2018_KBW FS_web

kbw.bad.toelz

Kath. Kreisbildungswerk Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.
Programm Februar bis August 2018

KBW

Programm

Februar bis August 2018

Kath. Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.


Gemeinschaft

stärken

Gesellschaftliches Engagement in der Region heißt für

uns: Verantwortung übernehmen, Initiative zeigen,

Gemeinschaft stärken!

Profitieren Sie von der besonderen genossenschaftlichen

Beratung — bei Ihrer Geschäftsstelle der

Raiffeisenbanken im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen


Vorwort

Unbekanntes Land

„Reisen in ein fernes Land,

so weit und unbekannt,

fremd und zuvor nie gekannt.

Unvergleichbar weißer Sand.

Wolkenloser blauer Himmel, aller

Kummer wird verbannt…“

Angélique Duvier

Wir laden Sie mit unserem neuen Frühjahr / Sommerprogramm 2018 ein, den

Blick nach vorne zu richten, zu interessanten Themen Neues zu erfahren, die

Perspektive zu wechseln und etwas neu zu beginnen, gleich einer „Reise in

ein fernes Land“. Denn es gibt noch viele unbekannte Bildungslandschaften

zu entdecken in den Bereichen Glaube, Spiritualität, Gesundheit, Familie oder

Persönlichkeitsentwicklung.

In diesem Semester präsentieren wir Ihnen mit unserem landkreisweiten

Programm in 21 Gemeinden viele Veranstaltungsformate mit Erinnerungswert.

Im Forum Franzmühle haben wir Dr. Norbert Blüm am 19. Februar in

der Franzmühle zu Gast mit dem Vortrag: „Verändert die Welt, aber zerstört

sie nicht“. Am 14. März kommt die bekannte Berliner Compagnie mit ihrem

Theaterprojekt „Anders als Du glaubst“ ins Kurhaus Bad Tölz. Im Themenbereich

Spiritualität und Lebenshilfe erwartet Sie am 22. März in der Franzmühle

der Vortrag „Selbstliebe“ mit Dr. Michael Tischinger und am 12. April

der Vortrag „Lass Dich nicht im Stich – die spirituelle Botschaft von Ärger,

Zorn und Wut“ mit Pierre Stutz, einem Erfolgsautor aus Lausanne.

In unserem Programm für die Generation 60+ finden Sie in vielen Orten neue

Veranstaltungen für Großeltern und Enkel unter der Rubrik „Mit Oma und

Opa unterwegs“ und ab April im Themenmonat „Der Genuss der späten Jahre“

Perspektiven zum Ruhestand. Den Landkreis besser kennenlernen anhand

von Exkursionen und Vorträgen können Sie in unserem Studienjahr

„Kultur, Geschichte, Heimat“. Das neue Semester beginnt am 7. Februar in

Bad Tölz.

Für Unternehmer aus dem Landkreis präsentiert Abt Johannes Eckert am

5. März im Rahmen einer Unternehmerwerkstatt zum Benediktinischen Führungsverständnis

agile und werteorientierte Leitlinien von Führung im Zeitalter

der Digitalisierung.

Weitere nützliche Weiterbildungsangebote im Bereich Kräuter- und Naturangebote

sowie Seminare und Kurse, bei denen es um die Themen Entspannung

und Selbstreflexion geht, ergänzen unser umfassend christlich geprägtes

Programm.

Einen schnellen Überblick über das neue Programm bekommen Sie zudem

auf unserer Internetseite www.kbw-toelz.de.

Wandern Sie mit uns in eine vertraute und mit gehaltvollen Schätzen gefüllte

Bildungslandschaft 2018!

Wir freuen uns auf Sie!

Karl Schambeck

Andreas Käter M.A.

1. Vorsitzender Geschäftsführer

= 1


Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Teilnahmebedingungen | Kursanmeldung __________________________ | 4

Geschäftsstelle _______________________________________________ | 5

Träger und Finanzierung _______________________________________ | 8

Netzwerktreffen und Fortbildungen ______________________________ | 10

Familie stärken

Familie stärken _______________________________________________ | 12

Eltern-Kind-Gruppen (EKP®) ____________________________________ | 13

Kindergärten | Grundschulen____________________________________ | 14

Generation 60+_______________________________________________ | 28

Gesundheit erhalten

Kurse, Vorträge Gesamtüberblick ________________________________ | 39

Werte leben

Glaube, Theologie, Spiritualität___________________________________ | 51

Pilgern _____________________________________________________ | 59

Kultur – Geschichte – Heimat | Studienjahr__________________________ | 64

Persönlichkeit entwickeln

Persönlichkeit-entwickeln – Veranstaltungs-Überblick ________________ | 67

Berufliche Kompetenz – Lernen von den Besten_____________________ | 73

Bildung in den Pfarrgemeinden

Ascholding ________________________________________ | 96

Aufkirchen / Berg ________________________________________ | 74

Bad Heilbrunn ________________________________________ | 75

Bad Tölz ________________________________________ | 79

Benediktbeuern ________________________________________ | 86

Beuerberg ________________________________________ | 118

Deining ________________________________________ | 101

Dietramszell ________________________________________ | 98

Egling ________________________________________ | 103

Endlhausen ________________________________________ | 104

Eurasburg ________________________________________ | 123

Gaißach ________________________________________ | 106

Geretsried ________________________________________ | 108

Icking ________________________________________ | 126

Kochel am See ________________________________________ | 95

Königsdorf ________________________________________ | 119

Lenggries ________________________________________ | 120

Münsing I Degerndorf ________________________________________ | 124

Reichersbeuern ________________________________________ | 107

Sachsenkam ________________________________________ | 125

Schäftlarn ________________________________________ | 129

Schlehdorf ________________________________________ | 130

Thanning ________________________________________ | 105

Wackersberg ________________________________________ | 80

Walchensee ________________________________________ | 132

Waldram ________________________________________ | 133

Wangen ________________________________________ | 74

Wolfratshausen ________________________________________ | 133

Die Veranstaltungen finden in Zusammenarbeit mit dem

Kreisbildungswerk Bad Tölz-Wolfratshausen e.V. statt.

= 2 = 3


Teilnahmebedingungen

Kursanmeldungen

Geschäftsstelle

Kontakte

Allgemeine

Teilnahmebedingungen

(Auszug)

Alle Angebote des Kreisbildungswerkes

sind frei zugänglich für jeden,

egal welchen Geschlechts, welcher

Konfession, welcher Rasse, Nationalität

und sozialer Stellung. Sollten Sie

an einer Veranstaltung aufgrund Ihrer

finanziellen Lage nicht teilnehmen

können, sprechen Sie uns bitte

persönlich an.

Anmeldung

Eine verbindliche Anmeldung ist bei

Kursen und Seminaren erforderlich.

Eine schriftliche Bestätigung durch

das KBW erfolgt nicht. Bei Ausfall einer

Veranstaltung werden Sie über

einen Ersatztermin informiert.

Bitte achten Sie auf die richtige und

vollständige Angabe der Bankverbindung

(IBAN und BIC). Wird von Ihrer

Bank die Einzugsermächtigung abgelehnt,

gehen die dadurch entstandenen

Kosten zu Ihren Lasten.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin,

dass Teilnehmern, die nicht zum

Kurs erscheinen, die volle Kursgebühr

berechnet/ abgebucht werden

muss. Dies gilt auch für Teilnehmer,

die den Kurs vorzeitig abbrechen.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen

(Online einsehbar unter:

www.kbw-toelz.de).

Bezahlung

Die Bezahlung erfolgt unmittelbar

durch Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats

auf dem Anmeldeformular.

Die Gebühr wird dann durch

das Kreisbildungswerk verbindlich

abgebucht. Der Lastschriftbeleg Ihrer

Bank dient als Anmeldebestätigung

und Zahlungsbeleg für das Finanzamt.

Die Gebühr für Vorträge in den Gemeinden

ohne Anmeldung wird an

der Abendkasse erhoben.

Geschäftsführer: Andreas Käter, M.A.

Hausanschrift: Katholisches Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

Franzmühle, Salzstr. 1, 83646 Bad Tölz

Postanschrift: Postfach 1247, 83632 Bad Tölz

Copyright für alle veröffentlichten Fotos liegt vor.

Wissen verschenken

mit dem Bildungsgutschein

Mit unseren Angeboten verfolgen wir das Ziel, Menschen Orientierung und

Unterstützung im persönlichen und beruflichen Alltag zu geben.

Verschenken Sie Bildung in Form eines Bildungsgutscheins. Er bietet

den Beschenkten die Möglichkeit, sich aus dem reichhaltigen Angebot

genau das Richtige auszuwählen.

Gerne beraten und informieren wir Sie über das passende Angebot.

Mahnung von Kursgebühren

Wir machen Sie darauf aufmerksam,

dass wir bei der 1. Mahnung von

Kursgebühren 5 % der Summe, bei

der 2. Mahnung 10 % der Summe als

Mahngebühr erheben.

Rücktritt bei Anmeldung

Wurde kein Rücktrittsrecht des Teilnehmers

vertraglich vereinbart, ist

ein Rücktritt nur bis zu 14 Tage vor

Veranstaltungsbeginn möglich. Es

wer den 20% Bearbeitungsgebühr berechnet.

Wenn Sie weniger als 14 Tage vor

Kursbeginn Ihre Teilnahme stornieren,

werden 50 % der Kursgebühr berechnet.

Bei einem Rücktritt vom

Vertrag ab drei Werktagen vor der

Veranstaltung sind die vollen Veranstaltungskosten

fällig. Wird bei einem

Rücktritt vom Vertrag ein Ersatzteilnehmer

genannt und liegt

zum Zeitpunkt des Rücktritts eine

schriftliche Anmeldung des Ersatzteilnehmers

vor, so wird die Veranstaltungsgebühr

abzüglich 10% Bearbeitungsgebühr

rückerstattet.

Unser Team in der Geschäftsstelle

des Kreisbildungswerkes steht Ihnen

für Ihre Fragen rund um unser Angebot

gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns ebenfalls über Anregungen

und Rückmeldung zum Bildungsprogramm!

Unsere Geschäftsstelle in Bad Tölz

ist zu folgenden Zeiten für Sie

erreichbar:

Mo - Do: 8.00 – 16.00

Fr: 8.00 – 13.00

Telefon: 08041/ 6090

Fax: 08041/ 73293

E-Mail: info@kbw-toelz.de

Online: www.kbw-toelz.de

Internet

Unter www.kbw-toelz.de finden Sie

die aktuellen Kurse, Veranstaltungen

und Projektvorhaben. Sie können

sich direkt über das Internet anmelden.

Weitere Informationen erhalten Sie

über Presse und Rundfunk.

Andreas Käter M.A.

Geschäftsführer,

Programm, Marketing,

Finanzen

Anne Bauer

Buchhaltung und

Verwaltungsorganisation

Brigitta Hack

Social Media

Herbert Konrad

Theologischer

Referent, Organisation

des religiösen Schwerpunktprogramms

Sonja Borowski

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Astrid Hupp

Büroorganisation,

Anmeldung, Service

Bettina Geue-Decker

Eltern-Kind-Programm

Ursula Menke M.A.

Programm- und

Ve r a n s t al t u n g s -

organisation, Qualitätsmanagement

(QES-T)

Birgit Götz

Familienbildung

Seniorenbildung

Margret Schambeck

Rechnungswesen

Termin- und Veranstaltungsorganisation

= 4 = 5


heimat und Kirche erleben

mit Ihrer Münchner Kirchenzeitung

Geschäftsstelle

Kontakte

Foto: Fotolia / Hans & Christa Ede

VieR

Wochen

Kostenlos

lesen!

Ob aus der Heimat oder aus

Rom und der Welt, die Münchner

Kirchenzeitung berichtet aus

der Region und für die Region.

auch als ePaper!

Impressum

Inhaltliche Verantwortung:

Programmredaktion:

Gestaltung:

Techn. Produktion:

Auflage:

© OpenStreetMap-Mitwirkende

Karte hergestellt aus Open

Street Map Daten

http://www.openstreetmap.org

Andreas Käter M.A.

Ursula Menke M.A.

Margret Schambeck

AgathonDesign, Penzberg

Letterbox, Geretsried

7.000 Exemplare

Das Programmheft liegt an allen öffentlichen Stellen wie Kredit instituten,

Gemeindeverwaltungen, Klöstern, Pfarrämtern, Kirchen,

Schulen, Landratsamt, Büchereien und Buchhandlungen auf. Gegen

die Übernahme der Portogebühr wird das Programm auf Wunsch

auch gerne zugeschickt.

Veranstaltungen werden auch in Presse

und Rundfunk bekannt gegeben.

Zusammen mit dem Lehrstuhl für Erwachsenenpädagogik der Universität

Leipzig wurde ein QualitätsEntwicklungsSystem mit Testie-

Jetzt bestellen: Rufen sie an odeR schReiben sie uns!

rung (QES.T) aufgebaut. Im Juni 2016 wurde das Tölzer Kreisbildungswerk

erfolgreich von einer externen Zertifizierungsstelle rezertifi-

Münchner Kirchenzeitung · Vertrieb · 80326 München

ziert.

tel. 089/23 225-260 · Vertrieb@Muenchner-Kirchenzeitung.de

= 6 = 7

www.MK-online.de/abo


Träger, Finanzierung

Träger, Finanzierung


Erzdiözese München und Freising

Die Erzdiözese unterstützt das Katholische Kreisbildungswerk Bad Tölz-

Wolfratshausen e.V., um Erwachsenenbildung in den 26 Gemeinden und Städten

zu ermöglichen. Dies geschieht auf der Grundlage der „Leitlinien Katholische

Erwachsenenbildung in der Erzdiözese München und Freising“ in denen

es heißt: „Katholische Erwachsenenbildung und alles daraus abgeleitete Bildungshandeln

folgt dem Verkündigungsauftrag der Kirche an alle Menschen“

(München, 2012).

Das Katholische Kreisbildungswerk Bad Tölz-Wolfratshausen e.V. ist als eingetragener

Verein (e.V.) ein lebendiger, eigenständiger Teil der Kirche und

Dienstleister für seine Mitglieder, das sind v.a. Pfarreien und Verbände. Mit

seinem Angebot leistet das Bildungswerk einen profilierten kirchlichen Beitrag

zur staatlich geförderten Aufgabe der Erwachsenenbildung (vgl. EbFöG)

und trägt so zu deren pluralen Charakter bei.

Das Katholische Kreisbildungswerk Bad Tölz-Wolfratshausen e.V. erhält einen

finanziellen Zuschuss der Erzdiözese München und Freising für Sach-,

Personal- und Maßnahmekosten des Vereins. Günstige Teilnahmegebühren,

sowie ein qualifiziertes und vielfältiges Angebot werden dadurch möglich.

Zudem werden vom Erzbistum bis zum Jahr 2020 Sondermittel zur strukturellen

Stärkung der Katholischen Bildungswerke zur Verfügung gestellt.

Ebenso tragen die freiwilligen Zuschüsse von Pfarreien, Landkreis, Kommunen

und Spenden dazu bei, den kirchlichen und öffentlichen Bildungsauftrag

des Bildungswerkes zu erfüllen. www.erzbistum-muenchen.de

Wir bedanken uns ganz besonders bei unseren starken Partnern,

ohne die wertvolle Bildung für alle nicht umsetzbar wäre: den

Bildungsbeauftragten in den Gemeinden, die ein vielseitiges

Angebot vor Ort koordinieren, sowie bei unseren Zuschuss gebern,

der Erzdiözese München und Freising, dem Bayerischen Staatsministerium

für Unterricht und Kultus, sowie bei den Kommunen

und Städten, die unsere Bildungsarbeit als Beitrag zur Lebensqualität

schätzen und fördern.

Vorstandschaft

Karl Schambeck, 1. Vorsitzender

Joseph Baur, stellv. Vorsitzender

Dekan Pfarrer Gerhard Beham

Hanna Beier

Pfarrer Rupert Frania

Dekan Mario Friedl

Maria Langer

Landrat Josef Niedermaier

Barbara Rösch-Rupp

Christian Schiller

Pater Norbert Schützner SDB

Träger, Finanzierung

Mitglieder im Katholischen Kreisbildungswerk sind neben den Pfarreien

und Pfarrverbänden in den Gemeinden weitere kirchliche Verbände und

Gruppierungen. Daneben kooperiert das Kreisbildungswerk mit einer

Vielzahl von Bildungsinstitutionenin Form gemeinsamer Bildungsprogramme

und Veranstaltungen.

KEB München und Freising

Das Katholische Kreisbildungswerk Bad Tölz-Wolfratshausen e.V. ist Mitglied

in der „Arbeitsgemeinschaft Katholische Erwachsenenbildung in der

Erzdiözese München und Freising e.V.“. In der KEB München und Freising arbeiten

alle freien Träger, Bildungshäuser und weitere kirchlichen Einrichtungen

zusammen, die kontinuierlich Katholische Erwachsenenbildung anbieten,

um gemeinsam ein qualifiziertes Angebot zu gewährleisten und Synergieeffekte

zu erzielen. Die KEB München und Freising (www.keb-muenchen.

de) stellt Katholische Erwachsenbildung in kirchlicher, politischer, fachlicher

und gesellschaftlicher Öffentlichkeit dar. Dazu dient auch die Bildungsplattform

Korbiwiki (www.korbiwiki.de).

Die KEB fördert Innovative Projekte, die zur Profilierung und Weiterentwicklung

der kirchliche Erwachsenbildungsträger beitragen.

www.keb-muenchen.de

Unser Selbstverständnis

UNSERE STÄRKEN:

An Menschen interessiert, für christliche Werte engagiert.

UNSER ZIEL:

Persönliche Potentiale in Alltag und Beruf entwickeln.

Beziehungen und Gemeinschaft fördern.

Engagement für Gesellschaft und Soziales stärken.

UNSER STIL:

Ganzheitliches Lernen ermöglichen.

Erlebnisorientierte Methoden anwenden.

Begeisternde Atmosphäre schaffen.

KEB Bayern

Das Katholische Kreisbildungswerk Bad Tölz-Wolfratshausen e.V. ist auch Mitglied

der „Landesarbeitsgemeinschaft für katholische Erwachsenenbildung in

Bayern e.V. (KEB Bayern)“ und damit anerkannter Träger der öffentlichen Erwachsenenbildung.

Es wird durch den Freistaat Bayern nach dem Erwachsenenbildungsförderungsgesetz

(EBFöG) gefördert. www.keb-bayern.de

WIR SIND:

Stark in Pädagogik und Organisation.

Attraktiv für ehrenamtliches Engagement.

Verlässlich in der Zusammenarbeit.

www.kbw-toelz.de

= 8 = 9


Netzwerktreffen

Fortbildungen

Netzwerktreffen

Tel.: 08041/ 6090,

Fax: 08041/ 73293

E-Mail: info@kbw-toelz.de

www.kbw-toelz.de

Kath. Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

Theologie im

Fernkurs studieren

Karl Schambeck

1. Vorsitzende

Vorstandssitzung

Di 28.02.2018 | 17.00

Di 17.07.2018 | 17.00

Di 24.10.2018 | 17.00

Di 11.12.2018 | 17.00

Leitung: Karl Schambeck,

1. Vorsitzender

Ort: Bad Tölz, Tagungsraum

Kreisbildungswerk

Salzstr. 1

Mi 11.04.2018 | 18.00 > 20.00

1. Bildungsstammtisch

Leitung: Andreas Käter, M.A.,

Herbert Konrad,

Theologischer Referent

Anmeldung: Kreisbildungswerk

Tel.: 08041/ 6090

E-Mail: info@kbw-toelz.de

Ort: Bad Tölz, Pfarrheim

Franzmühle, Salzstr. 1

Mo 05.02.2018 | 11.00 > 15.00

Mitarbeiterfortbildung „Agile

Zusammenarbeit im Zeitalter

der Digitalisierung“

Veranstaltung Nr. 16148

Was ist Agilität und wie können wir

unsere Zusammenarbeit im Bildungsteam

agiler gestalten? Diese

Fragen sind Inhalt einer Mitarbeiterfortbildung,

die in einem Online/Offline-Seminar

mit dem Blended-Learning

Programm „PunchOut.Tech“ erfahren,

erlebt und in der täglichen

Büroarbeit angewendet werden. Die

Teilnehmer/-innen erfahren über einen

Mix aus E-Learning und Workshops

in sieben Wochen, wie aus einer

Idee ein neues Produkt entwickelt

wird. Das Programm beruht auf

den Techniken und Prinzipien von

Lean Startup, Design Thinking und

Agile Development. Die Teilnehmer

lernen die Techniken virtuell und

wenden die Lern-Ergebnisse direkt

in der Praxis an.

Vier weitere Veranstaltungen sind

vorgesehen.

Referent: Jan Küster,

FoundersFightClub

München

Ort: Bad Tölz,

Kreisbildungswerk,

Tagungsraum, Salzstr. 1

Individuell – flexibel – ortsungebunden

Sie wollen Theologie von zu Hause aus studieren? Dann sind Sie richtig bei

Theologie im Fernkurs.

Sie teilen sich Ihre Zeit flexibel ein und profitieren von den sachkundigen und

gut verständlichen Lehrbriefen.

Lassen Sie sich außerdem von regelmäßigen Begleitgruppen unterstützen.

Besonders für Ehrenamtliche bietet sich als Einstieg der Kurs „Basiswissen

Theologie“ an.

Das Fernstudium passt sich Ihren eigenen Zielsetzungen an: aus persönlichem

Interesse, für ehrenamtliche Tätigkeiten oder mit beruflichen Zielen.

Ausführliche Informationen zu Kursaufbau, Voraussetzungen

und Kosten erhalten Sie unter:

www.thif-muenchen.de oder

Dr. Jochen Ostheimer, Fachreferent für Theologie im Fernkurs

Erzbischöfliches Ordinariat München, Tel.: 089/2137 2019

Mail: Jostheimer@eomuc.de

Mi 16.05.2018 | 19.00

Mitgliederversammlung

Veranstaltung Nr. 15769

Leitung: Karl Schambeck

Ort: Bad Tölz, Pfarrheim

Franzmühle, Großer Saal,

Salzstraße 1

= 10 = 11


Familie stärken

Familie stärken

Eltern-Kind-Programm®

Bettina Geue-Decker

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de

Online: www. bildung-fuer-eltern.de

Fortbildungen für EKP Leiterinnen des

Kreisbildungswerkes

Zeit für unsere Kinder

Eltern-Kind-Programm®

Ein Angebot für junge Familien

mit Kleinkindern

Das Eltern-Kind-Programm® (EKP)

gibt es seit über 30 Jahren. Es ist ein

ganzheitliches Angebot, das junge

Familien auf ihrem Weg durch die

ersten Jahre begleitet. Es wird mit

viel Spaß entdeckt, ausprobiert und

gesungen. Eltern können sich untereinander

kennenlernen und austauschen.

Das gemeinsame Erleben mit

dem eigenen Kind wird zu einer

spannenden Erfahrung für alle Beteiligten.

Spielerisch erleben die Kinder

durch Sinnes- und Naturerfahrungen

den Jahreskreis. Durch viel Bewegung

lernen sie ihren eigenen Körper

kennen. Die Gruppen werden von

einer qualifizierten EKP-Leiterin geführt.

Alle Aktivitäten sind auf den

Entwicklungsstand der Kinder abgestimmt.

• Das EKP fördert die Beziehung

zwischen Eltern und Kindern.

• Das EKP unterstützt die Kontakte

junger Familien untereinander.

• Das EKP fördert die Grundkompetenzen

der Kinder.

Wie es genau funktioniert:

• Die Treffen dauern jeweils

2 Stunden.

• Pro Gruppe nehmen

6–8 Familien teil.

Die Treffen finden in drei Abschnitten

jährlich mit jeweils zwölf Gruppentreffen

statt (zehn Gruppentreffen

mit Kindern, zusätzliche Treffen

ohne Kinder, Vater-Kind-Treffen oder

Familientreffen).

Gebühr:

€ 65,00 für 12 Treffen

bei 7 Teilnehmern

€ 65,00 für 10 Treffen bei

6 Teilnehmern

(Materialkosten werden bei Bedarf auf

die Teilnehmer umgelegt).

Interne Veranstaltungen

Sa 10.03.2018 | 9.00 > 12.30

EKP-Praxistreffen und

Supervision

Veranstaltung Nr. 15753

Praxistag der EKP-Leiterinnen mit

Supervision. Interessantes und Praktisches

aus der EKP-Arbeit. Ideenaustausch

für den Herbstblock.

Leitung: Bettina Geue-Decker

Referentin: Inge Knobloch

Ort: Bad Tölz,

Kreisbildungswerk,

Tagungsraum, Salzstr. 1

Sa 21.04.2018 | 9.30 > 14.00

„Kräuter- und Wiesentag“

Veranstaltung Nr. 15754

Jahresfortbildung für Eltern-

Kind-Gruppen-Leiterinnen

Referentin: Annette Wachinger

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

Ort: Bad Heilbrunn,

Parkvilla, Badstr. 1

Kath. Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

Gemeinsam

wachsen

Ein Angebot für junge

Familien mit Kindern bis zum

Kindergarteneintritt.

Kontakt, Austausch, Förderung,

Impulse mit Spiel & Spaß

© FBrebca/fotoloa.com

Das Eltern-Kind-

Programm®

Das Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

sucht laufend neue

Eltern-Kind-Gruppen Leiterinnen

Wir freuen uns über Frauen mit

pädagogischer Vorausbildung

oder engagierte Mütter,

die Freude an der

Arbeit mit Kindern haben.

= 12 = 13


Familie stärken

Familie stärken

Elternbildung für

Kindergärten/ Grundschulen

Birgit Götz,

Tel.: 08041 / 6090

Online:

www.elternbildung-oberland.de

Veranstaltungen für Familien

Die Bildungswerke aus Miesbach,

Garmisch-Partenkirchen und Bad

Tölz arbeiten im Bildungsschwerpunkt

„Familien stärken – Elternbildung

Oberland“ zusammen. Zur Unterstützung

der Arbeit der Elternbeiräte

und des Fachpersonals in den

Kinderbetreuungsstätten und

Grundschulen gibt es einen Leitfaden

für Elternbildung und viele nützliche

Impulse für Elternabende.

www.elternbildung-oberland.de

Der praktische Leitfaden enthält eine

Sammlung hochwertiger Bildungsund

Freizeitangebote für die Arbeit

mit Eltern und wird ständig weiterentwickelt.

Darüber hinaus bietet er

Qualifizierungen für Elternbeiräte

sowie für pädagogisches Fachpersonal

in Form von Bildungsstammtischen,

Fachtagen und Workshops.

Kooperationspartner:

Kath. Bildungswerk Miesbach,

Kath. Kreisbildungswerk Garmisch-

Partenkirchen

Kath. Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

Das Leader Projekt FamilienScout wird weitergeführt mit der

Projektinitiative „Familien stärken- Elternbildung Oberland“.

Das Leader-Projekt „FamilienScout“

wurde gefördert vom Bayerischen

Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft

und Forsten und dem Europäischen

Entwicklungsfonds für den

länd lichen Raum (ELER).

Veranstaltungsreihe FamiliePlus:

„Mit Oma+Opa unterwegs“

Die Veranstaltungsreihe Familie-

Plus –„Mit Oma und Opa unterwegs“

geht weiter. Die Großeltern

entdecken bei diesem Bildungsangebot

zusammen mit ihren Enkeln die

Welt – spannend, mit allen Sinnen

und voller Freude. Durch die gemeinsamen

Aktivitäten wird der familiäre

Zusammenhalt gestärkt, die Bindung

zu den Großeltern gefestigt und der

direkte Kontakt der Generationen ge-

fördert. Die Veranstaltungsorte sind

im ganzen Landkreis verteilt, um

auch Familien, die nicht mobil sind,

die Möglichkeit zu geben, daran teilzunehmen.

Reduzierte Teilnahmegebühr bei

sozialer Notlage.

Gefördert durch die Katholische Erwachsenenbildung

München und

Freising

FamilienKompass für den Landkreis

Bad Tölz-Wolfratshausen

Online: www.familienkompass.net

Sie finden dort:

Interessante Infos, Wissenswertes,

Fachtexte und Tipps rund um die

Familie zum Nachlesen.

Themen, die Kids und Teens beschäftigen;

Wissenswertes zu den Themen

Schule, Ausbildung, Praktika, Auslandsaufenthalt,

Schönheit, Sexualität

und vieles mehr.

Themen in und um den Landkreis

Bad Tölz-Wolfratshausen.

Elternbriefe der

Deutschen

Bischofskonferenz

Online erhältlich und kostenfrei

bestellbar für Eltern von Kinder

von 0 bis 9 Jahren bei:

www.elternbriefe.de

Ab Do 01.02.2018 | 15.30 > 17.00

Mit Oma und Opa unterwegs:

Gehirnjogging für Großeltern

und Enkelkinder

Veranstaltung Nr. 16049

Trainiere spielerisch dein Gedächtnis

und wetteifere mit Oma oder Opa.

In diesem Kurs lernen Jung & Alt einfache

Übungen kennen, mit denen

die Konzentration und Merkfähigkeit

verbessert werden kann. In Zusammenarbeit

mit der Caritas Kontaktstelle

Alt und Selbständig.

Weitere Termine:

01.02., 22.02., 01.03., 08.03.,

22.03.2018

= 14 = 15

Referentin: Jutta Liebl,

Gedächtnistrainerin

Gebühr: € 30,00 pro Familie

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

Ort: Bad Tölz, Caritas,

Klosterweg 2,Elisabethsaal


Familie stärken

Familie stärken

Di 27.03.2018 | 14.00 > 16.00

Mit Oma und Opa unterwegs:

Vogelscheuchen basteln für

alle Generationen

Veranstaltung Nr. 15890

Passend zur Zeit der Aussaat auf den

Feldern basteln wir gemeinsam Vogelscheuchen

- entweder die ganze

Familie zusammen eine große „Familienvogelscheuche“

für den Garten,

oder jeder eine kleine Vogelscheuche

für den Balkon.

Kooperation: Freilichtmuseum Glentleiten

Referenten: Team Glentleiten

Gebühr: € 5,00 zzgl.

Eintritt € 14,00 pro Familie

Anmeldung: Freilichtmuseum

Glentleiten,

Tel.: 08851/ 1850,

E-Mail: freilichtmuseum@glentleiten.de

bis 20.03.2018

Ort: Großweil, Freilichtmuseum

Glentleiten, An der

Glentleiten 4

Sa 21.04.2018 | 14.30 > 16.30

Mit Oma und Opa unterwegs:

Heimische Märchen -

lauschen, lachen, spielen,

basteln

Veranstaltung Nr. 14527

Gemeinsam den Abenteuern von z.B.

Till Eulenspiegel lauschen und lachen,

spielen und staunen, singen

und basteln - ein Erlebnis für die ganze

Familie! Gefördert durch die Kath.

Erwachsenenbildung München und

Freising e.V..

Christa Albrecht

Leitung: Christa Albrecht,

Märchenerzählerin

Gebühr: € 9,00 pro Familie

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

Ort: Wolfratshausen, Pfarrheim

St. Andreas, Marienplatz 4

Sa 05.05.2018 | 14.30 > 17.00

Mit Oma und Opa unterwegs:

Auf der Pferdekutsche durch

die Frühlingslandschaft

Veranstaltung Nr. 14512

Der Kutscher erzählt von seinen Pferden,

wie sie am besten gehalten werden

und wie wir mit unseren großen

Freunden umgehen. Jedes Kind darf

einmal selbst die Zügel halten und

die anderen kutschieren.

Begleitung: Franz Bauer

Gebühr: € 15,00 pro Familie

Anmeldung: Kreisbildungswerk

Tel.: 08041/ 6090

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

Ort: Benediktbeuern,

Parkplatz Kloster

Di 07.08.2018 | 14.00 > 16.00

Mit Oma und Opa unterwegs:

Marionetten basteln

Veranstaltung Nr. 15891

Vorhang auf für eure eigenen Marionetten!

Zusammen mit Oma und Opa

bastelt ihr aus Holz, bunten Stoffen

und Fäden eine lustige Puppe. Mit ihr

könnt ihr anschließend gemeinsam

Theaterstücke aufführen.

Kooperation: Freilichtmuseum Glentleiten

Referenten: Team Glentleiten

Gebühr: € 5,00 zzgl. Eintritt

€ 14,00 pro Familie

Anmeldung: Freilichtmuseum

Glentleiten,

Tel.: 08851/ 1850,

E-Mail: freilichtmuseum@glentleiten.de

bis 31.07.2018

Ort: Großweil, Freilichtmuseum

Glentleiten,

An der Glentleiten 4

= 16 = 17


Familie stärken

Familie stärken

Familienbildung Oberland

Für Kindergärten und Schulen

Mi 21.02.2018 | 19.30

„Mama, Du nervst!“ - Regeln

und Grenzen aus der Sicht der

Kinder

Veranstaltung Nr. 15668

Freuen Sie sich auf einen Abend, der

die Sichtweise des Kindes in den Mittelpunkt

rückt und Ihnen auf unterhaltsame

Weise viele wertvolle Impulse

für ein respektvolles, wertschätzendes

und fruchtbares Miteinander

liefert.

Grenzen und Regeln - so sinnvoll und

notwendig - sind oft eine Quelle unerfreulicher

Konflikte, Machtkämpfe

und Verletzungen. Grund genug, einmal

etwas näher zu beleuchten, wie

wir im Umgang mit Regeln und Grenzen

durch ungeeignete Haltungen

und Verhaltensweisen unser Kind

förmlich zu einer Abwehrhaltung nötigen.

Referentin: Stefanie Merkel

Gebühr: € 5,00

Anmeldung: KIndergarten Königsdorf,

Tel.: 08179/ 8151

Ort: Königsdorf, Rathaus

Königsdorf, Sitzungssaal,

Sedlmeierstr. 10

Do 22.02.2018 | 19.30

„Schön, dass es dich gibt! -

Mit Kindern tragende Werte

entwickeln“

Veranstaltung Nr. 15441

Wertebildung - ein scheinbar trockenes

Thema? Keinesfalls: täglich geben

wir Werte weiter. Aber welche

Werte wollen wir weitergeben und

wie gelingt das am besten? An diesem

Abend erhalten Sie Einblick in

das Thema mit vielen praktischen

Übungen.

Referentin: Anna Riess-Gschlößl,

Erzbisch. Ordinariat

Gebühr: € 5,00

Anmeldung: Brigitte Knittel-Stadler,

Tel.: 08027/ 1651

Ort: Dietramszell, Kindergarten

im Kloster, Klosterplatz 1

Petra Chudzinsky-Sittel

Do 01.03.2018 | 19.30 > 21.30

Fit für die Schule - Im

Gleichgewicht bleiben beim

Übergang vom Kindergarten

zur Schule

Veranstaltung Nr. 15806

Obwohl alle Kinder „schulreif“ in die

erste Klasse starten, zeichnet sich

oftmals ab, dass nicht alle den Anforderungen

des Unterrichts gewachsen

sind, obwohl sie das Potential dazu

hätten.

Dies liegt häufig an der bei jedem

Kind sehr unterschiedlich ausfallenden

Entwicklungsgeschwindigkeit.

Um den Kindern die Freude an der

Schule, am Entdecken und Ausprobieren

von Neuem zu erhalten, um

Lernblockaden bis hin zu Lernschwächen

bei den stetig zunehmenden

Anforderungen zu vermeiden, ist es

hilfreich, zu verstehen, wie mein

Kind wahrnimmt. Das (Lern-)Verhalten

eines Kindes wird entscheidend

von seiner Wahrnehmung bestimmt.

Finden Sie heraus, wie Ihr Kind die

Welt wahrnimmt und wie Sie es mit

Hilfe von Übungen, Redewendungen

und Ihrer eigenen, urteilsfreien Einstellung

am besten stärken können.

Ltg. u. Anm.: Petra Chudzinsky-Sittel,

Heilpraktikerin,Evolutionspädagogin,

E-Mail: info@lernen-ist-bewegung.de

bis 28.02.2018

Gebühr: € 6,00

Ort: Wolfratshausen,

Bürgerhaus, Weidacher

Hauptstr. 40

Do 08.03.2018 | 19.30 > 21.30

Lernblockaden erkennen und

auflösen - Wie Lernen wieder

leichter gelingt

Veranstaltung Nr. 16048

Lese- und Rechtschreibprobleme, Rechenprobleme,

Konzentrationsstörungen

sowie auffälliges Verhalten

haben oftmals eine gemeinsame Ursache.

Stress beeinflusst das körperliche

und emotionale Gleichgewicht.

= 18 = 19

Sogenannte neurologische Blockaden

verhindern den direkten Zugang zu

unserem Wissen, zu alternativen

Verhaltensweisen und zu unseren

Talenten. Erfolgreiches und stressfreies

Lernen hat mit Bewegung zu

tun, mit Gleichgewicht und Körpersicherheit.

Die Evolutionspädagogik®

bietet zu vielfältigen Lernproblemen

praktische Hilfe durch leicht umsetzbare

körperliche Übungen. Lernen

Sie zu erkennen, ob bei Ihrem Kind

eine Blockade vorliegt und wie sie

diese auflösen können.

