBO Bettermann offers electronic planning

aids, which make the planning of the electric installation easier for engineers, architects and

electricians.


OBO Bettermann

Seebacher GmbH

Stand 8.0 E90/9.2 C12

Sicht berät. Die Seebacher GmbH wurde

bereits 1986 vom Elektromeister Paul Seebacher

in Gmund am Tegernsee gegründet,

damals als Elektro Seebacher.

Seebacher active

with new undertaking

Under the Seebacher brand control systems

for building automation are planned,

dimensioned, developed and produced. A

specialist in smart light management the

company is considered a class of its own:

switching and dimming light, controlling

Perfekte Lichtqualität

it daylight-dependently, producing light

effects, or controlling light colours. However,

the portfolio also includes shutter

control, water consumption optimisation,

heating / air-handling control or energy

optimisation. In 2016 the start-up company

ISYfyd Systems GmbH was launched to

provide commercial consulting for international

customers. Seebacher GmbH was

established as early as1986 by master

electrician Paul Seebacher in Gmund am

Tegernsee – back then still called Elektro

Seebacher.


An der Technischen Universität München (TUM) studieren jährlich rund 38.000 Studierende

in natur- und ingenieurwissenschaftlichen Fachbereichen.

Mit der Neugestaltung der Bibliotheksräume wurde auch eine neue Beleuchtung realisiert, die

die Arbeit der Nutzer optimal unterstützt. „Die Studenten arbeiten teilweise den ganzen Tag

hier in unserer Bibliothek. Deshalb war es für uns wichtig eine hoch qualitative Beleuchtung zu

finden, die an die unterschiedlichen Ansprüche der Nutzer angepasst werden kann.“, so der

verantwortliche Architekt Anton Streit-Britschgi. Neben dem hohen Anspruch an die Lichtqualität

und Individualisierbarkeit, soll die Beleuchtung einem langfristigen Einsatz Stand halten,

leicht bedienbar und auf den Arbeitsflächen möglichst platzsparend zu montieren sein.

Perfect light quality

At the Technical University in Munich (TUM) some 38,000 students study scientific and

engineering subjects every year. With the recent redesign of its historic library rooms, a new

lighting system was also installed which optimally supports the work of its users. Architect

Anton Streit-Britschgi, who is responsible for the remodelling project and con¬sequently

also for the interior design of the library of TU Munich, says: “The students sometimes work

here in our library all day. Therefore it was important for us to find a lighting system of superior

quality, even closely resembling daylight, which can be adjusted to the varying needs of

individual users.”


Luctra

Stand 1.2 D35

Fotos: Luctra Fotos: Seebacher

LPI – 01/2018


Fotos: euroLighting Fotos: LCN Issendorf

Lichtsteuerung

mit LCN: Komplett

und bequem für

den Nutzer

Fragt man Anwender, welche Funktionen

für sie im Smart Home wichtig sind, ist

Lichtsteuerung meistens die erste Antwort.

Sei es der Abruf von Lichtszenen im Wohnbereich,

als präsenzabhängige Beleuchtung

oder sogar Licht als Teil des Alarmsystems

bis hin zur Konstantlichtregelung. Das Local

Control Network (LCN) der Issendorff KG

verfügt deshalb über sehr vielfältige Möglichkeiten

Licht zu steuern. Über die Ausgänge

der LCN-Module mit Dimmfunktionen

bei verschiedenen Kennlinien für LEDs oder

ISSENDORFF KG

Lineare LED-Module in AC-Technik

von euroLighting

Die linearen LED-Module in AC-Hochvolttechnik

(230V) von euroLighting bieten

eine innovative Lösung zur Kostensenkung

und Vereinfachung von LED-Lichtanlagen.

Die intergierte Stromversorgung ermöglicht

eine deutliche Platzersparnis für den Einbau

in unterschiedlichsten Anwendungen: Ob

als Regalbeleuchtung, für Verkaufsvitrinen

und Lebensmittelautomaten oder für lineare

Leuchtenelemente, die Komponenten lassen

sich individuell zu einem nahtlosen Lichtband

bis zu einer Gesamtlänge von ca. 10

Metern aneinanderreihen. Das Trägermaterial

besteht entweder aus Aluminium oder FR-4

(flame retardant). Verfügbare Lichtfarben

sind 2.700K, 3.000K, 4.000K und 5.000K, der

Farbwiedergabewert Ra ist >80 bzw. >90.

euroLighting GmbH

BUSINESS 13

Halogenlampen, über DALI und DSI bis hin

zu DMX. Das LCN-Modul LCN-LD schaltet

und dimmt sogar Lasten bis zu 2000 Watt,

schon die kompakten Unterputzmodule bei

LCN sind bis 300 Watt ausgelegt. Dabei liegt

ein Schwerpunkt im LCN-System auf der

Automation durch Sensoren oder über die

Visualisierung LCN-GVS.

Lighting control with LCN:

complete and convenient for users

When you ask users about the functions of

importance to them in a Smart Home, most

of them answer lighting control. This might

be for recalling pre-set light scenes in living

rooms, presence-controlled illumination or

as part of an alarm system, or even for permanent

lighting control. The Local Control

Network (LCN) by Issendorff KG therefore

features a wide variety of lighting control

possibilities. Either via the LCN module

outputs with dimming functions with various

characteristic curves for LEDs or halogen

lamps, or via DALI and DSI, let alone DMX.

The LCN module LCN-LD switches and

dims loads of as high as 2,000 W, while

even the compact flush-mounted LCN modules

are designed for up to 300 W. The LCN

system focuses on sensor-based automation

or visualisation through LCN-GVS. ■

Stand 8.0 G92

Linear LED Modules

in AC-Technology by euroLighting

euroLighting’s linear LED modules in highvoltage

AC technology (230V) offer an innovative

solution for cost cutting and simplifying

LED lighting systems. The integrated

power supply results in a markedly smaller

footprint for installing for a wide variety

of applications: be it as shelf lighting, for

display cases and food vending machines

or for linear luminaires – these components

can be individually assembled into a seamless

light strip of up to approx. 10 m total

length. The carrier material consists of

either aluminium or FR-4 (flame retardant)

material. Available luminous colours are

2,700K, 3,000K, 4,000K and 5,000K and

the colour rendering index Ra is >80 and/

or >90.


Stand 4.1 K49

Holen Sie sich jetzt das Jahresabo der Licht+Wohnen

mit aktuellen Lichttrends für Ihr Zuhause!

Frühjahrs-Ausgabe

Leuchtenmarkt

Herbst-Ausgabe

Winter-Ausgabe

JETZT GLEICH BESTELLEN!

Online: www.ppvmedien.de

Telefon: 08131 5655-49

Das Abo kostet für 4 Ausgaben 23,20 EUR. Kündigung ist schriftlich bis zu acht Wochen vor Ende des Bezugzeitraumes möglich (abo@lwmagazin.de).

Nur bei Auslandsbezug: Es kommen pro Ausgabe 1,30 EUR Versandkosten hinzu.

Lichttechnik auf den

Punkt gebracht

Grundlagenwissen rund

um das Thema Licht

Das Feld der Lichttechnik bietet

heute eine Fülle von Informationen,

die der Einzelne kaum noch

überblicken kann. Das Handbuch

Lichttechnik soll deshalb all denjenigen

eine Hilfe sein, die beim

Film oder Fernsehen, im Theater

oder bei Veranstaltungen und

Events mit Licht arbeiten oder

die sich allgemein für Licht und

Lichttechnik interessieren.

ISBN 978-3-95512-062-7

53,00 EUR

Abo abschließen und

hochwertiges Designschneidbrett

aus Glas gratis dazubekommen

Jetzt gleich bestellen: www.ppvmedien.de

Telefon +49 8131 56 55 68 | bestellung@ppvmedien.de


14

BUSINESS

Fotos: Untitled Exhibitions Fotos: OEM Systems Group

OEM Systems Group:

LED-Feuchtraumleuchte Zaleda Evol II

Hoch robust und hoch effizient, eine Lichtqualität

für gehobene Anforderungen,

dabei flexibel und vielseitig in der Anwendung.

Die neue LED-Feuchtraumleuchte

ZALEDA EVOL II erfüllt alle Ansprüche an

eine langlebige Premium-Lösung.

Und das innen genauso wie außen. Denn

dies ist die erste Indoorleuchte, die genauso

für Outdoor-Anwendungen selbst ohne Überdachung

geeignet ist. Der Premiumanspruch

der Zaleda Evol II wird bereits auf den ersten

Blick deutlich: Der hochwertige Leuchtenkörper

aus Druckguss-Aluminium verbindet

hohe Ästhetik mit Widerstandsfähigkeit gegen

verschiedenste äußere Einflüsse und trägt zu

einem hochwirksamen Wärmemanagement

bei. Stoßfestes, UV-stabilisiertes Polycarbonat

OEM Systems Group

Die lighting technology:

Lighting-Messe für den Technologie-Designer

Veränderte Anforderungen an Effizienz

und Sehkomfort führen zu neuen Themen,

Lösungen und Innovationen in der

Leuchtenindustrie.

Intelligentes Licht oder Human Centric Lighting

sind mehr als nur Schlagworte, Hersteller

entwickeln sich vom System- zum Lösungsanbieter.

Dabei wächst der Bedarf nach einem

Dialog zwischen den Anbietern sämtlicher in

Leuchten und Beleuchtungssystemen eingesetzter

Bauelemente und den Ingenieuren,

Entwicklern und technischen Einkäufern der

Leuchtenindustrie. Mit der Kombination aus

internationaler Fachmesse und Workshops

wird die lighting technology zur Schnittstelle

zwischen allen beteiligten Produktionsstufen

und bildet eine Plattform für den aktiven

Austausch über die sich ständig ändernde

Welt der Beleuchtungstechnologie und ihren

Innovationen.Wer 2017 die Messe verpasst

hat und alle die, die auf Basis ihres diesjährigen

Besuchs überzeugt sind, sollten sich

schon jetzt den Termin für die nächste Lighting

United Exhibitions

oder PMMA sorgen ebenso für Robustheit

und Langlebigkeit wie die Montageclips aus

rostfreiem Stahl. Die Leuchte ist äußerst

widerstandsfähig gegenüber Kälte, Hitze,

Feuchtigkeit, Staub, Stößen und Schlägen

und erfüllt die Anforderungen der Schutzklasse

IP66 bzw. IK08. Einsatzfähig ist die Leuchte

in einem breiten Temperaturbereich von -30

bis +45 Grad Celsius.

OEM Systems Group:

New LED weatherproof luminaire

Highly robust and efficient, with quality of

light for increased demands and flexible,

versatile use. The new LED weatherproof

luminaire Zaleda Evol II meets all specifications

for a highly durable premium solution.

Both indoors and outdoors. This is the very

first indoor luminaire just as suitable for

outdoor applications – even without roofing.

The premium quality of Zaleda Evol

II becomes apparent at the first glance:

the high quality luminaire body made of

die-cast aluminium brings together good

looks with high resistance to a wide range

of external factors, while also contributing

to highly effective thermal management. ■

Stand 4.0 B11

Technology im Kalender markieren: vom 09.

bis zum 11. Oktober 2018, erneut auf dem

Gelände der Essener Messe.

Introducing lighting technology:

Lighting Exhibition for Technology

Designers

Changing demands in efficiency and visual

comfort are leading to new themes, solutions

and innovations in the lighting industry.

Intelligent lighting or human centric

lighting are more than just buzz words;

manufacturers are transforming from providers

of systems to providers of solutions.

This has resulted in a need for discussion

between the providers of a range of components

used in lights and lighting systems

and the designers, developers and technical

buyers in the lighting industry. With its

combination of international exhibition and

workshops, lighting technology will act as

an interface between all the participating

stages of production, and create a stage for

lively debate about the ever changing world

of lighting technologies and their innovations.Whether

you missed last year’s event

or attended and were pleased with the

experience, don’t forget to mark the date

of 2018’s lighting technology in your diary:

9—11 October 2018, once again at Messe

Essen.


Büroleuchte mit Cradle to Cradle Zertifikat

Die Lavigo von Waldmann wurde als weltweit

erste Büroleuchte mit dem international

gültigen Cradle to Cradle Zertifikat

ausgezeichnet, das für einen umfassenden

Nachhaltigkeitsgedanken steht.

Die Bewertung wurde von der renommierten

Stuttgarter Bauträger- und Beratungsfirma

Drees & Sommer begleitet.

Um die Anforderungen zu erfüllen, wurden

alle verwendeten Materialien der Lavigo

Herbert Waldmann GmbH & Co. KG

CODESYS

Device

Description

1

ETS

CODESYS

Plugin

KNX Config

CODESYS

KNX-Channel

Configuration

ETS Export

CODESYS

Runtime

KNX Stack

KNX-Integration in CODESYS

In der Industrieautomation ist CODESYS

ein marktführendes, herstellerunabhängiges

Entwicklungssystem nach dem

internationalen Standard IEC 61131-3.

Bereits heute wird die Software tausendfach

in der Gebäudeautomation eingesetzt,

überwiegend um Temperatur,

Beleuchtung, und Raumklima intelligent

zu steuern und damit Einsparungs- und

Optimierungspotenziale auszunutzen.

Die Integration von KNX in CODESYS wird

zur „light+building“ 2018 erstmals vorgestellt.

Das Produktangebot besteht aus

einem Konfigurator für E/A-Kanäle, einem

KNXnet/IP-Protokollstack in Form einer Laufzeitsystem-Komponente

sowie einer Datenaustausch-Funktion

mit dem ETS5-Konfigurationssystem.

Damit lässt sich jedes

CODESYS-kompatible Gerät so erweitern,

dass es als KNX-Teilnehmer fungiert und mit

KNX-E/As kommunizieren kann.

CODESYS

2

4

identifiziert und hinsichtlich ihrer toxikologischen

und recyclingfähigen Eigenschaften

bewertet und teilweise optimiert.

Darüber hinaus waren für die Zertifizierung

Nachweise über die Energiebilanz, die

erforderliche Wassermenge und -qualität

sowie die Einhaltung sozialer Kriterien

Voraussetzungen. „Cradle to Cradle“ heißt

„von der Wiege zur Wiege“ und meint,

dass Güter aus Materialien hergestellt werden,

die später wieder in den biologischen

oder technischen Kreislauf zurückkehren

und für neue Produkte verwendet werden.