Ltg. u. Anm.: Petra Chudzinsky-Sittel,

Heilpraktikerin,Evolutionspädagogin,

E-Mail: info@lernen-ist-bewegung.de

bis 07.03.2018

Gebühr: € 6,00

Ort: Wolfratshausen, Grundund

Mittelschule,

Hammerschmiedweg 8

Do 12.04.2018 | 19.30 > 21.30

Lernblockaden erkennen und

auflösen - Wie Lernen wieder

leichter gelingt

Veranstaltung Nr. 15808

Nähere Infos siehe Veranstaltung Nr.

16048

Ltg. u. Anm.: Petra Chudzinsky-Sittel,

Heilpraktikerin,Evolutionspädagogin,

E-Mail: info@lernen-ist-bewegung.de

bis 07.03.2018

Gebühr: € 6,00

Ort: Waldram, Grund- und

Mittelschule, Kardinal-

Wendel-Str. 96


Familie stärken

Willkommen auf dem

Bildungsportal

Ein Projekt

der Landkreise

Bildungsregion

Bad Tölz-Wolfratshausen

Bildungsstandort

Weilheim-Schongau

Oberland

Hier finden Sie Informationen zu:

Kurssuche

❚ aktuelle Bildungs- und

Weiterbildungsangebote

Anbieter

❚ Bildungs- und

Weiterbildungseinrichtungen

Beratung

❚ Beratungsstellen und Ansprechpartner

❚ Bildungswege, Voraussetzungen,

Übergänge und Umschulung

❚ Abschlüsse, Finanzierung,

Förderungen und Beratung

Lernorte

❚ Schulen, Kindertagesbetreuung,

Büchereien und Museen

www.oberland.bildungsportal-bayern.info

FamilienAkademie-Jugendbildungsstätte Königsdorf

Elternbildung an Lebensübergängen Ihrer Kinder

Die FamilienAkademie ist ein Themenfeld der Jugendbildungsstätte

Königs dorf, das gezielte Elternbildung anbietet und seit dem Start im

Jahr 2010 über 3000 Eltern und Familien in Elterntrainings erreicht hat.

Sie bietet Workshops und Seminare zu wichtigen Themen der

Erziehung und des familiären Zusammenlebens sowie gemeinsame

Unternehmungen für die ganze Familie an.

Die FamilienAkademie arbeitet im Netzwerk „FamilienStärken“ mit

dem FamilienKompass, dem Kreisbildungswerk Bad Tölz-Wolfratshausen

e.V. (FamilienScout) und dem Landratsamt (Fachstelle

Familienförderung) zusammen, um gemeinsam zu einem familienfreundlichen

Landkreis bei zutragen.

Inhaber der Sozialcard erhalten auf alle Veranstaltungen eine

Vergünstigung von 10%.

ab Di 06.03.2018 | 9.00 > 12.00

Schreiner - Grundkurs für

Frauen

Veranstaltung Nr. 15761

Keine Vorkenntnisse erforderlich

Sägen, hobeln, schleifen, leimen,

schrauben - und ein neues Wandregal,

einen Bilderrahmen und vieles

mehr aus Holz herstellen. In diesem

Grundkurs lernen die Teilnehmerinnen

die wichtigsten Schreinerarbeiten,

per Hand und mit Maschinen.

= 20 = 21

ANMELDUNG:

FamilienAkademie

Informationen für alle Veranstaltungen:

Jugendbildungsstätte Königsdorf

Anmeldung:

Monika Dietrich: Tel.: 08041/7698-0

E-Mail:

seminare@jugendsiedlung-hochland.de

Online: www.jugendsiedlung-hochland.de

Ort: Königsdorf, Jugendbildungsstätte,

Rothmühle 1

In Kooperation mit dem Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

Leiterin: Elke Waldherr-Stenuf

Gebühr: € 125,00 | 10 Treffen zzgl.

Materialkosten

Anmeldung: bis 25.02.2018

Ort: Königsdorf,

Jugendbildungsstätte


Familie stärken

Familie stärken

FÜR FRAUEN IN

DER FAMILIENPHASE

ab Mi 07.03.2018 | 9.00 > 12.00

Schreiner - Kurs für Frauen -

Fortgeschrittene

Veranstaltung Nr. 15762

Sie haben bereits Grundkenntnisse

im Schreinern und wollen Ihre Fertigkeiten

beim Hobeln, Sägen, Schlitzen,

Zapfen und Verzinken vertiefen.

Sie arbeiten mit Bandschleifer, Stichsäge,

Lamello- und Oberfräse und

lassen Ihren Ideen freien Lauf!

Leiterin: Elke Waldherr-Stenuf

Gebühr: € 110,00 | 8 Treffen

zzgl. Materialkosten

Anmeldung: bis 25.02.2018

Ort: Königsdorf,

Jugendbildungsstätte

So 11.03.2018 | 13.00 > 16.30

Kreativworkshop:

Kreative Holzwerkstatt für

Eltern und Kinder

Veranstaltung Nr. 15763

Heute schreinern Eltern und ihre

Kinder gemeinsam. Sie sägen, feilen,

hobeln, raspeln, bohren und stellen

mit den eigenen Händen ein schönes

Werkstück her. Unsere Schreinerin

Elke begleitet Sie fachmännisch.

Mitzubringen sind gute Laune und

tolle Ideen. Vorkenntnisse sind nicht

erforderlich!

Material und Werkzeug werden gestellt.

Leitung: Elke Waldherr-Stenuf

Gebühr: € 30,00 zzgl. € 5,00

Materialkosten pro Familie

Anmeldung: bis 28.02.2018

Ort: Königsdorf,

Jugendbildungsstätte,

Freilichtmuseum

Glentleiten

Freilichtmuseum Glentleiten

des Bezirks Oberbayern

An der Glentleiten 4

82439 Großweil

Telefon: 08851/ 185 0

E-Mail:

freilichtmuseum@glentleiten.de

Online: www.glentleiten.de

In Kooperation mit dem Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

Sa 21.04.2018 | 9.00 > 16.30

Schreiner - Workshop

für Frauen

Veranstaltung Nr. 15764

Keine Vorkenntnisse erforderlich

Heute suchen sich die Teilnehmerinnen

erst Schwemmholz bei einem

Spaziergang im Naturschutzgebiet

Isarauen. Dann schreinern Sie ein individuelles

Werkstück, ein Mobile

oder österliche Deko. Dabei lernen

Sie den Umgang mit unterschiedlichen

Werkzeugen. Unsere Schreinerin

Elke begleitet Sie mit fachmännischer

Anleitung. Bei schlechtem Wetter

wird mit Altholz vor Ort gearbeitet.

Leiterin: Elke Waldherr-Stenuf

Gebühr: € 59,00 incl. Mittagessen

und Nachmittagskaffee

Anmeldung: bis 11.04.2018

Ort: Königsdorf,

Jugendbildungsstätte

Glentleiten ist das größte Freilichtmuseum

Südbayerns auf über 40 ha

großem Gelände mit Gärten, Wäldern,

Weiden und alten Tierrassen.

Über 60 historische Gebäude sind

samt Einrichtung original erhalten.

Sie wurden in einer nach historischen

Vorbildern gepflegten Kulturlandschaft

wieder aufgebaut. Das Freilichtmuseum

bietet umfassende Einblicke

in das Leben Oberbayerns –

von der frühen Neuzeit bis zur

G egenwa r t .

Für große und kleine Entdecker

und Spurensucher gibt es witzige

Schwindeltouren und abenteuerliche

Detektivgeschichten, Werkstätten

mit Stoffdruckerei, Töpfern, Drechseln

oder Kinderköhlerei. Jeden Tag

wird etwas ganz Besonderes geboten.

Auch in den Ferien gibt es ein

abwechslungsreiches Programm

= 22 = 23

Mitmachangebot für

Familien:

Samstags im Mirzn

Jeden Samstag ab

17.03.2018 bis 03.11.2018

Einfach vorbeischauen und

mitmachen:

Im „Haus zum Entdecken“ finden

jeden Samstag Mitmachangebote

für Familien statt. Dabei kann

zugeschaut und ausprobiert werden,

wie früher z.B. Wäsche gewaschen

oder auf dem Holzherd

gekocht wurde.

Gebühr:

Nur Museumseintritt

Familienkarte:

€ 14,00

Kinder bis 6 Jahre frei


Familie stärken

Familie stärken

Sa 24.03.2018 | 10.00 > 17.00

Verzierungstechniken/

Rüschen

Veranstaltung Nr. 15758

Wir nähen aus Stoffbändern, bzw.

Samt- oder Ripsbändern, Verzierungen,

die zum Ausputzen (Cerzieren)

von Dirndlausschnitten oder Ähnlichem

verwendet werden. Bitte mitbringen:

Stoffreste (Baumwolle, Seide),

Bänder (Samt, Rips ), passende

Fäden, Nähzeug (Nadel, Schere, Fingerhut,

Nadeln, etc).

Referentin: Brigitte Schägger

Anmeldung: Freilichtmuseum

Glentleiten

Gebühr: € 60,00 bis 03.11.2018

Sa 05.05.2018 | 9.30 > 17.00

Glassturzfiguren nach altem

Vorbild - Klosterarbeiten

Veranstaltung Nr. 15760

Sie fertigen zwei Glasstürze auf einem

Holzsockel nach alten Originalen

an. Diese waren früher beliebte

Mitbringsel von einer Wallfahrt. Unter

dem Glas steht meist eine kleine

Heiligenfigur oder ein Jesuskind, die

mit dünnen farbigen Wachsplatten

bekleidet sind. Sie haben 5 verschiedene

Modelle zur Wahl.

Referentin: Monica Meyer-Nusser

Anmeldung: Freilichtmuseum

Glentleiten bis 30.04.2018

Gebühr: € 38,00 zzgl.

Materialkosten ca.

€ 28,00 bis € 33,00

BRK-Mehrgenerationenhaus

Bad Tölz

Leitung: Rita Knollmann

Klosterweg 2, 83646 Bad Tölz

Tel.: 08041/ 7933588

E-Mail: mgh@kvtoel.brk.de

In Kooperation mit dem Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

Veranstaltungen unter:

www.brk-toel-wor.de/angebote/

mehrgenerationenhaus.html

Veranstaltungen wie:

Asylhelferkreis,

Atelier Café,

Babysitterkurs,

Bastel- und Handarbeiten erlernen,

Familienpatenbetreuung,

Generationen experimentieren,

Nähatelier mit Anleitung

Das Team des Mehrgenerationenhauses

Di 27.03.2018 | 14.00 > 16.00

Mit Oma und Opa unterwegs:

„Vogelscheuchen basteln für

alle Generationen“

Veranstaltung Nr. 15890

Nähere Info siehe Seite 16

Referenten: Team Glentleiten

Anmeldung: Freilichtmuseum

Glentleiten bis 20.03.2018

Gebühr: € 5,00 zzgl. Eintritt pro

Familie € 14,00

Di 07.08.2018 | 14.00 > 16.00

Mit Oma und Opa unterwegs:

„Marionetten basteln“

Veranstaltung Nr. 15891

Nähere Info siehe Seite 17

Referenten: Team Glentleiten

Anmeldung: Freilichtmuseum

Glentleiten bis 31.07.2018

Gebühr: € 5,00 zzgl. Eintritt pro

Familie € 14,00

ab Fr 12.01.2018 | 14.00 > 16.00

„Verflixt und zugenäht“ –

Erste Hilfe für Handarbeiten

Veranstaltung Nr. 15893

Unter diesem Motto treffen sich

Handarbeits- und Nähfreudige im

WeltRaum am Vichyplatz. Lassen Sie

sich von den erfahrenen, ehrenamtlichen

Helferinnen Tricks und Kniffe

zeigen – und Sie können mit dem

vorhandenen Material arbeiten. Wir

haben Nähmaschinen, ebenso Stoffe

aller Art, Wolle, Stickgarn, sogar einen

Webrahmen, Nähutensilien vom

Reißverschluss über Knöpfe, Strickund

Häkelnadeln aller Art und vieles

mehr. Unsere ehrenamtlichen Leiterinnen

freuen sich über weitere Teilnehmer

und geben ihr Wissen mit

Leidenschaft weiter. Jeden Freitag außerhalb

der Ferien

Leitung: Ehrenamtliche des BRK

Mehrgenerationenhaus

Anmeldung: Info unter: Annette

Schreiner,

Tel.: 08041/ 7933588,

E-Mail: schreiner@kvtoel.brk.de

Ort: Bad Tölz, WeltRaum,

Vichyplatz 1

= 24 = 25


Familie stärken

Familie stärken

Christophorus Hospiz Verein

Mo 12.03.2018 | 19.00

Patientenverfügung und

Vollmacht

Veranstaltung Nr. 15765

Jeder kann durch Unfall, Krankheit

oder Alter in die Lage kommen, wichtige

Fragen nicht mehr selbst beantworten

zu können. Das Betreuungsrecht

beantwortet die Frage, wer die

Entscheidungen trifft, wenn eigenverantwortliches

Handeln nicht

mehr möglich ist. In der Patientenverfügung

kann man vorab über das

Ob und Wie medizinischer Maßnahmen

entscheiden. Wer nicht möchte,

dass andere über die medizinische

Behandlung entscheiden, wenn man

selbst dazu nicht mehr in der Lage

ist, kann durch Patientenverfügung

Die Hospiz-Idee

Hospizarbeit bedeutet achtungsvolles

Begleiten von Menschen in der

Endphase ihres Lebens.

Der Christophorus Hospizverein veranstaltet regelmäßig Seminare und

Vorträge in Zusammenarbeit mit dem Kreisbildungswerk, um die Einstellung

zu Krankheit, Sterben, Tod und Trauer in unserer Gesellschaft

bewusst zu machen.

In Kooperation mit dem Kreisbildungswerk Bad Tölz-Wolfratshausen e.V

Aktuelle Angebote sind direkt

beim Christophorus Hospizverein zu

erfragen:

Tel.: 08171/ 999155

E-Mail:

info@christophorus-hospizverein.de

festlegen, ob bei konkret beschriebenen

Krankheitszuständen medizinische

Maßnahmen gewünscht oder

nicht gewünscht sind.

Referent: Alfred von Hofacker

Gebühr: Spende erbeten

Ort: Geretsried, Christophorus

Hospizverein,

Geschäftsstelle,

Neuer Platz 20

Katholischer

Deutscher Frauenbund

Wir machen uns stark

für Frauen

Diese Überzeugung war und ist heute noch das Fundament des KDFB,

der 1903 von mutigen katholischen Frauen in Köln gegründet wurde.

Heute engagieren sich bundesweit rund 200.000 Mitglieder in 2.000

Zweigvereinen und 21 Diözesen.

Sie gestalten Politik, Gesellschaft und Kirche aktiv mit. Sie sind ein

unabhängiger, moderner Bildungsverband, in dem Frauen jeden Alters,

in unterschiedlichen Lebenssituationen und mit verschiedenen Interessen

ihren Platz haben. Sie arbeiten im christlichen Geist und im Bewusstsein

der katholischen Tradition. Sie wollen am Aufbau einer Gesellschaft

und Kirche mitwirken, in der Frauen und Männer partnerschaftlich

zusammenleben und gemeinsam Verantwortung tragen für

die Zukunft in einer friedlichen, gerechten und für alle lebenswerten

Welt (aus dem Leitbild des KDFB, 2003).

In Zusammenarbeit mit dem Kreisbildungswerk Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

Ansprechpartner im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen:

Ltg. KDFB Bezirk: Helga Lehner, Tel.: 08177/ 658

Berg-Aufkirchen: Eva Schickhaus, Tel.: 08151/ 51703

Bad Heilbrunn: Irmgard Bromberger, Tel.: 08046/ 1637

Münsing: Christine März, Tel.: 08177/ 8483

Schäftlarn/Icking: Josefa Beck, Tel.: 08151/ 9970698

Thanning: Rosemarie Sappl, Tel.: 08176/ 390

Wackersberg: Anna Ehrtmann, Tel.: 08042/918364

Wolfratshausen: Rita Schmid, Tel.: 08171/ 48249

Ihr

Spezialist

wenn`s

ums

Radl

geht!

Räder & Service

auf 3 Etagen

Sachsenkamer Str. 6 • Bad Tölz

Telefon 0 80 41 / 78 12 22

www.radl-land.de

= 26 = 27


Familie stärken – Generation 60 + Familie stärken – Generation 60 +

Seniorenbildung

Birgit Götz,

Tel.: 08041/ 6090

info@kbw-toelz.de

www.kbw-toelz.de

Aktuell und in den kommenden Jahren entwickelt das Kreisbildungswerk

ein Seniorenbildungskonzept für den Landkreis und baut damit

sein Veranstaltungsangebot für Senioren zielgerichtet, innovativ und

milieusensibel aus. Unterstützt und gefördert wird es dabei von der

Erzdiözese München und Freising.

Um das Angebot optimal auf die Bedürfnisse der Senioren im Landkreis

abstimmen zu können, ermittelt das KBW gegenwärtig den genauen

Bedarf.

Die katholischen Pfarreien und Pfarrverbände organisieren im Landkreis

Bad Tölz-Wolfratshausen vielfältige Angebote für Senioren. Folgende

Themen werden angeboten: Gesundheit, Ernährung, Glaube,

Gedächtnistraining, Ausflüge, etc..

Die Ansprechpartner für die Seniorennachmittage in den jeweiligen

Orten finden Sie unter den Pfarrgemeinden.

Do 12.04.2018 | 14.30

Lachen ist die beste Medizin

Veranstaltung Nr. 15894

Fördern Sie aktiv Ihre Lachmuskeln.

Spüren Sie, welch große Wirkung ein

kleines Lächeln erzielen kann. Lernen

Sie Übungen aus dem Lachyoga

kennen und spüren Sie die positive

Wirkung des Lachens gleich an sich

Ute Liebhard

selbst. Lachen ist gesund - Lachen

steckt an - Lachen macht gute Laune -

Lachen ist die beste Medizin! Überzeugen

Sie sich selbst.

Veranstalter: Seniorenbeirat Münsing

Referentin: Ute Liebhard,

Lachtrainerin

Anmeldung: Annemarie Schlosser,

Tel.: 08177/ 634

Ort: Münsing, Pfarrheim,

Holzhausener Straße 4

Fr 08.06.2018 | 10.00 > 16.00

Pilgern und Schreiben: „Wir

hatten nicht nur Steine auf

unserem Weg, sondern auch

Proviant im Rucksack“

Veranstaltung Nr. 16050

Pilgerwanderung von Wolfratshausen

nach Beuerberg mit verschiedenen

Stationen zum Innehalten und

vertiefende Einblicke in die hohe Artenvielfalt

an der Loisach durch die

LBV-Referentin für Umweltbildung

Birgit Weis. Nach einer gemeinsamen

Einkehr und Stärkung am Ende der

Wanderung geht es anschließend ins

Pfarrheim Beuerberg auf die Suche

nach den eigenen Schätzen des Lebens.

Um 14.30 wird dort Sivia Nett-

Kleybold die verschiedenen biografischen

und kreativen Methoden der

Biografiearbeit vorstellen und zeigen,

dass Biografiearbeit nicht nur

die Rückschau auf die eigene, einzigartige

Lebensgeschichte ermöglicht,

sondern auch beim Reflektieren des

Erlebten hilft.

In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis

„Lebendig Älterwerden“

Referentinnen: Silvia Nett-Kleybold,

Referentin für

Biografiearbeit

Birgit Weis, Landesbund

für Vogelschutz (LBV),

Umweltbildung

Herbert Konrad,

Dipl. Theologe,

KBW Bad Tölz

Gebühr: Evtl. Kosten für das

Mittagessen /

Selbstverpflegung +

geringer Obolus für den

Shuttle Bus Beuerberg-

Wolfratshausen.

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

Treffpunkt: Wolfratshausen, Evang.-

Luth. Pfarramt

St. Michael,

Bahnhofstr. 2

Der Vortrag um 14.30 im Pfarrheim

Beuerberg kann auch einzeln besucht

werden.

= 28 = 29


Familie stärken – Generation 60 + Familie stärken – Generation 60 +

Themenmonat

„Der Genuss der späten Jahre –

Perspektiven zum Ruhestand“

Im Monat April widmen sich das

Kath. Kreisbildungswerk Bad

Tölz-Wolfratshausen e.V. und das

Kath. Kreisbildungswerk

Garmisch-Partenkirchen e.V.

gezielt den Fragestellungen rund

um den Einstieg in den Ruhe-

Anmeldung für alle

Veranstaltungen:

Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

stand. Es geht darum, die neue Situation zu bilanzieren und mögliche

Perspektiven und vielleicht auch neue Betätigungsfelder zu finden,

zum Beispiel im freiwilligen Engagement. Zudem soll der Austausch

mit anderen Menschen in der gleichen Situation gefördert werden.

Die Veranstaltungen des Themenmonats richten sich an

• Menschen am Übergang von Berufsleben zum Ruhestand, um den

eigenen Vorstellungen nachzuspüren und einen Blick in die Zukunft

zu werfen

• Menschen, die bereits Erfahrungen im Ruhestand gemacht haben

und etwas aus ihrer Praxis erzählen können


Menschen, die sich auf die (neue) Suche machen möchten, was das

Glück der späten Jahre für sie sein kann

Fr. 20.04.2018 | 19.00 > 21.00

„Die wichtigste Geschichte

Ihres Lebens ist Ihre eigene“

– Biographiearbeit“

Workshop mit Dagmar Wagner,

Trägerin des Bayer. Filmpreis

für Dokumentarfilm und des 6.

Deutschen Biographiepreises

Veranstaltung Nr. 16055

Im Ruhestand beginnt die Zeit der

Selbstreflexion, mit 65 noch anders

als mit 80 Jahren. Es ist ein wichtiger

Prozess, von dem ein gelingendes Altern

später abhängt.

Biografisches Arbeiten ist viel mehr,

als die chronologische Aneinanderreihung

von Fakten. Mit praktischen,

einfachen und effektiven Übungen

aus der Biografiearbeit werden Schätze

in der Geschichte des eigenen Lebens

gehoben. Die Bedeutsamkeit der

Erinnerungen und Erfahrungen werden

auch für Zukunftsvisionen genutzt.

Denn Älterwerden bedeutet

Entwicklung und nicht Stillstand.

Biografiearbeit ist außerdem ein

nach gewiesen positiv wirkendes Gehirntraining.

Referentin: Dagmar Wagner

Gebühr: € 10,00

Ort: Geretsried,

Pfarrzentrum Hl. Familie,

Johannisplatz 21

te, Heimat“ erfahren Sie Wissenswertes

zur Kultur, Geschichte und Heimat

im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen.

Ausgewählte Referenten

sprechen bekannte, brisante und aktuelle

Themen an. Zudem können Sie

pro Semester an ein bis zwei Exkursionen

teilnehmen, welche die vermittelten

Inhalte praktisch vertiefen.

Stephan Bammer leitet seit mehreren

Jahren erfolgreich unser Studienjahr.

Lassen Sie sich von ihm an diesem

Abend faszinieren und inspirieren!

Gebühr: € 5,00

Ort:

Bad Tölz, Pfarrheim

Hl. Familie, Kardinal-

Wendel-Platz 6

Fr. 04.05.2018 | 19.00 > 21.00

„Kurzfilmabend“ mit

Gespräch und Genuss

Veranstaltung Nr. 16057

Eine Auswahl an Kurzfilmen schließt

den Themenmonat ab. Das anschließende

Filmgespräch bietet die Möglichkeit

zum Austausch über Erfahrungen,

eventuelle Pläne und Vernetzung.

Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Gebühr: € 10,00

Ort:

Wolfratshausen, Pfarrheim

St. Andreas, Marienplatz 4

Di 10.04.2018 | 19.00 > 21.00

Auftaktveranstaltung:

„Welcher Ruhestandstyp bin

ich?“

Veranstaltung Nr. 16054

Das sogenannte Dritte Lebensalter

lockt mit mehr Freizeit und weniger

Verpflichtungen, mit mehr Ruhe und

weniger Stress, mit der Erfüllung unerfüllter

Träume, mit verschobenen

Dingen, für die bisher wenig Zeit war.

Die Bilder, wie der Ruheständler von

heute aussehen kann, sind vielfältig.

Was ist Ihr Bild vom eigenen Ruhestand?

Welcher Typ bin ich eigentlich? Was

entspricht meiner Vorstellung eines

Lebens nach dem Erwerbsleben? Wie

möchte ich mein Leben gestalten?

Was kommt auf mich zu?

An diesem Abend haben Sie die Möglichkeit,

Ihre eigenen Erwartungen

zu reflektieren und Ihre eigenen Ruhestands-Visionen

zu erforschen.

Referentin: Brigitte Krecan-

Kirchbichler,

Fachreferentin Seniorenbildung

EOM München

Gebühr: € 7,00

Ort: Bad Tölz, Franzmühle,

Salzstr. 1

Stephan Bammer

Mi. 25.04.2018 | 19.00 > 21.00

„Auf heimatlichen Wegen….“

Workshop mit Stephan Bammer,

Leiter des Studienjahr „Kultur,

Geschichte, Heimat“

Veranstaltung Nr. 16056

Wollen Sie Ihr Wissen fachlich erweitern

aber ohne Druck, Stress und

langfristige Verpflichtungen? In unserem

Studienjahr „Kultur, Geschich-

= 30 = 31

Gefördert aus Mitteln der Innovativen

Projekte der KEB München

und Freising e.V. „Übergang in die

nachberufliche Phase begleiten

und gestalten“.

Anmeldung für alle

Veranstaltungen:

Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de


Familie stärken – Generation 60 + Familie stärken – Generation 60 +

„Erzählcafe –

lebendig erinnert“

Veranstaltungsreihe:

Montagsreihe im WeltRaum

Zusammen mit der Stadtbücherei Wolfratshausen veranstaltet

das Kreisbildungswerk in Wolfratshausen das „Erzählcafe – lebendig

erinnert“.

Verschiedene Menschen berichten aus ihrer persönlichen Lebensgeschichte,

ihren Erfahrungen im Alltag oder der selbst erlebten Zeitgeschichte.

Geschichte wird dadurch lebendig, Wissen und Erfahrungen

werden erhalten und weitergegeben.

Der „Arbeitskreis Senioren der Stadt Bad

Tölz“ lädt zu einer Reihe von Gratis-Vorträgen

für die Generation 60 + und für alle

interessierten Tölzer ein.

In Zusammenarbeit mit dem Kreisbildungswerk,

der Caritas Kontaktstelle Alt und

Selbständig, Mehrgenerationenhaus, VDK,

Kommunale Sozialplanung Bad Tölz

Di 30.01.2018 | 15.00

Erzählcafe - lebendig erinnert

mit Margarete Halamek

Veranstaltung Nr. 15895

An diesem Nachmittag erhalten Sie

Einblick in die frühen 20-er Jahre, in

denen das Heiraten z. B. für Münchner

Landespolizisten erst ab 27 Jahren

erlaubt war. 1938 kam es zum

Diktat von München, in dem unsere

Erzählerin als echtes Münchner

Kindl aufmarschieren und die „Giovinezza“

zu Ehren Mussolinis singen

musste. Lassen Sie zusammen mit

Frau Halamek die Zeit um 1956 Revue

passieren, als der Föhrenwald

(das heutige Waldram) noch Auffanglager

für die sog. „displayed persons“

war. Erfahren Sie darüber hinaus,

warum Margarete Halamek heute so

fit am Computer ist.

Das Erzählcafe ist offen für Jung und

Alt. In einer lockeren und gemütlichen

Atmosphäre sollen bei Kaffee

und Kuchen Erinnerungen geteilt

und ausgetauscht werden.

Moderation: Anja Brandstätter

Erzählerin: Margarete Halamek

Gebühr: € 5,00 incl. Kaffee und

Kuchen

Anmeldung: Stadtbücherei

Wolfratshausen,

Tel.: 08171/ 76455

Ort: Wolfratshausen,

Stadtbücherei

Hammerschmiedweg 3

BT_11_ANZ_BÜCHEREI-4c_RZ_Layout 1 02.03.11 11:55 Seite 1

Stadt BIBLIOTHEK

Hindenburgstr. 21, 83646 Bad Tölz

Tel. 08041/78 01 84

stadtbibliothek@bad-toelz.de

Mo 19.03.2018 | 15.00

„Barrierefreiheit“

Veranstaltung Nr. 15929

Referentin: Christine Hodolitsch

Referent: Erich Gast

Ort: Bad Tölz, WeltRaum,

Vichyplatz 1

Mo 14.05.2018 | 15.00

Einlass ab 14.30

Neues aus der Stadtbücherei:

Spitzentitel und Geheimtipps

Veranstaltung Nr. 15928

Das Team der Stadtbücherei stellt interessante

Neuerscheinungen des

Frühjahrs vor mit Hintergrundinformationen

Leitung: Melanie Sappl

Ort: Bad Tölz, Kurbücherei,

Lesesaal, Ludwigstr. 18

Mo 16.07.2018 | 15.00

„Vorsorgevollmacht -

Betreuungsverfügung

Patientenverfügung“

Veranstaltung Nr. 15930

Was wird, wenn ich auf die Hilfe anderer

angewiesen bin? Wer erledigt

meine Bankgeschäfte? Wer kümmert

sich um meine Gesundheit und Pflege?

Referentin: Christine Karwatka-Kloyer

Ort: Bad Tölz, WeltRaum,

Vichyplatz 1

Geöffnet

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Samstag

von 11.00 bis 18.00 Uhr

von 10.00 bis 15.00 Uhr

von 11.00 bis 19.00 Uhr

von 11.00 bis 18.00 Uhr

von 09.00 bis 12.00 Uhr

● Bücher, Zeitschriften, Hörbücher

● DVD, Musik-CD, Spiele, CD-ROM

Zweigstelle KURBÜCHEREI im Badeteil

Ludwigspromenade 18, Tel. 08041/79 68 73

kurbuecherei@bad-toelz.de

Geöffnet Mo-Fr 10-12 u. Mo, Mi, Fr 15-17 Uhr

= 32 = 33


Familie stärken – Generation 60 +

Familie stärken – Generation 60 +

Computer Senioren

Die Computer Senioren Bad Tölz-Wolfratshausen

e.V. unterstützen seit Jahren ehrenamtlich

die ältere Generation beim Kennenlernen

der digitalen Welt. Diese Medien

sind heute Voraussetzung für die Kommunikation

von Menschen untereinander und

der Zugang zu Informationen jedweder Art.

In Kooperation mit dem Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

Ansprechpartner:

Hannes Bauer

Informatiker

Tel.: 08042/ 9659971

Caritas

Kontaktstelle Alt

und Selbstständig

Bad Tölz

Tel.: 08041/ 79316-101

E-Mail: kontaktstelle@caritas-toelz.de

Ansprechpartnerin: Ellen Wagner

(Mitte)

In Zusammenarbeit mit dem

Kreisbil dungs werk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

Die Caritas Kontaktstelle Alt und Selbständig ist eine Fachstelle für pflegende

Angehörige und eine Seniorenberatungsstelle. Sie können uns

gerne besuchen, anrufen oder eine E-Mail senden, wenn Sie zu Themen

rund um das sogenannte Seniorenalter Fragen haben.

In unseren offenen Angeboten bieten wir auch die Möglichkeit von Aktivität

und Freizeitgestaltung an.

ab Do 01.02.2018 | 16.30 > 18.30

Computer Senioren

Kommunikation & Information

im World Wide Web

Veranstaltung Nr. 15897

Themen:

E-Mail auf PC einrichten und anwenden

(Praktikum), WhatsApp auf dem

Smartphone einrichten (Praktikum),

Technik einfach und verständlich erklärt.

Jeden ersten Donnerstag im

Monat.

Referent:

Hannes Bauer,

Informatiker

Anmeldung: Nicht erforderlich

Ort:

Bad Tölz, WeltRaum,

Vichyplatz 1

ab Mi 21.02.2018 | 14.00

Computer Senioren -

Computer Stammtisch

Veranstaltung Nr. 15898

Themen:

E-Mails auf PC einrichten und anwenden

(Praktikum), WhatsApp auf

dem Smartphone einrichten (Praktikum),

Technik einfach und verständlich

erklärt. Jeden dritten Mittwoch

im Monat.

Referent: Team ComputerSenioren

Anmeldung: Nicht erforderlich

Ort: Geretsried,

Seniorentagesstätte

Geretsried, Jahnstr. 4

ab Mi 07.02.2018 | 15.00 > 17.00

Tanzen, ein Jungbrunnen für

Ihre Gesundheit

Veranstaltung Nr. 15766

In lockerer Atmosphäre treffen wir

uns einmal im Monat zum Standardtanz

und bewegen uns zur Musik (mit

Anleitung).

Leitung: Monika Friedrichs

Weitere Termine:

07.03.2018, 04.04.2018, 02.05.2018,

06.06.2018, 04.07.2018, 01.08.2018,

05.09.2018

Ort: Bad Tölz, Klosterweg 2

Verschiedene Angebote:

• Seniorencafe

• Gesprächskreis – Gespräche zu

Familienthemen

• Gedächtnistraining – Übungen

und Denksportaufgaben

• Singen – mit Anleitung (Bezirkskantorin

Elisabeth Göbel)

Nähere Informationen bei der

Kontaktstelle Alt und Selbständig

= 34 = 35


Familie stärken – Generation 60 +

Familie stärken – Generation 60 +

AWO Demenz Zentrum

Wolfratshausen

Gabi Strauhal, Leiterin Sozialdienst

Paradiesweg 18

82515 Wolfratshausen

Telefon: 08171/ 4325 -23

E-Mail: info@sz-wor.awo-obb.de

Online:

www.sz-wor.awo-obb-senioren.de

Die Veranstaltungen sind kostenfrei!

Nahe am Menschen:

In den Bereichen Gesundheit, Alter und Behinderung

bietet die AWO Oberbayern ein vielseitiges Leistungsangebot

in Oberbayern an. Anspruch der fachlichen

Arbeit ist es, Betroffenen die Selbständigkeit

und Teilhabe am Alltag zu gewährleisten, zu erhalten

und zu stärken. Auf der Grundlage dieses Ziels finden

Sie beim AWO Seniorenzentrum Wolfratshausen zielgruppenspezifische

Angebote für demenziell erkrankte

Menschen und deren Angehörige.

Di 20.02.2018 | 18.00

Die Rechte der Senioren –

Schwerpunkt: Elternunterhalt

Veranstaltung Nr. 15902

Das Älterwerden ist zunächst einmal

sozialer und medizinischer Fortschritt

und Erfolg, geradezu die Verwirklichung

eines Menschheitstraums.

Der Mensch ist nahezu unsterblich.

Ob wir das Alter als Risiko oder

Chance begreifen, ist unser eigener

Blick auf das Alter: Ist Alter = krank,

pflege- oder hilfebedürftig, oder ist

Alter = genussvoll, reif und aktiv.

Verschiedene Altersbilder prägen unsere

Gesellschaft in allen Bereichen -

auch gerade im Recht. Schwerpunkt

des Vortrags ist insbesondere der Elternunterhalt.

Referentin: Christine Karwatka-Kloyer,

Fachanwältin für

Familienrecht

Ort: Wolfratshausen, AWO

Demenzzentrum,

Paradiesweg 18

Di 13.03.2018 | 18.00

„Vom Rock`n zum Rollen“

Veranstaltung Nr. 15903

Ein Landkreis wird älter - was muss,

was kann Bad Tölz - Wolfratshausen

diesbezüglich gestalten?

In Zusammenarbeit mit der Fachstelle

Senioren des Landratsamts.

Referentin: Christiane Bäumler, LRA

Bad Tölz-Wolfratshausen,

Fachstelle Senioren

Ort:

In Kooperation

mit dem

Kreisbildungswerk

Bad Tölz-

Wolfratshausen

e.V.

Wolfratshausen, AWO

Demenzzentrum,

Paradiesweg 18

Di 10.04.2018 | 18.00

„Gedächtnisambulanz -

Diagnostik und Behandlung

von Demenzerkrankungen“

Veranstaltung Nr. 15901

Es wird über den komplexen Prozess

der Diagnosestellung in der Ambulanz

referiert, an dem viele verschiedene

Akteure beteiligt sind. Zudem

werden Möglichkeiten und Grenzen

der Behandlung bei dementiellen Erkrankungen

vorgestellt.

Kooperation: AWO Seniorenzentrum

Wolfratshausen

Referentin: Alexandra Fertig,

Gerontologin M.Sc, Institut

für Schlaganfall und

Demenzforschung im

Klinikum der Universität

München (LMU)

Anmeldung: Nicht erforderlich

Ort: Wolfratshausen, AWO

Demenzzentrum,

Paradiesweg 18

= 36 = 37

Di 05.06.2018 | 18.00

Pflegeberatung -

Eingraduierung - Leistungen

der Pflegeversicherung-

Hospizberatung

Veranstaltung Nr. 15904

Die Pflegeberatung der AOK bietet

Hilfe und Unterstüzung bei der Inanspruchnahme

von Leistungen der

Pflegeversicherung. Schwerpunkte

sind hierbei die ambulante Pflege

und Begleitung, die Hilfe zur Eingraduierung

bis hin zur Hospizberatung.

Kooperation: AWO Seniorenzentrum

Wolfratshausen

Referent: Sirko Ruppert, Pflegeund

Hospizberater

AOK-Bayern

Anmeldung: Nicht erforderlich

Ort: Wolfratshausen, AWO

Demenzzentrum,

Paradiesweg 18


Familie stärken – Generation 60 +

Gesundheit erhalten

Alzheimer Gesellschaft

Isar-Loisachtal e.V.

Selbsthilfe Demenz

Vorstand: Dieter Käufer, 1. Vorsitzender,

Sylvia Kardell, 2. Vorsitzende

Gerlinde Berchtold, Schatzmeisterin

Gabi Strauhal, Schriftführerin

Alzheimer Tel.: 08171/ 432599

E-Mail: gabriele.strauhal@sz-wor.awo-obb.de

Die Ziele der Alzheimer Gesellschaft:

Der Verein entwickelt und fördert Hilfen für alle von der Alzheimerschen

Krankheit oder von anderen fortschreitenden Demenzerkrankungen betroffenen

Menschen. Dies schließt Angehörige und alle an der Versorgung beruflich

oder als sonstige Helfer Beteiligten ein. Grundlage der Arbeit ist die Überzeugung

von der Würde des eingeschränkten Lebens.

Wer wir sind:

Mitglieder sind diverse Institutionen und Organisationen aus der Region, die

beruflich mit demeziell veränderten Menschen zu tun haben. Außerdem –

und das ist uns besonders wichtig - Privatpersonen, die als betroffene Angehörige

dem Thema verbunden sind oder einfach Interesse haben, sich regional

für Menschen mit Demenz und deren Angehörige zu engagieren.

Gesundheitskurse und Vorträge

Ortsverzeichnis siehe Seite 3

Gesundheit erhalten

Das Kreis bildungs werk bietet zentral Gesundheitskurse an, die sowohl in

Bad Tölz als auch in den Gemeinden des Landkreises stattfinden.

Do 15.03.2018 | 18.30 > 20.30

Wertschätzender Umgang

mit dementiell erkrankten

Menschen - Hilfen

Veranstaltung Nr. 15900

Der Vortrag bietet eine Einführung

in den validierenden Umgang mit

Menschen mit Demenz für pflegende

Angehörige und Ehrenamtliche. Ziel

ist, Antriebe und Hintergründe für

herausforderndes Verhalten wie Hinlauftendenzen,

„Kruscheln“, lautes

Rufen, veränderte Realität u.v.m. besser

zu verstehen und einen gelingenden

Umgang damit zu erlangen. In

Zusammenarbeit mit dem Landratsamt

Bad Tölz-Wolfratshausen.

Kooperation: Alzheimer Gesellschaft

Isar-Loisachtal

Referent: Dominik Scherer,

Altenpfleger,

Dipl. Soz. Päd (FH),

Sozialdienstleistung AWO

Loisachtal

Anmeldung: Alzheimer Gesellschaft,

Tel.: 08171/ 432599,

Mo. - Fr. 09.00 - 12.00

Ort: Benediktbeuern, AWO

Seniorenzentrum

Loisachtal, Kocheler Str. 32

Demenz

Bad Tölz

Wolfratshausen/AWO

Eutonie und Yoga

Bad Tölz

Lenggries

Feldenkrais Methode

„Bewußtheit durch

Bewegung“ ®

Ascholding

Bad Tölz

Endlhausen-Egling

Geretsried, Pfarrzentrum

Hl. Familie

Kloster Schlehdorf

Klangmeditation

Wolfratshausen

Life Kinetik

Ascholding

Pilates

Deining

= 38 = 39

Qi Gong

Bad Tölz

Tai Chi

Benediktbeuern

Tanzmeditation

Dietramszell

Gelting

Geretsried

Kloster Schlehdorf

Waldram

Wirbelsäulengymnastik/

Rückentraining

Bad Tölz

Deining

Yoga

Bad Tölz

Lenggries

Gesundheit divers

Bad Heilbrunn

Bad Tölz

Egling

Geretsried

Lenggries


Gesundheit erhalten

Gesundheit erhalten

Individuelles GesundheitsManagement

VitalZentrum

Projekt IGM-Campus,

Tel.: 08041/ 7934878

E-Mail: vitalzentrum@bad-toelz.de

Alle Vorträge finden in Bad Tölz im

VitalZentrum, Ludwigstr. 18a statt.

Das Individuelle Gesundheitsmanagement (IGM) bietet die Möglichkeit,

etwas für sich und seine Gesundheit zu tun. Neben Präventionskursen

und Coaching-Angeboten in Bad Tölz begleitet den Teilnehmer von Anfang

an das Online-Gesundheitsportal Viterio mit einem Gesundheits-

Fahrplan, der genau auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt ist.

Entwickelt und erprobt wurde das IGM als innovatives Lebensstiltraining

zur Gesundheitsförderung und Prävention an der Technischen Universität

München mit dem Ziel, erfolgreich zum Manager der eigenen Gesundheit

zu werden.

In Kooperation mit dem Kreisbildungswerk Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

Marion Marski

Mi 07.03.2018 | 19.00

Wenn die Pollen wieder

fliegen..., Schüssler-Salze bei

Heuschnupfen

Veranstaltung Nr. 15877

Heuschnupfenzeit! Der Vortrag vermittelt

die Grundlagen der Wirkungsweise

von Schüssler-Salzen und stellt

die entsprechenden Salze vor.

Referenten: Marion Marski,

Heilpraktikerin

Mi 04.04.2018 | 19.00

Herzkohärenz durch

Herzintelligenz®

Veranstaltung Nr. 15880

Die Herzkohärenz, der Wert der

Übereinstimmung der inneren (körpereigenen)

Rhythmen, ist mit einfachen

Mitteln messbar und stellt einen

wichtigen Parameter im Umgang

mit Herausforderungen und Stress

dar. Durch Training sehr einfacher

Atem- und Konzentrationsübungen

kann die Herzkohärenz bis ins hohe

Alter verbessert werden.

Referentin: Dr. phil. Sonja Weißbacher,

Dipl.Sozial- und

Gesundheitspädagogin,

Sozialpsychologin

Individuelles Gesundheitsmanagement

Themensprechstunden Lebensstil

Der Eintritt zu den Vorträgen

ist frei, die Gebühr der Kurse

entnehmen Sie den Ausschreibungen.

Mehr Informationen zu

den Veranstaltungen siehe

www.kbw-toelz.de

Mi 07.02.2018 | 19.00

Innere Stärke durch

Meditation- Einführung in die

Praxis der Achtsamkeit

Veranstaltung Nr. 15874

Möglichkeiten, aber auch Grenzen

von Meditation im Umgang mit den

Herausforderungen des Lebens. (praxisorientierter

Vortrag)

Referent: Florian Wiedemann,

Sport- undGesundheitswissenschaftler,

MBSR-

Lehrer

Ursula Schöller

Mi 21.02.2018 | 19.00

Darmgesundheit mit

Messer und Gabel

Veranstaltung Nr. 15876

Unser Immunsystem, Übergewicht,

Erkrankungen wie Allergien, Unverträglichkeiten,

hormonelle Beschwerden,

Depressionen, Burnout uvm.

hängen unmittelbar mit unserer

Darmgesundheit zusammen. Wie

kann ich aktiv meinem Darm was

Gutes tun?

Referentin: Ursula Schöller,

Ganzheitliche

Ernährungsberaterin

(Paracelsus),

Fachberaterin für

Darmgesundheit

Petra Hentsch

Mi 21.03.2018 | 19.00

Wechseljahre - eine Reise

vom Umbruch zum Aufbruch

Veranstaltung Nr. 15879

Wechseljahre sind Wandeljahre. Wie

gehen Mann und Frau mit diesen

Veränderungen um? Wofür sind die

Wechseljahre gut und worauf machen

Sie uns den Blick frei?

Referentin: Petra Hentsch,

Heilpraktikerin für

Psychotherapie

F E E L

G O O D

Mi 18.04.2018 | 19.00

Ayurvedische Ernährung

Veranstaltung Nr. 15882

Ayurveda bedeutet das „Wissen vom

Leben“. In der ayurvedischen Medizin

ist eine auf den jeweiligen Typ abgestimmte

Ernährung eine wichtige

Voraussetzung für Gesundheit und

Vitalität.

Referentin: Angelika Welter,

Heilpraktikerin und

Yogalehrerin

Bad Tölz Marktstraße 9

TELEF O N 08041/7936079

= 40 = 41


Gesundheit erhalten

Gesundheit erhalten

Individuelles Gesundheitsmanagement

Gesundheitspauschalen

Mi 02.05.2018 | 19.00

Ernährungstipps für den

Alltag: Frühstück!

Veranstaltung Nr. 15884

Frühstück! Muss das sein? Was ist

dran am Frühstück? Ist es nach neuesten

Erkenntnissen noch wichtig

morgens zu frühstücken? Wie kann

ein gesundes Frühstück aussehen?

Referentin: Angelika Spöri,

Dipl. Oecothrophologin

Yvonne Heinl

Mi 16.05.2018 | 19.00

Der Beckenboden - Das

Fundament für eine gute

Körperhaltung

Veranstaltung Nr. 15887

Die Muskeln des Beckenbodens arbeiten

nicht isoliert. Zusammen mit

Bauch und Rückenmuskeln geben sie

der Wirbelsäule Stabilität und bilden

das Fundament für eine gute Körperhaltung.

Mit einfachen Übungen den

Beckenboden in den Alltag integrieren!

Referentin: Yvonne Heinl,

Physiotherapeutin

Mi 06.06.2018 | 19.00

Selbsthilfe und Vorbeugung

bei Diabetes Typ 2

Veranstaltung Nr. 15888

Wesen und die Ursachen der erworbenen

Zuckerkrankheit. Sie erhalten

Informationen und praktische Hinweise,

wie Sie auf einfache Art und

Weise dieser Erkrankung vorbeugen,

sie lindern und Folgeschäden minimieren

können.

Referent: Dr. Arnulf Bultmann, Arzt

für Allgemeinmedizin,

Hypnosetherapeut

Ingo Herbst

Mi 20.06.2018 | 19.00

Körperbewusst im Alltag:

Lernen mit der Feldenkrais-

Methode

Veranstaltung Nr. 15889

Im routinemäßigen Ablauf des Alltags

gewöhnen wir uns daran, verspannt

zu sein, und verlieren Beweglichkeit

und Körpergefühl. Mit

Feldenkrais können wir uns wieder

in Balance bringen.

Referent: Ingo Herbst,

Feldenkraislehrer/Physiotherapeut

Zahlreiche Präventionsangebote aus den Bereichen Bewegung, Ernährung

und mentaler Balance machen Bad Tölz zu einem idealen Ausgangspunkt

für Ihre eigene Gesundheit. Die Natur, rund um den malerischen

Ortskern, bietet dem Gesundheitsbewussten alles, um Vitalität

und Lebensfreude zu erleben. Nutzen Sie Ihre Chance.

Anmeldung:

VitalZentrum

Tel.: 08041/ 7934878,

E-Mail: vitalzentrum@bad-toelz.de,

Referat für Tourismus

Tel.: 08041/ 786717,

E-Mail: Reservierung@bad-toelz.de

Ort: Bad Tölz, VitalZentrum,

Ludwigstr. 18 a

Uhrzeiten bitte bei

der Anmeldung erfragen

So 07.01.2018 > Do 11.01.2018

Schlank mit Darm - Das

Ernährungskonzept

Veranstaltung Nr. 15918

Dieses ganzheitliche Ernährungsprogramm

soll Sie unterstützen, Gewicht

auf eine gesunde Art und Weise

zu verlieren und einmal erreichtes

Gewicht dauerhaft zu halten.

Referentin: Angelika Spöri, Dipl.

Oecothrophologin

= 42 = 43

Verena Weihbrecht

Mo 19.02.2018 > Fr 23.02.2018

Auszeit vom Rauchen

Veranstaltung Nr. 15912

Mo 06.08.2018 > Fr 10.08.2018

Auszeit vom Rauchen

Veranstaltung Nr. 15913

Ein ausgewogenes Programm mit

Elementen aus dem Mentaltraining,

Bewegung, Kochen und Genießen,

Abendveranstaltung und Gruppenaustausch

unterstützt Sie bei der

Zielerreichung.

Referentin: Verena Weihbrecht

So 11.03.2018 > Do 15.03.2018

Schlank mit Darm - Das

Ernährungskonzept

Veranstaltung Nr. 15917

Nähere Info siehe Veranstaltung Nr.

15918

Referentin: Angelika Spöri, Dipl.

Oecothrophologin

Mo 09.04.2018 > Fr 13.04.2018

Wilde Kräutergenüsse

Veranstaltung Nr. 15921

Mo 11.06.2018 > Fr 15.06.2018

Wilde Kräutergenüsse

Veranstaltung Nr. 15922

Erfahren Sie Wissenswertes über die

altbewährten Schätze der Natur,

kombinieren Sie unter Anleitung einer

Oecotrophologin alte traditions-


Gesundheit erhalten

Gesundheit erhalten

reiche Rezepte mit neuen Kochideen

und kreieren Sie auf diese Weise originelle

und schmackhafte Gerichte.

Referentin: Angelika Spöri, Dipl.

Oecothrophologin

Florian Wiedemann

Mo 09.04.2018 > Mi 11.04.2018

Dem Stress ein Schnippchen

schlagen - Ruhe und Gelassen

heit durch Achtsamkeit

Veranstaltung Nr. 15914

Techniken zur Stressbewältigung

durch Achtsamkeit. Achtsamkeitstraining

schult eine klare Wahrnehmung

unserer Erfahrungen, unserer

Gedanken und unserer Gefühle,

ohne diese zu bewerten. So können

wir stresserzeugende Gedanken und

Einstellungen erkennen und deren

meist unbewusste Eigendynamik

durchbrechen.

Referent: Florian Wiedemann,

Sport- und Gesundheitswissenschaftler,

MBSR-Lehrer

Mo 14.05.2018 > Fr 18.05.2018

Licht im Ernährungsdschungel

Veranstaltung Nr. 15905

Mo 25.06.2018 > Fr 29.06.2018

Licht im Ernährungsdschungel

Veranstaltung Nr. 15906

Was ist dran an all den vielfältigen

Informationen zur Ernährung, worauf

sollte man achten? Nutzen Sie

die Chance, Ihre Ernährungsgewohnheiten

zu überprüfen und Neues

zu entdecken.

Referentin: Angelika Spöri, Dipl.

Oecothrophologin

Mo 04.06.2018 > Do 07.06.2018

Wahre Schönheit kommt von

innen

Veranstaltung Nr. 15916

Mit einer spannenden Mischung aus

Bewegung, Ernährung, Hautpflege

und Lebenseinstellung finden Sie Ihr

inneres Gleichgewicht und gewinnen

eine umwerfende Ausstrahlung. Unsere

Experten gehen mit Ihnen in die

Natur, stärken Ihre mentalen Ressourcen,

kochen mit Ihnen gesunde

Mahlzeiten und geben Ihnen Kosmetiktipps,

die Balsam sind für Haut

und Seele.

Referentin: Verena Weihbrecht

Aki Schwarzenberger

Fr 15.06.2018 > So 17.06.2018

LandArt für Erwachsene

Veranstaltung Nr. 15907

Fr 20.07.2018 > So 22.07.2018

LandArt für Erwachsene

Veranstaltung Nr. 15908

Fr 24.08.2018 > So 26.08.2018

LandArt für Familien mit

Kindern

Veranstaltung Nr. 15909

Auf weiter Flur gestalten wir fantasievoll

Bilder oder Muster und fotografieren

unsere Kunstwerke. Am

Ende hinterlassen wir keinerlei Spuren

- nur die Erinnerungen werden

uns noch lange im Gedächtnis bleiben.

Eine Verschnaufpause aus dem

Alltag, ein „Ich bin dann mal weg“

für alle, die sich danach sehnen.

Referentin: Aki Schwarzenberger,

Journalistin, Kräuterpädagogin,Naturcoach

AOK –

Die Gesundheitskasse

Die AOK bietet viele Angebote, um Sie bei der Erhaltung Ihrer Gesundheit

zu unterstützen.

Für AOK Versicherte sind 2 Kurse im Jahr kostenfrei. Seminare und

Vorträge sind nicht begrenzt. Fremdversicherte können teilnehmen

und die Kosten mit ihrer Krankenkasse abrechnen.

Anmeldung:

AOK Bad Tölz

Tel.: 08041/ 8002-11

Online: www.aok-gesundheits

kurse.de

Bitte beachten Sie die AOK

Kursnummer bei der Online

Anmeldung! Die minimale

Teilnehmerzahl liegt bei 6 Personen.

In Kooperation mit dem Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

ab Mo 19.02.2018 | 17.30 > 19.00

Yoga

AOK Nr. 50227563

Leitung: Christine Wimmer

Gebühr: € 150,00 | 10 Treffen

Ort: Lenggries/Anger,

Christine Wimmer,

Sylvensteinstr. 56a

= 44 = 45

ab Mo 19.02.2018 | 19.00 > 20.30

Positive Psychologie,

Praxiskurs Stressbewältigung

AOK Nr. 50227206

Referentin: Petra Kinzler-Sick,

Dipl. Psychologin

Gebühr: € 120,00 | 8 Treffen

Ort: Bad Tölz, AOK,Jahnstr. 6

ab Di 20.02.2018 | 18.30

Rückentraining

AOK Nr. 50227321

Referentin: Simone Stamer

Gebühr: € 80,00 | 8 Treffen

Ort: Bad Tölz, AOK, Jahnstr. 6

Bitte Bild einfügen: FRAU_TRINKT_

NACH_SPORT.JPG

ab Di 20.02.2018 | 19.30

Rückentraining

AOK Nr. 50227322

Referentin: Simone Stamer

Gebühr: € 80,00 | 8 Treffen

Ort: Bad Tölz, AOK, Jahnstr. 6


Gesundheit erhalten

Gesundheit erhalten

ab Do 08.03.2018 | 15.00 > 17.00

Gut leben mit Diabetes

AOK Nr. 50227542

Referentin: Michaela Schott

Gebühr: € 45,00 | 3 Treffen

Ort: Geretsried, AOK,

Egerlandstr. 71

ab Mo 09.04.2018 | 9.30

Pilates

AOK Nr. 50227650

Leitung: Pia Meyer-Schunk

Gebühr: € 80,00 | 8 Treffen

Ort: Bad Tölz, AOK, Jahnstr. 6

ab Fr 23.02.2018 | 20.00 > 21.30

Yoga

AOK Nr. 50227203

Referentin: Margot Boos

Gebühr: € 150,00 | 10 Treffen

Ort: Bad Tölz, AOK, Jahnstr. 6

ab Mi 28.02.2018 | 18.30 > 20.30

Aktiv Abnehmen

AOK Nr. 50227540

Info am 21.02.2018, 18.30 .

Referentin: Irmgard Gasteiger

Gebühr: € 260,00 | 13 Treffen

Ort: Bad Tölz, AOK, Jahnstr. 6

ab Do 01.03.2018 | 17.30 > 19.30

Aktiv Abnehmen

AOK Nr. 50227539

Info am 22.02.2018, 17.30

Referentin: Michaela Schott

Gebühr: € 260,00 | 13 Treffen

Ort: Geretsried, AOK,

Egerlandstr. 71

Sa 03.03.2018 | 9.00 > 13.00

So 04.03.2018 | 9.00 > 13.00

Nordic Walking,

Wochenendkompaktkurs

AOK Nr. 50227349

Referentin: Anna Moritz

Gebühr: € 100,00 | 2 Treffen

Ort: Lenggries, Isarwelle

Sa 10.03.2018 | 9.00 > 15.00

So 11.03.2018 | 9.00 > 12.00

Progressive Muskelentspannung

nach Jakobsen,

Wochenendkompaktkurs

AOK Nr. 50227205

Referentin: Tina Walter

Gebühr: € 80,00 | 2 Treffen

Ort: Geretsried, AOK,

Egerlandstr. 71

ab Mi 14.03.2018 | 9.00 > 10.30

Yoga für Anfänger

AOK Nr. 50226918

Referentin: Doreen Brucksch

Gebühr: € 150,00 | 10 Treffen

Ort: Geretsried, AOK,

Egerlandstr. 71

ab Do 15.03.2018 | 16.30 > 18.30

Herzgesunde Kost

AOK Nr. 50227543

Referentin: Idabella Weber

Gebühr: € 30,00 | 2 Treffen

Ort: Bad Tölz, AOK, Jahnstr. 6

Do 15.03.2018 | 18.00 > 20.30

Knochenstark essen bei

Osteoporose

AOK Nr. 50227544

Referentin: Idabella Weber

Gebühr: € 15,00

Ort: Bad Tölz, AOK, Jahnstr. 6

ab Mo 09.04.2018 | 10.30 > 12.00

Let's go -

Gesundheitswandern

AOK Nr. 50227346

Leitung: Pia Meyer-Schunk

Gebühr: € 120,00 | 10 Treffen

Ort: Bad Tölz, AOK, Jahnstr. 6

ab Mo 09.04.2018 | 17.45

Pilates

AOK Nr. 50227342

Leitung: Pia Meyer-Schunk

Gebühr: € 80,00 | 8 Treffen

Ort: Geretsried, AOK,

Egerlandstr. 71

ab Mo 09.04.2018 | 19.00 >

20.00

Funktionelles Outdoor

Zirkeltraining

AOK Nr. 50227344

Leitung: Pia Meyer-Schunk

Gebühr: € 80,00 | 8 Treffen

Ort: Geretsried, AOK,

Egerlandstr. 71

ab Di 10.04.2018 | 16.30 > 18.30

Gut leben mit Diabetes

AOK Nr. 50227541

Referentin: Idabella Weber

Gebühr: € 45,00 | 3 Treffen

Ort: Bad Tölz, AOK, Jahnstr. 6

ab Mi 02.05.2018 | 17.30

Gesundes Laufen - Workshop

AOK Nr. 50227348

Leitung: Pia Meyer-Schunk

Gebühr: € 40,00 | 4 Treffen

Ort: Bad Tölz, AOK, Jahnstr. 6

Di 08.05.2018 | 16.00 > 18.00

Di 15.05.2018 | 16.00 > 18.00

Gesunde Kräuterküche

AOK Nr. 50227164

Leitung: Dorothea Kuhn, AOK

Referentin: Maria Walser,

Kräuterpädagogin

Gebühr: € 30,00 | 2 Treffen

Unkostenbeitrag für Verkostung € 5,00

Ort: Bad Tölz, AOK, Jahnstr. 6

Do 17.05.2018 | 15.00 > 17.00

Fit und gesund ins beste Alter

AOK Nr. 50227337

Referentin: Michaela Schott

Gebühr: € 15,00

Ort: Geretsried, AOK,

Egerlandstr. 71

ab Do 07.06.2018 | 15.00 > 17.00

Dem richtigen Fett

auf der Spur

AOK Nr. 50227545

2. Termin am 12.06.2018 von 15.00 bis

17.00 Kochpraxis in der Lehrküche des

Vitalzentrums, Bad Tölz, Ludwigstr. 18 A

Referentin: Michaela Schott

Gebühr: € 30,00 | 2 Treffen

Ort: Geretsried, AOK,

Egerlandstr. 71

= 46 = 47


Gesundheit erhalten

Gesundheit erhalten

Asklepios Stadtklinik Bad Tölz –

Tölzer Gesundheitsreform

Tölzer

Gesundheitsforum:

Kostenlose Vortragsreihe zu

Gesund heitst hemen für Patienten

und Besucher.

Besucherinnen und Besucher

sind stets eingeladen Fragen

zu stellen.

Eine Voranmeldung ist

nicht erforderlich.

Asklepios Stadtklinik Bad Tölz

Schützenstraße 17

83646 Bad Tölz

www.asklepios.com

In Kooperation mit dem

Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

Dr. Johann Pichl

Do 22.03.2018 | 18.00 > 20.00

Tölzer Gesundheitsforum:

„Endoprothetik Hüfte

und Knie“

Veranstaltung Nr. 15925

Referent: Dr. Johann Pichl,

Chefarzt Unfallchirurgie

und Orthopädie, Handchirurgie

Dr. Rüdiger Ilg

Do 12.04.2018 | 18.00 > 20.00

Tölzer Gesundheitsforum:

„Demenz: Vorbeugen,

Erkennen, Behandeln“

Veranstaltung Nr. 15927

Referent: Dr. Rüdiger Ilg Priv.-Doz.,

Chefarzt Neurologie

Do 17.05.2018 | 18.00 > 20.00

Tölzer Gesundheitsforum:

Die Vorsorge, Diagnose und

Behandlung von Darmkrebs

Veranstaltung Nr. 15931

Referenten: Dr. med. Maria Volpert,

Oberärztin Innere Medizin II

und Marc-Tell Krumrey,

Oberarzt Chirurgie

Prof. Dr. med. Hans

Ulrich Kreider-Stempfle

Do 22.02.2018 | 18.00 > 20.00

Tölzer Gesundheitsforum:

„Den Zucker im Griff haben.

Neue Therapiekonzepte bei

Diabetes mellitus“

Veranstaltung Nr. 15924

Referent: Prof. Dr. med. Hans Ulrich

Kreider-Stempfle,

Chefarzt Innere Medizin,

Kardiologe

GUT LEBEN - GUT LERNEN

im Jungeninternat St. Michael / Traunstein

Erfolgreich zum Abitur … Wahlmöglichkeit aus

mehreren Schultypen … Familiäre Atmosphäre

… Qualifizierte Lernbegleitung … Viele Sportund

Freizeitangebote … Interessante Zusatz-

Qualifikationen … Christ sein mit Courage

BESUCHEN SIE UNS - ÜBERZEUGEN SIE SICH

www.seminar-traunstein.de Tel. 0861 / 166820

= 48 = 49


Gesundheit erhalten

Werte leben

In Kooperation mit dem Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

Anmeldung bei:

Feldenkraiszentrum-

Chava Shelhav gGmbH

Tel.: 02103/ 28602,

E-Mail: info@feldenkraiszentrum.de

Bad Tölz Forum Franzmühle

Herbert Konrad, Theologischer

Referent

Tel.: 08041/ 6090

E-Mail: info@kbw-toelz.de

Online: www.kbw-toelz.de

ab Sa 07.04.2018 | 10.00 > 17.00

bis Di 17.04.2018 | 10.00 > 17.00

Ausbildung in der

Feldenkrais Methode - für

FeldenkraislehrerInnen

Veranstaltung Nr. 15934

Referentin: Beatriz Walterspiel

Die Feldenkrais Methode als „Bewusstheit

durch Bewegung“® und

„Funktionale Integration“ fördert das

„Lernen zu Lernen“ und ist auf dem

Gebiet der „Somatic Education“ eine

der bekanntesten Ansätze, über Bewegung

einen Bewussheitsprozess

anzuregen.

Moshe Feldenkrais sagt: „Wird die

Qualität dieses Prozesses durch unmittelbare

bewusste Erfahrung verbessert,

so verbessert sich die Qualität

unseres Lebens selbst.“

Beatriz Walterspiel, eine international

anerkannte Trainerin, geht es um

die Weiterentwicklung unseres Potentials

(des gesamten Nervensystems)

und der persönlichen Reifung.

Beatriz Walterspiel

Dies Lernen ist bis ins hohe Alter

möglich.

Gebühr: € 90,00 pro Tag

Anmeldung: bis 02.04.2018

ab Do 19.07.2018 | 10.00 > 17.00

bis So 05.08.2018 | 10.00 > 17.00

Ausbildung in der

Feldenkrais Methode - für

FeldenkraislehrerInnen

Veranstaltung Nr. 15935

Referentin: Beatriz Walterspiel

Gebühr: € 90,00 pro Tag

Anmeldung: bis 14.07.2018

Glaube, Theologie, Spiritualität

Hier dürfen wir Ihnen das Angebot im Bereich der Theologie, der

Spiritualität und zentraler LebensWerte vorstellen. Wir laden Sie ein zu

den Veranstaltungen im zentralen Programm, dem „Forum Franzmühle“.

Das „Forum Franzmühle“ will immer wieder mit kompetenten Referenten

aktuelle und spannende Themen zur Sprache bringen und Anregungen

geben für Ihr persönliches Leben, sowie Ihr Mitgestalten von Gesellschaft

und Kirche.

SOMMER-TREFFPUNKT

EICHMÜHLE

www.schwimmbad-toelz.de

= 50 = 51

Sa 03.02.2018 | 9.30 > 17.00

„Ein Tag in Stille“ -

Einführung in die Meditation

Veranstaltung Nr. 15784

Meditation hat viel von „Umkehr“ in

sich - eine Verlagerung vom Zugreifen

zum Empfänglichsein, vom Haben

zum Sein, vom Handeln zum

Warten, vom Lärm zur Stille - und ist

vor allem ein Weg des Geschehen-

Lassens und des Schweigens. Eingeübt

wird die Haltung der Achtsamkeit,

der Präsenz und des Da-Seins.

So kann die Gegenwart des „Ich bin

da“ (Ex 3,14) erfahren werden.

Elemente des Tages: Sitzen im

Schweigen, Lockerungsübungen, Impulse

und Aussprache. Der Tag ist so

konzipiert, dass er für Anfänger und

Geübte geeignet ist.

Referent: Michael Hausner,

Klinikseelsorger, langjähriger

Mitarbeiter im

Meditationshaus Dietfurt

Gebühr: € 39,00

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

Fax: 08041/73293,

E-Mail: info@kbw-toelz.de

bis 31.01.2018

Ort: Benediktbeuern,

Zentrum für Umwelt und

Kultur, Meditationsraum,

Zeilerweg 2


Werte leben

Werte leben

Elisabeth Huber

ab Di 06.02.2018 | 19.00

Stressbewältigung durch

Achtsamkeit -

Infoabend zum 8-Wochen-MBSR-

Abendkurs nach Prof. Dr. Jon

Kabat-Zinn

Veranstaltung Nr. 15941

Infoabend zu MBSR Kurs

Im Rahmen des Kurses können Sie

eigenen Denk- und Verhaltensmustern

auf die Spur kommen und den

Umgang mit schwierigen Gefühlen

reflektieren. Begleitende Übungs-

CDs und Kursunterlagen unterstützen

Sie in der Umsetzung im Alltag.

In Zusammenarbeit mit dem Caritaszentrum

Geretsried.

Referentin: Elisabeth Huber, MBSR-

Lehrerin (Ausbildung

am Institut für

Achtsamkeit, Linda

Lehrhaupt); Meditationslehrerin;

Benediktbeuern

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

bis 02.02.2018

Ort: Geretsried, Caritas

Kindertagesstätte,

Adalbert-Stifter-Str. 56

Di 06.02.2018 | 19.30

„Und wenn Gott schwarz

wäre….- Mein Glaube ist

bunt!“

Veranstaltung Nr. 15785

Über die Zukunft der Kirche wird

kontrovers gestritten. Der Referent

entwirft in einem eindringlichen Plädoyer

die Vision einer zukunftsfähigen

Kirche. Er fordert eine radikale

Besinnung auf wesentliche Werte des

Christentums mit einschneidenden

Implikationen: Kirche sollte bescheiden,

solidarisch, fröhlich und engagiert

sein, den Priestern andere Lebensformen

ermöglichen und sich

nicht in zeremoniellen Äußerlichkeiten

erschöpfen. Eine Vision mit großem

Maß an Veränderungsbereitschaft!

Der Referent Olivier Ndjimbi-Tshiende,

geb. in Demokratischer Republik

Kongo, Studium der Philosophie und

Theologie, Priesterweihe, seit 2005

in Deutschland, 2016 verließ er nach

Angriffen wegen seiner Toleranz die

Pfarrei St. Martin Zorneding, z.Zt. arbeitet

er an einem Forschungsprojekt

an der Uni Eichstätt.

Referent: Olivier Ndjimbi-Tshiende

Gebühr: € 6,00

Ort: Bad Tölz, Kleiner Kursaal,

Ludwigstr. 11

Dr. Matthias Wilke

Do 08.02.2018 | 19.30

„Rettung in letzter Minute“

- Bericht von Erlebnissen bei

einer Flüchtlingsrettungs-

Mission im Mittelmeer

Veranstaltung Nr. 16052

Im südlichen Mittelmeer ertrinken

seit Jahren Flüchtlinge aus Afrika

oder den Nahen und Mittleren Osten

- zu Tausenden! Die Europäische Union

hat ihre Rettungsprogramme eingestellt

und stattdessen, vertreten

durch Italien, einen „Deal“ mit Libyen

verabredet, damit möglichst keine

Flüchtlinge mehr über das Mittelmeer

nach Europa kommen. Das Ertrinken

vieler Migranten wird dabei

in Kauf genommen! Die Regensburger

Organisation Sea-Eye e.V. wollte

nicht länger zusehen und rückte mit

einer Crew Freiwilliger und einem al-

ten ausrangierten Fischkutter aus

der DDR ins Mittelmeer. Dr. Matthias

Wilke war dabei und berichtet von

den Erfahrungen. In Zusammenarbeit

mit dem Ev. Bildungswerk Bad

Tölz.

Referent:

Gebühr:

Dr. Matthias Wilke,

Fachbereichsleiter

Diakonie Rems-Murr-Kreis

Spende erbeten für

Sea-Eye e.V.

Bad Tölz, Pfarrheim

Franzmühle, Salzstraße 1

= 52 = 53

Ort:

ab Sa 17.02.2018

Die Kunst der Stille -

Einführung in die kontemplative

Meditation

Veranstaltung Nr. 15875

Online-Kurs - Weitere Informationen:

www.kontemplation-in-aktion.de

Hektik und ständig kreisende Gedanken:

Viele Menschen sehnen sich

danach, zu innerer Ruhe und Frieden

zu finden. Sie suchen nach einem

Weg, der in die Tiefe des eigenen Herzens

und zu Ihren inneren Quellen

führt.

Eine uralte christliche Gebetsform,

die Kontemplation, bietet hier wertvolle

Hilfen. Diese Kunst der Stille

lässt sich nicht nur in der Abgeschiedenheit

eines Klosters erlernen - Sie

können sie auch zu Hause in Ihrem

Alltag einüben. Der vielfach bewährte

Online-Kurs zeigt Ihnen dazu

Wege nach Innen, zur eigenen Mitte.

Er hilft dabei, Zeiten der meditativen

Stille und des bewussten Da-Seins

vor Gott in den Alltag zu integrieren.

Über einen Zeitraum von fünf Wochen

erhalten Sie wöchentlich per

Mail Kursunterlagen mit den Einführungen

zu den Meditationsübungen

sowie Impulstexte. Sie nehmen sich

Zeit zum Lesen und vor allem für die

Meditation (20-30 Minuten täglich).

Einmal pro Woche schreiben Sie per

Mail einen kurzen Erfahrungsbericht

an die Begleiterin und erhalten

darauf eine persönliche Rückmeldung

per Mail.

Begleitung: Elisabeth Huber,

Meditations- und

Kontemplationslehrerin,

Schülerin des weltweit

bekannten Meditationslehrers

P. Franz Jalics SJ

Gebühr: am Ende des Kurses kann

ein freiwilliger Beitrag

überwiesen werden.

Anmeldung: kon.akt@web.de

Dr. Norbert Blühm

Mo 19.02.2018 | 19.30

„Verändert die Welt, aber

zerstört sie nicht“

Veranstaltung Nr. 15786

Kämpferisch, leidenschaftlich, stets

christlich motiviert: Norbert Blüm,

streitbarer Politiker und sozial engagierter

Privatmann. Er erzählt an

dem Abend von persönlichen Erinnerungen,

dabei wird sein Lebensverständnis

deutlich eingebunden in

große politische Verantwortung: Europa,

Islam, Terror, innere Ordnung

einer Gesellschaft, Familie, Zusammenleben,

Werte. Gelernt hat er von

vielen: von seinem Lehrer Joseph Ratzinger

ebenso wie von seinem kommunistischen

Onkel. Als Kind erlebte

er den Schrecken des Krieges am eigenen

Leib - so kämpfte er zeitlebens

für zentrale Werte wie Gerechtigkeit,

Solidarität und Respekt vor der Würde

des Einzelnen. Seine Botschaft:

Eine bessere Welt ist möglich. Es liegt

an uns allen, sie zu verwirklichen.

Mit Unterstützung der Leserinitiative

Publik-Forum e.V. und des Kolping

Bezirksverbands Bad Tölz-Wolfratshausen-Miesbach.

Referent: Dr. Norbert Blüm,

Werkzeugmacherlehre,

Studium: Germanistik

und Philosophie, 30 Jahre


Werte leben

Werte leben

Mitglied des Bundestags,

von 1982-1998 Bundesminister

für Arbeit und

Sozialordnung. Mitglied

der IG Metall, amnesty

international und der

Kolping-Familie.

Gebühr: € 10,00

Ort: Bad Tölz, Pfarrheim

Franzmühle, Salzstraße 1

Mo 26.02.2018 | 19.30

„Ukraine“

Veranstaltung Nr. 15787

Unbekannt - faszinierend - um gute

Zukunft ringend.

Für viele Menschen ist die Ukraine

belegt von Bildern der Auseinandersetzung

mit Russland und unbekannt

in der Vielfalt. Ein kulturreiches,

aber armes Land, das um eine

bessere Zukunft kämpft.

Das Hilfswerk „Renovabis“ ist mit

verschiedenen Projekten aktiv - der

Abend gibt einen Einblick in die aktuelle

Situation vor Ort

Referent: Joachim Sauer, Mitarbeiter

beim Osteuropa-Hilfswerk

„Renovabis“

Gebühr: € 6,00

Ort: Bad Tölz, Pfarrheim

Franzmühle, Salzstraße 1

Elisabeth Huber

ab Di 06.03.2018 | 19.00 > 21.30

Stressbewältigung durch

Achtsamkeit - der 8-Wochen-

MBSR-Abendkurs nach

Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn

Veranstaltung Nr. 15941

Die einfachen Achtsamkeitsübungen

des MBSR-Kurses führen zu Entschleunigung,

Gelassenheit und

Ruhe.