Sustainable lighting

The Waldmann LAVIGO was awarded the

internationally valid Cradle to Cradle certificate

for a concept that expresses all-round

sustainability. The evaluation was assisted

by the renowned Stuttgart-based construction

and consultancy company Drees &

Sommer. To satisfy requirements, all the

materials used in the LAVIGO were identified.

They were evaluated in terms of their

toxicological and recycling credentials and,

in some cases, improvements were made.

In addition, this evaluation incorporated

verification of energy balance, the volume

and quality of water required and compliance

with social criteria.


3

Stand 3.1 B31

KNX integration in CODESYS

CODESYS is one market-leading, manufacturer-independent

development system

according to the international standard IEC

61131-3 in industrial automation. Today,

CODESYS is used in thousands of applications

in building automation, primarily to

intelligently control temperature, lighting

and room climate and thus exploit savings

and optimization potentials.

The integration of KNX into CODESYS

will be presented for the first time at

“light+building” in 2018. The product offer

consists of a configurator for I/O channels,

a KNXnet/IP protocol stack in the form of

a runtime system component, and a data

exchange function with the ETS5 configuration

system. This allows each CODESYScompatible

device to be extended to act as

a KNX subscriber and communicate with

KNX I/Os.


Stand 9.1 D71

Fotos: Codesys Fotos: Waldmann


LICHT- UND WOHNIDEEN D 6,50 H A 7,50 H CH 12,50 SFR L 7,80 H Estland 8,00 H ZKZ 17184

Inspirationen für Lichtdesign

WOHNEN

LICHT FÜR DRAUSSEN

LICHTKUNST

März – Mai 2018 1/2018

1 0 0

9 5

7 5

2 5

5

0

BUSINESS 15

Weiterentwicklungen

des Philips Hue Ökosystems

Fotos: OSRAM Opto Semiconductors GmbH Fotos: Philips

Mit der MASTER LEDtube Universal T8

bietet Philips Lighting einen LED-Ersatz

für Leuchtstofflampen an, der sich zum

leichten Umstieg auf nachhaltige LED-

Beleuchtung eignet.

Dazu ist nur ein einfacher Lampentausch

nötig, der sich im Handumdrehen vornehmen

lässt. Denn die MASTER LEDtube

Universal T8 kann ohne zusätzliche

Schaltmaßnahmen sowohl in Leuchten mit

konventionellen als auch elektronischen

Betriebsgeräten betrieben werden. Um den

Wechsel auf nachhaltige LED-Technik möglichst

einfach zu gestalten, ist die universelle

Philips LEDtube T8 mit allen Vorschaltgeräte-Technologien

kompatibel und kann

direkt in Bestandsleuchten eingesetzt werden,

ganz gleich, ob sie mit elektromagnetischen

Vorschaltgeräten (KVG/VVG) oder

Philips MASTER

LEDtube Universal

T8 erleichtert die

Installation

Osram Opto Semiconductors in ganz neuem Licht

Mit einem innovativen Lichtkonzept präsentiert

sich Osram Opto Semiconductors

als attraktiver Arbeitgeber für die Region.

Schon bei der Anfahrt über die Autobahn

A3 in Richtung Neutraubling ist die hell

erleuchtete Außenfassade des neuen Hauptgebäudes

von Osram Opto Semiconductors

weithin sichtbar. Die Installation ist Teil eines

innovativen Gesamtkonzepts des Hightech-

Konzerns für die neuartige Gestaltung von

Geschäftsgebäuden mit Fokus auf menschliche

Lichtbedürfnisse. Der mit modernster

LED-Technologie umgesetzte Ansatz

„Human Centric Lighting“ (HCL) soll künftig

die Arbeitsumgebung nachhaltig positiv verändern.

Das Konzept umfasst die gesamte

Wertschöpfungskette des Unternehmens

von der LED bis hin zur fertigen Lichtlösung.

Damit zeigt der Spezialist für Opto-Elektronik

erneut, dass einer der attraktivsten Arbeitgeber

für modernste Technologie und innovative

Konzepte in Regensburg zu finden ist.

OSRAM Opto Semiconductors GmbH

elektronischen HF-Vorschaltgeräten (EVG)

betrieben werden.

Philips Lighting makes life

easier with a new universal LED tube

Philips Lighting announced the launch of

its next generation LED tube: the MASTER

LEDtube Universal T8. The universal LED

tube brings new levels of ease and simplicity

to lighting projects, addressing a growing

demand from lighting professionals

for LED tubes. According to recent Philips

Lighting research*, over half of lighting

professionals are already opting to replace

old fluorescent tubes with LED alternatives

driven by reduced energy and maintenance

costs. The Universal T8 tube is compatible

with all driver technologies, fitting directly

in luminaires operating on electromagnetic

ballasts or HF electronic ballasts. ■

Philips Lighting GmbH Stand Forum.0 A01 Philips Lighting GmbH Stand Forum.0 A01

Osram’s Regensburg location

seen in a whole new light

Osram Opto Semiconductors presents itself

as an attractive employer for the region. As

you approach on the A3 motorway heading

toward Neutraubling, you can see the

brightly lit façade of Osram Opto Semiconductors’

new main building L01 from far

away. The installation is part of an innovative

concept from the high-tech group for the

new design of commercial buildings with

the focus on human lighting needs. Implemented

with the help of state-of-the-art LED

technology, Human Centric Lighting (HCL)

is designed to make a sustainable and

positive impact on the working environment

in the future. The concept covers the entire

value chain of the Osram Group, from the

LED to the complete lighting solution. Once

again, the optoelectronics specialist proves

that one of the most attractive employers for

stateof-the-art technology and innovation

can be found in Regensburg.


Stand Forum.0 A01

Philips Lighting kündigte auf der CES in

Las Vegas eine Reihe neuer Software-

Funktionen und Weiterentwicklungen für

das Philips Hue Ökosystem an.

Mit den Updates eröffnet sich Anwendern

eine neue Dimension der Wohnraumbeleuchtung,

die sie jetzt noch vielseitiger

nutzen und ganz speziell zu jedem Anlass

gestalten können - vom Wohnzimmer bis

in den Garten. Nach einem kostenlosen

Software-Update können Philips Kunden mit

farbfähigen Hue Lampen und einer Philips

Hue V2 Bridge jetzt in eine fantastische

Erlebniswelt des Home-Entertainments eintauschen.

Die neue Software wurde auf

Basis von Ergebnissen aus Pilottests sowie

Erkenntnissen und Rückmeldungen führender

Unternehmen der Unterhaltungsbranche

entwickelt. Sie synchronisiert Hue Lampen

perfekt mit Spielen, Film- und Musik-Inhalten.

Razer, die weltweit führenden Lifestyle-

Marke für Gamer, ist der erste Partner, mit

dem Philips Lighting eine neue Dimension

der Lichtanwendung in Wohnräumen

schafft.

Make your home more personal,

comfortable and enjoyable

Philips Lighting announced a number of

new software features and enhancements

to the Philips Hue ecosystem. The updates

allow consumers to transform their everyday

home lighting into rich experiences

and do even more with light, from the

living room to the backyard. Philips Hue

Entertainment: The natural ingredient for an

immersive entertainment experience. Following

a free, over-the-air software update

in December 2017, Philips Hue customers

with color-capable lights and a Philips

Hue V2 bridge can enjoy truly immersive

home entertainment experiences. The new

software, created as a result of pilots,

insights and feedback gained from leading

companies in the entertainment industry,

synchronizes Philips Hue lights perfectly

with gaming, movie and music content.