Leichte Übungen zu Körperwahrnehmung

(Bodyscan, sanfte Achtsamkeits-Yoga-Übungen)

und verschiedene,

angeleitete Meditationsübungen

helfen Ihnen, mehr innere Ruhe und

Klarheit zu finden. Im Rahmen des

Kurses können Sie eigenen Denkund

Verhaltensmustern auf die Spur

kommen und den Umgang mit

schwierigen Gefühlen reflektieren.

Begleitende Übungs-CDs und Kursunterlagen

unterstützen Sie in der

Umsetzung im Alltag.

Kursumfang: persönliches (evtl. telefonisches),

unverbindliches Informationsgespräch,

Tag der Achtsamkeit

(ca. 6 Stunden), persönliche Übungszeit

zuhause, drei CDs und ein kursbegleitendes

Arbeitsbuch für das

Üben zuhause

Abschlussgespräch

In Zusammenarbeit mit dem Caritaszentrum

Geretsried.

Referentin: Elisabeth Huber, MBSR-

Lehrerin (Ausbildung

am Institut für Achtsamkeit,

Linda Lehrhaupt);

Meditationslehrerin;

Benediktbeuern

Gebühr: € 280,00 | 8 Treffen

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

bis 28.02.2018

Ort: Geretsried, Caritas

Kindertagesstätte,

Adalbert-Stifter-Str. 56

ab Sa 10.03.2018 | 10.00 > 17.00

„SEHNSUCHT - WÜSTE -

HOFFNUNG“

Fortbildung für Pilgerbegleiter/

innen, Interessierte am Pilgern,

an spirituellen Wanderungen und

Bergspiritualität

Veranstaltung Nr. 15797

Haben Sie schon Pilgergruppen begleitet

und möchten Ihre Kompetenzen

erweitern? Waren Sie bereits

selbst pilgernd unterwegs und möchten

Ihre Erfahrungen vertiefen? Sind

Sie gern in der Natur und suchen

nach spiritueller Ausrichtung?

Mit „Sehnsucht-Wüste-Hoffnung“

sind die Prozesse eines äußeren und

inneren Weges beschrieben, wie sie

beim Pilgern und Unterwegssein in

der Natur erfahren werden.

Modul 1, „Sehnsucht“

Sehnsucht als Grundkraft im Leben

entdecken, die lockt und antreibt.

Samstag, 10. 03 2018, 10.00 > 17.00

Referentin: Dr. Therese Winter,

Dillingen

Ort: Bildungszentrum

Rosenheim, Pettenkofer

Str. 5

Modul 2 „Wüste“

Erfahrungen von Durststrecken gehören

zum Pilgern. Elemente aus den

Straßenexerzitien helfen, die verborgenen

Botschaften zu hören.

Samstag, 21. 04 2018, 10.00-17.00

Referent: Christian Herwartz SJ,

Berlin

Ort: Bildungszentrum

Rosenheim,

Pettenkofer Str. 5

Modul 3 „Hoffnung“

Der Hoffnung als positive Erwartungshaltung

nachspüren. Gestaltung

eines Pilgerwegs.

ab Freitag, 15. 06. 2018, 18.00 >

Samstag, 16. 06. 2018, 17.00

Kursteam: Annemarie Kneissl-Metz,

Fachbereich „Pilgern und

Wallfahren“, EOM

München

Annemarie Kunz-

Danhauser,

Bildungswerk Rosenheim

= 54 = 55

Andrea Rosenegger, Kath.

Bildungswerk Traunstein

Herbert Konrad,

Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen

Gebühr: € 95,00 € zzgl.

Verpflegung und eine Übernachtung

Ort: Kloster Benediktbeuern,

Zentrum für Umwelt und

Kultur, Zeilerweg 2

Anmeldung: Fb Pilgern und Wallfahren,

Dachauerstr. 5,

80335 München,

Tel.: 089/ 55980110,

E-Mail: exerzitien@eomuc.de

bis 19.02.2018

Mi 14.03.2018 | 19.30

„Anders als Du glaubst“ -

Theater

Veranstaltung Nr. 15788

Theaterstück über Juden,

Christen, Muslime und dem Riss

durch die Welt.

(Stück: Helma Fries,

Regie: Elke Schuster)

Ob unter dem Deckmantel der Religion

machtpolitische oder wirtschaftliche

Interessen ausgetragen werden,

ob fanatische Gläubige aufeinander

losgehen: Religion hält her für Terroranschläge,

Eroberungen, Mord und

Totschlag. Das ist die eine Seite. Andererseits:

Selbst wenn der Religion

nur zugestanden wird, Seufzer der

Kreatur zu sein, so ist sie doch auch

Protest gegen die Ungerechtigkeit,

gegen die Aufspaltung der Welt in

arm und reich.

Eine fromme Muslima, eine gläubige

Christin, ein gottesfürchtiger Jude, ein

linker Atheist und ein eingefleischter

Skeptiker. Ausgerechnet sie finden

sich gemeinsam nach einem tödlichen

Anschlag im postmortalen Niemandsland.

Ist es die Vorhölle? Ist es der Weg

ins Paradies? Natürlich streiten sie -

bis sie merken: es gibt eine gemeinsame

Aufgabe - so machen sie sich auf

den Weg.

Mit einfachsten Mitteln, viel Fantasie

und großer Spiellaune nehmen sie den

Zuschauer mit durch alle Höhen und

Tiefen einer abenteuerlichen Reise.


Werte leben

Werte leben

Der Abend wird gefördert vom „Katholischen

Fonds“ für weltkirchliche

und entwicklungsbezogene Bildungs-

und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstalterkreis:

Gabriel-von-Seidl Gymnasium Bad Tölz

Kommunale Sozialplanung Bad Tölz

Evangelische Jugend Dekanat Bad Tölz

Theatergruppen „LUST“ und „Komische

Gesellschaft“

Steuerungskreis Fair Trade Town Bad

Tölz

Kath. Kreisbildungswerk Bad Tölz-

Wolfratshausen e.V.

Gebühr: € 12,00 | Schüler € 6,00

Anmeldung: Vorverkauf: Tourist-Info,

Bad Tölz,

Tel.: 08041/ 78670

Ort: Bad Tölz, Kurhaus,

Ludwigstr. 25

Do 22.03.2018 | 19.30

„Selbstliebe - Weg der

inneren Heilung“

Veranstaltung Nr. 15789

Michael Tischinger hat in den vielen

Jahren seiner Praxis festgestellt: Der

Weg der Genesung ist der Weg vom

Sich-selbstentfremdet-Sein hin zum

Sich-selbst-Kennenlernen, vom Sichselbst-Kennenlernen

zum Sich-selbst-

Annehmen bis hin zum Sich-selbst-

Lieben. Sein Programm: „Viele Menschen

neigen dazu, mit sich selbst kritischer

umzugehen als mit anderen.

So führen sie einen unheilvollen inneren

Selbstdialog. In ihren Gedanken

kritisieren sie sich immer wieder

selbst, verurteilen sich und werfen

sich selbst so manche Unfreundlichkeit

an den Kopf. Ich plädiere daher

dafür, dass wir uns auch von uns

selbst nicht alles gefallen lassen sollten

und würde daher gerne die goldene

Regel in folgender Weise auf uns

selbst übertragen: Was du nicht

willst, was man dir tut, das füge auch

dir selbst nicht zu.“ Der Abend soll dafür

eine Ermutigung sein.

Referent: Dr. Michael Tischinger,

Dr. med., Chefarzt der

Adula Klinik Oberstdorf.

Facharzt für Psychiatrie

und Psychotherapie,

Facharzt für Psychosomatische

Medizin, Diplom-

Theologe. Außerdem ist er

Paar- und Familientherapeut

sowie systemischer

Therapeut (DGSF) und

zertifizierter MBSR-Lehrer

Gebühr: € 8,00

Ort: Bad Tölz, Pfarrheim

Franzmühle, Salzstraße 1

Fr 23.03.2018 | 19.30

KINO - KIRCHE - KULTUR

„Das Ende ist erst der Anfang“

(Belgien, Frankreich 2015);

Regie: Boull Lanners, 97 min

Veranstaltung Nr. 15791

Film - Talk - Musik

In der Western-gleichen Tragikomödie

- in der Jesus persönlich als Obdachloser

auftritt, herrscht in dem

von verlassenen Raststätten und Industrieruinen

geprägten Landstrich

endzeitliche Stimmung.

„Dank des himmlischen Jokers entwickelt

sich das Roadmovie zum metaphysischen

Krimi und die Suche

nach einem geklauten Handy zur Suche

nach Erlösung. Wer sorgt sich um

mich? Um wen sorge ich mich? - so

die entscheidenden Fragen dieses kuriosen

Films, der den Preis der Ökumenischen

Jury bekam.“ (Publik-Forum)

Gast des Abends: Dr. Matthias Wörther,

Fachstellenleiter „Medien

und Kommunikation“,

Erzdiözese München und

Freising

Musik: Jonathan Binder

Gebühr: € 7,00

Ort: Kochel, Kino in der

Heimatbühne,

Mittenwalder Str. 14

Do 12.04.2018 | 19.30

„Lass Dich nicht im Stich“Die

spirituelle Botschaft von

Ärger, Zorn und Wut

Veranstaltung Nr. 15792

Pierre Stutz führt vor Augen, dass

Ärger, Zorn und Wut zum Menschsein

gehören, und entschlüsselt, wel-

on positiv freizusetzen für einen alltäglichen

Friedensweg. Die Lebenserfahrung

von Pierre Stutz fließt dabei

ebenso ein wie große Stimmen

der Mystik und Einsichten der Psychologie.

Referent:

Pierre Stutz, Theologe,

spiritueller Begleiter

und Autor vieler erfolreicher

Bücher zu einer

achtsam-engagierten

Lebenspraxis, Lausanne/

Schweiz

Gebühr: € 8,00

Ort: Bad Tölz, Pfarrheim

Franzmühle, Salzstraße 1

Fr 20.04.2018 | 19.30

„Im Alltag der Strasse Gottes

Spuren suchen“

Veranstaltung Nr. 15793

Einführung in die

Straßenexerzitien.

Jesuitenpater Christian Herwartz

lebte über 35 Jahre in einer offenen

Wohngemeinschaft in Berlin-Kreuzberg,

hat jahrzehntelang als Arbeiterpriester

in Fabriken gearbeitet

und ist überzeugt, dass Spiritualität

und gesellschaftliches Engagement

zusammengehören.

Sich auf fremde Orte und Menschen

sowie überraschende Erfahrungen

einzulassen, gehört bei dieser Form

der „geistlichen Übungen“ dazu. Eine

Frage lautet: Wer und was will mir

heute begegnen? Von diesen Begegnungen

mit einer alten türkischen

Frau, einem fünfjährigen Mädchen

und einem Obdachlosen erzählt der

Abend ebenso wie von berührenden

Einsichten unter der Brücke. Im Zen-

= 56 = 57

che spirituelle Botschaft sie bereithalten.

Oft verbieten sich Menschen

diese Gefühle, doch sie gehören zum

Menschen wie Liebe. Gefragt ist ein

konstruktiver Umgang mit Aggression,

der damit beginnt, Selbstvertrauen

und Mut zu entwickeln, sich nicht

im Stich zu lassen, sondern sich zu

wehren.

In sieben Schritten nimmt er die Hörer

mit auf eine Entdeckungsreise

mit dem Ziel, die Kraft der Aggressitrum

geht es darum: Wo wartet der

auferstandene Christus auf mich?

Wie fordert er mich in den Begegnungen

des Herzens und auf der Strasse

auf, in Fülle zu leben und die Enge aller

Konventionen zu verlassen. Geistliche

und biblische Reflexionen vertiefen

die Erfahrungsberichte.

Referent: Christian Herwartz, SJ,

Berlin

Gebühr: € 6,00

Ort: Bad Tölz, Pfarrheim

Franzmühle, Salzstraße 1

Di 24.04.2018 | 19.30

„Ludwig Thoma -

Säulenheiliger und Rebell“

Veranstaltung Nr. 15794

Ludwig Thoma war sowohl ein einfühlsamer

Erzähler in seinen Bauernromanen

und Theaterstücken als

auch ein gnadenloser, ja „saugrober“

Kritiker seiner Zeit, vor allem in dem

Satireblatt „Simplizissimus“. Norbert

Weinhuber stellt „unseren“ Heimatdichter

in seinen kraftvollen Erzählungen

und Romanen vor, Gerhard

Schulz zeigt den beißenden Satiriker

in Gedichten und Bildern aus dem

Simplizissimus.

Lesung: Gerhard Schulz

Erzähler: Norbert Weinhuber

Musikalische Umrahmung:

Dorfmusik aus

Walchensee

Gebühr: € 7,00

Ort: Bad Tölz, Pfarrheim

Franzmühle, Salzstraße 1

Fr 27.04.2018 | 19.30

„Imagine“ – John Lennons

Botschaft für eine bessere Welt

Veranstaltung Nr. 15795

John Lennon war eine der bedeutendsten

Persönlichkeiten der zweiten

Hälfte des 20. Jahrhunderts. Seine

Botschaft ging um die Welt: Gib

dem Frieden eine Chance, Liebe ist

besser als Gewalt, Revolution - aber

keine Gewalt. Durch seinen gewaltsamen

Tod rückte er für viele in die

Reihe von Mahatma Gandhi und

Martin Luther King.


Werte leben

Werte leben – Pilgern

Der Vortrag erzählt das Leben von

John Lennon mit seinen Licht- und

Schattenseiten, aber immer mit der

Utopie einer besseren Welt. Dazu Musik

von Lennon, live gespielt und interpretiert.

Referent und

Interpret: Otto Hopfensperger,

Musiker und Theologe

Gebühr: € 7,00

Ort: Bad Tölz, Kleiner Kursaal,

Ludwigstr. 11

Mo.30.04.2018 | 19.30 > 22.00

„Gespräche in der

Weinstube“ - Reden über

Gott und die Welt

Veranstaltung Nr. 15783

Zweimal im Jahr laden wir ein zu Begegnungen

und Gesprächen mit

Menschen aus der Region, die im Gespräch

mit dem Journalisten Christoph

Schnitzer und dem Publikum

aus ihrem Leben erzählen, sich zu

Glaube und Gesellschaft äußern und

vielleicht ein klein wenig von dem

preisgeben, von dem man noch nichts

weiß!

Moderation: Christoph Schnitzer,

Journalist

Gast des Abends: Ludwig Scheiel,

Pfarrer von Gaißach und

Reichersbeuern

Gebühr: Spende erbeten

Ort: Bad Tölz, Weinstube

Schwaighofer, Marktstr. 17

Fr 11.05.2018 | 9.00

„Geistliches Augsburg“ -

Pilgerweg durch eine

pulsierende Stadt

Veranstaltung Nr. 15804

Unser Weg zu Fuß durch diese faszinierende

und geschichtsträchtige

Stadt führt uns in der Pilgerhaltung

zu besonderen Ecken und Winkeln,

Gassen und Gärten, Häusern und

Plätzen. Wir entdecken die Vielfalt

und Schönheit dieser Orte, verweilen,

wo es uns gefällt und lassen uns

inspirieren für die eigene Spurensuche,

mit ihrer jeweiligen Geschichte

und Erfahrung.

Leitung: Dr. Thérèse Winter

Gebühr: € 10,00

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

Treffpunkt: Bad Tölz, Bahnhof,

Bahnhofplatz 8

Do 04.10.2018 > So 07.10.2018

„Einmal werden die Bäume

Lehrer sein“ (Dorothee Sölle)

Veranstaltung Nr. 15796

Von der Schöpfung lernen.

Spiritualität und Wandern in

Südtirol

In der wunderbaren Landschaft des

Apfelplateaus Natz-Schabs oberhalb

von Brixen und dem Kloster Neustift

laden wir ein, Körper, Geist und Seele

eine Atempause zu schenken und

Impulse fürs Leben zu erhalten. Gedichte

und Theologie Dorothee Sölles

sollen uns anregen und Zeit und Stille

schenken.

Meditative Körper- und Atemübungen

helfen, im Hier und Jetzt anzukommen.

Diese Zeiten werden ergänzt

durch Wanderungen in der

Umgebung des Pustertals.

In Zusammenarbeit mit den Regens-

Wagner-Stiftungen, Dillingen. Eigenanreise

(Fahrgemeinschaften)

Referentinnen: Dr. Thérèse Winter,

Theolog. Referentin

Jutta Polder-Wehle,

Atem- und Leibtherapeutin

Referent: Herbert Konrad,

Theolg. Referent

Gebühr: € 300,00

HP im EZ € 350,00

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

bis 25.07.2018

Ort: Natz/Südtirol,

Seminarhotel Birkenbrunn

Pilgern im Oberland

Herbert Konrad,

Theologischer Referent

Anmeldung

bis drei Tage vor dem Termin.

Kreisbildungswerk

Tel.: 08041/ 6090

E-Mail: info@kbw-toelz.de

Online: www.kbw-toelz.de

Sei es, dass Sie einen sinnvollen

Tag erleben möchten oder Inspiration

und Atempause in einem oft

sehr prall gefüllten Alltag oder einfach

nur „Wandern plus“ – in Gemeinschaft

unterwegs zu sein mit

Impulsen für Körper, Geist und

Seele: Pilgern ist eine gute Gelegenheit, wieder mehr zu sich zu kommen,

die eigene Mitte zu spüren. Dazu braucht man nicht unbedingt

nach Spanien zu fahren – es kann auch „vor der Haustüre“ losgehen.

Die Pilgertage sind inhaltlich gestaltet mit meditativen Impulsen,

Schweigeeinheiten, manchmal Liedern oder Achtsamkeitsübungen und

Naturwahrnehmungen.

So 11.02.2018 | 9.00 > 15.00

„Pilgern für Paare“ von

Kloster Reutberg zum

Kloster Dietramszell und

zurück (ca. 13km)

Veranstaltung Nr. 15869

Im gemeinsamen Gehen Altes und

Neues entdecken....

Impulse und kleine Achtsamkeitsübungen

begleiten den Pilgerweg

von Kloster zu Kloster, zu dem speziell

Paare eingeladen sind.

In Zusammenarbeit mit der „marriage

week“ Bad Tölz.

Pilgerbegleiter: Margit Schuller-

Langscheid

Dieter Schuller

Gebühr: € 12,00

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de

Online: www.kbw-toelz.de,

Ort: Sachsenkam, Parkplatz

Kloster Reutberg,

Am Reutberg 2

= 58 = 59

Fr 13.04.2018 | 18.00

Eröffnung der Pilgersaison

mit Andacht

Veranstaltung Nr. 15801

anschließend Treffen im Klosterbräu

Leitung: Herbert Konrad

Ort: Benediktbeuern,

Zentrum für Umwelt und

Kultur, Meditationsraum,

Zeilerweg 2


Werte leben – Pilgern

Werte leben – Pilgern

Sa 28.04.2018 | 9.00

„Mut tut gut - handle“

Veranstaltung Nr. 15803

Pilgern von Kloster Bernried nach

Nantesbuch (14,5 km)

In Zusammenarbeit mit der Kath.

Landvolkbewegung Weilheim

Pilgerbegleiter: Herbert Konrad

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

Ort: Bernried, Kloster Bernried,

Klosterhof 8

Therese Winter

Fr 11.05.2018 | 9.00

„Geistliches Augsburg“ -

Pilgerweg durch eine pulsierende

Stadt

Veranstaltung Nr. 15804

Unser Weg zu Fuß durch diese faszinierende

und geschichtsträchtige

Stadt führt uns in der Pilgerhaltung

zu besonderen Ecken und Winkeln,

Gassen und Gärten, Häusern und

Plätzen. Wir entdecken die Vielfalt

und Schönheit dieser Orte, verweilen,

wo es uns gefällt und lassen uns

inspirieren für die eigene Spurensuche,

mit ihrer jeweiligen Geschichte

und Erfahrung.

Leitung: Dr. Thérèse Winter

Gebühr: € 10,00

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

Ort: Bad Tölz, Bahnhof,

Bahnhofplatz 8

Sa 26.05.2018 | 9.00 > 17.00

Pilgern: „Früchte des Lebens

im unerschöpflichen Garten

Gottes“ (ca.15 km)

Veranstaltung Nr. 15805

Pilgern ergänzt mit kleiner Heilpflanzen-

und Kräuterkunde.

Leitung: Silvio Mario Czermak,

Pilgerbegleiter

Sylvia Albin,

Kräuterpädagogin

Gebühr: € 10,00 | Paare € 15,00

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

bis 23.05.2018

Ort: Dietramszell, unterhalb

Klosterkirche Dietramszell,

Münchner Straße

Sa 09.06.2018 | 9.40

„Achtsam unterwegs durch

Höhen und Tiefen“

Veranstaltung Nr. 15798

Auf dem Jakobsweg von

Hohenpeißenberg bis

Wildsteig (18 km)

Diese sehr abwechslungsreiche Etappe

des Münchner Jakobswegs bietet

durch die Ammerleite und dann das

traumhafte Bergpanorama sowie den

Klosterort Rottenbuch eindrucksvolle

Einladungen für Impulse fürs persönliche

Leben. Im achtsamen Gehen,

Schweigen, Natur- und Körperwahrnehmungen

sowie spirituellen

Impulsen wird der Tag eine kräftigende

Auszeit mitten im Alltag.

Pilgerbegleiterin: Jutta Dinkel

Pilgerbegleiter: Herbert Konrad

Gebühr: € 10,00 | Paare € 15,00

Anmeldung: Maria Langer,

Tel.: 08171/ 76076,

E-Mail: langer.maria@gmx.de

oder Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

bis 30.05.2018

Treffpunkt: Bahnhof

Hohenpeißenberg

Sa 30.06.2018 | 8.30 > 16.00

„Du schaffst meinen Schritten

weiten Raum“ (Ps 18.38) -

Meditative Bergwanderung

vom Tortal bis zum Rontal

(Karwendel)

Veranstaltung Nr. 15755

Mittelschwere Bergwanderung, reine

Gehzeit ca. 5 h, ca. 900 Höhenmeter,

Essen und Getränke selbst mitbringen.

Leitung:

Gabriele Seidnader,

Pastoralreferentin der

Stadtkirche

Wolfratshausen

Gebühr: € 10,00 | Paare € 15,00

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

Treffpunkt: Hinterriß, vorderer

Wanderparkplatz,

unmittelbar vor dem

Ortsschild links

= 60 = 61

Fr 27.07.2018 | 14.00 > 17.00

Kapellenwanderung - Rund

um Puppling - Egling

Veranstaltung Nr. 15809

Meditativer Gang mit spirituellen

Texten, Stille und Liedern zu verschiedenen

kleinen Kapellen.

Pilgerbegleiterin: Maria Ruhdorfer

Pilgerbegleiter: Michael Hilt

Gebühr: € 7,00

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de

Online: www.kbw-toelz.de,

Treffpunkt: wird bei der Anmeldung

bekanntgegeben

Sa 04.08.2018 | 8.00 > 18.00

Pilgern mit Schwerpunkt

„Singen“ von Magnetsried bis

Weilheim (ca. 14 km)

Veranstaltung Nr. 15813

Plätze in der Natur, aber auch Kirchen

und Kapellen auf diesem Weg

laden ein innezuhalten, um das staunende

Wahrnehmen in Gesang auszudrücken.

Pilgerbegleiterinnen:

Irmgard Deml,

Hedwig Schütze

Gebühr: € 10,00 | Paare € 15,00

zzgl. Rückfahrtsgebühr

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

Treffpunkt wird bei Anmeldung

bekannt gegeben


Werte leben – Pilgern

Werte leben

Mehrtägiges

Pilgern

Sa 28.04.2018 > So 06.05.2018

„Pilgern auf der Goldenen

Straße zwischen Prag und

Nürnberg“

Etappe A von Prag bis Pilsen

Veranstaltung Nr. 15417

Wir möchten Sie einladen, auf dieser

Etappe einen Eindruck von unserem

Nachbarland auch jenseits der größeren

Städte zu bekommen. Wir wollen

einzelne Mosaiksteine der böhmischen

Geschichte - die sowohl Höhen

als auch Tiefen kennt - beleuchten. Es

wird aber auch Raum für Natur und

Stille sowie spirituelle Impulse geben.

Bei der Begegnung mit tschechischen

Gesprächspartnern können

sich im kleinen Kreis intensive Diskussionen

ergeben.

Reiseveranstalter im Sinne des BGB

ist Lingua & Cultura Tours oHG

Pilgerbegleiterin: Dr. Dorith Müller

Gebühr: € 550,00 | EZ € 650,00

Anmeldung und Info:

Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de

bis 25.02.2018

So 06.05.2018 > Do 10.05.2018

„Pilgern auf der Goldenen

Straße zwischen Prag und

Nürnberg“

Etappe B von Pilsen bis Bor/Haid

Veranstaltung Nr. 15751

Neben Pilsen werden wir die alte Silberbergwerksstadt

Stribro/Mies sowie

Bor/Haid - bekannt durch die

Haider Thesen - kennenlernen. Auf

dem Weg wollen wir einzelne Aspekte

der böhmischen Geschichte – die

sowohl Höhen als auch Tiefen kennt –

beleuchten; 100 Jahre Tschechische

Republik im Jahr 2018 gibt dazu gute

Gelegenheit. Daneben wird es aber

auch viel Raum für Natur und Stille,

für spirituelle Impulse sowie für Gespräche

geben.

Reiseveranstalter im Sinne des BGB

ist Lingua & Cultura Tours oHG,

Mit freundlicher Unterstützung

durch Katholische Erwachsenenbildung

im Landkreis Cham e.V sowie

Verein „Goldene Straße“ und KEB

Kreis Neustadt und Stadt Weiden e.V.

Pilgerbegleiterin: Dr. Dorith Müller

Gebühr: DZ € 345,00

EZ-Zuschlag € 80,00

Anmeldung und Info:

Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de

bis 25.02.2018

Sa 07.07.2018 > So 08.07.2018

„Nichts ist beständiger als

der Wandel“

Veranstaltung Nr. 15807

Zwei Tage auf dem Jakobsweg zu

drei Klöstern.

Wir sind jedoch, ob wir es wollen oder

nicht, ständigen Veränderungen unterworfen.

Es ist lebensförderlich, Veränderungen

bewusst wahrzunehmen

und offen und ehrlich mit ihnen umzugehen.

So können äußere und innere

Veränderungen zu positiven und sinnvollen

„Wandlungen“ werden.

Im Gehen und im Begegnen mit Orten

und Menschen (im Wandel) eröffnen

sich vielleicht während dieser

beiden Pilgertage neue Möglichkeiten

des eigenen Wandels.

Der Weg führt vom Kloster Dietramszell

über Beuerberg zum Kloster

Benediktbeuern

Pilgerbegleiterinnen:

Hedwig Schütze

Theresa Bereczuk

Gebühr: € 25,00 zzgl. Kosten für

Übernachtung in der

Pension zur Mühle in

Beuerberg

(EZ: 51 €, DZ: 43 €,

3-Bett-Zimmer: 36,50 €)

Kosten für Abendessen im

Gasthof zur Mühle in

Beuerberg

Anmeldung: Hedwig Schütze,

Tel.: 08179/ 947676

bis 02.07.2018

Treffpunkt: wird bei der Anmeldung

bekanntgegeben

Studienreise

Sa 14.04.2018 > So 22.04.2018

Studienreise „Griechenland“

Veranstaltung Nr. 15650

Rundreise in Griechenland.

Ausgangspunkt ist Thessaloniki,

dann die Metéora-Klöster, Delphi,

Olympia, Mykene, Korinth. Abschließender

Höhepunkt ist Athen.

Die Reise ist bereits ausgebucht.

Leitung: Karl Schambeck

Athen, Akropolis

Di 22.05.2018 > Fr 01.06.2018

Hier atmet man ganz Europa

- Studienreise nach Lemberg

und Odessa

Veranstaltung Nr. 14448

Mit Lemberg, der Hauptstadt Galiziens

und Metropole der Westukraine

und Odessa, dem stark jüdisch geprägten

Zentrum am Schwarzen

Meer, besuchen wir historisch bedeutsame

kulturelle, politische und

religiöse Orte, die heute etwas am

Rande liegen und durch die politi-

Lemberg

= 62 = 63

Odessa

sche Situation der Ukraine nicht

mehr die Beachtung haben, die sie

verdienen: Lemberg, ein Schmelztiegel

armenischer, jüdischer und

christlicher Religiosität, die K & K

Historie, ein Abstecher nach Brody,

Geburtstort Joseph Roths und Partnerstadt

Wolfratshausens - kurzer

Aufenthalt in der Hauptstadt Kiew -

und Odessa: jüdische Vergangenheit,

Besuch der famosen Oper, Besuch

im „Bayerischen Haus“. Leichtigkeit

des Multikulturellen und

zum Teil ergreifende Geschichte

beider Städte mit Antisemitismus

und Pogromen.

Eine eindrucksvolle Reise unter

sachkundiger Leitung.

Veranstalter: Ex Oriente Lux Reisen,

Berlin, www.eol-reisen.de.

Genauer Reiseverlauf und Reisebedingungen

im sind im Kreisbildungswerk

anzufordern.

Anmldg. u. Info:

Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090

E-Mail: info@kbw-toelz.de

Online: www.kbw-toelz.de

VERSCHENKEN

SIE EIN BISSCHEN

VOM WISSEN

DER WELT MIT

EINEM BILDUNGS-

GUTSCHEIN DES

KREISBILDUNGS-

WERKS.

Kath. Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.


Werte leben

Werte leben

Studienjahr

Kultur, Geschichte, Heimat

In Form eines Studienjahres wird

in zwei Semestern Wissenswertes

zu Kultur, Geschichte und Heimat

des Landkreises Bad Tölz -

Wolfratshausen vermittelt. Eine

Veranstaltungsreihe, in der ausgewählte

Referenten bekannte,

brisante und aktuelle Themen

ansprechen. In jedem Semester

sind zudem ein bis zwei Exkursionen

geplant. Teilnahme auch an

nur einem Semester möglich.

Programm Frühjahrssemester 2018

Sechs Vorträge und zwei Exkursionen

Mi 07.02.2018 | 9.30 > 11.30

Umweltgedichte und

-geschichten

Hans Schütz, pensionierter Lehrer

und Umweltfachberater aus Peiting,

ist als Umweltaktivist, Autor von Geschichten,

Romanen und Gedichtbänden

sowie für diverse Kleinkunstauftritte

bekannt. Wie ein roter

Faden ziehen sich Umweltthemen

durch sein Schaffen. 2016 wurde

Anmeldung für das

Studiensemester:

Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de

Die Vortragszeiten sind jeweils

mittwochs von 09.30 – 11.30

Projektleitung: Stephan Bammer

Gebühr: € 260,00 I 12 Treffen

Ermäßigter Betrag für Paare:

(pro Paar) € 490,00

Für jedes Einzelsemester:

€ 140,00/ 6 Treffen und

ein bis zwei Exkursionen

Paare pro Einzelsemester:

€ 260,00

Bei den ergänzenden

Exkursionen fallen ggf.

Fahrtkosten an

Orte: Bad Tölz, Sparkassen-

Center, Bahnhofsplatz 1

und Brau- und Volkskunsthaus,

Binderbräu,

Ludwigstr. 12

ihm der Umweltpreis des Landkreises

Weilheim-Schongau für sein umweltpolitisches

Engagement und seine

literarischen Werke verliehen.

Referent: Hans Schütz,

Umweltpreisträger

WM-Schongau

Ort: Bad Tölz, Binderbräu

Mi 21.02.2018 | 9.30 > 11.30

1200 Jahre Gaißach – Auf

dem Weg zur Chronik

Ein Dorfjubiläum als Anlass, eine

Ortschronik zu erstellen. Seit dem

Jahre 2010 haben sich in Gaißach viele

ehrenamtliche Mitarbeiter mit den

Recherchen dazu befasst. Neben der

Zeitzeugenbefragung, wöchentlichen

Fahrten in die Münchner Archive

wurden immer wieder öffentliche

Treffen veranstaltet, bei denen jedermann

Gelegenheit hatte, sein Wissen

einzubringen oder sich solches zu erwerben.

Veronika Müller als Projektleiterin

berichtet über den Wettlauf

mit der Zeit, die Chronik rechtzeitig

fertig zu erstellen.

Referentin und

Projektleiterin: Veronika Müller

Ort: Sparkassen-Center

Mi 28.02.2018 | 9.30 > 11.30

Klänge zwischen Himmel

und Erde – Ein Gang

durch die alpenländische

Glockengeschichte

Michael Mannhardt, Pfarrer von

Hausham

Glocken gehören bei uns zum ganz

alltäglichen Klangbild, das Orte und

Menschen seit Jahrhunderten prägt.

Die Entwicklung der Glocke vom ursprünglich

eher bescheidenen Klangkörper

zum perfekten Musikinstrument

war ein weiter Weg, der durch

Klangbeispiele deutlich wird. Jede

Glocke ist ein individuelles Kunstwerk

in Form und Klang und kann in

einer von manchmal herzlosem Lärm

erfüllten Zeit noch immer den Menschen

in der Tiefe seines Fühlens erreichen

(mit Tonbeispielen).

Referent: Michael Mannhardt,

Pfarrer von Hausham

Ort: Binderbräu

= 64 = 65

Mi 07.03.2018 | 9.30 > 11.30

Er machte die Bayern katholisch

– Kurfürst Maximilian I.

von Bayern

Kein Herrscher der Wittelsbacher hat

so in das Leben seiner Untertanen

eingegriffen wie Kurfürst Maximilian

I. (1598 – 1651). Dieser Führer der

katholischen Liga im 30-jährigen

Krieg war ein glühender Marienverehrer

und machte die Gottesmutter

zur „Patrona Bavariae“, zur Herrscherin

Bayerns. Das gesamte öffentliche

und private Leben wurde vom

katholischen Glauben bestimmt, die

zehn Gebote wurden staatliches Gesetz.

Die enge Bindung zwischen

Adel und Kirche diente der Machtfestigung

beider Seiten und brachte den

Menschen Glaube und Hoffnung auf

Erlösung, aber auch unendliches

Leid.

Referent: Gerhard Schulz,

Seminarrektor i.R.

Ort: Sparkassen-Center

Fr. 09.03.2018 | 9.00

Exkursion: Die Residenz der

Fürsten der Renaissance und

des Rokoko in München

Die Residenz der Wittelsbacher in

München gehört zu den prunkvollsten

Bauwerken Europas. Die Führung

stellt in der Ahnengalerie die

Dynastie vor, offenbart im Antiquarium

die Pracht der Renaissance, führt

in die Hofkapelle und Reliquiensammlung

und endet in den „Reichen

Zimmern“ im „prächtigsten Rokoko

der Welt“.

Führung:

Gerhard Schulz,

Seminarrektor i.R.

Treffpunkt: Bahnhof Bad Tölz,

Bahnhofstr. 8


Werte leben

Persönlichkeit entwickeln

Mi 21.03.2018 | 9.30 > 11.30

Das Leiden im Bild –

Über die Bildsprache von

Passionsdarstellungen

Ein kunsthistorischer Überblick über

die Leidensdarstellungen im Mittelalter

und in der Barockzeit in Verbindung

mit den theologischen Strömungen

von Leidensmystik in den

katholischen Ordensbewegungen.

Referent: Peter Demmelmair,

Stadtpfarrer von Bad Tölz

Ort: Sparkassen-Center

Passionstheater Oberammergau

Fr. 13.04.2018 | 9.00

Exkursion: Oberammergau,

Passionstheater & Museum

Kunstführung

Am Beginn der Tradition der weltberühmten

Oberammergauer Passionsspiele

steht ein Gelübde aus der Zeit

des Dreißigjährigen Krieges. Während

des Schwedeneinfalls war Bayern

von einer verheerenden Pestepidemie

heimgesucht worden, der

in Oberammergau mehr als 80 Menschen

zum Opfer fielen.

In der Hoffnung auf die Hilfe Gottes

gelobten 1633 die Gemeindevorsteher,

„die Passions-Tragödie alle zehn

Jahre zu halten“, wenn das Dorf von

der Pest befreit würde. Die Seuche

kam zum Stillstand und bereits 1634

lösten die Oberammergauer ihr Versprechen

zum ersten Mal ein, verlegten

das Spiel ab 1680 jedoch auf

die runden Zehnerjahre.

Treffpunkt: Ort wird vorab bekannt

gegeben,

Fahrgemeinschaften

Mi 18.04.2018 | 9.30 > 11.30

Almen im Isarwinkel – Bilder

und Geschichten umrahmt

mit Harfenmusik

Barbara Schwarz, Kulturführerin

Stephanie Schwarz, Harfe

Almweiden gehören zu den ältesten

Kulturlandschaften im Alpenraum.

Isarwinkler Almgebäude, das Leben

mit den Tieren in einer wunderbaren

Pflanzen- und Bergwelt werden mit

Bildern gezeigt. Dazu Harfenmusik

und Geschichten rund um die Alm.

Im Anschluss: Vorstellung des neuen

Programms für Herbst 2018.