Razer, the world’s leading lifestyle brand for

gamers, is the first partner to go live. ■

LPI 02/17 LPI 03/17 LPI 04/17 LPI 05/17

AUSGABE VERPASST?

www.ppvmedien.de

Jetzt nachbestellen!

L + W 01/17 L + W 02/17 L + W 04/17 L + W 01/18

LICHT- UND WOHNIDEEN LICHT MIT BEGEISTERUNG PLANEN

Ausgabe 1/2018

Wir verlosen

eine exklusive

GEWINNSPIEL

Stehleuchte „Lagrande“,

Design Anthologie Quartet,

gesponsert von

REMAGEN

im Wert von 525,- EUR.

Einladung zu

„Kronach leuchtet“

Smart Living –

Ideen mit HUE und Alexa

Helle Ideen für

die Gartengestaltung

GANZ SMART

Fotos: Philips

Smart Home

& Smart Lighting

4 191718 406508 0 1

E A N _ 4 1 9 1 7 1 8 4 0 6 5 0 8 - 0 1

M o n t a g ,8 .A u g u s t2 0 1 10 8 : 0 9 : 5 0


16

PROJECTS

Als optimale Lösung erwies sich das multifunktionale Lichtwerkzeug Supersystem

II mit einer sehr eng strahlenden Ovalzeichnerfolie zur weichen Ausleuchtung der

konkav geformten Decke. The multifunctional Supersystem II lighting tool proved to be the ideal

solution, incorporating an oval-outline film with a very narrow distribution to gently illuminate the

concave-shaped ceiling.

Neues Studien- und

Konferenzzentrum der

Mannheim Business School

der gewölbten Decke korrekt zu berechnen.

Als optimale Lösung erwies sich das multifunktionale

Lichtwerkzeug Supersystem II

von Zumtobel mit einer sehr eng strahlenden

Ovalzeichnerfolie zur weichen Ausleuchtung

der konkav geformten Decke. Dabei wurde

jeder LED-Strahler des Supersystem II maxi

an eine zuvor exakt berechnete Stelle positioniert

und ausgerichtet.

New study and conference

centre at the Mannheim Business

School

International students, inspiring lecturers

and intensive cooperation with global companies

have all helped establish the Mannheim

Business School (MBS) as the best

business school in Germany. Now an individualised

lighting solution from Zumtobel

Business School. A disused boiler room

and the adjoining coal cellar have been

completely rebuilt to create the new lecture

theatre complex. Arranged behind an

expansive glass façade that looks out onto

the gardens behind the west wing of the

palace, the study and conference centre

incorporates two semi-circular lecture theatres,

a flexible conference area, ten seminar

rooms and a spacious barrier-free foyer. The

lighting solution had to satisfy a series of

special requirements. The new installation

needed to provide uniform illumination of

the arched and shell-shaped ceiling in the

lecture theatres, while also meeting all the

relevant standards and delivering glarefree

light throughout the centre – ready

for a future in which paper is completely

replaced by touchscreens. Zumtobel solved

Internationale Studierende, exzellente

Dozenten und eine enge Zusammenarbeit

mit global agierenden Unternehmen: Die

Mannheim Business School (MBS) als Teil

der Universität Mannheim gilt als beste

Business School in Deutschland.

Mit einer individualisierten Lichtlösung schafft

Zumtobel in dem neuen Studien- und Konferenzzentrum

der MBS eine optimale Lernumgebung

mit konzentrationsförderndem Licht,

das die Augen auch bei längerem Arbeiten

entlastet. Geplant wurde der Neubau von

dem renommierten Frankfurter Architekturbüro

schneider+schumacher. Im Oktober

vergangenen Jahres eröffnet, gilt das neue

Studien- und Konferenzzentrum im westlichen

Ehrenhofflügel des Mannheimer Schlosses

als neues architektonisches Aushängeschild

der Mannheim Business School. Für das neue

Hörsaalzentrum wurde der stillgelegte Heizungsraum

mit dazugehörigem Kohlenkeller

des Mannheimer Schlosses von Grund auf

erneuert: Mit einer großflächigen Glasfront öffnet

sich das Studien- und Konferenzzentrum,

das zwei halbrunde Hörsäle, einen weiteren,

flexibel nutzbaren Konferenzbereich, zehn

Gruppenarbeitsräume sowie ein großzügiges,

barrierefreies Foyer umfasst, in den Schlossgarten

hinter dem Westflügel des Schlosses.

An die Lichtlösung wurden besondere

Anforderungen gestellt: Eine homogene Ausleuchtung

der gewölbten, muschelförmigen

Hörsaal-Decken bei gleichzeitiger Erfüllung

der Norm für alle Plätze sowie eine völlig

blendfreie Lichtlösung – für eine Zukunft, in

der Touchscreens das Papier auf den Hörsaaltischen

ersetzen. Zumtobel löste dies

durch eine neue Berechnungsmethode mit

dem Programm HiLite, um die Reflektionen

Die Downlightserie Panos zeichnet sich durch hohe Leuchteneffizienz und kraftvolle

Lumenpakete aus. The Panos downlight series is characterised by high luminaire efficiency and

powerful lumen packages.

Der Einputzring wurde in das Betoneingiessgehäuse integriert. Hier wurde sehr viel

Wert daraufgelegt, eine saubere Bündigkeit der Lichtlösungen mit der akustisch

wirksamen Decke herzustellen. Great care was taken to achieve a clean transition between the

luminaire and the acoustically effective ceiling by integrating the plaster ring into the concrete housing.

Zumtobel

is helping to create an optimum learning

environment in the new MBS study and

conference centre, featuring concentrationenhancing

light that relieves the eyes during

long periods of work. As part of the University

of Mannheim, the new building was

planned by the renowned Frankfurt architects

schneider+schumacher. Opened in

October last year, the study and conference

centre in the western courtyard of the Mannheim

Palace has quickly become the new

architectural centrepiece of the Mannheim

these varied challenges with the help of a

new calculation method, using the HiLite

programme to precisely calculate the reflections

of the vaulted ceiling. The multifunctional

Supersystem II lighting tool from

Zumtobel proved to be the ideal solution,

incorporating an oval-outline film with a very

narrow distribution to gently illuminate the

concave-shaped ceiling. Each LED spotlight

from the Supersystem II maxi range

was then carefully positioned and directed

in line with a detailed set of calculations. ■

Stand 2.0 A30-B31

Fotos: Zumtobel Group

LPI – 01/2018


PROJECTS 17

WE-EF:

Die Seebrücke

in Heiligendamm

Insbesondere bei Sonnenuntergang

zieht das Pier Einheimische und Urlauber

an. Aber auch in der Dämmerung

und am Abend präsentiert sich die Seebrücke

in stimmungsvollem Licht.

Fotos: WE-EF

Dafür sorgt ein fein abgestimmtes

Beleuchtungskonzept, das komplett mit

WE-EF Leuchten realisiert wurde. Als technische

Herausforderungen erwiesen sich

bei diesem Projekt die unmittelbare Nähe

zur salzhaltigen See sowie die konstruktiven

und statischen Vorgaben. Starker

Bewitterung und aggressivem Seeklima

begegnet WE-EF mit seinem fünfstufigen

Korrosionsschutzsystem 5CE. Dabei sorgen

Materialauswahl und -verarbeitung

sowie mehrstufige Beschichtung für den

zuverlässigen Schutz aller Bauteile und

lange Standzeiten der Leuchten und

Maste. Auf die speziellen bauseitigen

Mit ihrer einzigartigen Atmosphäre lädt die 200 Meter ins Meer hinausragende

Seebrücke des Ostseebads Heiligendamm zum Promenieren und Verweilen ein.

The unique atmosphere of the pier jutting 200 metres into the Baltic Sea in the German resort town

of Heiligendamm invites all to stroll along it and stay for a while.

WE-EF LEUCHTEN GmbH & Co. KG

Starker Bewitterung und aggressivem Seeklima begegnet WE-EF mit seinem fünfstufigen Korrosionsschutzsystem 5CE.

WE-EF‘s answer to severe weather and the aggressive marine climate is its 5CE superior corrosion protection system.

Anforderungen der Seebrücke ist WE-

EF mit maßgeschneiderten Modifikationen

seiner Serienprodukte eingegangen. Erstmalig

kamen bei diesem Projekt die neuen

WE-EF Linear-Aufbauleuchten VLR130

LED zum Einsatz. Für ihre Montage am

Geländer der Brücke hat WE-EF eine neue

Befestigung entwickelt. Auch wurden LED-

Treiber und Leuchte entfernt voneinander

installiert, denn alle Versorgungseinheiten

der Leuchten sind in einer Box unter der

Brücke platziert. Im Ergebnis sind die

VLR130 LED Leuchten elegant in das

Geländer der Brücke eingepasst. Mit ihrer

asymmetrischen Lichtverteilung akzentuieren

sie gezielt die Verkehrsebene auf

dem Pier. Die Umrüstung auf LED-Technik

wurde vom Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern

finanziell unterstützt.

Voraussetzung dafür war eine Energieeinsparung

von 60 Prozent gegenüber der

Vorgängerlösung.

The pier at Heiligendamm

Baltic resort

The immediate proximity of the saltwater

sea posed the greatest technical

challenge in this project, as did the design

and static specifications. WE-EF‘s answer

to severe weather and the aggressive

marine climate is its 5CE superior corrosion

protection system. In this system,

material selection and processing as well

as multi-layer coatings ensure reliable

protection and a long service life for the

luminaires and masts. WE-EF undertook

customised modifications of its standard

products to meet the special on-site

requirements of the pier. The new WE-EF

VLR130 LED linear mounted luminaires

were the first component selected for this

project. WE-EF designed a new bracket

for mounting these luminaires on the rails

of the pier. The LED driver and luminaire

were installed separately from each other,

because all supply units for the luminaires

are placed in one box under the

pier. Retrofitting with LED technology was

financially supported by the Mecklenburg-

Vorpommern state funding body. ■

Stand 3.0 A61

Jetzt auch digital lesen!

Jetzt downloaden

Shop


18

PROJECTS

Der organisch geformte Pavillon, den

Architekt Michele De Lucchi im Auftrag

der UniCredit Bank entwarf, avancierte

zum Publikumsmagneten von Mailands

neuem Prestigeviertel Porta Nuova.

The organically shaped pavilion designed by the

architect Michele De Lucchi and commissioned

by UniCredit Bank became a magnet for the

public of Milan‘s new prestigious district of Porta

Nuova.

UniCredit Pavillon in Mailand

Der renommierte italienische Architekt und

Designer Michele De Lucchi konzipierte

den neuen multifunktionalen Pavillon des

Bankhauses UniCredit in Zusammenarbeit

mit den Lichtplanern von Gruppo C14.

Wenn Lichtplaner und Architekten Hand

in Hand arbeiten, entstehen Gebäude von

herausragender räumlicher und städtebaulicher

Qualität. Der organisch geformte

Pavillon, den Architekt Michele De Lucchi

im Auftrag der UniCredit Bank entwarf und

in enger Zusammenarbeit mit den Lichtexperten

vom Mailänder Büro Gruppo C14

Gestalt annehmen ließ, avancierte innerhalb

kürzester Zeit zum Publikumsmagneten und

poetischen Mittelpunkt von Mailands neuem

Prestigeviertel Porta Nuova. Fassade und

Innenräume des multifunktionalen Pavillons,

in dem Meetings und Konferenzen der Bank,

aber auch der Öffentlichkeit zugängliche

Konzerte, Theateraufführungen oder Ausstellungen

stattfinden, illuminieren hochprofessionelle

LED-Lichtwerkzeuge von ERCO.

Um die Idee einer weithin sichtbaren, warm

leuchtenden, begehbaren „Laterne“ Realität

werden zu lassen, entwickelte der Lichtprofi

Alexander Bellman mit seinem Büro Gruppo

C14 gemeinsam mit den Planern vom

Studio Michele de Lucchi clevere konstruktive

Details: So wurden etwa Grasshopper

Scheinwerfer von ERCO unsichtbar für das

Auge des Betrachters in Aussparungen innerhalb

der vertikalen Holzträgerstruktur außen

vor der Glasfassade installiert. „Diese wartungsfreien

Hochleistungs-Scheinwerfer mit

präzise abgestimmter Lichtverteilung wurden

auf der gesamten Gebäudehülle zwischen

Fassade und Innenräume des Pavillons, in dem Konferenzen der Bank, aber auch

der Öffentlichkeit zugängliche Konzerte oder Ausstellungen stattfinden, illuminieren

LED-Lichtwerkzeuge von ERCO. The LED lighting tools from ERCO illuminate the facade and

interior spaces of the pavilion where conferences of the bank, as well as public concerts and exhibitions

take place.

ERCO GmbH

der hölzernen Struktur und der Verglasung

innerhalb der horizontalen Holzbalkenstruktur

versenkt“, erklärt Lichtplaner Alexander

Bellman. „Sie beleuchten die Fassade akzentuiert

von unten und oben mit sich überschneidenden

Lichtkegeln, sodass sich der

Eindruck ergibt, die Konstruktion leuchte von

innen heraus.“

UniCredit Pavilion in Milan

The renowned Italian architect and designer

Michele De Lucchi designed the new,

multi-purpose pavilion of the UniCredit

Bank together with Gruppo C14 lighting

designers in the form of an oversized lantern:

the architectural gem constructed from

timber and glass appears to radiate from

within thanks to lighting tools from ERCO.

A differentiation is made between the adjacent

high-tech architecture and the pavilion

not only via its organic form and natural

construction materials, but also with the

3000K warm white light specified for all the

indoor and outdoor lighting.


Stand 3.0 A10-A11

Fotos: ERCO

LPI – 01/2018


PROJECTS 19

Von Pilates bis Zumba unterstützen unterschiedliche Lichtfarben das Feeling und

den Rhythmus der Teilnehmer während des Trainings. From pilates to zumba different light

colours support the feeling and the rhythm of the participants during training.