Referentin: Barbara Schwarz,

Musik: Steffi Schwarz

Ort: Binderbräu

Persönlichkeit entwickeln

Tel.: 08041/ 6090,

Fax: 08041/ 73293,

E-Mail: info@kbw-toelz.de

Online: www.kbw-toelz.de

Kurse und Vorträge im Landkreis

Berufliche Kompetenz

Bad Tölz

Geretsried

Wolfratshausen

Familienaufstellung

Bad Tölz

Eurasburg

Farb- und Stilberatung

Bad Tölz

Kräuterpädagogen-

Ausbildung

Bad Heilbrunn

Neuer Start für Frauen

Bad Tölz

Psychologisches

Stressmanagement

Bad Tölz

Geretsried

NEU! IC-Mitreisen-Portal

Hochwertige Kultur- & Studienreisen

... zu attraktiven Reisepreisen.

Jetzt online buchen ...

China: Gestern und heute 24.03.-07.04.18

Bhutan: Kutur und Natur 28.03.-14.04.18

Malta: Kulturhauptstadt 2018 22.-29.04.18

USA: Rocky Mountains 05.-21.07.18

Albanien: Unser Geheimtipp! 02.-13.06.18

Tel.: 02642 2009-0 www.intercontact-reisen.de/mitreisen

= 66 = 67


Persönlichkeit entwickeln

Persönlichkeit entwickeln

Servicestelle Frau und Beruf

Bad Tölz - Wolfratshausen

Neuer Start für Frauen

In Kooperation mit dem Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

Information und

Anmeldung:

Claudia Harrasser,

Tel.: 08041/ 7961595,

E-Mail: Claudia.Harrasser@

frau-und-beruf.net

Veranstaltungsort, wenn

nicht anders angegeben:

Servicestelle Frau und

Beruf, Prof.-Max-Lange

Platz 8, Bad Tölz

ab 19.02.2018 | 8.30 > 12.00

Neuer Start für Frauen – Kurs

Veranstaltung Nr. 11797

Dreimonatiger Motivations- und Orientierungskurs

für Frauen (Mo-Do

vormittags) zur beruflichen Orientierung

nach der Familienphase oder

auf dem Weg zurück in den Beruf.

Der Kurs richtet sich an Frauen, die

nach der Erziehungs- oder Familienzeit

wieder beruflich einsteigen

möchten, aber auch an alle Frauen,

die eine neue Perspektive suchen.

Gemeinsam mit einem professionellen

Referentinnen-Team werden neue

Wege und Möglichkeiten, aber auch

Qualitäten, Stärken und Fähigkeiten

der Frauen erarbeitet. Der Kurs ist

ein 11-wöchiges Persönlichkeits- und

Berufscoaching und beinhaltet ein

2-wöchiges Praktikum.

Kurszeiten sind Mo bis Do jeweils

von 8.30 bis 12.00

In Zusammenarbeit mit dem

Land ratsamt Bad Tölz-

Wolfratshausen -

Gleichstellungsstelle

Inhalte des Kurses:

Ziel- und Berufsorientierung

Körperarbeit

Bewerbungstraining

Persönlichkeitsentwicklung

Selbstmanagement

Farb- und Typberatung

Leitung: Dagmar Steffan

Gebühr: € 350,00

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Landratsamt

Gleichstellungsstelle,

Tel.: 08041/ 505307

bis 09.02.2018

Ort: Bad Tölz, Praxis für

Lernbegleitung,

Albert-Schäffenacker-

Strasse 7

Kath. Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

Dieses Projekt wird gefördert aus Mitteln

der Innovativen Projekte der KEB München

und Freising e.V.

Servicestelle Frau und Beruf

Die Servicestelle bietet Frauen und

Männern eine kompetente Begleitung

auf dem Weg zurück in den Beruf.

Ob Sie nach einer Familienphase

wieder berufstätig sein möchten, von

einer geringfügigen Beschäftigung

in eine sozialversicherungspflichtigen

Tätigkeit wechseln wollen, eine

Selbstständigkeit anstreben oder einen

Neuanfang planen - hier bekommen

Sie die Möglichkeit Ihre Zukunft

selbst in die Hand zu nehmen

Unter dem Motto „Meine Zukunft bin

ich“ bietet die Servicestelle Frau und

Beruf Beratung, Coaching und Workshops

rund um den beruflichen Wiedereinstieg

- kostenfrei. Außerdem

können Sie an einer Weiterbildung

zum „Europäischen Wirtschaftsführerschein

EBC*L“ teilnehmen.

Do 25.01.2018 | 9.00 > 12.30

Meine Zukunft bin ich!

AKTIONSTAG

Beruflicher Wiedereinstieg

und Neuorientierung

Veranstaltung Nr. 14244

Sie fragen sich, wie Sie Ihren beruflichen

Wiedereinstieg oder Ihre berufliche

Neuorientierung organisieren

und bewerkstelligen können? Wir

bieten Ihnen Informationen über

Weiterbildungsangebote und Ein-

= 68 = 69

Ursula Menke (KBW) und Claudia Harrasser (SFB)

stiegschancen. Sie erhalten Tipps

und Anregungen für Ihre Karriereplanung.

Wir begleiten Sie mit unserem Aktionstag

auf Ihrem eigenen Weg zum

beruflichen Erfolg. Sie erfahren, welche

Unterstützung die Agentur für

Arbeit, die Servicestelle Frau und Beruf

und die Gleichstellungsstelle des

Landrats amtes Ihnen geben können.

Verschiedene Weiterbildungsinstitute

und Arbeitgeber beraten Sie auf

dem Markt der Möglichkeiten. Sie erfahren,

was Unternehmen von Ihnen

im Allgemeinen erwarten und wo

und wie Sie Stellen finden. Bringen

Sie Ihre Bewerbungsmappe mit und

nutzen Sie unseren kostenlosen Bewerbungsunterlagen-Check.


Persönlichkeit entwickeln

Perönlichkeit entwickeln

GRUPPENCOACHING

*Erfolgsforum - offenes Gruppencoaching - Thema wird im Newsletter bekannt gegeben

Termine Februar 2018 - Juli 2018

BERATUNGSTAGE zum Angebot der Servicestelle Frau und Beruf

Mi. 3/14/2018 10 - 12 (WOR)

(Familiencafe Informationen, Beratung,

Mauseloch, Bewerbungsmappen-Check,

Humplgassl 3) Anmeldung Fr. Harrasser

WORKSHOPS - berufliche Orientierung und Bewerbung

*Kompetenzworkshop

Do / Fr 01.02./02.02./08.02.2018 drei Vormittage

9 - 13 (TÖL) Mein Kompetenzprofil:I

ch bin… Ich kann… Ich will…

Mo 09.04./16.04./23.04.2018 drei Vormittage

9 - 13 (WOR) Mein Kompetenzprofil:

Ich bin… Ich kann… Ich will…

Mi 06.06./13.06./20.06.2018 drei Vormittage

9 - 13 (TÖL) Mein Kompetenzprofil:

Ich bin… Ich kann… Ich will…

*Bewerbungsworkshop

Do 22.02. /01.03.2018 zwei Vormittage

9 - 13 (TÖL) Bewerben mit Pfiff - passgenaue Unterlagen

nach aktuellen Standards

Fr. Lechner

Fr. Lechner

Fr. Lechner

Fr. Harrasser

Di laufend, jeden letzten Dienstag im Monat

19 - 20.30 (TÖL) Wiedereinstieg und berufliche Neuorientierung -

wechselnde Themen und Austausch

Fr. Harrasser

Fr. Lechner

*So klappt der Einstieg ins Büro

Do 22.02./01.03./ 08.03./15.03./ 22.03.2018 fünf Abende

17.30 - 20.45 (TÖL) Modernes Büromanagement

und sichere PC-Anwendung (MS-Office)

*New Work - spannende neue Arbeitswelt

Do 4/12/2018 18 - 21.00 (TÖL) Neue Arbeitsweisen und die

Digitalisierung fordern neue

Qualifikationen im Beruf.

Was bedeutet das für mich?

*“Anziehend wirken“ - schon auf den ersten Blick

Do 5/30/2018 19 - 21.00 (TÖL) Farb- und Stilberatung für die optimale

Selbstpräsentation im Bewerbungsfoto

und im Vorstellungsgespräch

*Professionell am Arbeitsplatz - Zeitmanagement

Do 07.06./14.06. 21.06.2018 drei Abende

17.30 - 20.45(TÖL) Effiziente Terminplanung in Theorie und Praxis

(am Beispiel Outlook)

*Sicher verhandeln -Chancen nutzen

Mo 09.07./16.07.2018

9 - 13 (TÖL) Wichtige eigene Ziele im Bewerbungsprozess

selbstbewusst verhandeln

Ihr nächster Termin

Datum Beratung Workshop Ort

Fr. Jurosch

Fr. Raschke

Fr. Groth-Cocola

Fr. Jurosch

Fr. Harrasser

Fr. Lechner

Do / Fr 26.04. /27.04.2018 zwei Vormittage

9 - 13 (GER) Bewerben mit Pfiff - passgenaue Unterlagen

nach aktuellen Standards

Di / Mi 03.07. /04.07.2018 zwei Vormittage

9 - 13 (TÖL) Bewerben mit Pfiff - passgenaue Unterlagen

nach aktuellen Standards

*Initiativbewerbung - Initiative zeigen

Fr 09./16.03.2017 zwei Vormittage

9 - 11.30 (TÖL) Bewerben nach Maß - Strategie, Vorbereitung,

Ablauf und Initiativanruf

*Im Vorstellungsgespräch überzeugen

Fr 2/23/2018 9 - 13 (TÖL) Worauf kommt es an?

Gute Vorbereitung ist der halbe Erfolg!

Mi 5/16/2018 18 - 21 (TÖL) Worauf kommt es an?

Gute Vorbereitung ist der halbe Erfolg!

*Social Media - sinnvoll eingesetzt für Bewerbungen und Akquise

Fr. Harrasser

Fr. Harrasser

Fr. Harrasser

Hr. Esterhammer

Hr. Esterhammer

Anmeldung und Information:

Frau und Beruf GmbH

Claudia Harrasser

Prof.-Max-Lange-Platz 5, 83646 Bad Tölz

Tel. 08041 79615 95

claudia.harrasser@frau-und-beruf.net

Beratung und Einzelcoaching nach Vereinbarung

Alle Angebote sind kostenfrei.

Weitere Termine finden Sie auf www.frau-und-beruf.net unter "Servicestellen".

Veranstaltungsorte:

TÖL Prof-Max-Lange-Platz 8, Bad Tölz

WOR Pfarrheim St. Andreas, Marienplatz 4, Wolfratshausen

GER Pfarrsaal Maria Hilf, Joh.-Seb.-Bach Str. 2, Geretsried

Do 3/15/2018 9 - 13 (TÖL) XING, Linkedin, Facebook, Instagram, Twitter -

was nützt mir wirklich für welchen Zweck?

*Erfolgreich bewerben - So funktioniert es wirklich

Fr. Mader, Vision³

Do 4/12/2018 19 - 21 (TÖL) Wertvolle Tipps für Bewerbung und Vorstellungsgespräch,

direkt von einer Personalerin Fr.Marcinowski

Roche Diagnostics

Gefördert von

Projektverbund

Kath. Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

= 70 = 71


Persönlichkeit entwickeln

Persönlichkeit entwickeln

Annette Schörner

Deutschkurse -

Integrationskurse- telc-

Prüfungszentrum –

Übersetzungen

Die Integrationskurse umfassen 700

bis 1000 Unterrichtseinheiten mit

dem Ziel, Deutschkenntnisse bis zum

Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen

Referenzrahmens und Kenntnisse

der Rechtsordnung, Kultur und

Geschichte Deutschlands zu vermitteln.

Der Erwerb der Deutschkenntnisse

erfolgt anhand von alltagsbezogenen

Inhalten wie Arbeit, Wohnen,

Gesundheit, Ämter und Behörden.

Im 100 Unterrichtseinheiten umfassenden

Orientierungskurs werden

die Themenbereiche Politik in der Demokratie,

Geschichte und Verantwortung

sowie Mensch und Gesellschaft

behandelt. Der Kurs schließt mit der

Sprachprüfung DTZ (Deutschtest für

Zuwanderer, Niveau A2-B1) und dem

Orientierungskurstest „Leben in

Deutschland“ ab.

Teilnehmergebühr:

Bei Verpflichtung durch das Jobcenter

kostenfrei

Mit Berechtigung

(BaMF oder Landrats amt):

€ 195,00 pro Modul

(100 Unterrichtseinheiten)

Für Selbstzahler

€ 390,00 Euro pro Modul

Mo 08.01.2018 | 8.00 > 12.15 >

Fr 09.02.1018

Integrations- und

Deutschkurs A2

mit Abschluss TELC

Veranstaltung Nr. 16051

Jeweils montags bis freitags, Kursbeginn

alle fünf Wochen, Kurseinstieg

auch zwischendrin möglich.

Leitung: Annette Schörner

und Team

Ort: Bad Tölz, Kolberbräu,

Nebenraum, Markstr. 29

Anmeldung: Annette Schörner,

Tel. 08041/ 8089890,

E-Mail: annetteschoerner@

googlemail.com

In Kooperation mit dem

Kreisbildungswerk Bad Tölz-

Wolfratshausen e.V.

Mo 08.01.2018 | 13.30 > 17.45 >

Fr 09.02.1018

Integrations- und

Deutschkurs B1 mit Abschluss

TELC

Veranstaltung Nr. 16053

Jeweils montags bis freitags, Kursbeginn

alle fünf Wochen, Kurseinstieg

auch zwischendrin möglich.

Leitung: Annette Schörner

und Team

Anmeldung: Annette Schörner,

Tel.: 08041/ 8089890,

E-Mail: annetteschoerner@

googlemail.com

Ort: Bad Tölz, Kolberbräu,

Nebenraum, Markstr. 29

ab Mo 08.01.2018 | 18.00 > 21.15

sowie jeden 2. Samstag

von 09.00 bis 14.00

Abendkurs: Integrations- und

Deutschkurs mit Abschluss

TELC

Veranstaltung Nr. 16058

Dauer 6-7 Wochen

Leitung: Annette und Team

Schörner

Mo 05.03.2018 | 17.00 > 20.00

Lernen von den Besten:

Dienen statt herrschen

- Vorsprung durch agile

Führungskultur

Veranstaltung Nr. 15255

Wie 1500 Jahre alte Regeln in Führung

und Zusammenleben von Mönchen

auch als Leitlinien für moderne

Unternehmen dienen und die Führung

in Zeiten technischer und organisatorischer

Umwälzungen wirkungsvoll

unterstützen, das belegt

Abt Johannes Eckert überzeugend.

Der Benediktiner in der Abtei St. Bonifaz

in München und Andechs

macht deutlich, wie alte Ordensregeln

auch die Führungs- und Leistungskultur

heutiger Unternehmen

beflügeln und Innovationen beschleunigen

können. Und wie sie

dazu beitragen können, dass Leiten-

Abt Dr. Johannes Eckert

de ihrer Führungsverantwortung

besser gerecht werden können.

Mit Imbiss und der Möglichkeit zum

Netzwerken.

Referent: Abt Dr. Johannes Eckert,

Benediktiner Kloster

Andechs

Gebühr: € 95,00

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

Ort: Benediktbeuern,

Kloster Benediktbeuern,

Barocksaal,

Don-Bosco-Str. 1

Weiterer Kursbeginn für A2 und B1

Kurse: 21.02., 10.04., 17.05., 26.06.,

03.09., 21.11.2018, 07.01.2019

= 72 = 73


Pfarrverband Aufkirchen/Starnberger See

Aufkirchen, Berg, Höhenrain, Percha, Wangen

Bad Heilbrunn

Bad Heilbrunn

Markus Pfeiffer

Alexandra Nißl

Höhenrain:

Markus Pfeiffer, Tel.: 08171/ 9978942

Wangen:

Alexandra Nißl, Tel.: 08178/ 86880340

Percha:

Waltraud Vinzens, Tel.: 08151/ 51634

Bibelkreis

jeden 2. Donnerstag im Monat,

um 19.45

Ort:

Bad Heilbrunn,

Pfarrheim St. Kilian,

St.-Kilians-Platz 2

Seniorennachmittage

in Aufkirchen

Jeden 1. Mittwoch im Monat

ab 14.30

Ort:

Pfarrheim Aufkirchen

Maria Himmelfahrt,

Kirchgasse 2

Information: Anneliese Doll,

Tel.: 08151/ 51734

Anneliese Perkuhn,

Tel.: 08151/ 5646

Seniorennachmittage

Kolpingsfamilie Höhenrain

3 – 4 mal im Jahr ohne

festen Termin

Ort: Pfarrheim Höhenrain,

Kirchanger, Berg

Information: Elke Diehl-Skell,

Tel.: 08171/ 17706

Aufkirchen

ab Do 01.03.2018 | 19.30

Der Evangelist Markus und

seine Jesusbotschaft

Veranstaltung Nr. 15689

Kennen Sie das Markusevangelium

und dessen Botschaft? Das Markusevangelium

ist das älteste Evangelium

und wird an den meisten Sonntagen

im kommenden Kirchenjahr gelesen

(Lesejahr B der katholischen

Leseordnung).

Seniorennachmittage

in Percha

Seniorenclub

jeweils am 3. Dienstag im Monat

ab 15.00

Ort:

Pfarrheim Percha,

Berger Str. 17

Information: Helga Schuster,

Tel.: 08151/ 14627

Aktuelle Informationen

finden Sie im Internet:

www.pfarrverband-aufkirchen.com

www.pfarrgemeinde-aufkirchen.de

www.pfarrei.hoehenrain.de

www.pfarrweb.de und

www.christophorus-percha.de

Dr. Wolfgang Schwab

An den zwei Abenden wird uns der

Referent Dr. Schwab dieses älteste

Evangelium, das auch als Vorlage für

das Matthäus- und das Lukasevangelium

betrachtet wird, näher bringen

und ein tieferes Verständnis für dessen

Botschaft wecken.

2 Treffen

Bitte eine Bibel zum Mitlesen mitbringen.

Referent:

Ort:

Dr. Wolfgang Schwab

Wangen, Pfarrheim,

Pfarrweg 3

In Kooperation mit der Fachklinik Bad Heilbrunn

bietet das Kreisbildungswerk ein vielfältiges Bildungsprogramm für

Patienten, Angehörige sowie interessierte Bürger/-innen an.

Themen:

Gesundheit

Heimatkunde

Reisebildvorträge

Klosterführungen

Anleitung für kreative Tätigkeit

Alle Veranstaltungen finden in der Fachklinik Bad Heilbrunn, Wörnerweg 30.

Termine und ausführliche Informationen zu den Kursen finden Sie im Internet

unter: www.kbw-toelz.de

= 74 = 75


Bad Heilbrunn

Bad Heilbrunn

Dr. Dirk Holterman / GUNDERMANN–AKADEMIE

Ausbildung Kräuterpädagoge-BNE

Kräuterveranstaltungen

in Bad Heilbrunn

Das gesamte Angebot an Kräuter veranstaltungen – Themenführungen

im Park, Workshops oder Wande rungen – finden Sie ausführlich auf

unserer Homepage:

www.kbw-toelz.de oder unter

www.bad-heilbrunn.de/fuehrungen-im-kraeuter-erlebnis-park

In Kooperation mit dem Kreisbildungswerk

Ab Mi 09.05. 2018 | 14.30

Führung durch den

Kräuterpark

Gebühr: € 5,00

Anmeldung: Gästeinformation

Bad Heilbrunn,

Tel.: 08046/ 323,

E-Mail: info@bad-heilbrunn.de

Ort: Bad Heilbrunn,

Kräuter-Erlebnispark

Es erwarten Sie folgende

Kräuterveranstaltungen:

• Kräuterwanderung zur Denkalm

• Rams- und Frühlingskräuterführung

• Eröffnung der Ramstage mit

Bärlauchbuffet der Ramswirte

• Führung mit anschließendem

Kurs: „Gründonnerstagssuppe“

• Starkes Immunsystem mit

Heilkräutern

• Frühlingskräuter - Kochkurs

• Heilkräuter mit Bitterstoffen

• Glücks-Heilkräuter mit

ätherischen Ölen

• Segensreiche Kräuter zu

Maria Himmelfahrt

ab Sa 14.04.2018 | 9.00 > 17.00

Qualifizierung

Kräuterpädagoge-BNE –

Kurs über ein Jahr mit 10

Wochenendseminareinheiten

Veranstaltung Nr. 15932

Natur mit allen Sinnen erleben und

erfahren, so eröffnen wir Ihnen mit

dieser Qualifizierung das Tor zu den

heimischen Kräutern und Wildpflanzen.

Die kleinen und großen Wunder

der Pflanzenwelt rund um uns zu entdecken,

den Wissensschatz der traditionellen

Kräuterkunde zu bewahren

und moderne wissenschaftliche Erkenntnisse

damit zu verbinden sind

die Hauptinhalte der Qualifizierung

zum / zur zertifizierten KRÄUTER-

PÄDAGOGE-BNE®.

Die Gundermann-Akademie® lehrt

mit dieser Qualifizierung praxisnah

den aktiven, respektvollen Umgang

mit der Natur, das Verständnis für

Pflanzen als Lebewesen sowie das Erkennen

biologischer und ökologischer

Zusammenhänge. Ein erfahrenes

Dozententeam führt Sie ein in die

traditionelle Kräuterkunde und in

die Ethnobotanik, das Wissen rund

um die heimischen, nicht kultivierten

Nahrungs- und Heilpflanzen. Sie

lernen die Kräuter selbst kennen deren

Standorte, Vorkommen und Verwendung.

Die Qualifizierung führt

Sie in die Ökologie der heimischen

Pflanzenwelt ein. Das Ziel für uns

alle ist ein schonender, nachhaltiger

Umgang mit der Natur, der Erhalt einer

breiten Artenvielfalt und der

Schutz der Lebensräume.

Dr. Dirk Holterman

Der zertifizierte KRÄUTERPÄDAGO-

GE-BNE® kann, nach Abschluss der

Qualifizierung, seine Kenntnisse einer

breiten Öffentlichkeit zur Verfügung

stellen, z.B. in Familienbildungsstätten,

Schulen, Kindergärten,

bei Seniorenbetreuung, Gemeindeverwaltungen,

Touris mus-Organisationen,

Hotellerie und Gastronomie,

Landwirtschaft oder Gärtnereien.

Diese Qualifizierung können Sie auf

jede Berufsausbildung aufsetzen. Es

handelt sich nicht um eine Ausbildung

oder um einen Berufsabschluss,

es wird dadurch weder ein

allgemeiner schulischer Abschluss

noch ein Fachabschluss erworben.

= 76 = 77


Bad Heilbrunn

Pfarrverband Bad Tölz

Arzbach, Bad Tölz Hl. Familie, Bad Tölz, Ellbach, Fischbach, Wackersberg

Bad Tölz Hl. Familie

Kardinal-Wendel-Platz 6

Erreicht wird der Abschluss: Zertifizierter

KRÄUTERPÄDAGOGE-BNE®,

zertifiziert von den Kooperationspartnern:

Gemeinde Bad Heilbrunn

und dem Katholisches Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen

e.V. als staatlich anerkanntem Bildungsträger

in Bayern, der auch die

Durchführung der Qualifizierungsmaßnahme

nach den gesetzlichen

Vorgaben der Erwachsenenbildung

in Bayern dokumentiert, sowie der

Gundermann-Akademie.

In Kooperation mit dem Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

Ltg. u. Anm.: Dr. Dirk Holterman

Gebühr: € 2300,00 | 20 Treffen |

Zuschuss über staatl.

Bildungsprämie möglich

(max € 500,--)

Weitere Termine:

15.04.2018, 02.06.2018, 03.06.2018,

23.06.2018, 24.06.2018, 14.07.2018,

15.07.2018, 08.09.2018, 09.09.2018,

20.10.2018, 21.10.2018, 24.11.2018,

25.11.2018, 16.02.2019, 17.02.2019,

06.04.2019, 07.04.2019, 11.05.2019,

12.05.2019

Anmeldung: Gundermann-Akademie,

Tel.: 02225/ 15873,

E-Mail: info@gundermannakademie.com

Ort: Bad Heilbrunn,

Wörnerweg 4

ab Di 10.04.2018 | 8.30 > 10.30

Eltern-Kind-Programm (EKP®)

Veranstaltung Nr. 15396

Zeit für unsere Kinder! Gemeinsam

spielen, singen, musizieren, Brotzeit

machen und Spaß haben!

Nähere Info siehe S. 12

Ltg. u. Anm.: Sandra Hohenreiter,

Tel.: 08041/ 7992261,

E-Mail: s.hohenreiter@gmx.de

Gebühr: € 65,00 | 10 Treffen und

2 Elternabende

Ort: Bad Tölz, Pfarrheim Hl.

Familie, Kardinal-Wendel-

Platz 6

Seniorennachmittage in der

Heiligen Familie (Almtreff)

Treffen unregelmäßig einmal

im Monat donnerstags, 15.00

Information: Christel Kien,

Tel.: 08041 / 5217

Ort: Bad Tölz, Pfarrheim

Heilige Familie

= 78 = 79

ab Do 12.04.2018 | 8.30 > 10.30

Eltern-Kind-Programm (EKP®)

Veranstaltung Nr. 15395

Zeit für unsere Kinder! Gemeinsam

spielen, singen, musizieren, Brotzeit

machen und Spaß haben!

Nähere Info siehe S. 12

Ltg. u. Anm.: Sandra Hohenreiter, Tel.:

08041/ 7992261,

E-Mail: s.hohenreiter@gmx.de

Gebühr: € 65,00 | 10 Treffen und

2 Elternabende

Ort: Bad Tölz, Pfarrheim

Hl. Familie, Kardinal-

Wendel-Platz 6


Bad Tölz - Wackersberg

Bad Tölz - Zentrale Veranstaltungen

Christine Rinner

Bad Tölz - Zentrale

Veranstaltungen

Kreisbildungswerk

Tel.: 08041 / 6090

Fax: 08041 / 73293

E-Mail: info@kbw-toelz.de

Online: www.bildungswerk-toelz.de

Wackersberg

Christine Rinner, Tel.: 08042/ 98383

Seniorennachmittage

in Wackersberg

Jeden 1. Donnerstag im Monat

ab 14:00

Ort:

Pfarrhof Wackersberg,

Dorfstrasse 25

Auch Senioren aus den

Nachbar gemeinden sind

dazu herzlich willkommen

Information: Christa Hanfstingl,

Tel.: 08042/ 3924

Do 01.02.2018 | 9.00 > 11.30

„Alles, was im Schmalztopf

schwimmt“

Veranstaltung Nr. 15680

Schmalznudeln, Almnußn, Hasenöhrl

und Co.. Wir stellen gemeinsam

die verschiedenen Teige her und backen

sie im siedenden Fett aus.

Referentinnen: Rosina Ehrtmann

Gebühr: € 8,00

Ltg. u. Anmeld.: Monika Müller,

Tel.: 08042/ 5297

Ort: Wackersberg, Arzbacher

Hof, Alpenstraße 20

ab Mi 07.02.2018 | 19.00 > 20.30

Wackersberger

Bibelgespräche

Veranstaltung Nr. 15679

Beschreibung: „Herr gib mir ein

hörendes Herz“.

Unter diesem Motto finden seit vielen

Jahren Gespräche zum „Buch der Bücher“

statt. Durch das Mitteilen eigener

Gedanken, Empfindungen und

Erfahrungen teilen wir das Wort gewordene

Leben. Interessierte sind

herzlich eingeladen und treffen sich

in der Regel immer am zweiten Mittwoch

des Monats. Bitte die Ankündigungen

in der Tagespresse beachten!

Ohne Anmeldung.

Leitung: Pfr. Leo Sobik

Ort:

Johann Schwedt

Wackersberg, Pfarrhof,

Dorfstr. 25

Sa 21.04.2018 | 14.30 > 17.00

„Mädchen pfiffig und

festlich frisiert“

Veranstaltung Nr. 15681

Ob zur Schule oder zu einem Festtag

immer die passende Frisur, mal ein

Zopf oder auch mal hochgesteckt. Unsere

beiden Friseurinnen geben

praktische Tricks und Tipps, dass die

Frisur gelingt. Bürste, Kamm und

Spangen bitte mitbringen.

Referentinnen: Regina Seidl

Monika Holzner

Gebühr: € 7,00

Anmeldung: Monika Müller,

Tel.: 08042/ 5297

Ort: Wackersberg, Pfarrhof,

Dorfstr. 25

Christine Ella Khalil

ab Do 01.02.2018 | 19.00 > 20.30

Körper und Geist vital stärken

mit Qi Gong

Veranstaltung Nr. 15421

Die Qigong Übungen wirken prophylaktisch

und therapeutisch. Durch

sie werden bestehende Beschwerden

auf breiter Ebene gemildert und bestenfalls

beseitigt. Diese Übungen

stimmen den Körper, den Atem und

den Geist so aufeinander ab, dass

geistig eine wache Ruhe mit besserem

Denk- und Konzentrationsvermögen

eintritt und gleichzeitig ein

verfeinertes körperliches Wohlbefinden

wahrgenommen werden kann.

Qigong ist für jedermann geeignet.

Als zertifizierte Qigong Lehrerin

freue ich mich darauf, Ihnen alternative

Wege er eigenverantwortlichen

Gesundheitspflege zu zeigen.

Ltg. u. Anm.: Christine Ella Khalil,

zertifizierte Qigong

Lehrerin,

Tel.: 0170/ 5468194,

E-Mail: christine.khalil@me.com

bis 29.01.2018

Gebühr: € 100,00 | 10 Treffen

Ort: Bad Tölz,

Gesundheitszentrum

3. Stock, Praxis

Andrea Eder-Bader,

Mühlgasse 7

= 80 = 81

Sybille Fischhaber

ab Sa 03.02.2018 | 9.00 > 13.00

Näh Dir was!

Vielleicht ein Dirndl...

Veranstaltung Nr. 15420

Sie lernen Zuschneiden, Schnittführung

und Nähen des Wunschmodelles.

Der Kurs ist anfängerfreundlich.

Beim 1. Mal mitbringen: Nähmaschine,

Schnitt, Näh-, wie auch Steck-Nadeln,

Faden, Stift, Kopierpapier, Maßband

und Schneiderkreide. Und nicht

zu vergessen: „gute Laune“. Ich freue

mich auf Sie. Zum ersten Abend bitte

die Kursgebühr mitbringen!

Ltg. u. Anm.: Sybille Fischhaber,

Tel.: 08041/ 77229,

E-Mail: sybille.fischhaber@gmx.de,

bis 03.02.2018

Gebühr: € 115,00 | 4 Treffen

Ort: Bad Tölz, Südschule,

Werkraum,

Krankenhausstr. 45

So 04.02.2018 | 9.30 > 17.30

Familienaufstellungen -

den richtigen Platz im Leben

finden

Veranstaltung Nr. 15970

Besteht Ihr Leben aus Funktionieren

und es den anderen recht machen?

Leiden Sie unter immer wiederkehrenden

Symptomen?

Treten in Ihren Beziehungen (zum

Partner, den Kindern oder im Beruf)


Bad Tölz - Zentrale Veranstaltungen

Bad Tölz - Zentrale Veranstaltungen

Doris Kraus

immer wieder ähnliche Konflikte

auf?

Jeder Mensch hat einen bestimmten

Platz in seiner Herkunftsfamilie und

übernimmt dadurch tiefe Überzeugungen

und Gefühle, die ihn und

sein Potential blockieren können - er

ist dann „verstrickt“ mit Personen

aus seiner Familie und lebt unbewusst

deren Schicksal weiter.

In der Familienaufstellung werden

diese Verstrickungen ans Licht gebracht,

die Blockaden sicht- und spürbar,

was Klarheit schafft, neue Perspektiven

aufzeigt und Lösungen ermöglicht.

Nicht nur durch das Aufstellen

eines eigenen Anliegens

sondern auch in den Stellvertreterrollen

erhalten wir wertvolle Impulse

für das eigene Leben.

Ltg. u. Anm. Doris Kraus,

Heilpraktikerin,

Körperpsychotherapeutin,

Tel.: 0151/ 14134547,

E-Mail: doriskrausfamst@aol.com

Gebühr: € 90,00 | Stellvertreter

€ 20,00

Ort: Bad Tölz, Praxis Michael

Weiler, Nockhergasse 8 1/2

Fr 09.02.2018 | 19.30 > 22.30

Candle Light Dinner

Veranstaltung Nr. 15752

Das Fest der Ehe feiern - mit einem

mehrgängigen Menü bei Kerzenschein.

Ein facettenreicher Abend

mit Impulsen für Ehepaare. Eine Veranstaltung

im Rahmen der Marriage

Week Bad Tölz.

Kooperation: Marriage Week

Ltg. u. Anm.: Susanne und Michael

Leitensdorfer Marriage Week Team,

Tel.: 08041/ 7996659,

E-Mail: marriage-week-toelz@

gmx.de, bis 04.02.2018

Gebühr: € 59,00

Ort: Bad Tölz, Beer Gesundheit,

Bruckfeldstr. 3

ab Do 15.02.2018 | 19.00

Ökumenische Exerzitien

im Alltag

„Fürchte dich nicht - Lebe!“

Veranstaltung Nr. 15756

Dieses Angebot ist ideal für alle, die

ihrem Alltag ein Mehr an Tiefgang

geben wollen. Durch Impulse und

Gruppentreffen während der Fastenzeit

2018 werden sich die Teilnehmer

auf eine spirituelle Suche in ihrem

Leben machen. Thema der Exerzitien:

„Fürchte dich nicht - Lebe!“ Die

sechs Gruppentreffen finden an den

Donnerstagen ab 15. Februar, jeweils

um 19.00 , in der Sakristei der ev. Johanneskirche

statt. Darüber hinaus

beschäftigt sich jeder Teilnehmer

während der Woche etwa eine halbe

Stunde für sich mit einem Impuls.

In Zusammenarbeit mit der Evang.

Kirchengemeinde Bad Tölz

Leitung: Dr. Urs Espeel,

Evang. Pfarrer

Josef Weiher,

Pastoralassistent

Gebühr: € 5,00 | 6 Treffen

Anmeldung: Pfarrbüro,

Tel.: 08041/ 7612610

Ort: Bad Tölz, Johanneskirche,

Schützenstraße

Do 22.02.2018 | 17.00 > 19.00

Jugendwelten - Schüler und

Flüchtlinge lernen einander

kennen

Veranstaltung Nr. 15378

Das Kreisbildungswerk organisiert

gemeinsam mit dem Verein „Hilfe

von Mensch zu Mensch e.V.“, dem Bildungszentrum

vom ReAL Isarwinkel,

dem Mehrgenerationenhaus und

der kommunalen Sozialplanung der

Stadt Bad Tölz eine Veranstaltung

mit dem Ziel, Schüler aller Schular-

ten mit jugendlichen Flüchtlingen

auf unkonventionelle Art in Kontakt

zu bringen.

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

bis 21.02.2018

Ort: Bad Tölz, Pfarrheim

Franzmühle, Salzstraße 1

ab Do 22.02.2018 | 18.30 > 20.00

Feldenkrais-Methode -

„Bewusstheit durch

Bewegung“ ®

Veranstaltung Nr. 15374

Durch ruhige, leichte Bewegungen

lernt man spielerisch, ungünstige

Bewegungen zu erkennen und individuell

neue Möglichkeiten zu leichterer

und schmerzfreier Bewegung

zu entdecken. Diese neue Freiheit bewirkt

Wohlbefinden und eröffnet

grundlegend den Raum für größere

Leichtigkeit und Lebendigkeit in allen

Lebensbereichen. Bitte warme,

bequeme Kleidung, Matte oder Decke

mitbringen.

Referentin: Johanna Altenburger,

Feldenkrais-Lehrerin,

Physiotherapeutin

Gebühr: € 60,00 | 5 Treffen

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

Ort: Bad Tölz, VitalZentrum,

Ludwigstr. 18 a

= 82 = 83

Verena Weibrecht

Di 13.03.2018 | 19.00

Abnehmen beginnt im Kopf!

Veranstaltung Nr. 15424

Sie haben schon viele Diäten ausprobiert

und Ihr Gewicht ist eher nach

oben gegangen? Mit den Strategien

von gestern, Disziplin und eisernen

Verboten, ist das kein Wunder. Lernen

Sie neue und wirksame Methoden

aus dem Mentaltraining kennen.

Erfahren Sie, wie Sie damit Ihr Ziel

zum Wunschgewicht einfach und

dauerhaft erreichen können. Die neu

gewonnene mentale Einstellung

kann Sie begleitend zu einem Bewegungsprogramm

und einer Ernährungsumstellung

unterstützen. Damit

Sie gesund und aktiv leben können.