Der Fitnessclub Injoy

Für die neue Xpress-Linie der Injoy-Fitnessstudios

realisierte Oktalite in Erfurt

und Gera ein Lichtkonzept, das dynamisch

das Training unterstützt.

Für beide Standorte galt es, ein Lichtkonzept

zu entwickeln, das inhaltlich und

formal die Corporate Identity wie den

Trainingsmix der Xpress-Linie unterstützt.

„Statt nüchternem Hallencharakter dominieren

heute im Fitnessbereich die Aspekte

Wohlbefinden, Dramatik und Inszenierung“,

sagt Till Meckenstock, Key Account

Manager bei Oktalite. Wohlbefinden, Inszenierung,

Spannung – drei Aspekte von

Beleuchtung, auf die sich Oktalite gerade

mit seinem innovativem HCL-Ansatz

konzentriert. Human Centric Lighting, der

Mensch im Mittelpunkt von Beleuchtung,

dieser Aspekt intelligenter LED-Lichtsteuerung

kommt beim Lichtkonzept des Kursraumes

der „Injoy Xpress“-Studios zum

Tragen. „Das Licht passt sich in Farbe und

Intensität den Übungen an und wird zum

gesundheitsfördernden Faktor“, erläutert

der Oktalite-Key Account-Manager. Entsprechend

den Vorgaben der Kurschoreographie

starten die Kursteilnehmer generell

mit einer neutralen Beleuchtung, die während

der Aufwärm- und Trainingsphase

einen immer stärkeren, aktivierenden Rotanteil

bekommt, um zum entspannenden

„Cool Down“ in ein kühleres Violett-Blau zu

wechseln. Die dynamische Lichtsteuerung

von Oktalite begleitet darüber hinaus die

individuelle Dramaturgie jedes Kurses und

Die einzelnen Stimmungen und Lichtfarben-Verläufe der Kurse sind in der digitalen

Steuerungsanlage von Oktalite hinterlegt und bequem anwählbar. The individual moods

and light colour gradients are deposited in Oktalite’s digital control system and can be selected easily.

ist fester Bestandteil der Trainingsangebote.

„Die Menschen fühlen sich einfach

wohl bei uns und genießen die besondere

Stimmung. Die Lichtinszenierung von

Oktalite trägt zum Erfolg unserer neuen

Linie bei“, so Injoy-Geschäftsführer Alexander

Benker aus Gera.

Dynamic lighting supports

workout and feeling of well-being

Fit through lighting: for the new Xpress

line of the INJOY fitness studios, Octaviate

implemented a lighting concept

in Erfurt und Gera that supports the

dynamic course and training range. The

lighting and the atmosphere of the fitness

club of the new generation are part

of the company’s programme for the

optimisation of the training and for setting

itself apart from the competitors. The

highlight is the lighting concept as a part

of the course offer: from pilates to zumba

different light colours support the feeling

and the rhythm of the participants during

training. The individual moods and

light colour gradients are deposited in

Oktalite’s digital control system and can

be selected easily.


Fotos: Injoy / Oktalite

Oktalite

Für die Bereiche Cardio und Gerätetraining

entschieden sich die Lichtplaner

für die Ausstattung mit dem flexiblen

Lichtbandsystem E-Line. The areas of

cardio and equipment training were equipped

with the flexible lighting strip system E-Line.

Stand 3.0 E11 / D11


20

PROJECTS

Equaline, eine LED-Leuchte von Thorn,

eignet sich auch für hohe Decken, wie

in Hörsälen. Equaline is also suitable for higher

ceiling heights such as in auditoriums.

Betonstruktur der ursprünglichen University

Hall aus den 1960er Jahren.

Zeitgemäßer Look für die modernisierte City,

University of London

Thorn Lighting hat für die Umgestaltung

der renommierten „City, University of London“

eine passende Lichtlösung geschaffen:

Die neue Beleuchtung überzeugt nicht

nur mit optimaler Leistung, niedriger Wartung

und hoher Energieeinsparung, sondern

wirkt mit der Innenarchitektur des

kürzlich modernisierten Baus harmonisch

zusammen.

Das Lichtkonzept ist in enger Zusammenarbeit

mit dem Ingenieurbüro Halsion Building

Services Engineers entstanden. Im Herzen

von London trägt die öffentliche Forschungsuniversität

„City, University of London“ maßgeblich

zum akademischen, kulturellen und

wirtschaftlichen Leben der britischen Hauptstadt

bei. Das Ziel der Modernisierung war

es einen neuen Gebäudekomplex inklusive

neuem Haupteingang zu schaffen, die Einrichtungen

für Studenten zu erweitern sowie

die Studentenströme auf dem Hauptcampus

Northampton Square besser zu verteilen. Bei

der Umgestaltung des Geländes legten die

Architekten NBBJ in enger Zusammenarbeit

mit der Universität großen Wert darauf, dem

ursprünglichen Konzept treu zu bleiben. Die

neue Architektur betont somit die dramatische

A fresh look to the newly

refurbished City, University of London

Thorn Lighting has created a solution

for the redesign of the City, University of

London that has resulted in a stylish installation,

with maximum performance, low

maintenance and high energy savings.

Working closely with Halsion Building Services

Engineers, the lighting scheme has

been transformed into an eye-catching,

modern installation that works in harmony

with the new, refreshed facility. City, University

of London is a public research university

based in the heart of London which

contributes significantly to the Capital’s

academic, cultural and business life. The

aim of the refurbishment was to create a

new main entrance complex, improve circulation

and expand student facilities at the

Northampton Square main campus. Architects

NBBJ worked closely with the University

to transform the estate. The aim was

to adapt the structure in a way that it stays

true to its original concept. The scheme

incorporated the main University building,

the hub building and a new pavilion that

integrates sensitively into the Northampton

Square and Hat and Feathers’ Conservation

Area. The design ‘celebrates’ the

dramatic concrete structure of the original

1960s University Hall.


Die Anbauleuchte Equaline schafft eine helle, freundliche Raumatmosphäre, ideal für

Workshops, Präsentationen und Lerngruppen. Equaline surface mounted creates a friendly and

bright atmosphere in the room, perfect for workshops, presentations or learning groups.

Die Einbauleuchten

Chalice und Equaline

sorgen für eine freundliche

Atmosphäre im

Café. Chalice and Equaline

Die Leuchte Novaline von Thorn sorgt mit der richtigen Lichtstärke für eine sichere

recessed create a friendly

Treppenhausbeleuchtung. Thorn’s Novaline ensures that the right lighting levels are met for a safe

Thorn Lighting

atmosphere in the café.

stairwell illumination.

Stand 2.0 A30 / B30 / B31

Fotos: Thorn

LPI – 01/2018


PROJECTS 21

Warschau Spire mit 88.000 LEDs

Warsaw Spire ist ein Bürogebäude im Warschauer Stadtdistrikt Wola. Das Hochhaus

gehört zu den höchsten Gebäuden der Stadt.