Referentin: Verena Weihbrecht

Gebühr: € 6,00

Ort: Bad Tölz,

Hebammenpraxis Krey,

1. Stock, Marktstr. 44

ab Do 12.04.2018 | 18.30 > 20.00

Feldenkrais-Methode -

„Bewusstheit durch

Bewegung“ ®

Veranstaltung Nr. 15375

Nähere Info zur Veranstaltung siehe

Nr. 15374

Referentin: Johanna Altenburger,

Feldenkrais-Lehrerin,

Physiotherapeutin

Gebühr: € 60,00 | 5 Treffen

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

Ort: Bad Tölz, VitalZentrum,

Ludwigstr. 18 a

Kerstin Groth-Cocola

Sa 21.04.2018 | 9.00 > 17.00

Farblich gut beraten und

stilsicher durchs Leben -

Farb- und Typberatung

Veranstaltung Nr. 15418

Zeit und Geld sparen und mit Freude

den Kleiderschrank öffnen! Durch individuelle

Farbanalyse, Besprechung

von Stilmerkmalen und gezieltem


Bad Tölz - Zentrale Veranstaltungen

Bad Tölz - Zentrale Veranstaltungen

C

M

Y

CM

MY

CY

CMY

K

Proportionsausgleich wird jeder Teilnehmerin

ihr ganz persönliches

„Schönheitsrezept“ erstellt.

Referentin: Kerstin Groth-Cocola,

Ganzheitliche Farb- und

Stilberaterin

Gebühr: € 79,00

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: nfo@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

Ort: Bad Tölz,

Kreisbildungswerk,

Tagungsraum, Salzstr. 1

Buchhandlung

winzerer

Bad Tölz

Johanna Altenburger

ab Do 07.06.2018 | 18.30 > 20.00

Feldenkrais-Methode

- „Bewusstheit durch

Bewegung“ ®

Veranstaltung Nr. 15376

Nähere Info zur Veranstaltung siehe

Nr. 15374

Referentin: Johanna Altenburger,

Feldenkrais-Lehrerin,

Physiotherapeutin

Gebühr: € 84,00 | 7 Treffen

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

Ort: Bad Tölz, VitalZentrum,

Ludwigstr. 18 a

ab Do 07.06.2018 | 19.00 > 20.30

Körper und Geist vital stärken

mit Qi Gong

Veranstaltung Nr. 15422

Nähere Info zur Veranstaltung siehe

Nr. 15421

Ltg. u. Anm.: Christine Ella Khalil,

zertifizierte Qigong

Lehrerin,

Tel.: 0170/ 5468194,

E-Mail: christine.khalil@me.com,

bis 04.06.2018

Gebühr: € 80,00 | 8 Treffen

Ort: Bad Tölz,

Gesundheitszentrum

3. Stock, Praxis

Andrea Eder-Bader,

Mühlgasse 7

Sa 14.07.2018 | 9.00 > 17.00

Farblich gut beraten und

stilsicher durchs Leben -

Farb- und Typberatung

Veranstaltung Nr. 15419

Nähere Info zur Veranstaltung siehe

Nr. 15418

Ltg. u. Info: Kerstin Groth-Cocola,

Ganzheitliche Farb- und

Stilberaterin

Gebühr: € 79,00

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

Ort: Bad Tölz,

Kreisbildungswerk,

Tagungsraum, Salzstr. 1

SCHE_Anz_90x27_RZ_4c_mB.pdf 1 03.09.14 16:29

Obere Marktstraße 61

83646 Bad Tölz

Fon 08041.9812

Fax 08041.72701

www.buchhandlung-winzerer.de

Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit

Mo 29.01.2018 | 18.00 > 20.00

Ehrenamtliche in der

Flüchtlingsarbeit: Politische

Fluchthintergründe am Beispiel

von Nigeria, Eritrea und

Afghanistan

Veranstaltung Nr. 15384

Was bewegt Menschen zur Flucht aus

ihrer Heimat, in der sie Familie,

Freunde, Ansehen und Eigentum zurücklassen?

Das zeigt eine Analyse

der politischen Situationen in Nigeria,

Eritrea und Afghanistan. Auch auf

den 2017 von der Bundesregierung

verabschiedeten „Marshallplan mit

Afrika“ zur Bekämpfung der Fluchtursachen

werfen wir einen Blick.

Referentin: Kundri Böhmer-Bauer,

Sicherheitstrainings

Krisengebiete, Interkulturelle

Workshops,

Länderseminare

Lehrbeauftragte u. a.

an der Universität der

Bundeswehr München-

Neubiberg

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

Ort: Bad Tölz, Caritaszentrum

Bad Tölz-Wolfratshausen,

Klosterweg 2

Fr 23.02.2018 | 17.00 > 21.00

Ehrenamtliche in der

Flüchtlingsarbeit: „Gelingende

Kommunikation - Vom

Konflikt zum Miteinander“

Veranstaltung Nr. 15385

Angebot für Ehrenamtliche in der

Flüchtlingsarbeit auf der Basis der

Gewaltfreien Kommunikation (GFK)

nach Marshall B. Rosenberg

Hauptziel der Fortbildung ist, konkretes

Handwerkszeug zu erlernen

und zu erproben, das für eine gelingende

Kommunikation mit Flüchtlingen,

gerade auch in Konfliktsituationen,

erforderlich ist. Interaktiver

Workshop/Vortrag mit praktischen

Übungen.

= 84 = 85

In Zusammenarbeit mit dem

Caritaszentrum Bad Tölz

Die Veranstaltungen sind kostenfrei!

Gefördert aus Mitteln der

„Innovativen Projekte der

KEB München und Freising e.V.“

Referentin: Ulrike Xylander,

Seminarrektorin und

Mediatorin,

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de

Online: www.kbw-toelz.de,

Ort: Reichersbeuern, Pfarrheim

Reichersbeuern,

Tölzer Straße 18

Di 20.03.2018 | 18.00 > 21.00

Ehrenamtliche in der

Flüchtlingsarbeit: Streitet

Euch! - Über den demokra tischen

Umgang mit Populismus und

Stammtischparolen

Veranstaltung Nr. 15386

Die Vorwürfe, „populistisch“ zu sein

oder „Stammtischparolen“ zu verwenden,

sind im politischen Streit

viel genutzte Mittel, um politische

Gegner und deren Positionen zu diskreditieren.

Der Vortrag befasst sich

mit den Ursachen und mit der Frage,

wie ein demokratischer Umgang damit

aussehen kann.

Referent: Christian Boeser-Schnebel,

Akademischer Oberrat

am Lehrstuhl für

Pädagogik mit

Schwerpunkt

Erwachsenen- und

Weiterbildung an der

Universität Augsburg und

Projektleiter des

Netzwerks Politische

Bildung Bayern.

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

Ort: Bad Tölz, Caritaszentrum

Bad Tölz-Wolfratshausen,

Klosterweg 2


Pfarrverband Benediktbeuern

Benediktbeuern, Bichl, Kochel

Pfarrverband Benediktbeuern

Benediktbeuern, Bichl, Kochel

Georg Meigel

Benediktbeuern

Georg Meigel, Tel.: 08857 / 694298

Seniorennachmittage in

Benediktbeuern / Bichl

Dienstags |14.00

Termine auf Anfrage

Ort: Benediktbeuern,

Kath. Pfarramt,

Dorfplatz 4

Information: Rosi Waxenberger,

Tel.: 08857/ 9416

Seniorennachmittage

in Kochel

Treffen unregelmäßig

Siehe: www.pfarrei-kochel

unter Aktuelles

Ort: Kochel

Information: Franziska Wustmann,

Tel.: 08851/ 5629

Kräuter-Erlebnis-Laden

Veranstaltungen unter:

Kräuter-Erlebnis-Laden

Telefon: 08857 / 88734

Anmeldung für Gruppen möglich

In Kooperation mit dem Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

So 06.05.2018 | 13.00 oder

So 03.06.2018 | 13.00 oder

So 01.07.2018 | 13.00

Wildkräuterführungen im

Kräuter-Erlebnis-Laden in

Benediktbeuern

Leitung: Kräuterpädagogen im

Kräuter-Erlebnis-Laden

Gebühr: € 12,50

Anmeldung: Tel.: 08857/ 88734

Ort: Benediktbeuern,

Kräuter-Erlebnis-Laden,

Zeilerweg 2

Weitere Führungen

zu den Themen:

Bärlauch

Giersch

Löwenzahn

Do 22.02.2018 | 19.30

Sorge für das gemeinsame

Haus - Ökumenische

Gedanken zur Enzyklika

„Laudato si“

Veranstaltung Nr. 15387

Wohl selten war ein päpstliches Schreiben

so aktuell, so brisant und vor

allem so relevant für alle Gesellschaftsschichten

und Menschen

weltweit. Der Enzyklika „Laudato si“

geht es nicht nur um Fragen von Klima

und Umwelt. Ihr Blick richtet sich

auf das Verhältnis zwischen Mensch

und Natur, ohne die damit verbundenen

sozialen Fragen auszublenden.

Der Untertitel „Die Sorge für das gemeinsame

Haus“ verweist auf soziale,

ökologische und politische Zusammenhänge.

In Zusammenarbeit mit der Evang.-

Luth. Kirchengemeinde Kochel

Referenten: P. Karl Geißinger

Rektor SDB

Gerhard Monninger

Pfr. u. Umweltbeauftragter

Ort: Benediktbeuern, Dietrich-

Bonhoeffer-Haus,

Dietrich-Bonoeffer Weg 1

ab Do 01.03.2018 | 19.30 > 21.00

Tai Chi für Anfänger - Tai Chi

bedeutet Harmonisierung von

Atmung und Bewegung.

Veranstaltung Nr. 15389

ab Di 06.03.2018 | 19.30 > 21.00

Tai Chi für Fortgeschrittene II

Tai Chi bedeutet

Harmonisierung von Atmung

und Bewegung.

Veranstaltung Nr. 15390

ab Mi 07.03.2018 | 19.30 > 21.00

Tai Chi für Fortgeschrittene I

Tai Chi bedeutet

Harmonisierung von Atmung

und Bewegung.

Veranstaltung Nr. 15391

Tai Chi bedeutet Harmonisierung

von Atmung und Bewegung. Es besteht

in einer Kettenreihe von Übungen

mit langsamem, ruhigem Bewegungsablauf,

die mit der Atmung abgestimmt

werden. Die fließenden Bewegungen

führen zu innerer Ruhe

und Gelassenheit. Die täglich prakti-

= 86 = 87

die Ge-

zierten Übungen stärken

sundheit.

Referent: Prof. P. Dr. Miguel

Rodriguez

Gebühr: € 90,00 | 15 Treffen

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

Ort: Benediktbeuern, Kloster,

Hörsaal II, Eingang

Klosterladen, 2. Stock,

Don-Bosco-Str.1

Do 15.03.2018 | 19.45

Sorge für das gemeinsame

Haus - Gottes Schöpfung in

sieben Tagen (Gen1,1-2,4)

Veranstaltung Nr. 15388

Was soll diese Schöpfungserzählung

in der Osternacht?

Ein Abend für alle, die wissen wollen,

wie man die Schöpfungserzählung

heute verstehen kann. Was bringt

mir die Erzählung für mein Leben?

Welcher Auftrag für unsere Mitwelt

steckt darin?

In Zusammenarbeit mit der Evang.-

Luth. Kirchengemeinde Kochel

Referentin:

Ort:

Simona Kiechle

Dipl. Theol., Bischöfl.

Ordinariat Augsburg

Benediktbeuern, Pfarrsaal,

Dorfplatz 4

Sa 05.05.2018 | 14.30 > 17.00

Mit Oma und Opa unterwegs:

Auf der Pferdekutsche durch

die Frühlingslandschaft

Veranstaltung Nr. 14512

Der Kutscher erzählt von seinen Pferden,

wie sie am besten gehalten werden,

und wie wir mit unseren großen

Freunden umgehen. Jedes Kind darf

einmal selbst die Zügel halten und

die anderen kutschieren.

Begleitung: Franz Bauer

Gebühr: € 15,00

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

Ort: Benediktbeuern,

Parkplatz Kloster


Benediktbeuern

Benediktbeuern

Erlebnisführungen durch das

Kloster Benediktbeuern

Zu Themen wie „Kloster als Ort der Bildung“, „Kloster

als Ort der Spiritualität“, „Kunst und Kultur im

Kloster Benediktbeuern“ finden in Kooperation mit

dem Kreisbildungswerk auf Wunsch für Gruppen und

Bildungsinteressierte regelmäßig Führungen und

Vorträge statt.

Kontakt: Klosterpforte, Tel.: 08857 / 88110

fuehrung@kloster-benediktbeuern.de

www.kloster-benediktbeuern.de/kloster/fuehrungen

Die KSH im Gespräch

Veranstaltungen der Katholischen Fachhochschule

München im Kloster Benediktbeuern

Weitere Infos unter: http://www.ksh-muenchen.de/

In Zusammenarbeit

mit dem Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

Die Reihe „KSH im Gespräch“

umfasst Veranstaltungen der

Hochschule, die sich an eine breite

Öffentlichkeit wenden – von der

Kinderuni für Nachwuchsstudenten

über die mehrteilige Ringvorlesung

bis hin zu Vorträgen oder

Werkstattgesprächen, in denen

Mitarbeiter/-innen der Hochschule

ihre Forschungsarbeiten einem

breiten Publikum zugänglich

machen.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist

grundsätzlich frei, eine Anmeldung ist

in der Regel nicht erforderlich.

GmbH & Co. KG

www.kloster-benediktbeuern.de

Ludwigstraße 10 · 83646 Bad Tölz

Tel. 0 80 41 / 36 05 oder 15 00

Fax 0 80 41 / 7 28 28

Internet: www.reisebuero-schoefmann.de

e-mail: info@reisebuero-schoefmann.de

• Buchung aller Flug- und Busreisen

• Verkauf von Linienflügen

• ELVIA Reiseversicherungen

• Täglich Tages- und Halbtagesfahrten

• Eigene Omnibusse von 7 - 57

Sitzplätzen mit allem Komfort, WC,

Küche, Klimaanlage, teils mit Video/DVD

• Monatliche Theaterfahrten nach München

• Last Minute - Angebote

• Eigener Flughafentransfer zu

günstigen Tarifen (1-400 Personen)

• Mietwagen und Taxifahrten

• Ihr Partner für Schul-, Vereins- und

Gruppenfahrten, Betriebsausflüge

• Hüttenabende

• Ski- und Ferienfahrten

• Pferdeschlitten und -wagenfahrten

• Parkplätze vor dem Reisebüro

Schau´n Sie einfach herein! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

= 88 = 89


Benediktbeuern

Benediktbeuern

Aktionszentrum Benediktbeuern

Franz Wasensteiner, info@aktionszentrum.de

Don Bosco Str. 1

Anmeldungen für alle Kurse und Seminare

(falls nicht anders angegeben) erforderlich unter:

Tel.: 08857/ 88302, Fax: 08857/ 88349

oder per E-Mail: anmeldung@aktionszentrum.de

Siehe Gesamtprogramm: www.aktionszentrum.de

In Zusammenarbeit mit dem

Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

Während der Schulzeit finden für die Teilnehmer

der Seminare Klosterführungen statt.

Erwähnung. Er hält sich im Hintergrund:

Schweigen und Hören zeichnen

ihn aus.

An diesem Wochenende nehmen wir

uns Zeit für uns, für Gott. In Momenten

der Stille hören wir in unser Leben

hinein. In Bibelarbeit, Austausch

und Freiraum für uns teilen wir Lebens-

und Glaubenserfahrungen.

Wir lassen uns von neuen Impulsen

berühren, legen unsere Quellen wieder

frei, um uns für den Alltag stärken

zu lassen.

Referent: Norbert Schützner SDB

Anmeldung: Aktionszentrum

Benediktbeuern

bis 02.03.2018

Ort: Benediktbeuern,

Aktionszentrum

Botschaft dieser Tage in Gebet und

Besinnung einzulassen, gibt uns

Christen Kraft und Hoffnung für den

Alltag. Wir gestalten miteinander die

Kartage von Gründonnerstag bis zur

Osternacht, um das Ereignis unseres

Glaubens zu feiern: den Tod und die

Auferstehung Jesu.

Wir werden den Osterkurs in drei

verschiedenen Gruppen mit je eigenem

Programm gestalten und die Liturgien

aber gemeinsam feiern.

Referent: Franz Wasensteiner

Anmeldung: Aktionszentrum

Benediktbeuern

bis 15.03.2018

Ort: Benediktbeuern,

Aktionszentrum

Do 15.02.2018 | 18.00 >

So 18.02.2018 | 14.00

KESS erziehen

Veranstaltung Nr. 15409

Der KESS-Kurs vermittelt Vätern

und Müttern viele praktische Anregungen

für den Erziehungsalltag.

Und, noch wichtiger: eine Einstellung,

die das Zusammenleben in der

Familie erleichtert:

K wie kooperativ.

E wie ermutigend.

S wie sozial.

S wie situationsorientiert.

Für Väter und Mütter von Kindern

von drei bis 15 Jahren. In Zusammenarbeit

mit der Ehe- und Familienseelsorge,

Weilheim

Referent: Dieter Güntner

Anmeldung: Aktionszentrum

Benediktbeuern

bis 01.02.2018

Ort: Benediktbeuern,

Aktionszentrum

Fr 16.03.2018 | 18.00 >

So 18.03.2018 | 14.00

Als Schweigen und Hören

noch einen Feiertag wert

waren

Veranstaltung Nr. 15410

Es ist doch schon einige Jahre her,

dass der Josefstag, der am 19. März

begangen wird, ein staatlicher Feiertag

war. Nur in einem kleinen, eng

begrenzten Zeitabschnitt unserer

christlichen Geschichte findet Josef

Fr 16.03.2018 | 18.00 >

So 18.03.2018 | 14.00

Betzavta

Veranstaltung Nr. 15411

Betzavta ist ein aus der israelischen

Friedenspädagogik entwickeltes Demokratie-

und Toleranzerziehungsprogramm.

Übersetzt heißt Betzavta -

Miteinander. Das Programm spricht

mit seiner spezifischen Methodik und

Didaktik sowohl die Persönlichkeitsebene

als auch die Gefühlsebene an.

Referent: Björn Koalick

Anmeldung: Aktionszentrum

Benediktbeuern

bis 02.03.2018

Ort: Benediktbeuern,

Aktionszentrum

Do 29.03.2018 | 11.30 >

So 01.04.2018 | 10.00

Ostern feiern!

Veranstaltung Nr. 15412

Es ist jedes Jahr eine tiefe Erfahrung,

mit jungen Menschen die Kar- und

Ostertage zu verbringen. Sich auf die

= 90 = 91

Fr 06.04.2018 | 18.00 >

So 08.04.2018 | 14.00

Barmherzigkeit ist ein

goldener Faden…

(Besinnungswochenende -

auch für Familien)

Veranstaltung Nr. 15413

Barmherzigkeit ist ein goldener

Faden, der Himmel und Erde

verbindet!

Obwohl das offizielle Jahr der Barmherzigkeit

lange beendet ist, wollen

wir uns mit diesem Thema näher beschäftigen.

Was bedeutet Barmherzigkeit,

welchen Platz hat sie in unserem

Leben, dem Nächsten oder auch

uns selbst gegenüber. Auf vielfältige

Weise werden wir uns der Barmherzigkeit

nähern, in Gesprächen, Meditationen,

Bibelbetrachtungen und

mit Kreativität.

Referentinnen:

Regina Eibl

Christine Sachs

Anmeldung: Aktionszentrum

Benediktbeuern

bis 24.03.2018

Ort: Benediktbeuern,

Aktionszentrum


Benediktbeuern

Benediktbeuern

Do 10.05.2018 | 5.00 >

Sa 12.05.2018 | 17.00

Unterwegs nach Altötting

Veranstaltung Nr. 15414

Der Wallfahrtsweg durch das Voralpenland

ist geprägt von hügeliger

und ebener Kulturlandschaft. Die

Tage sind gestaltet mit Gebet, meditativen

Impulsen und Psalmen zum

Thema: „Unterwegssein – Pilgern“.

Und dabei soll auch das zwischenmenschliche

Gespräch nicht zu kurz

kommen.

Bitte auf reduziertes Gepäck achten!

Leitung: P. Rainer Reitmaier

Anmeldung: Aktionszentrum

Benediktbeuern

bis 26.04.2018

Ort: Benediktbeuern,

Aktionszentrum

Do 31.05.2018 | 14.00 >

So 03.06.2018 | 14.00

Nähe und Weite statt Enge

und Ferne - auf Pilgerwegen

Veranstaltung Nr. 15415

Pilgern in der einzigartigen Kulisse

der Alpen von Benediktbeuern. Wir

brechen gemeinsam auf hin zu verschiedenen

Zielen im Umland.

Im Er-gehen, im Wandern wollen wir

Ferne als Weite erfahrbar werden lassen.

Wir besinnen uns auf das, was

uns antreibt und bewegt. Von spirituellen

Impulsen angeregt, halten wir

inne, nehmen unsere persönlichen

Lebensräume in den Blick und spüren

dem Verhältnis von Enge und

Nähe nach...

Leitung: Norbert Schützner SDB

Anmeldung: Aktionszentrum

Benediktbeuern

bis 15.05.2018

Ort: Benediktbeuern,

Aktionszentrum

Fr 27.07.2018 | 18.30 >

Mi 01.08.2018 | 15.00

Der Berg ruft! - Intensivkurs

Bergwandern

Veranstaltung Nr. 15416

Ihr habt Spaß am Bergsteigen, aber

traut Euch alleine nicht? Dann seid

Ihr hier richtig! Wir machen Euch fit

in den Fragen, die am Berg wichtig

sind: Welche Ausrüstung brauche

ich? wie kann ich aus der Karte heraus

lesen, wie lange ich für die Tour

brauche und welcher Weg mich erwartet?

Was kann ich mir zutrauen

und wo habe ich nichts verloren? Und

vieles mehr.

Wir werden jeden Tag unterwegs

sein und uns dabei von Tour zu Tour

steigern. Geplant ist, dass die ersten

drei Tage vom Aktionszentrum aus

starten und wir die letzten zwei

Nächte auf einer Berghütte übernachten.

Alpine Vorerfahrung nicht erforderlich,

aber eine gewisse Grundkondition.

Jede Tagestour führt uns am

Abend zurück an unseren Ausgangsort.

Essen und Unterkunft werden

einfach sein: Pilger-Dasein eben!

Leitung: Michael Brunnhuber

Anmeldung: Aktionszentrum

Benediktbeuern

bis 12.07.2018

Ort: Benediktbeuern,

Aktionszentrum

Förderkreis für Brauchtum

und Kultur Benediktbeuern und

Umgebung e.V.

Spurensuche:

Geschichte der Klosterregion

Benediktbeuern

Zweck des Förderkreises ist die Förderung des Brauchtums und die

Erhaltung des heimatlichen Kulturgutes, insbesondere durch Veranstaltungen.

Zu den Aufgaben des Förderkreises zählt die Erforschung der

Geschichte und Kultur Benediktbeuerns und der Umgebung. Der Förderkreis

engagiert sich für die Vermittlung von Geschichtswissen mit

regionalem Schwerpunkt in Form von Vorträgen, Ausstellungen usw.

= 92 = 93

Ort:

Benediktbeuern,

Gasthof „Herzogstand“ -

Antoniusstüberl, Dorfstr. 7

Fr 13.04.2018 | 19.30

Spurensuche: Gestaltung und

Restaurieren von Sonnen uhren in

Benediktbeuern und Oberbayern

Veranstaltung Nr. 15405

Die Präsentation führt in das faszinierende

Thema Sonnenuhren an Gebäuden

ein und zeigt die Vielseitigkeit

ihrer Gestaltung und Symbolik

mit Beispielen aus dem Landkreis

und aus Oberbayern. Das Konstruktionsprinzip,

die Zeitablesung und

ihre Bedeutung als Zeitnormal werden

erklärt. Durch Restaurierung

und Rekonstruktion historischer

Sonnenuhren setzte Dr. Birmann u.a.

in Riding und Herrenchiemsee die

zeitlosen Zeitgeber wieder in Funkti-

In Kooperation mit dem Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

on. Ausführlich geht er auf die unabsichtlich

beseitigte Sonnenuhr am

Konventgebäude des Klosters

Benediktbeuern ein, die er 1996 rekonstruierte.

Ab 19.00 Hoagascht

Referent: Dr. Dieter Birmann, seit

1983 Restaurator

historischer Sonnenuhren

Gebühr: € 4,00


Benediktbeuern

Pfarrverband Benediktbeuern

Benediktbeuern, Bichl, Kochel

Tourist Information

Kochel am See

Fr 11.05.2018 | 19.30

Spurensuche: Das

Benediktbeurer Grün am

„Palast der Kühe“

Veranstaltung Nr. 15407

Benediktbeurer „Grüne Erde“ wurde

in der Umgebung von Benediktbeuern

abgebaut und bis nach Wien transportiert.

Grüne Erde gehört zu den

am längsten bekannten Farbmitteln.

Am Maierhof des Klosters

Benediktbeuern wurde das begehrte

Grün wiederentdeckt und mit ihm

eine einzigartige Fassadengestaltung.

Ab 19.00 Hoagascht

Referenten: Eva Wiegerling-Hundbiß,

Kirchenmalerin

Andreas Tauber,

Kirchenmaler

Gebühr: € 4,00

Fr 15.06.2018 | 19.30

Spurensuche: Jenseits der

Stadt - Rückzugsorte der

Wittelsbacher in der heimischen

Bergwelt

Veranstaltung Nr. 15408

Maximilian II., seine Frau, Königin

Marie von Preußen und die Söhne

Ludwig II. und Otto I. teilten die Liebe

zu den Bergen. Fernab der königlichen

Residenz in München hatten

diese Wittelsbacher viele verschiedene

Aufenthaltsorte, die sie regelmäßig

aufsuchten. Dabei kam Ludwig II.

u.a. auch durch Benediktbeuern.

Während Maximilian II. seine Hütten

im Gebirge hauptsächlich zur

Jagd nutzte, waren diese Orte für

Ludwig II. Rückzugsorte, in denen er

sich in seine Traumwelten hineinversetzen

konnte und dem ungeliebten

Regierungsalltag wenigstens räumlich

entfliehen konnte.

Dieser Vortrag widmet sich den Orten

in unserer Heimat, denen die königliche

Familie besonders verbunden

war, wie z.B. dem Schachen und

dem Forsthaus in der Vorderriß.

Ab 19.00 Hoagascht

Referent: Philipp Weber,

Studium Politik,

Philosophie, Geschichte;

Angestellter der Bayer.

Schlösser- und

Seenverwaltung

Gebühr: € 4,00

Kräuterführungen im

Loisach-Kochelsee-Moor

Der Frühling ist da, und mit der zunehmenden

Sonne auch die ersten

Wildkräuter. Diese kraftvollen Kräuter

können Sie während einer Wanderung

durch das Loisach-Kochelsee-Moor

kennenlernen. Die Kräuterpädagogin

Angelika Spöri gibt ihr

Wissen aus der modernen Kräuter-

DORST TECHNOLOGIES

… zu Hause in der Welt.

Innovativer Maschinenbau

aus Kochel am See.

heilkunde weiter und gibt viele Tipps

zum Sammeln und Verarbeiten der

heimischen Heilpflanzen und Kräuter

in der eigenen Küche.

In Kooperation mit dem

Kreisbildungswerk Bad Tölz-

Wolfratshausen e.V.

Weitere Informationen zu

Kräuterveranstaltungen:

Tourist Information Kochel a. See

Christine Garayhi,

Tel.: 08851/338

E-Mail: info@kochel.de

Online: www. Kochel.de

oder unter der

Homepage des

Kreisbildungswerks:

www.kbw-toelz.de

WIR BRINGEN KERAMIK UND METALLPULVER IN FORM

www.dorst.de

= 94 = 95


Pfarrverband Dietramszell

Ascholding, Dietramszell, Hechenberg-Kirchbichl,

Linden-Lochen, Thankirchen

Pfarrverband Dietramszell

Ascholding, Dietramszell, Hechenberg-Kirchbichl,

Linden-Lochen, Thankirchen

Ascholding

Christine Karwatka-

Kloyer

Fr 02.03.2018 | 19.00

Zehn Schritte zu Ihrem persönlichem

Testament

Veranstaltung Nr. 15911

Die spezialisierte Anwältin für familien-

und erbrechtliche Beratung hat

aufgrund ihrer Praxiserfahrung einen

Leitfaden entwickelt. Dieser umfasst

die zehn häufigsten Fehler bei

der Errichtung von testamentarischen

Verfügungen. Mit zahlreichen

Praxisbeispielen und der Einbeziehung

des Publikums wird der Vortrag

interessant und kurzatmig.

Referentin: Christine Karwatka-Kloyer,

Anwältin für Familien- und

Erbrecht, Tutzing

Gebühr: € 6,00

Ort: Ascholding, Pfarrheim,

Kirchweg 8

Fr 06.04.2018 | 18.30

Spiel und Spaß - Life Kinetik,

das Bewegungsprogramm

zur Gehirnentfaltung -

Schnupperabend

Veranstaltung Nr. 15937

Konzentrierter, kreativer, leistungsfähiger,

stressresistenter und aufnahmefähiger

werden. Wir haben

alle bei Geburt fast die gleichen Voraussetzungen,

was die Zahl der Gehirnzellen

anbelangt, und dennoch

gibt es gewaltige Unterschiede. Der

entscheidende Faktor ist die Anzahl

der Verknüpfungen zwischen den

Seniorennachmittage

in Ascholding

Dienstags, 14-tägig ab 13.30

Ort: Pfarrheim Ascholding

Information: Anna Maria Ausfelder,

Tel.: 08171/ 26000

einzelnen Gehirnzellen. Durch spielerische

Übungen entstehen neuen

Verbindungen, und aktivieren unser

Gehirn, um neue Herausforderungen

zu meistern. Das Programm ist für

alle von 8 - 99 Jahren bestens geeignet

Ltg., Anm.

u. Info: Stefan Josef März,

Tel.: 08171/ 27551,

E-Mail: info@in-harmonie-maerz.de

bis 03.04.2018

Gebühr: € 9,00

Ort: Ascholding, Stefan März,

Fichtenstr. 5a

ab Mi 11.04.2018 | 9.15 > 11.15

Eltern-Kind-Programm (EKP®)

Veranstaltung Nr. 15767

Zeit für unsere Kinder! Gemeinsam

spielen, singen, musizieren, Brotzeit

machen und Spaß haben!

Nähere Info siehe S. 12

Ltg. u. Anm.: Sabine Ausfelder

Tel.: 08171/ 216829

Gebühr: € 65,00 | 10 Treffen und

2 Elternabende

Ort: Ascholding, Pfarrheim,

Kirchplatz 8

ab Do 12.04.2018 | 19.45

Life Kinetik Kurs - Anwender

Fortgeschrittene

Veranstaltung Nr. 15939

Nähere Infos siehe Veranstaltung Nr.

15937

Ltg., Anm.

u. Info: Stefan Josef März,

Tel.: 08171/ 27551,

E-Mail: info@in-harmonie-maerz.de

bis 09.04.2018

Gebühr: € 144,00 | 12 Treffen

Ort: Ascholding, Stefan März,

Fichtenstr. 5a

Sa 21.04.2018 | 10.00 > 16.00

Obstbaumveredelung

Veranstaltung Nr. 15936

Veredeln von Obstbäumen auf theoretischer

und praktischer Basis.

Nach dem Kurs sind Sie in der Lage,

Ihre eigenen Obstbäume zu veredeln.

Stellen Sie sich vor, in Ihrem Garten

wächst nach Ihrem erfolgreichen

Veredeln ein Familienbaum, auf dem

sich für jedes Familienmitglied die

Lieblingsapfelsorte befindet.

Ltg., Anm.

u. Info: Stefan Josef März,

Tel.: 08171/ 27551,

E-Mail: info@in-harmonie-maerz.de

bis 16.04.2018

Gebühr: € 72,00

Ort: Ascholding, Stefan März,

Fichtenstr. 5a

ab Mo 23.04.2018 | 17.00 > 18.30

Feldenkrais-Methode -

„Bewusstheit durch

Bewegung“ ®

Veranstaltung Nr. 15448

Durch diesen Kurs wird sich Folgendes

für Sie verbessern:

• die Wahrnehmung dessen, was Sie

= 96 = 97

tagtäglich tun - und vor allem, wie

Sie es tun,

• das Verständnis von Bewegungsabläufen

und wie diese leichter

und effektiver werden können,

• die Möglichkeit, Gewohnheiten, die

vielleicht nicht mehr angemessen

sind, zu verändern,

• die Erkenntnis, dass Sie - als ganzer

Mensch - jederzeit Neues lernen

können.

Indem Sie die Bewegungslektionen

von Moshé Feldenkrais forschend,

achtsam und in einer für Sie stimmigen

Weise machen, werden Sie immer

deutlicher erkennen, dass Bewegen,

Fühlen und Denken eine Einheit

bilden und dass sich aus dieser Einsicht

eine ganz eigene Form des Lernens

auf allen Ebenen ergibt.

Bitte mitbringen: isolierende Unterlage,

Decke/großes Handtuch und warme

Kleidung und Socken.

Ltg. u. Anm.: Elisabeth Schäuffele,

Tel.: 08176/ 1778,

E-Mail: e.schaeuffele@gmx.de

Gebühr: € 100,00 | 10 Treffen

Ort: Ascholding, Pfarrheim,

Kirchweg 8

Fr 18.05.2018 | 19.30 > 21.00

Der ganzheitliche Schlafplatz

Veranstaltung Nr. 15938

Wissen Sie, dass wir fast ein Drittel

unseres Lebens im Bett verbringen,

und sich unser Körper dabei regeneriert?

Es geht also um mehr als nur

Betten, Matratzen, Wasseradern,

Elektrosmoke. In diesem Vortrag erfahren

Sie alles, was zu einem guten

Schlafplatz dazugehört, damit Sie

wieder tief schlafen und erholt und

vital aufwachen. Am Ende des Vortrags

ist noch Zeit, Fragen zu beantworten.

Ltg.

u. Anm.: Stefan Josef März,

Tel.: 08171/ 27551,

E-Mail: info@in-harmonie-maerz.de,

bis 15.05.2018

Gebühr: € 9,00

Ort: Ascholding, Stefan März,

Fichtenstr. 5a


Pfarrverband Dietramszell

Ascholding, Dietramszell, Hechenberg-Kirchbichl,

Linden-Lochen, Thankirchen

Pfarrverband Dietramszell

Ascholding, Dietramszell, Hechenberg-Kirchbichl,

Linden-Lochen, Thankirchen

Petra Walleitner

Dietramszell

Petra Walleitner, Tel.: 08027 / 180662

Seniorennachmittage

in Dietramszell

Information: Fritz Schinko

Tel.: 08027/ 857

Do 22.02.2018 | 19.30

„Schön, dass es dich gibt! -

Mit Kindern tragende Werte

entwickeln“

Veranstaltung Nr. 15441

Wertebildung - ein scheinbar trockenes

Thema? Keinesfalls - täglich geben

wir Werte weiter. Aber welche

Werte wollen wir weitergeben und

wie gelingt das am besten? An diesem

Abend erhalten Sie Einblick in

das Thema mit vielen praktischen

Übungen.

Referentin:

Anna Riess-Gschlößl,

Erzbisch. Ordinariat

Gebühr: € 5,00

Anmeldung: Brigitte Knittel-Stadler,

Tel.: 08027/ 1651

Ort: Dietramszell, Kindergarten

im Kloster, Klosterplatz 1

KIRCHENFÜHRUNGEN:

Für Gruppen bieten wir gerne

in Zusammenarbeit mit dem

Kreisbildungswerk Führungen

durch die Dietramszeller Kirche

sowie in Maria Elend oder

St. Leonhard an.

Kontakt: Kath. Pfarramt

Tel.: 08027/ 90380

Do 15.03.2018 | 19.30 > 21.00

Meditativer Kreistanz für

jedermann

Veranstaltung Nr. 15442

Leitung: Ulrike Schickelberger

Gebühr: € 5,00

Anmeldung: Petra Walleitner,

Tel.: 08027/ 180662;

E-Mail: petra.walleitner@t-online.

de

Ort:

Dietramszell, Pfarrheim,

Klosterplatz 6

Sa 26.05.2018 | 9.00 > 17.00

Pilgern: „Früchte des Lebens

im unerschöpflichen Garten

Gottes“ (a.15 km)

Veranstaltung Nr. 15805

Pilgern ergänzt mit kleiner Heilpflanzen-

und Kräuterkunde.

Leitung: Silvio Mario Czermak,

Pilgerbegleiter

Sylvia Albin,

Kräuterpädagogin

Gebühr: € 10,00 | Paare € 15,00

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

bis 23.05.2018

Ort: Dietramszell, unterhalb der

Klosterkirche

Dietramszell, Münchner

Straße

Bild: bp-Archiv

Do 19.07.2018 | 19.30 > 21.00

Meditativer Kreistanz für

jedermann

Veranstaltung Nr. 15443

Leitung: Ulrike Schickelberger

Gebühr: € 5,00

Anmeldung: Petra Walleitner,

Tel.: 08027/ 180662;

E-Mail: petra.walleitner@t-online.de

Ort: Dietramszell, Pfarrheim,

Klosterplatz 6

Reisen

nach Maß

Ihr Reiseveranstalter für maßge schneiderte Gruppenreisen!

Ob Pilgerreisen, Studienreisen oder Wanderreisen: Sprechen Sie uns an!