Die neu entstandene Gebäudegruppe besteht aus drei Teilen. Ein 220 Meter hoher Turm wird von

zwei je 55 Meter hohen Gebäuden eingerahmt. Insgesamt entstand so eine zu nutzende Fläche

von rund 100.000 Quadratmetern, die neben Büros auch Dienstleistungs- und Handelsflächen

enthält. Ein umgebender Patiobereich von 4.000 Quadratmetern wird Grünflächen, Wasserspielanlagen

und Restaurants beinhalten. Die Architektur der Anlage stammt von dem belgischen

Büro Jaspers & Eyers Partners. Das Hochhaus hat eine auffallende Silhouette, die nun zusätzlich

durch die Montage der 88.000 LED Lichtpunkte aus dem Hause Philips betont wird. Parallel

enstand der größte Screen der Stadt, der visuell permanent werbliche Botschaften sendet und

von fast jedem Platz in Warschau zu sehen ist.

Ihre internationale

Medienmarke für Ihren

zielgruppengerechten

Werbeauftritt

Über 10.000

verbreitete Exemplare

Für Architekten, Lichtplaner,

und Entscheider

in Beleuchtungsfragen

Großformat mit besonders

ansprechender Bildsprache

Anerkannte

Branchenkompetenz

Online- und

Newslettermarkting

Als Gesamtheit gesehen, sind die LED Installation von Philips rund 5.500 Quadratmeter

groß, was ungefähr der Größe eines Fussballfeldes entspricht. The total size of

both Philips LED installations is over 5,500 squaremeters, comparable to the size of a football field.

Over 88,000 LED light points installed

Philips Lighting, a global leader in lighting, illuminated the newly built Warsaw Spire, the

second tallest skyscraper in Poland with a Philips’ architectural LED lighting system. With

over 88,000 LED light points installed on the 220-meter tall skyscraper, it is the largest

installation of Philips Color Kinetics technology in Central Eastern Europe. The recently

opened Warsaw Spire complex, located in the business district in the heart of Warsaw,

showcases the latest in architectural and lighting design trends. The entire façade is

bathed in dynamic LED lighting and also incorporates two LED installations consisting

of 80,000 individually controllable Philips iColor Flex light points. The LED installations

are installed between the building’s façade panels at a height of 160 meters. The content

displayed on the LED installations is visible within a radius of several kilometres from any

place in Warsaw.


Philips Lighting GmbH

Stand Forum.0 A01

Erfahren Sie jetzt mehr über

Ihre Werbemöglichkeiten!

Kontakt: Jürgen Auselt,

juergen.auselt@l-p-i.de,

Tel.: 08131/5655-64


22

EXTRA

IMPRESSUM

www.l-p-i.de, info@l-p-i.de

LPI erscheint sechsmal jährlich bei

PPVMEDIEN GmbH

Postfach 57, D-85230 Bergkirchen

Telefon:+49 (0) 8131/56 55-0, Telefax:+49 (0) 8131/56 55-10

www.ppvmedien.de, info@ppvmedien.de

Geschäftsführung: Thilo M. Kramny

Hat eine stärkere räumliche Präsenz

als die weiße Schwester, ist technisch

jedoch das gleiche Kraftpaket:

Die schwarze Winglet CL. Links unten

Bewegungsmelder und Helligkeitssensor,

mittig die LED-Statusanzeige.

Stands out more than its white sister but still

packs a punch with its integrated technology:

the black Winglet CL. Bottom left the motion

detector and brightness sensor, in the middle the

LED status display.

Aus der Nähe wird deutlich, dass der „Knick“ der kabellosen Winglet mehr als

ein Designmerkmal ist: Die abgewinkelte Lichtfläche ermöglicht den direkten

und indirekten Lichtaustritt. When viewed from close up, it becomes apparent that the

cableless Winglet‘s „bend“ is more than just a design feature. The angled

lighting surface enables both direct and indirect light emission.

Abheben in eine neue Ära der Raumbeleuchtung. Die neue Nimbus Kommunikationskampagne

spielt auf vielen Ebenen mit dem Thema Fliegen. Die Flugbegleiterin

ist zusammen mit den Leuchten im Handel angekommen und nimmt Händler und

Kunden mit auf eine Reise in die kabellose Welt der Winglet CL. Taking off into a new era

of room lighting. The new Nimbus marketing campaign plays with the subject of aviation at several different

levels. The flight attendant arrived in the retail stores at the same time as the luminaires and takes

retailers and customers on a journey into the cableless world of the Winglet CL.

Souveräner Überflieger

Nimbus verleiht dem Licht Flügel: Als

passionierter Pilot bezieht Nimbus-CEO,

Dietrich F. Brennenstuhl, viele seiner Inspirationen

aus dem Umfeld des Fliegens.

So nimmt die akkubetriebene Wandleuchte

mit dem signifikanten „Knick“ Bezug auf die

angewinkelte äußere Spitze moderner Flugzeugtragflächen,

die der Strömungseffizienz

beim Fliegen dient. Seit November 2017 ist

die Winglet im Handel und hat gleichzeitig

die Prädikatsauszeichung „Best of Best“

des Iconic Awards: Interior Innovation 2018

erhalten. Die kabellose Winglet begeistert

alle, die nach einem stimmungsvollen Licht

in den eigenen vier Wänden suchen, das

ohne Installationsaufwand und an allen

erdenklichen Orten und Oberflächen im

Handumdrehen angebracht werden kann.

Masterful High-Flyer

Nimbus lends wings to light: Nimbus CEO

Dietrich F. Brennenstuhl is a keen pilot,

who draws much of his inspiration from the

world of aviation. For example, the batterypowered

wall luminaire with the significant

“bend” alludes to the angled tip of modern

aircraft wings, whose job is to improve

airflow efficiency. The Winglet has been in

the shops since November 2017, when it

also won the accolade “Best of Best” at

the Iconic Awards: Interior Innovation 2018.

The cableless Winglet arouses enthusiasm

in everyone who is looking for atmospheric

light in their own four walls that can

be placed anywhere and

on any surface in no

time at all without

the need

for installation

work. ■

REDAKTION

Chefredakteur Matthias Martin

(verantwortlich für den redaktionellen Teil)

Art Director Christoph Zettel

Layout/Gestaltung Brigitte Viehauser

Marketing David Kramny, david.kramny@ppvmedien.de

ANZEIGEN

Anzeigenleitung (verantwortlich für den Anzeigenteil)

Jürgen Auselt, juergen.auselt@l-p-i.de

Telefon: +49 (0) 81 31/56 55-64, Fax +49 (0) 81 31/56 55-964

Anzeigenverkauf

Carina Anzenberger, carina.anzenberger@lwmagazin.de

Telefon +49 (0) 8131/5655-58

Anzeigenabwicklung/Produktion

Christopher Przybilla, dispo@l-p-i.de

Büro USA Joe Statuto

603 Haven Lane, Clarks Summit, PA 18411 - USA

Phone: +1 570 5 8747 34; Cellphone: +1 570 6 0411 11

jostat@hotmail.com

Büro Japan Japan Music Trade Co., Ltd., 4th Floor, Gakki-Kaikan,

2-18-21, Soto-kanda, Chiyoda-ku, Tokyo 101-0021

Phone: +81 332 5174 91, Fax: +81 332 5187 44

Büro China Melanie Xu

MICE CULTURAL DIFFISION (Shanghai) Co. Ltd.

12 F, 15Fl. Yongtai Rd. Pudong, Shanghai, CHINA

Phone: +86 18121212826, olivia126@126.com

Gültig ist die Anzeigen-Preisliste Nr. 18 vom 01.01.2018.