Bayerisches Pilgerbüro | Dachauer Straße 9 | 80335 München

Tel. 089 / 54 58 11- 33 | E-Mail vertrieb@pilger.de | www.pilgerreisen.de

= 98 = 99


Dietramszell Kulturverein

Pfarrverband Egling

Deining, Egling, Endlhausen, Thanning

Veranstaltungen Dietramszell

Kulturverein siehe:

www. kulturverein-dietramszell.de

www.sanktleonhard.de

Sonja Galli-Krottenthaler

Deining

Sonja Galli-Krottenthaler, Tel.: 08178 / 4658

• Kirchenführungen

• Studienfahrten

• Literaturtreff

• Vorträge

• Lesungen

In Kooperation mit dem Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

ab Mo 05.02.2018 | 10.00 > 12.00

Integrations- und

Deutschkurs für Asylbewerber

Veranstaltung Nr. 15728

Der Kurs findet ganzjährig jeweils

Mo, Mi und Do. statt.

Dozenten: Ehrenamtliche Asylhelfer

Anmeldung: Asylhelferkreis Deining:

Katharina Bernlochner,

Tel.: 0176 / 20681023

Ort: Deining, Pfarrheim,

Hornsteiner Str. 3

Seniorennachmittage

in Deining

3-4 mal im Jahr

Ort: Pfarrheim Deining

Information: Monika Geiger,

Tel.: 08170/ 998592

VERSCHENKEN

SIE EIN BISSCHEN

VOM WISSEN

DER WELT MIT

EINEM BILDUNGS-

GUTSCHEIN DES

KREISBILDUNGS-

WERKS.

Kath. Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

Sportkurse in Deining

Angela Henkel

Gesundheitsmanagerin, Trainerin u.a.:

Prävention, Herz Kreislauf, Haltung

und Bewegung, neue Rückenschule ,

Pilates, Klettern, Arthrose Training,

Tao Yoga Master

Anmeldung:

Tel.:

08368/ 9145902 oder

0160/ 7171679

Ort, sofern nicht anders angegeben:

Deining, Pfarrheim,

Hornsteiner Str. 3

ab Mo 09.04.2018 | 16.30

Gentle Running -

Schnupperkurs

Veranstaltung Nr. 15432

Der Mensch ist ein Laufwesen!

Rückengerecht und gelenkschonend

lässt sich leichter laufen und besser

atmen. Wir erlernen die Technik auf

einfachen Wegen.

= 100 = 101

Geeignet für Männer und Frauen,

jung, alt, dick, dünn, sportlich oder

unsportlich.

Anmeldung: bis 06.04.2018

Gebühr: € 50,00 | 5 Treffen

Ort: Egling, Parkplatz Puppling,

Nähe Gasthaus Aujäger,

Aumühle 4 a

ab Mo 16.04.2018 | 18.30

Starker Rücken, mobile

Gelenke

Veranstaltung Nr. 15779

Ein starker Rücken und mobile Gelenke

lindern und verhindern Rückenproblem,

fördern eine aufrechte

Haltung und geschmeidige Bewegungen.

Stärken, dehnen, bewegen,

anspannen und entspannen.

Ein vielseitiges Trainingsprogramm,

das sich auch in ihren Alltag integrieren

lässt.

Gebühr: € 45,00 | 5 Treffen


Pfarrverband Egling

Deining, Egling, Endlhausen, Thanning

Pfarrverband Egling

Deining, Egling, Endlhausen, Thanning

ab Mo 16.04.2018 | 19.30

Pilates für Fortgeschrittene 1

Veranstaltung Nr. 15428

ab Mo 16.04.2018 | 20.30

Pilates für Fortgeschrittene 2

Veranstaltung Nr. 15429

Der Körper wird hier im Gegensatz

zu vielen anderen Trainingsformen

ganzheitlich als Einheit trainiert. Pilates

beschränkt sich nicht auf einzelne

Muskeln. Pilates trainiert Körper

und Geist, ist für alle Altersgruppen

geeignet, da die Bewegungen

langsam und gesichert, aber dennoch

fordernd sind.

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung,

Gymnastikmatte, warme Socken,

kleines Handtuch, großes Handtuch

und Schal.

Anmeldung bis 13.04.2018

Gebühr: € 45,00 | 5 Treffen

ab Mo 04.06.2018 | 18.30

Starker Rücken, mobile

Gelenke

Veranstaltung Nr. 15778

Nähere Info siehe Veranstaltung Nr.

15779

Gebühr: € 45,00 | 5 Treffen

ab Mo 04.06.2018 | 19.30

Pilates für Fortgeschrittene 1

Veranstaltung Nr. 15430

ab Mo 04.06.2018 | 20.30

Pilates für Fortgeschrittene 2

Veranstaltung Nr. 15431

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung,

Gymnastikmatte, warme Socken,

kleines Handtuch, großes Handtuch

und Schal.

Gebühr:

€ 45,00 | 5 Treffen

Sportkurse in Deining

Angela Henkel

Gesundheitsmanagerin, Trainerin u.a.:

Prävention, Herz Kreislauf, Haltung

und Bewegung, neue Rückenschule ,

Pilates, Klettern, Arthrose Training,

Tao Yoga Master

Anmeldung:

Tel.:

Angela Henkel

08368/ 9145902 oder

0160/ 7171679

Ort, sofern nicht anders angegeben:

Deining, Pfarrheim,

Hornsteiner Str. 3

Marlene Fleischmann

Egling

Marlene Fleischmann, Tel.: 08176 / 411

Seniorennachmittage

in Egling

Information: Marlene Fleischmann,

Tel.: 08176/ 411

Sa 05.05.2018 | 9.30 > 12.30

Kräuterwanderung

Veranstaltung Nr. 15445

Bei dieser Kräuterwanderung erleben

Sie die „Unkräuter“ mit allen Sinnen.

Nach der Wanderung werden Sie

mit verschiedene Kräuterkostproben

verköstigt.

Referentin:

Monika Mayer,

Kräuterpädagogin,

Tel.: 08171/ 26252,

E-Mail: jmayer-egling@t-online.de

Gebühr: € 17,00

Ort: Ergertshausen, Dorfstr. 10

Weitere Veranstaltungen

siehe Angebot Pfarrverband

Thanning/Egling

Mi 06.06.2018 | 19.00 > 22.00

Wildkräuter-Kochkurs

Veranstaltung Nr. 15444

Mit wilden Kräutern stellen wir ein

Wildkräuter-

abwechslungsreiches

buffet her.

Referentin:

Monika Mayer,

Kräuterpädagogin,

Tel.: 08171/ 26252,

E-Mail: jmayer-egling@t-online.de

Gebühr: € 30,00

Ort: Ergertshausen, Dorfstr. 10

= 102 = 103


Pfarrverband Egling

Deining, Egling, Endlhausen, Thanning

Pfarrverband Egling

Deining, Egling, Endlhausen, Thanning

Johann Korntheuer

Endlhausen

Thanning

Johann Korntheuer, Tel.: 08176 / 7208

Seniorennachmittage

in Endlhausen

Genaue Termine werden im

Gottesdienstanzeiger bekannt

gegeben

Ort: Pfarrhof Endlhausen

Information: Martina Fagner,

Tel.: 08176/ 999088

ab Mi 25.04.2018 | 19.30 > 21.00

Feldenkrais-Methode -

„Bewusstheit durch

Bewegung“ ®

Veranstaltung Nr. 15449

Durch diesen Kurs wird sich Folgendes

für Sie verbessern:

• die Wahrnehmung dessen, was Sie

tagtäglich tun - und vor allem, wie

Sie es tun,

• das Verständnis von Bewegungsabläufen

und wie diese leichter

und effektiver werden können,

• die Möglichkeit, Gewohnheiten,

die vielleicht nicht mehr angemessen

sind, zu verändern,

• die Erkenntnis, dass Sie - als ganzer

Mensch – jederzeit Neues lernen

können.

Indem Sie die Bewegungslektionen

von Moshé Feldenkrais forschend,

achtsam und in einer für Sie stimmigen

Weise machen, werden Sie immer

deutlicher erkennen, dass Bewegen,

Fühlen und Denken eine Einheit

bilden und dass sich aus dieser Einsicht

eine ganz eigene Form des Lernens

auf allen Ebenen ergibt.

Bitte mitbringen: isolierende Unterlage,

Decke/großes Handtuch und warme

Kleidung und Socken.

Ltg. u. Anm.: Elisabeth Schäuffele,

Tel.: 08176/ 1778,

E-Mail: e.schaeuffele@gmx.de

Gebühr: € 100,00 | 10 Treffen

Ort: Endlhausen,

Schützenheim,

Dietramszeller Str. 4

Di 06.03.2018 > 20.00

Was unsere Kinder stärkt

Veranstaltung Nr. 16147

Früher hieß es „Sei brav!“, heute sagt

man „Beeil dich!“

Referentin: Simone Batek

Gebühr: € 5,00

Anmeldung: Kindergarten

Thanning,

Tel.: 08176/ 7292

Ort: Thanning, Kindergarten,

Gräfin-Justitia-Strasse 7a

ab Di 10.04.2018 | 9.00 > 11.00

Eltern-Kind-Programm (EKP®)

Veranstaltung Nr. 15398

Zeit für unsere Kinder! Gemeinsam

spielen, singen, musizieren, Brotzeit

machen und Spaß haben!

Nähere Info siehe S. 12

Ltg u. Anm.: Nina Wiedenbauer,

Tel.: 08176/ 998555,

E-Mail: Nina.wiedenbauer@

t-online.de

Gebühr: € 65,00 | 10 Treffen und

2 Elternabende

Ort: Thanning, Pfarrheim,

Hauptstr. 26b

= 104 = 105

ab Fr 13.04.2018 | 9.00 > 11.00

Eltern-Kind-Programm (EKP®)

Veranstaltung Nr. 15393

Zeit für unsere Kinder! Gemeinsam

spielen, singen, musizieren, Brotzeit

machen und Spaß haben!

Nähere Info siehe S. 12

Ltg. u. Anm.: Karoline Lichtenegger,

Tel.: 08176/ 998447

Gebühr: € 65,00 | 10 Treffen und

2 Elternabende

Ort: Thanning, Pfarrheim,

Hauptstr. 26b

Sa 14.04.2018 | 14.00 > 15.30

„Mariäe Himmelfahrt“

Dietramszell, ein Meisterwerk

kirchlicher Baukunst

Veranstaltung Nr. 15770

Besichtigung der Pfarrkirche Dietramszell.

Durch die ehemalige Klosterkirche

führt uns der langjährige

Pfarrer Koller, der das Gotteshaus

kennt wie kaum ein anderer. Anschließend

ist eine Führung durch

Teile der Klosterräumlichkeiten geplant.

In Zusammenarbeit mit dem Frauenbund

Thanning

Referenten: Pfarrer i.R. Koller

Schwester Kiliana

Gebühr: freiwillige Spende

Ort: Dietramszell, Klosterkirche

Dietramszell, Münchner Str.


Pfarrverband Gaißach - Reichersbeuern

Pfarrverband Gaißach - Reichersbeuern

Gaißach

Dr. Irmtraut Heitmeier

Reichersbeuern

Barbara Landler

Dr. Irmtraut Heitmeier, Tel.: 08041/ 70239

Barbara Landler, Tel.: 08041/ 7964240

Seniorennachmittage

in Gaißach

Monatlich

Information: Maria Eisele,

Tel.: 08041/ 9807

Anleitung zur kreativen

Tätigkeit

ab Mo 16.04.2018 | 9.00 > 11.00

Eltern-Kind-Programm (EKP®)

Veranstaltung Nr. 15400

Zeit für unsere Kinder! Gemeinsam

spielen, singen, musizieren, Brotzeit

machen und Spaß haben!

Nähere Info siehe S. 12

Ltg. u. Anm.: Maja Kögl,

Tel.: 08041/ 793726,

E-Mail: isarindianerin@aol.com

Gebühr: € 65,00 | 10 Treffen und

2 Elternabende

Ort: Gaißach, Pfarrhof Gaißach,

Dorf 16

Seniorennachmittage

in Reichersbeuern

wöchentlich montags von

14.00 -17.00

Ort: Pfarrheim

Reichersbeuern,

Tölzer Str. 18

Information: Pfarrer Ludwig Scheiel,

Tel.: 08041/ 3912

ab Di 10.04.2018 | 9.30 > 11.30

Eltern-Kind-Programm (EKP®)

Veranstaltung Nr. 15402

Zeit für unsere Kinder! Gemeinsam

spielen, singen, musizieren, Brotzeit

machen und Spaß haben!

Nähere Info siehe S. 12

Ltg. u. Anm.: Angelika Bauer,

Tel.: 08041/ 2458

Gebühr: € 65,00 | 10 Treffen und

2 Elternabende

Ort: Reichersbeuern,

Pfarrheim, Tölzer Straße 18

ab Do 01.02.2018 | 9.00 > 11.00

Eltern-Kind-Programm (EKP®)

Veranstaltung Nr. 14222

Zeit für unsere Kinder! Gemeinsam

spielen, singen, musizieren, Brotzeit

machen und Spaß haben!

Ltg. u. Anm.: Monika Erhard,

Tel.: 08041/ 7992841,

E-Mail: monika_michael@

outlook.de

Gebühr: € 65,00 | 10 Treffen und

2 Elternabende

Ort: Gaißach, Pfarrhof Gaißach,

Dorf 16

ab Di 17.04.2018 | 9.00 > 11.00

Eltern-Kind-Programm (EKP®)

Veranstaltung Nr. 15401

Zeit für unsere Kinder! Gemeinsam

spielen, singen, musizieren, Brotzeit

machen und Spaß haben!

Nähere Info siehe S. 12

Ltg. u. Anm.: Maja Kögl,

Tel.: 08041/ 793726,

E-Mail: isarindianerin@aol.com

Gebühr: € 65,00 | 10 Treffen und

2 Elternabende

Ort: Gaißach, Pfarrhof Gaißach,

Dorf 16

Klosterbräustüberl

Reutberg gmbh

Am Reutberg 2

83679 Sachsenkam

Tel. (08021) 86 86

Fax (08021) 50 78 81

mail@klosterbraeustueberl-reutberg.de

www.klosterbraeustueberl-reutberg.de

= 106 = 107


Geretsried Forum

Geretsried Forum

Bernhard Schütze

Geretsried Forum

Gerda Urso

Bernhard Schütze, Tel.: 08179/ 947676

Gerda Urso, Tel.: 08171/ 32220

Seniorennachmittage

Geretsried Hl. Familie

„Lustiger Kreis“

wöchentlich dienstags

von 14.00 bis 17.00

(außer in den Ferien)

Ort: Kath. Pfarramt Hl. Familie

Johannisplatz 21

Information: Gertrud Rottmeier,

Tel.: 08171/ 51123

Seniorennachmittage

Geretsried Maria Hilf

Ort: Kath. Pfarramt Maria Hilf

Joh.-Seb.-Bach-Str. 2

Information: Zita Hanfstaengel,

Tel.: 08171/ 31229

Weitere Veranstaltungen:

• Unsere Heimat Schlesien –

Brauchtum

• Line-Dance erlernen

• Café International

• Isarführungen

• Tanzkreise

Information: Pfarrbüro,

Tel.: 08171/ 31596

Do 08.02.2018 | 19.30 > 21.00

Bibel im Gespräch -

Geretsrieder Bibelabende

Veranstaltung Nr. 15771

Zum tieferen und besseren Verständnis

der Hl. Schrift werden vornehmlich

Texte aus dem Neuen Testament

gelesen, theologische Hintergründe

aufgezeigt und das Verständnis für

das eigene Leben vertieft.

Folgetermine werden mit den Teilnehmern

vereinbart. Siehe auch dazu

die Ankündigungen in dem gemeinsamen

Gottesdienstanzeiger der

kath. Stadtkirche und unter www.

stadtkirche-geretsried.de.

Leitung: Dr. Manfred Waltl,

Pastoralreferent

Anmeldung: Nicht erforderlich

Ort: Geretsried, Pfarrheim

Maria Hilf,

Joh-Seb.-Bach-Str. 2

ab Di 20.02.2018 | 19.30 > 21.00

Exerzitien im Alltag

Veranstaltung Nr. 15772

„Das Reich Gottes ist da“- dies mit allen

Sinnen und offenem Herzen

wahrnehmen und leben.

„Das Reich Gottes ist da“ (Mk 1,15) -

das ist die Frohbotschaft, mit der Jesus

sein öffentliches Wirken beginnt.

Sie ist die Basis, von der her das ganze

Leben in einem neuen Licht erscheint:

Die Exerzitien bieten Ihnen die Möglichkeit,

dies zu verinnerlichen - und

dafür auch wandeln und heilen zu

lassen - in einer Weise des Wahrnehmens,

bei der das Auge, das Ohr, die

Hand, mit einem Wort, die Sinne, lebendig

verwurzelt sind in unserer

Herzmitte, dort also, wo der Geist

Gottes die leitende Kraft aller Lebensbewegungen

ist.

Die Exerzitien umfassen eine Zeit

von 4 Wochen, die Teilnehmer bekommen

für jeden Tag Impulse, Meditationen

und Texte für das persönliche

Gebet. Einmal in der Woche sind

alle Teilnehmer eingeladen, sich auszutauschen

und thematisch und

geistlich in die folgende Woche einzustimmen.

Jede und Jeder ist herzlich

willkommen. 5 Treffen

Referentinnen: Martina Ludwig,

Gemeindereferentin

Hedwig Schütze

Ort: Geretsried, Pfarrzentrum

Hl. Familie,

Johannisplatz 21

Fr 23.02.2018 | 19.30

Auf gute Nachbarschaft -

Pfarrzentrum Hl. Familie und

Johannisplatz

Veranstaltung Nr. 15872

Der Johannisplatz und das Pfarrzentrum

entstanden gleichzeitig Anfang

der Siebzigerjahre. Es stand eine

über 40jährige Nachbarschaft mit

Gemeinsamkeiten, Reibungspunkten,

Nebeneinander manchmal auch

einem Miteinander.

Das Pfarrzentrum Hl. Familie in der

Stadtkirche Geretsried ist kein abgeschlossenes

Gebäude, ausschließlich

= 108 = 109

für die Mitglieder der Pfarrgemeinde.

Das Zentrum will auch ein Teil

des Lebens am Johannisplatz sein -

mit den Menschen, die dort wohnen,

egal welcher Religionszugehörigkeit

und persönlicher Weltanschauung.

In Zusammenarbeit mit dem Quartiermanagement

der Stadt Geretsried

soll an diesem Abend das Gespräch

zu den Nachbarn des Pfarrzentrums

gesucht werden. Wo gibt es Probleme

und Schwierigkeiten? Welche Erwartungen

bestehen? Ziel des Abends ist

es, Ideen für eine gute gemeinsame

Nachbarschaft von Jung und Alt zu

finden und möglichst schon ganz

konkret für die Zukunft zu planen.

Moderation: Dr. Bernhard Schütze

Mitarbeiter des

Quartiermanagements

Ort:

Geretsried, Pfarrzentrum

Hl. Familie,

Johannisplatz 21

ab Di 10.04.2018 | 9.30 > 11.30

Eltern-Kind-Programm (EKP®)

Veranstaltung Nr. 15397

Zeit für unsere Kinder! Gemeinsam

spielen, singen, musizieren, Brotzeit

machen und Spaß haben!

Nähere Info siehe S. 12

Ltg. u. Anm.: Sonja Frank,

Tel.: 08171/ 80930,

E-Mail: s

Gebühr:

Ort:

onja.frank@online.de

€ 65,00 | 10 Treffen und

2 Elternabende

Geretsried, Pfarrheim

Maria Hilf, Raum Teresia,

Joh.-Seb.-Bach-Str. 2


Geretsried Forum

Geretsried Forum

Di 10.04.2018 | 19.30

Die wunderbare Welt

der Bienen

Veranstaltung Nr. 15657

Einblicke in die Organisation und Lebensabläufe

eines Bienenvolkes. Wie

wunderbar und überwältigend ist

doch diese Schöpfung Gottes! Ein

spannender Beamervortrag.

Referent: Siegfried Gulde

Gebühr: Eintritt frei, Spende

erbeten!

Ort: Geretsried, Pfarrheim

Maria Hilf, Saal Don Bosco,

Joh.-Seb.-Bach-Str. 2

Do 03.05.2018 | 19.30

Rätselhafte Himmelsmystik in

der christlichen Frömmigkeit

Veranstaltung Nr. 15658

Wenn der „Meerstern“ die

„Sonne der Gerechtigkeit“

gebiert.

Schon immer sind wir Menschen fasziniert

von den leuchtenden Himmelskörpern

und der kosmischen

Ordnung, in die unsere Erde eingebunden

ist. Kein Wunder, dass in alten

Mythen die gewaltigen Auswirkungen

der Erscheinungen am Himmelsgewölbe

als Wirken von göttlichen

Wesen gedeutet wurden. Auch

der christliche Glaube kommt ohne

Himmelsmystik nicht aus: Wir besingen

Christus als „Sonne der Gerechtigkeit“

und bringen ihn mit dem aufgehenden

Morgenstern in Verbindung.

Mehr noch überhäufen wir Maria,

die Himmelskönigin, mit

kos mischen Zeichen. Auf der Suche

nach Erklärungen für die gewohnten

und doch bisweilen rätselhaften Bilder

betrachten wir prägnante Beispiele

aus der Kunst verschiedener

Epochen und machen Abstecher in

die Welt der Mythen und Märchen.

Referentin: Irmgard Huber

Gebühr: Eintritt frei,

Spende erbeten!

Ort:

Geretsried, Pfarrheim

Maria Hilf, Saal Don Bosco,

Joh.-Seb.-Bach-Str. 2

Mi 13.06.2018 | 19.30 > 21.00

Internet sicher nutzen

Veranstaltung Nr. 15773

Das Internet kompetent zu nutzen, ist

für viele Erwachsene oft nicht einfach.

Moderne Medien ermöglichen

vieles, aber wie nutze ich sie sicher

und richtig? Welche Einschränkungen

gibt es eventuell? Wo lauern Risiken

oder gar Gefahren? Der Vortrag

soll zu mehr Sicherheit im Umgang

mit dem Internet verhelfen.

Referent: Roland Umlauft

Gebühr: € 5,00

Ort: Geretsried, Pfarrzentrum

Hl. Familie,

Johannisplatz 21

Pilgern mit dem

Kreisbildungswerk!

Verschenken

Sie einen

Pilgertag!

Sa 07.07.2018 > So 08.07.2018

„Nichts ist beständiger

als der Wandel“

Veranstaltung Nr. 15807

Zwei Tage auf dem Jakobsweg

zu drei Klöstern.

„Das haben wir schon immer so gemacht“

- „Ja, wo kämen wir denn da

hin!?“ - „Ja, aber ……“ solche Aussagen

hören wir oft, im beruflichen und

privaten Umfeld, und - sagen oder

denken sie manchmal selbst. Sie sind

Indikatoren für die Angst vor Veränderung

und eine Haltung, die uns in

unserer Lebendigkeit einschränkt

oder sogar lähmt. Wir sind jedoch, ob

wir es wollen oder nicht, ständigen

Veränderungen unterworfen. Es ist

lebensförderlich, Veränderungen bewusst

wahrzunehmen und offen und

ehrlich mit ihnen umzugehen. So

können äußere und innere Veränderungen

zu positiven und sinnvollen

„Wandlungen“ werden.

Im Gehen und im Begegnen mit Orten

und Menschen (im Wandel) eröffnen

sich vielleicht während dieser

beiden Pilgertage neue Möglichkeiten

des eigenen Wandels.

Der Weg führt vom Kloster Dietramszell

über Beuerberg zum Kloster

Benediktbeuern

Pilgerbegleiterinnen:

Hedwig Schütze

Theresa Bereczuk

Gebühr: € 25,00

zzgl. Kosten für

Übernachtung in der

Pension zur Mühle in

Beuerberg

(EZ: 51 €, DZ: 43 €,

3-Bett-Zimmer: 36,50 €)

Kosten für Abendessen im

Gasthof zur Mühle in

Beuerberg

Anmeldung: Hedwig Schütze,

Tel.: 08179/ 947676

bis 02.07.2018

Treffpunkt: wird bei der Anmeldung

bekanntgegeben

Kath. Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

= 110 = 111


Geretsried Kurse und Vorträge

Geretsried Kurse und Vorträge

ab Mi 21.02.2018 | 14.00

Computer-Senioren -

Computer Stammtisch

Veranstaltung Nr. 15898

Themen:

E-Mail auf PC einrichten und anwenden

(Praktikum)

WhatsApp auf dem Smartphone einrichten

(Praktikum)

Technik einfach und verständlich erklärt.

Jeden dritten Mittwoch im Monat.

Referent: Team ComputerSenioren

Anmeldung: Nicht erforderlich

Ort: Geretsried,

Seniorentagesstätte

Geretsried, Jahnstr. 4

Themenmonat

„Der Genuss der späten

Jahre – Perspektiven zum

Ruhestand“

Fr. 20.04.2018 | 19.00 > 21.00

„Die wichtigste Geschichte

Ihres Lebens ist Ihre eigene“

– Biographiearbeit“

Veranstaltung Nr. 16055

Im Ruhestand beginnt die Zeit der

Selbstreflexion, mit 65 noch anders

als mit 80 Jahren. Es ist ein wichtiger

Prozess, von dem ein gelingendes Altern

später abhängt.

Biografisches Arbeiten ist viel mehr,

als die chronologische Aneinanderreihung

von Fakten. Mit praktischen,

einfachen und effektiven Übungen

aus der Biografiearbeit werden Schätze

in der Geschichte des eigenen Lebens

gehoben. Die Bedeutsamkeit der

Erinnerungen und Erfahrungen werden

auch für Zukunftsvisionen genutzt.

Denn Älterwerden bedeutet

Entwicklung und nicht Stillstand.

Biografiearbeit ist außerdem ein

nachgewiesen positiv wirkendes Gehirntraining.

Referentin: Dagmar Wagner

Gebühr: € 10,00

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

Ort: Geretsried, Pfarrzentrum

Hl. Familie,

Johannisplatz 21

Weitere Veranstaltungen zum

Themenmonat in Bad Tölz und

Wolfratshausen siehe Seite 30

Jahreskreis / Lorz

Juliane Lorz

Ltg. u. Anm.: Juliane Lorz,

Tanzpädagogin,

Tel.: 08171/ 32246

Gebühr: € 8,00

Ort: Geretsried, Pfarrheim

Maria Hilf, Raum Paulus,

Joh.-Seb.-Bach-Str. 2

Meditatives Tanzen entspannt, fördert

Gelassenheit im Alltag und ist

Nahrung für Leib, Geist und Seele.

Der gesundheitliche Aspekt mit Bewegung

und Musik stärkt das Selbstbewusstsein,

aktiviert den Energiefluss

und ist eine Quelle für neue

Kraft und Lebensfreude.

In Zusammenarbeit mit Kolping.

Do 22.02.2018 | 19.30 > 21.00

Meditativer Tanz

„Tanzgeschenk -

Tanzgeschichten“

Veranstaltung Nr. 15652

Do 22.03.2018 | 19.30 > 21.00

Meditativer Tanz „Tanz als

Gebet - bewegte Ursymbole“

Veranstaltung Nr. 15653

Do 12.04.2018 | 19.30 > 21.00

Meditativer Tanz

„Frühlingsfarbentanz“

Veranstaltung Nr. 15654

Do 17.05.2018 | 19.30 > 21.00

Meditativer Tanz „Fröhlicher

Maien-Kreis-Tanz“

Veranstaltung Nr. 15655

Do 28.06.2018 | 19.30 > 21.00

Meditativer Tanz

„Sommervollmond“

Veranstaltung Nr. 15656

= 112 = 113


Geretsried Kurse und Vorträge

Geretsried Kurse und Vorträge

Veranstaltungen der

Stadtbücherei Geretsried

Elisabeth Schäuffele

ab Do 26.04.2018 | 8.00 > 9.30

Feldenkrais-Methode -

„Bewusstheit durch

Bewegung“ ®

Veranstaltung Nr. 15450

ab Do 26.04.2018 | 9.45 > 11.15

Feldenkrais-Methode -

„Bewusstheit durch

Bewegung“ ®

Veranstaltung Nr. 15451

Durch diesen Kurs wird sich Folgendes

für Sie verbessern:

• die Wahrnehmung dessen, was Sie

tagtäglich tun - und vor allem, wie

Sie es tun,

• das Verständnis von Bewegungsabläufen

und wie diese leichter

und effektiver werden können,

• die Möglichkeit, Gewohnheiten,

die vielleicht nicht mehr angemessen

sind, zu verändern,

• die Erkenntnis, dass Sie – als ganzer

Mensch – jederzeit Neues lernen

können.

Indem Sie die Bewegungslektionen

von Moshé Feldenkrais forschend,

achtsam und in einer für Sie stimmigen

Weise machen, werden Sie immer

deutlicher erkennen, dass Bewegen,

Fühlen und Denken eine Einheit

bilden und dass sich aus dieser Einsicht

eine ganz eigene Form des Lernens

auf allen Ebenen ergibt.

Ltg. u. Anm.: Elisabeth Schäuffele,

Tel.: 08176/ 1778,

E-Mail: e.schaeuffele@gmx.de

Gebühr: € 108,00 | 9 Treffen

Ort: Geretsried, Pfarrzentrum

Hl. Familie, kleiner

Pfarrsaal, Johannisplatz 21

Die Stadtbücherei Geretsried freut sich darüber, Ihnen auch in diesem

Herbst ein interessantes, phantastisches, romantisches, lustiges,

spannendes und magisches Programm in der Stadtbücherei zu bieten!

Büchereileitung Björn Rodenwaldt,

Diplom-Bibliothekar (FH)

Adalbert-Stifter-Str. 13

82538 Geretsried

Tel.: 08171/90494

Fax: 08171/90495

E-Mail: buecherei@geretsried.de

Internet: www.buecherei.geretsried.de

Unsere Öffnungszeiten:

Montag geschlossen

Dienstag 12.00 – 18.00

Mittwoch 10.00 – 16.00

Donnerstag 12.00 – 19.00

Freitag 12.00 – 18.00

Samstag 09.00 – 12.00

Kennen Sie schon unser

digitales Angebot?

1. Unter

http://www.biblioplus-digital.de/

finden Sie unsere Online-Ausleihe

(ca. 11.000 Medien), über die Sie

elektronische Zeitungen und Zeitschriften,

Bücher und Hörbücher

sowie englische eBooks entleihen

können.

= 114 = 115

2. Unter

https://geretsried.brockhaus.de/

finden Sie die digitale Ausgabe des

Brockhaus. Diese lizenzierte Enzyklopädie

steht für geprüftes, täglich

aktualisiertes Wissen, wird

redaktionell betreut und ist zu

100% zitierfähig – im Gegensatz

zu frei verfügbaren Quellen im Internet.

Dieses Merkmal ist besonders für

Schüler und Studenten interessant,

da hierdurch Referate, Präsentatio-


Geretsried Kurse und Vorträge

Geretsried Kurse und Vorträge

nen oder die wissenschaftliche Recherche

unterstützt werden.

Das Angebot beinhaltet:

• Die komplette Brockhaus

Enzyklopädie

• Brockhaus Kinderlexikon

• Brockhaus Jugendlexikon

• UNESCO Welterbe

• 100 Meisterwerke der Kunst

• Harenberg Kulturführer:

Oper – Schauspiel – Roman

• Der Mensch in 3D

Lesen Sie lieber am PC?

Am Tablet oder gar an

Ihrem Smartphone? Für alle

Büchereibenutzer mit eigenem

Büchereiausweis stehen diese

beiden Angebote zusätzlich

kostenlos zur Verfügung.

3. Die Stadt Geretsried verfügt in den

Räumlichkeiten der Stadtbücherei

über ein kostenloses freies WLAN-

Netz.

4. Dank einer Leihgabe des Vereins

ASYL Plus, stehen uns 20 Chromebooks

(Notebooks) zur Verfügung,

die Sie ebenfalls kostenlos in der

Bücherei nutzen können.

Veranstaltungen:

01.01.2018 > 28.02.2018

Zugang zu unseren Öffnungszeiten,

kostenlos

Galerieausstellung:

Manfred Schmid

01.03.2018 > 30.04.2018

Zugang zu unseren Öffnungszeiten,

kostenlos

Galerieausstellung:

Erika Amato – „Blütenzauber und

Landschaftsträume“

01.05.2018 > 30.06.2018

Zugang zu unseren Öffnungszeiten,

kostenlos

Galerieausstellung:

Undine Uhlig – „Impressionen

von vier Kontinenten – Aquarelle,

Zeichnungen, Seidenmalerei“.

22.03.2018

Beginn um 19:30 , kostenlos

Lesung: Dr. Horst Böttge –

„Drangsaliert und dekoriert.

Von der Kunst des Überlebens

in der DDR.“

Ein 16-Jähriger, schüchtern und introvertiert,

lässt sich unter Gruppendruck

zu einem harmlosen Schabernack

hinreißen. Was heute mit einer

Ermahnung enden würde, hat in der

frühen DDR des Jahres 1951 unvorstellbare

Folgen: Wegen eines verunzierten

Lenin-Porträts nimmt das Ministerium

für Staatssicherheit Richard

Böttge fest, sein Streich wird

zur politischen Hetze erklärt und von

einem sowjetischen Militärgericht

mit 10 Jahren Arbeitslager bestraft.

Fortan fristet der verschlossene

Teenager sein Leben mit Schwerkriminellen

hinter Gittern. Gnadenappelle

seiner Eltern verhallen ohne Reaktion.

Sein Bruder Horst hat die kurvenreiche

Lebensgeschichte des 2015

verstorbenen Richard Böttge in Buchform

nachgezeichnet.

Spieleabend & Gaming:

Der Spieleabend, jeden ersten Freitag

im Monat,

Beginn ab 19:00 , kostenlos

Zielgruppe: Jugendliche und Erwachsene,

Idee: Kartenspiele, Brettspiele,

Rollenspiele.

Neulinge und unerfahrene Spieler

sind willkommen. Irgendjemand ist

immer der „Erklärbär“. Für kostenlose

Getränke ist gesorgt. Wir freuen

uns auf Euch!

Vorhandene Spielkonsolen

Playstation 4 – „FIFA 2018“ vor Ort

spielbar

Nintendo Switch –„Mario Kart 8

Deluxe“ vor Ort spielbar

Sämtliche der ca. 80 Spiele sind auch

entleihbar.

Außerdem findet mehrmals in der

Woche die Vorführung der neuen

3D-Brille –HTC-Vive- statt.

Der Büchereiausweis ist für Kinderund

Jugendliche unter 18 Jahren weiterhin

kostenlos. Kennen Sie schon

unseren ganzjährigen Bücherflohmarkt

im Untergeschoss?

Sie vermissen ein bestimmtes aktuelles

Medium? Sprechen Sie uns an,

wir freuen uns über jeden Anschaffungsvorschlag

unserer Leserschaft.

= 116 = 117


Pfarrverband Königsdorf - Beuerberg

Pfarrverband Königsdorf - Beuerberg

Ausstellung Kloster

Beuerberg

19. Mai bis Ende Oktober 2018

Christine Zach

Beuerberg

Christine Zach, Tel.: 08179 / 943216

Seniorennachmittage

in Beuerberg

jeden 2. Mittwoch im Monat

Information: Maria del Pilar

von Poschinger,

Tel.: 08179/1011

Im Kloster Beuerberg haben bis vor

wenigen Jahren viele Generationen

von Ordensschwestern gelebt, gebetet

und gearbeitet – fast 170 Jahre

lang. Den bisher öffentlich nicht zugänglichen

Ort hat die Erzdiözese

München und Freising vor einigen

Jahren erworben, um ihn zu erhalten

und für Besucherinnen und Besucher

zugänglich gemacht und langfristig

weiterentwickelt.

Eröffnung am 19. Mai 2018 mit einem

Sonderprogramm für alle, insbesonder

für Familien. Die diesjährige Sonderausstellung

befasst sich mit dem

Themenkomplex „Spiel und Fest“.

Öffnungszeiten:

Mi – So und Feiertage von

10.00 – 18.00

Schulklassen und andere Gruppen nach

Anmeldung.

Weitere Termine entnehmen Sie bitte

der Presse.

In Zusammenarbeit mit dem Kreisbildungswerk Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

Christa Albrecht

Fr 06.04.2018 | 14.00 > 16.00

April, April - Eine frühlingshafte

Märchenreise für Kinder

und Eltern zum Abschluss

der Osterferien

Veranstaltung Nr. 15440

Mal Regen und mal Sonnenschein! So

verabschiedet sich der Winter, und

der Frühling ist endlich in Sicht.

Diesmal gibt es lebendige Geschichten

vom Wachsen und Blühen, so

bunt wie die ersten Frühlingsblumen...und

fröhliche Lieder zum Mitsingen,

bunte Spiele zum Mitmachen,

eine Bastelei zum Mitheimnehmen

und ein frühlingsfrisches

Schmankerl zum Probieren. Klingt

das nicht richtig frühlingshaft?

Ltg. u. Anm.: Christa Albrecht,

Tel.: 08179/ 9293278

bis 04.04.2018

Gebühr: € 5,00

Ort: Beuerberg, Pfarrheim,

Klosterstr. 6

Birgit Mayr

Königsdorf

Christine Hofberger

Birgit Mayr, Tel.: 08179/1362

Christine Hofberger, Tel.: 08179/1677

Mi 21.02.2018 | 19.30

„Mama, Du nervst!“ -

Regeln und Grenzen aus der

Sicht der Kinder

Veranstaltung Nr. 15668

Freuen Sie sich auf einen Abend, der

die Sichtweise des Kindes in den Mittelpunkt

rückt und Ihnen auf unterhaltsame

Weise viele wertvolle Impulse

für ein respektvolles, wertschätzendes

und fruchtbares Miteinander

liefert.