DRUCK | GESTALTUNG | VERTRIEB | ABO

Druck Druckhaus Gera GmbH

Jacob-A.-Morand-Straße 16, 07552 Gera

Abo-Verwaltung und -Vertrieb, Leserservice,

Nachbestellung von Einzelheften

Nicole Biljesko, abo@l-p-i.de

Telefon +49 (0) 8131 56 55-49,

Fax +49 (0) 8131 56 55-949

PREISE | INFORMATION

Copyright bzw. Copyright-Nachweis für alle Beiträge bei der

PPVMEDIEN GmbH. Nachdruck, auch auszugsweise, sowie

Vervielfältigungen jeglicher Art nur mit schriftlicher Genehmigung des

Verlages. Für unverlangte Einsendungen übernimmt der Verlag keine

Gewähr. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt

die Meinung des Verlages wieder.

Einzelbezugspreis 7,50 EUR zzgl. Versandkosten

Jahresabonnement Inland 42,00 EUR

Jahresabonnement Ausland* 42,00 EUR

Schüler- und Studenten-Jahresabonnement Inland 29,90 EUR

Auslands-Studentenabonnement* 29,90 EUR

*zzgl. 10,40 EUR Versandkosten

Bei der PPVMEDIEN GmbH erscheinen auch die Zeitschriften

Licht + Wohnen, Guitar, Guitar Acoustic, GuitarDreams,

Soundcheck,DrumHeads!! Keys, Recording Magazin, Tastenwelt,

PMA, Das Musikinstrument, Shanghai Show Daily, Fliegerrevue,

FliegerrevueX und Aero Daily sowie die Buchreihen der PPVMEDIEN

Fachbuch und Edition Bochinsky. Vertrieb für The Strad für

Deutschland, Österreich, Schweiz.

ISSN 1619-7348

Ganz in Weiß: eine besondere Ästhetik hat die Winglet

CL in Weiß – sie verschmilzt optisch mit der Ladestation.

Nimbus bietet die kabellose Leuchte in den beiden Varianten

schwarz oder weiß an. All in white: the Winglet CL in white has a

particularly aesthetic look – it blends in seamlessly with thecharging station.

The cableless luminaire from Nimbus is available in black and white.

Nimbus Group GmbH

Stand 1.2 G10 / 3.1 C95

Fotos: Nimbus Group / Frank Ockert

LPI – 01/2018


EXTRA 23

Die neue AQUALUC S:OLID

Barthelme LED Solutions hat eine vollvergossene, lineare LED-Leuchte aus Kunststoff

entwickelt.

Kolarz: Willkommen in

der Welt des Lichts

Damit bietet das Nürnberger Unternehmen eine echte Alternative zu konventionellen Linearleuchten

mit Metallgehäuse. Die hochwertige LED-Technik im Inneren der AQUALUC

S:OLID wird von einem engmaschigen Polyurethan-Keramik-Mantel von der Umgebung

abgeschirmt. Dadurch erreicht die Leuchte eine Schutzart von IP 68 und kann unter anderem

dauerhaft unter Wasser betrieben werden. Die Keramikanteile im Polyurethan sorgen

für eine effiziente Wärmeableitung und damit für eine lange Lebensdauer von mehr als

60.000 Betriebsstunden. Zudem hält die lineare Kunststoff-Leuchte mit einem Stoßfestigkeitsgrad

von IK 10 auch starken mechanischen Belastungen stand.

Barthelme ist ein innovatives, inhabergeführtes Familienunternehmen und zählt zu den

Technologieführern im Bereich LED-Beleuchtungssysteme. Bereits 1931 von Josef Barthelme

gegründet, stehen Funktionalität und Design bis heute im Vordergrund. Leuchten

der „Made in Germany“ Kollektion werden im Stammhaus Nürnberg mit Hingabe entwickelt

und produziert. Das Produktsortiment reicht von hochwertigen, flexiblen LED-Bändern

und Leuchten für den Innen- und Außenbereich, über eine große Vielfalt innovativer

Profile bis hin zu intelligenten Steuerungen für ein komfortables Lichtmanagement. Somit

bietet Barthelme hochwertige, kundenspezifische Lösungen für die Verwirklichung von

ausdrucksvollen Beleuchtungsprojekten aus einer Hand.

AQUALUC S:OLID with polyurethane-ceramic encapsulation

Barthelme LED Solutions has developed a fully encapsulated plastic linear LED luminaire.

As a result, the Nuremberg company offers a genuine alternative to conventional

linear luminaires with metal housing. The leading edge LED technology in the AQUA-

LUC S:OLID is protected by a closely meshed polyurethane-ceramic encapsulation

which shields it from its surroundings. The luminaire has a rating of IP 68 and can be

operated permanently underwater. Ceramic content in the polyurethane ensures efficient

heat dissipation and a long lifetime of more than 60,000 hours. In addition, the linear

luminaire has an impact test rating of IK 10 and is therefore highly robust. ■

Schönes Licht war und ist die Inspiration

seit der Gründung von Kolarz in Wien im

Jahre 1918.

Die Kolarz Kollektion wurde in meisterlicher

Manufaktur hergestellt, in Verbindung mit den

besten Materialien und hochwertigen Komponenten.

Beleuchtungslösungen für

den höchsten Anspruch. Inspirierende

Luster, moderne Pendelleuchten

und Bodenleuchten,

dekorative Wandleuchten, Designer

Einbauspots und atemberaubende

Treppenhausbeleuchtung,

dekoriert mit hochwertigen

Kristallen oder Murano Glas, all dieses

und vieles mehr bietet die Kolarz

Kollektion.

lighting solutions for the most sophisticated

ambience. Inspiring chandeliers, contemporary

pendant lights, modern floor lamps,

decorative wall lights, designer downlights,

stunning stairwell lighting – beautifully decorated

with high quality crystals or Murano

glass – all this and more can be found in the

Kolarz Collection.


Foto: Barthelme

Kolarz: Welcome

to the World of Light

Beautiful lighting has been the inspiration

since 1918, when the Kolarz business was

founded in Vienna, Austria. The Kolarz Collection

has been created by skilled mastercraftsmen,

combining the finest materials

and high quality components, offering

Barthelme LED Solutions Stand 4.1 A46 KOLARZ GmbH Stand 6.1 A70

Fotos: Kolarz

Intuitive Lichtmesstechnik

für Flickermessungen

bei Human Centric Lighting

www.gloptic.com

Stand 4.1 | B79


www.osram.de/human-centric-lighting-systems

Licht ist die Quelle für Lebensqualität

Effi ziente HCL-Lösungen

Mit innovativen Lösungen für Tunable White und Human Centric Lighting nutzen Sie die visuellen

und nicht visuellen Wirkungen des Lichts für eine aktivierende Arbeitsumwelt. Dank des perfekten

Zusammenspiels unserer LED-Module, LED-Treiber und Lichtmanagementsysteme sind Projekte

in jeder Größenordnung und für jedes Anforderungsprofil einfach realisierbar. Verbessern Sie das

Wohlbefinden, die Leistungsfähigkeit und damit die Lebensqualität mit effizienten Beleuchtungssystemen

von OSRAM. Mehr Informationen auf www.osram.de/human-centric-lighting-systems

Licht ist OSRAM

Weitere Magazine dieses Users