Grenzen und Regeln - so sinnvoll und

notwendig - sind oft eine Quelle unerfreulicher

Konflikte, Machtkämpfe

= 118 = 119

Seniorennachmittage

in Königsdorf

Information: Monika Siegert,

Tel.: 08179/ 903370

und Verletzungen. Grund genug, einmal

etwas näher zu beleuchten, wie

wir im Umgang mit Regeln und Grenzen

durch ungeeignete Haltungen

und Verhaltensweisen unser Kind

förmlich zu einer Abwehrhaltung nötigen.

Referentin: Stefanie Merkel

Gebühr: € 5,00

Anmeldung: Kindergarten Königsdorf,

Tel.: 08179/ 8151

Ort: Königsdorf, Rathaus

Königsdorf, Sitzungssaal,

Sedlmeierstr. 10


Lenggries

Lenggries

Sieglinde Bock

Lenggries

Elisabeth Simon

Sieglinde Bock, Tel.: 08042/2223

Elisabeth Simon, Tel.: 08042/98523

ab Mi 21.02.2018 | 8.30

Eutonie trifft Yoga

Veranstaltung Nr. 15435

Stress, ungünstige Bewegungsgewohnheiten

und Krankheit führen

oftmals zu Muskelverspannungen,

Schmerzen und Bewegungseinschränkungen.

Mit Hilfe der Eutonie-

Methode Gerda Alexander ® und

sanften Yogaübungen wird die Achtsamkeit

für sich und seinen Körper

geschult. Dadurch können sich Blockaden

und Verspannungen lösen,

Schmerzen gelindert und die Beweglichkeit

verbessert werden. Gedanken

kommen zur Ruhe, Körper und

Geist können entspannen. Der Einsatz

von Materialien, z.B. Filzstäbe,

Kirschkernen und Nickibällen unterstützen

uns dabei. Die einfachen und

sehr wirksamen Übungen lassen

sich gut in den Alltag integrieren.

Sieglinde

Schottenheim

Ltg. u. Anm.: Sieglinde Schottenheim,

Tel.: 08179/ 5230,

E-Mail: sieyo@web.de

Gebühr: € 96,00 | 8 Treffen

Ort: Lenggries, Pfarrheim

St. Jakob, Geiersteinstr. 7

Seniorennachmittage

in Lenggries

Information: Birgitta Opitz,

Tel.: 08042/5211

ab Mi 21.02.2018 | 10.30

Eutonie G.A® - entspannte

Beweglichkeit für Menschen

mit chron. Schmerzen und

Bewegungseinschränkungen

Veranstaltung Nr. 15437

Oft entsteht ein Teufelskreis aus anhaltenden

Schmerzen, die zu vermehrten

Verspannungen und Bewegungseinschränkungen

führen, weil

der Betroffene sich schonen möchte

oder sich zum Durchhalten zwingt.

Eutonie Gerda Alexander® ist eine

leicht zu erlernende und höchst wirksame

Körpermethode, bei der die

Körperwahrnehmung und Achtsamkeit

für sich und seinen Körper im

Mittelpunkt stehen. Verschiedene

Materialien wie z.B. Nickibälle, Filzschnüre

und Wärmekissen werden

unterstützend eingesetzt.

Ltg. u. Anm.: Sieglinde Schottenheim,

Tel.: 08179/ 5230,

E-Mail: sieyo@web.de

Gebühr: € 96,00 | 8 Treffen

Ort: Lenggries, Pfarrheim

St. Jakob, Geiersteinstr. 7

ab Mi 28.02.2018 | 18.45 > 20.15

Yoga kreative Entspannung

und sanftes Körpertraining

Veranstaltung Nr. 15433

Aufeinander abgestimmte Körperübungen

– Asanas - mit Phasen der

Ruhe und bildhaften Betrachtungen

schulen uns in unserer Wahrnehmung,

Kreativität und Atemkraft.

Yoga lehrt, dass der Ort der inneren

Ruhe und Kraft letztlich in uns selbst

liegt.

Der Kurs orientiert sich an den Teilnehmer/innen.

Keine Vorkenntnisse

erforderlich. Bitte eine rutschfeste

Unterlage mitbringen.

Monika

Schreiner

Ltg. u. Anm.: Monika Schreiner,

Tel.: 08042/ 9620391,

E-Mail: mona.schreiner@

posteo.de

Gebühr: € 100,00 | 10 Treffen

Ort: Lenggries, Pfarrheim

St. Jakob, Geiersteinstr. 7

Sa 03.03.2018 | 13.30 > 16.45

Eutonie G.A® - entspannte

Beweglichkeit für Rückem -

Schulter - Nacken

Veranstaltung Nr. 15439

Wer kennt sie nicht: Verspannungen

und Schmerzen im Rücken, Schulter

und Nacken.

Eutonie G. Alexander® ist eine einfache

und äußerst wirksame, westliche

Körpermethode, die für jeden praktizierbar

ist, der seine Achtsamkeit für

sich und seinen Körper schulen

möchte. Mehr Informationen über

Eutonie unter www.Eutonie.de

= 120 = 121

Ltg. u. Anm.: Sieglinde Schottenheim,

Tel.: 08179/ 5230,

E-Mail: sieyo@web.de

Gebühr: € 35,00

Ort: Bad Tölz, wird bei

Anmeldung bekanntgegeben

ab Fr 13.04.2018 | 9.00 > 11.00

Eltern-Kind-Programm (EKP®)

Veranstaltung Nr. 15403

Zeit für unsere Kinder! Gemeinsam

spielen, singen, musizieren, Brotzeit

machen und Spaß haben!

Nähere Info siehe S. 12

Ltg u. Anm.: Katrin Zwettler-Zens,

Tel.: 08042/ 503181,

E-Mail: zwettler-zens@web.de

Gebühr: € 65,00 | 10 Treffen und

2 Elternabende

Ort: Lenggries, Pfarrheim

St. Jakob, Geiersteinstr. 7

ab Mo 23.04.2018 | 9.00 > 11.00

Eltern-Kind-Programm (EKP®)

Veranstaltung Nr. 15394

Zeit für unsere Kinder! Gemeinsam

spielen, singen, musizieren, Brotzeit

machen und Spaß haben!

Nähere Info siehe S. 12

Ltg u. Anm.: Regina Kuhnhäuser

Tel.: 08042/ 792935

E-Mail: zwettler-zens@web.de

Gebühr: € 65,00 | 10 Treffen und

2 Elternabende

Ort: Lenggries, Pfarrheim

St. Jakob, Geiersteinstr. 7


Lenggries

Pfarrverband Münsing

Degerndorf, Eurasburg, Holzhausen, Münsing

Eurasburg

ab Mi 16.05.2018 | 8.30

Eutonie trifft Yoga

Veranstaltung Nr. 15436

Nähere Info siehe Veranstaltung Nr.

15435

Ltg. u. Anm.: Sieglinde Schottenheim,

Tel.: 08179/ 5230,

E-Mail: sieyo@web.de

Gebühr: € 108,00 | 9 Treffen

Ort: Lenggries, Pfarrheim

St. Jakob, Geiersteinstr. 7

Sieglinde

Schottenheim

ab Mi 16.05.2018 | 10.30

Eutonie G.A® - entspannte

Beweglichkeit für Menschen

mit chron. Schmerzen und

Bewegungseinschränkungen

Veranstaltung Nr. 15438

Nähere Info siehe Veranstaltung Nr.

15437

Ltg. u. Anm.: Sieglinde Schottenheim,

Tel.: 08179/ 5230,

E-Mail: sieyo@web.de

Gebühr: € 108,00 | 9 Treffen

Ort: Lenggries, Pfarrheim

St. Jakob, Geiersteinstr. 7

ab Mi 06.06.2018 | 18.45 > 20.15

Yoga kreative Entspannung

und sanftes Körpertraining

Veranstaltung Nr. 15434

Nähere Info siehe Veranstaltung Nr.

15433

Ltg. u. Anm.: Monika Schreiner,

Tel.: 08042/ 9620391,

E-Mail: mona.schreiner@

posteo.de

Gebühr: € 80,00 | 8 Treffen

Ort: Lenggries, Pfarrheim

St. Jakob, Geiersteinstr. 7

Seniorennachmittage

in Eurasburg

Jeden 3. Donnerstag im Monat

Ort: Rathaus Eurasburg,

Sitzungsaal,

Beuerberger Str. 10

Information: Dieter Karsten,

Tel.: 08179/ 8698

Barbara Zapf

So 04.02.2018 | 9.00 > 15.00

Familienaufstellung

- Systemische

Aufstellungsarbeit

Veranstaltung Nr. 15447

Jeder Mensch ist Teil vielfältiger Beziehungsgefüge

(Systeme) wie Familie

oder berufliches und schulisches

Umfeld. Auch der Körper mit seinen

Organen stellt ein System dar. In einer

Aufstellung werden die in einem

System wirkenden seelischen Kräfte

mithilfe von Stellvertretern aus der

Gruppe sichtbar und spürbar gemacht.

Seelisch schmerzhafte Verhaltenswiederholungen

können beendet,

körperliche Symptome an ihren

Wurzeln geheilt sowie Lösungsmöglichkeiten

für Entscheidungs- und

Problemfragen gefunden werden.

Auch, wer nicht selbst aufstellt oder

als Stellvertreter teilnimmt, wird

wichtige Impulse für seine eigenen

Lebensthemen bekommen. Anhand

der praktischen Arbeiten werden den

Teilnehmern die Grundprinzipien

der systemischen Therapie und der

Vorgehensweise in der Aufstellungsarbeit

vermittelt.

Ltg. u. Anm.: Barbara Zapf,

Systemische Therapeutin

(DGSF, ECP),

Heilpraktikerin (BDHN) ,

Tel.: 08179/ 9979045

bis 30.01.2018

Gebühr: € 130,00 mit eigener

Aufstellung

€ 30,00 Stellvertreter,

ohne eigene Aufstellung

Ort: Eurasburg, Praxis für

systemische Arbeit und

klassische Homöopathie,

Am Gasteig 8

VERSCHENKEN

SIE EIN BISSCHEN

VOM WISSEN

DER WELT MIT

EINEM BILDUNGS-

GUTSCHEIN DES

KREISBILDUNGS-

WERKS.

Kath. Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

= 122 = 123


Pfarrverband Münsing

Degerndorf, Eurasburg, Holzhausen, Münsing

Sachsenkam

Münsing

Sachsenkam

Karl Slawik, Tel.: 08021/ 637

Seniorennachmittage

in Münsing „Ü-60-Treff“

Jeden 2. Donnerstag

im Monat ab 14.30

Zubringerdienst und

Rückfahrt möglich

Information: Annemarie Schlosser,

Tel.: 08177/ 634

Seniorennachmittage

in Sachsenkam

Jeden 2. Donnerstag

im Monat ab 14.00

Information: Rosi Ostner,

Tel.: 08021/ 8400

Angelika Gschwandtner,

Tel.: 08021/ 8062

Ort: Pfarrsaal Sachsenkam

ab Di 10.04.2018 | 9.00 > 11.00

Eltern-Kind-Programm (EKP®)

Veranstaltung Nr. 15404

Zeit für unsere Kinder! Gemeinsam

spielen, singen, musizieren, Brotzeit

machen und Spaß haben!

Nähere Info siehe S. 12

Ltg. u. Anm.: Sabine Will,

Tel.: 08177/ 9989745,

E-Mail: will.sab@icloud.com

Gebühr: € 65,00 | 10 Treffen und

2 Elternabende

Ort: Münsing, Pfarrheim,

Holzhausener Straße 4

Ute Liebhard

Do 12.04.2018 | 14.30

Lachen ist die beste Medizin

Veranstaltung Nr. 15894

Fördern Sie aktiv Ihre Lachmuskeln.

Spüren Sie, welch große Wirkung ein

kleines Lächeln erzielen kann. Lernen

Sie Übungen aus dem Lachyoga

kennen und spüren Sie die positive

Wirkung des Lachens gleich an sich

selbst. Lachen ist gesund - Lachen

steckt an - Lachen macht gute Laune -

Lachen ist die beste Medizin! Überzeugen

Sie sich selbst.

Veranstalter: Seniorenbeirat Münsing

Referentin: Ute Liebhard,

Lachtrainerin

Ort: Münsing, Pfarrheim,

Holzhausener Straße 4

So 11.02.2018 | 9.00 > 15.00

„Pilgern für Paare“ von

Kloster Reutberg zum Kloster

Dietramszell und zurück

(ca. 13km)

Veranstaltung Nr. 15869

Im gemeinsamen Gehen Altes

und Neues entdecken....

Impulse und kleine Achtsamkeitsübungen

begleiten den Pilgerweg

von Kloster zu Kloster, zu dem speziell

Paare eingeladen sind.

In Zusammenarbeit mit der „marriage

week“ Bad Tölz.

Pilgerbegleiter:

Margit Schuller-

Langscheid

Dieter Schuller

Gebühr: € 12,00

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de

Online: www.kbw-toelz.de

Ort: Sachsenkam, Parkplatz

Kloster Reutberg,

Am Reutberg 2

ab Mo 09.04.2018 | 9.00 > 11.00

Eltern-Kind-Programm (EKP®)

Veranstaltung Nr. 15392

Zeit für unsere Kinder! Gemeinsam

spielen, singen, musizieren, Brotzeit

machen und Spaß haben!

Nähere Info siehe S. 12

Ltg. u. Anm.: Patrizia Scheffel,

Tel.: 08021/ 5045157

Gebühr: € 65,00 | 10 Treffen und

2 Elternabende

Ort: Sachsenkam, Pfarrheim

St. Andreas, Bergstraße 9

= 124 = 125


Pfarrverband Schäftlarn - Icking

Pfarrverband Schäftlarn - Icking

Elisabeth Reigl

Icking

Marianne Bergerhof

Elisabeth Reigl, Tel.: 08178/ 5154

Marianne Bergerhof, Kulturprogramm, Tel.: 08171/ 9192104

en Herausforderungen des Menschen

in einer technisierten Moderne und

den Konsequenzen für das Schaffen

des Künstlers auseinandersetzt.

Referentin: Dr. Angelika Grepmair-

Müller

Gebühr: € 10,00 zzgl. Eintritt

Anmeldung: bis 16.04.2018

Treffpunkt: München, Pinakothek der

Moderne, Barerstr. 29

Mi 16.05.2018 | 11.00

Erasmus Grasser

Veranstaltung Nr. 15663

Bewegte Zeiten des Bildhauers Erasmus

Grasser (1448 - 1518)

Referentin: Maria Alwine Felix

Gebühr: € 10,00 zzgl. Eintritt

Anmeldung: bis 15.05.2018

Treffpunkt: München,

Bayer. National Museum,

Prinzregentenstr. 3

Kulturführungen in München

Anmeldung:

Marianne Bergerhof,

Tel.: 08171 / 9192104

E-Mail: bergerhof@live.de

Mi 07.03.2018 | 13.45

Gebriele Münter. Malen ohne

Umschweife

Veranstaltung Nr. 15659

Zum 140. Geburtstag von Gabriele

Münter (1877 - 1962), und zum 60. Jubiläum

ihrer Schenkung von Werken

des „Blauen Reiter“ an die Städtische

Galerie im Lenbachhaus. Das Lenbachhaus

zeigt nun die umfassendste

Ausstellung zum Werk Gabriele

Münters seit 25 Jahren. Erstmals

wird ihr malerisches Werk aus allen

Lebens- und Schaffensphasen präsentiert.

Referent: Dr. Angelika Grepmair-

Müller

Gebühr: € 10,00 zzgl. Eintritt

Anmeldung: bis 06.03.2018

Treffpunkt: München, Kasse im

Lenbachhaus,

Luisenstr. 33

ab Mi 14.03.2018 | 11.00

Vom Realismus zum

Symbolismus

Veranstaltung Nr. 15660

Referentin: Maria Alwine Felix

Gebühr: € 10,00 zzgl. Eintritt

Weitere Termine: 21.03.2018

Anmeldung: bis 13.03.2018

Treffpunkt: Neue Pinakothek,

Barerstr. 29,

München,

Di 17.04.2018 | 13.15

Paul Klee. Konstruktion des

Geheimnisses

Veranstaltung Nr. 15661

Im Mittelpunkt stehen die 1920er

Jahre, in denen sich Klee mit den neu-

Mi 02.05.2018 | 14.00

Im Schlaglicht des

Caravaggismus - ein Stil

erobert Europa!

Veranstaltung Nr. 15662

Michelangelo Merisi, genannt Caravaggio,

entwickelte in Rom um 1600

ein überraschendes, schlaglichtartiges

Helldunkel, das seine nahansichtigen

und großfigurigen Kompositionen

in dramatischer Zuspitzung gegen

tiefe Schatten veristisch hervorhob.

Dieser Stil traf offenbar einen

Nerv der Zeit und schlug europaweit

ein - von Flandern und Holland bis

Frankreich und Spanien.

Referentin: Dr. Angelika Grepmair-

Müller

Gebühr: € 10,00 zzgl. Eintritt

Anmeldung: bis 01.05.2018

Treffpunkt: München, Alte Pinakothek,

Arcisstr. 27

= 126 = 127

Mi 06.06.2018 | 11.00

Du bist Faust. Goethes Drama

in der Kunst

Veranstaltung Nr. 15664

Das weltweit bekannteste Werk der

deutschen Literatur inspirierte immer

wieder bildende Künstler, Komponisten

und Regisseure. Die Schau

präsentiert rund 100 Kunstwerke

von Delacroix über Friedrich Wilhelm

Murnau bis Nam June Paik, und

zeigt, dass Faust bis heute für uns

alle von größter Aktualität ist.

Referentin: Dr. Angelika Grepmair-

Müller

Gebühr: € 10,00 zzgl. Eintritt

Anmeldung: bis 05.06.2018

Treffpunkt: München, Kunsthalle

Hypo-Kulturstiftung,

Theatinerstraße 8


Pfarrverband Schäftlarn - Icking

Kloster Schäftlarn

Mi 20.06.2018 | 11.00

Hl. Kreuz in Giesing

Veranstaltung Nr. 15665

Am Isarhochufer entstand ab 1866

die neugotische Giesinger Pfarrkirche.

Ihr Bau wurde von König Ludwig

I. gefördert, jedoch erst unter seinem

Enkel vollendet. Die qualitätvolle Innenausstattung

ist vollständig erhalten,

nur die neugotischen Glasfenster

wurden 1944 zerstört. Die Skulpturen

der Altäre gehören zu den besten

Arbeiten der Neugotik und sind auch

heute noch beeindruckend.

Referentin: Anneliese Döhring

Gebühr: € 10,00

Anmeldung: bis 19.06.2018

Treffpunkt: München, Hl. Kreuz Kirche

Westportal (unter dem

Turm), Ichostr. 1

Mi 27.06.2018 | 11.00

Frauenschicksale in der

Theatiner Krirche

Veranstaltung Nr. 15666

Kurfürstin Henriette Adelaide stiftete

und bezahlte den Bau der Theatiner

Kirch, in deren Gruft sie 1676 beigesetzt

wurde. Viele Frauen und

Töchter der Familie Wittelsbach wurden

im Laufe der Jahrhunderte in der

Kirche bestattet. Von Geschichtsschreibern

werden sie meist nur am

Rande oder auch gar nicht erwähnt.

Referentin: Anneliese Döhring

Gebühr: € 10,00

Anmeldung: bis 26.06.2018

Treffpunkt: München,Theatinerkirche,

Hauptportal,

Theatinerstraße

Mi 04.07.2018 | 11.00

Schloss Blutenburg -

Schlosskapelle St. Sigismund

Veranstaltung Nr. 15667

Die Schlosskapelle von Blutenburg

ist ein „spätgotisches Meisterwerk“1488

unter Herzog Sigismund

errichtet.

Referentin: Anneliese Döhring

Gebühr: € 10,00 zzgl. Eintritt

Anmeldung: bis 03.07.2018

Treffpunkt: München, Schlosskirche

Blutenburg, Sedlweg 15

Anmeldung:

Marianne Bergerhof,

Tel.: 08171 / 9192104

E-Mail: bergerhof@live.de

Benediktinerabtei

Kloster Schäftlarn

82067 Ebenhausen,

Tel.: 08178/ 790

Fax: 08178/ 7919

www.abtei-schaeftlarn.de

Mo 05.02.2018 | 19.30

Gott in seiner ursprünglichen

Tiefe erfahren -

Kontemplation

Veranstaltung Nr. 15669

„Das ist das Allerbeste und Alleredelste,

wozu man in diesem Leben

kommen kann: Wenn du schweigst

und Gott wirken und sprechen lässt“,

sagt Meister Eckhart

Dies ist Weg und Ziel der kontemplativen

Übung.

Sitzen in der Stille, Atem und Körper

spüren, Gehen im Schweigen. Loslassen,

was belastet, Gott wirken und

sprechen lassen. 3 x 20 Min sitzen in

der Stille, dazwischen 10 Min achtsam

gehen. Mit Anleitung.

Jeweils montags, fortlaufende Treffen,

außer in den bayer. Schulferien

Ltg. u. Anm.: Maria Heim,

Tel.: 089/ 7933522

Ort: Schäftlarn, Kloster,

Meditationsraum,

2. Stock, Klosterstr. 2

Seniorennachmittage

in Ebenhausen

Jeden Mittwoch

Beginn ab 13.30

Information: Maria Fürstenberger

Tel.: 08178/932513

= 128 = 129


Schlehdorf

Schlehdorf

Schlehdorf

Sr. Margit Bauschke

Lernen mit der

Feldenkrais Methode

Anmeldung unter:

Kloster Schlehdorf,

Sr. Margit Bauschke OP

Tel.: 08851/ 181100,

E-Mail: margit.bauschke@schlehdorf.org

ab Di 16.01.2018 | 19.30

Bibelabende

Veranstaltung Nr. 15878

Begegnung mit biblischen Texten -

Hören auf das Wort Gottes - Gespräch

in der Gruppe - Kreatives Umgehen

mit dem Text. Herzliche Einladung

an alle, die sich für die Bibel interessieren

und ihren Glauben vertiefen

möchten. Vorkenntnisse sind nicht

notwendig.

Weitere Treffen: 13.02., 13.03., 17.04.

15.05.2018

Leitung: Sr. Angela Ruser OP

Anmeldung: Nicht erforderlich

Kurse und

Veranstaltungen im

Kloster Schlehdorf

Veranstaltungsort:

Kloster Schlehdorf

Kirchstraße 9

Meditativer Tanz im

Kloster Schlehdorf

Referentin: Sr. Angela Ruser OP

Ort: Schlehdorf, Kloster,

Festsaal, Kirchstr. 9

ab Di 09.01.2018 | 19.45

Meditativer Tanz

Veranstaltung Nr. 15883

Beide Abende haben die gleichen

Tänze und Themen.

Weiterer Termin: 10.01.2018

ab Di 06.02.2018 | 19.45

Meditativer Tanz

Veranstaltung Nr. 15885

Beide Abende haben die gleichen

Tänze und Themen.

Weiterer Termin: 07.02.2018

ab Di 06.03.2018 | 19.45

Meditativer Tanz

Veranstaltung Nr. 15886

Beide Abende haben die gleichen

Tänze und Themen.

Weiterer Termin: 07.03.2018

Zahlreiche Aufgaben unseres Alltags erledigen wir mit soviel Kraft und

Anstrengung, dass es uns erschöpft. Wie bringen wir Leichtigkeit in

unser Handeln und bleiben zugleich ausdauernd und konzentriert? Mit

der Feldenkrais - Methode gehen wir einen möglichen Weg. Die mit

Achtsamkeit ausgeführten Bewegungen lassen uns spüren und erleben,

wie sich Leichtigkeit und Ausdauer verbinden können. Wir lassen überflüssige

Anstrengungen los und fühlen uns wohl. Wir erfahren uns als

Menschen, die fähig sind, das zu tun, was uns angemessen ist, das, was

uns in unserer Entwicklung weiter bringt.

ab Mo 29.01.2018 | 19.30 > 20.45

Feldenkrais-Seminar -

„Bewusstheit durch

Bewegung“®

Veranstaltung Nr. 15672

Anmeldung: bis 22.01.2018

Gebühr: € 70,00 | 7 Treffen

ab Mi 31.01.2018 | 18.30 > 19.45

Feldenkrais-Seminar -

„Bewusstheit durch

Bewegung“®

Veranstaltung Nr. 15673

Anmeldung: bis 24.01.2018

Gebühr: € 70,00 | 7 Treffen

ab Mo 09.04.2018 | 19.30 > 20.45

Feldenkrais-Seminar -

„Bewusstheit durch

Bewegung“®

Veranstaltung Nr. 15674

Anmeldung bis 03.04.2018

Gebühr: € 60,00 | 6 Treffen

ab Mi 11.04.2018 | 18.30 > 19.45

Feldenkrais-Seminar -

„Bewusstheit durch

Bewegung“®

Veranstaltung Nr. 15675

Anmeldung: bis 04.04.2018

Gebühr: € 60,00 | 6 Treffen

= 130 = 131

Sa 05.05.2018 | 9.30 > 17.00

Feldenkraisseminar -

„Bewusstheit durch

Bewegung“ ®

Veranstaltung Nr. 15670

Tagesseminar

Anmeldung: bis 26.04.2018

Gebühr: € 60,00

ab Mo 04.06.2018 | 19.30 > 20.45

Feldenkrais-Seminar -

„Bewusstheit durch

Bewegung“®

Veranstaltung Nr. 15676

Anmeldung: bis 28.05.2018

Gebühr: € 60,00 | 6 Treffen

ab Mi 06.06.2018 | 18.30 > 19.45

Feldenkrais-Seminar -

„Bewusstheit durch

Bewegung“®

Veranstaltung Nr. 15677

Gebühr: € 60,00 | 6 Treffen

Anmeldung: bis 30.05.2018

Sa 07.07.2018 | 9.30 > 17.00

Feldenkraisseminar -

„Bewusstheit durch

Bewegung“ ®

Veranstaltung Nr. 15671

Tagesseminar

Ltg. u. Anm.: Margit Bauschke

Gebühr: € 60,00

Anmeldung: bis 30.06.2018


Walchensee

Stadtkirche Wolfratshausen

Waldram, Wolfratshausen, Gelting, Dorfen

Karin Stichaner

Walchensee

Sophie Scholz

Waldram

Maria Langer

Karin Stichaner

Tel.: 08858/ 929099

St. Josef der Arbeiter

Sophie Scholz, Tel.: 08171/ 2571722

Fr 02.03.2018 | 18.00

Weltgebetstag der Frauen:

„Gottes Schöpfung ist sehr

gut!“

Veranstaltung Nr. 15687

Frauen aller Konfessionen sind eingeladen.

Das weltumspannende Gebet

der Frauen für 2018 kommt aus

Surinam.

Surinam ist das kleinste Land Südamerikas

und doch eines seiner buntesten.

Es ist ein Land mit einem unvorstellbaren

Reichtum an Pflanzen

und Tieren, mit einer Vielfalt von

Menschen mit unterschiedlicher Herkunft,

die miteinander in Frieden leben

können. Die Bewohner Surinams

bezeichnen sich selbst als „moksi“

als einen Mischmasch aus vielen verschiedenen

Ethnien, die aus vier Kontinenten

zusammengewürfelt wurden.

„Moksi“ heißt aber auch „gemeinsam“,

denn mit der Vielfalt haben

sie ein buntes Miteinander

gestaltet.

Ort:

Walchensee, Pfarrheim

St. Ulrich, Kastanienallee 3

Mi 14.03.2018 | 19.30

Ludwig Thoma -

Säulenheiliger und Rebell

Veranstaltung Nr. 15688

Ludwig Thoma war sowohl ein einfühlsamer

Erzähler in seinen Bauernromanen

und Theaterstücken als

auch ein gnadenloser, ja saugrober

Kritiker seiner Zeit, vor allem in dem

Satireblatt „Simplizissimus“.

Norbert Weinhuber stellt „unseren“

Heimatdichter in seinen kraftvollen

Erzählungen und Romanen vor, Gerhard

Schulz zeigt den beißenden Satiriker

in Gedichten und Bildern aus

dem Simplizissimus.

Begleitet wird der Abend von der

„Dorfmusik“ aus Walchensee.

Gerhard Schulz

Referenten: Gerhard Schulz

Norbert Weinhuber

Gebühr: € 5,00

Ort: Walchensee, Schule, Aula,

Kastanienallee 1

Wolfratshausen

St. Andreas

Maria Langer, Tel.: 08171/ 76076

ab Di 30.01.2018 | 18.00 > 19.30

Trauern hat heilende Kraft –

Trauerbegleitung

Veranstaltung Nr. 15703

Trauern ist die natürliche Reaktion

auf den Verlust eines nahen Menschen.

Es ist alles anders: Wirklichkeiten

verschieben sich - dieser Ausnahmezustand

dauert an. Trauernde

Menschen haben oft die Erfahrung

gemacht, wie gut es tut, sich mit anderen

Betroffenen auszutauschen.

Dabei entsteht Verständnis füreinander

und gleichzeitig neue Energie,

sich der eigenen Trauer zu stellen in

einem geschützten Rahmen, wo jeder

so sein darf, wie er sich gerade fühlt.

In der offenen Trauergruppe sind

Männer und Frauen jeden Alters

willkommen, unabhängig von einer

Konfession. Geführte Selbsthilfegruppe.

Eine telefonische Anmeldung

ist erwünscht, aber nicht zwingend

erforderlich.

Referenten: Bernhard Pletschacher,

Hospizbegleiter

Elisabeth Mayrhofer,

Trauerbegleiterin (KDFB)

Sophie Scholz, Pädagogin

Weitere Termine: 27.02.2018,

20.03.2018, 24.04.2018, 29.05.2018,

26.06.2018, 31.07.2018

Ort: Waldram, Pfarrheim

St. Josef der Arbeiter,

Jugendraum, Steinstr. 24

Seniorennachmittage

Wolfratshausen

St. Andreas

Jeden 2. Donnerstag

im Monat ab 14.15

Ort: Wolfratshausen,

Kath. Pfarrheim,

Marienplatz 4

Zubringerdienst und Rückfahrt

für Senioren mit dem Sozialmobil

Information: Anneliese Geiger,

Tel.: 08171/ 21841

Seniorennachmittage

in Gelting

Immer am 3. Mittwoch

im Monat – Beginn: 14.30

Ort: Gelting, Pfarrheim,

Alleebüchelweg

Information: Maria Karner,

Tel.: 08171/ 10875

Seniorennachmittage

in Waldram

Jeden 2. Dienstag im Monat,

Termine erfragen

Ort: Kath. Pfarramt Waldram-

St. Josef derArbeiter

Information: Astrid Leinhas-Grosch,

Tel.: 08171/ 216421

= 132 = 133


Stadtkirche Wolfratshausen

Waldram, Wolfratshausen, Gelting, Dorfen

Stadtkirche Wolfratshausen

Waldram, Wolfratshausen, Gelting, Dorfen

ab Di 06.02.2018 | 19.45 > 21.30

Bibelteilen - Waldram

Veranstaltung Nr. 15702

Einmal im Monat treffen sich Bibelinteressierte,

um Gedanken über das

Evangelium und die erste Lesung des

folgenden Sonntags auszutauschen.

Alle, die sich persönlich mit dem

Wort der Schrift beschäftigen und

mit anderen darüber ins Gespräch

kommen wollen, sind dazu herzlich

eingeladen.

Weitere Termine:

13.03.2018, 10.04.2018, 08.05.2018,

12.06.2018,10.07.2018

Leitung: Elisabeth Mayrhofer und

Gabriele Seidnader

Gebühr Kostenfrei

Anmeldung: Nicht erforderlich

Ort: Waldram, Pfarrheim

St. Josef der Arbeiter,

Jugendraum, Steinstr. 24

ab Di 20.02.2018 | 20.00

„Sieben Todsünden“ - aktuell

wie eh und je!

Veranstaltung Nr. 15704

„Das ist ja tödlich“, sagen wir mitten

im Leben, wenn jemand durch ein

dauerhaft falsches Verhalten sich

selbst und das Leben anderer schädigt

und kaputtmacht.

Die zur Siebenzahl zusammengefassten

Fehlhaltungen von Stolz, Geiz,

Neid, Ausschweifung, Völlerei, Zorn

und Trägheit spielen im geistlichen

Leben der Kirche eine wichtige Rolle

für unsere Gewissenserforschung.

Durch Impulse in Wort, Bild und Ton

entdecken wir, wie listig sich die Todsünden

in unser Leben einschleichen.

Zugleich können wir ihnen entschieden,

aber auch mit Leichtigkeit

und einem Schuss Humor begegnen.

Der Geist Gottes schenkt uns viele

Möglichkeiten zu ihrer Überwindung!

Weitere Termine: 27.02.2018,

06.03.2018, 13.03.2018, 20.03.2018

Leitung: Dekan Gerhard Beham

Gebühr: € 2,00 (freiwillig)

Anmeldung: Nicht erforderlich

ab Mi 21.02.2018 | 20.00 > 22.00

„ …dem wird das Herz weit“ -

Ökumenische Exerzitien

im Alltag

Veranstaltung Nr. 15706

Weite des Herzens - das ist es, was

der heilige Benedikt den Menschen

in Aussicht stellt, die sich „unter Führung

des Evangeliums“ auf den Weg

machen, Gott zu suchen. Auf diesen

Weg wollen wir uns in den Wochen

vor Ostern mit den Exerzitien im Alltag

machen.

Nötig ist die Bereitschaft für eine tägliche

Zeit des Betens und der Besinnung

für sich selbst (ca. 30 Minuten)

und ein wöchentliches gemeinsames

Treffen mit Einführung in die kommende

Woche, Erfahrungsaustausch,

Gebet und Stille.

In Zusammenareit mit der Ev. Gemeinde

St. Michael

Leitung: Gabriele Seidnader /

Pfarrerin Elke Eilert

Gebühr: € 3,00

Weitere Termine: 28.02.2018,

07.03.2018, 14.03.2018, 21.03.2018

Anmeldung: Pfarrbüro St. Andreas,

Wolfratshausen,

Tel.: 08171/ 4827-0

Pfarrbüro St.Josef d.A.,

Wolfratshausen,

Tel.: 08171/ 29080

Pfarrbüro St. Michael,

Wolfratshausen,

Tel.: 08171/ 29067

bis 14.02.2018

Ort: Waldram, Evang.

Gemeindehaus,

Remigerstraße 9

ab Do 22.02.2018 | 20.00 > 21.30

„Ökumenisches Bibelteilen“

- Wolfratshausen

Veranstaltung Nr. 15705

Das klassische Bibel-Teilen ist eine

hervorragende Methode, sich Texten

der Hl. Schrift „niederschwellig“ zu

nähern. Leiter(in) und Teilnehmer

verstehen sich als ebenbürtig Suchende

in der Frage, was der tausende

Jahre alte Bibeltext mit meinem

heutigen, konkreten Leben zu tun

hat. Katholische und evangelische

Mitchristen leben hierbei spürbar

(und unkompliziert) Ökumene und

sind an einem Tisch vereint. Herzliche

Einladung!

In Zusammenareit mit der Ev. Gemeinde

St. Michael

Leitung

mittwochs: Christian Horak, Diakon

Leitung

donnerstags: Elke Eilert, Evang Pfarrerin

Weitere Termine:

14.03.2018, 26.04.2018, 16.05.2018,

28.06.2018,18.07.2018

Gebühr: Kostenfrei

Anmeldung: Nicht erforderlich

Ort: Wolfratshausen, Pfarrheim

St. Andreas, Kolpingraum,

Marienplatz 4

ab Fr 23.02.2018 | 18.30

GIPFELTREFFEN - Abendlob

in der Stadtkirche

Wolfratshausen

Veranstaltung Nr. 15707

An vier Freitagen in der Fastenzeit

2018 feiern wir in verschiedenen Kirchen

der Stadtkirche Wolfratshausen

ein Abendlob. Der Weg auf Ostern zu

führt über verschiedene biblische Erzählungen,

in denen Berge und Gip-

= 134 = 135

fel zum Ort der Begegnung mit Gott

werden.

Am Ende der Arbeitswoche nehmen

wir uns Zeit, zur Ruhe zu kommen

und gemeinsam zu beten.

23.02.2018 St. Josef der Arbeiter,

Waldram

09.03.2018 St. Benedikt, Gelting

16.03.2018 St. Johannes der Täufer,

Dorfen

23.03.2018 - St. Nantovinus,

Wolfratshausen-Nantwein

Leitung:

Gabriele Seidnader

Fr 02.03.2018 | 19.00

Weltgebetstag der Frauen:

„Gottes Schöpfung ist sehr

gut!“ (Gen. 1, 31)

Veranstaltung Nr. 15782

Frauen aller Konfessionen sind

eingeladen.

Das weltumspannende Gebet der

Frauen für 2018 kommt aus Surinam,

dem kleinsten Land Südamerikas

und doch eines seiner buntesten. Es

ist ein Land mit einem unvorstellbaren

Reichtum an Pflanzen und Tieren,

mit einer Vielfalt von Menschen

mit unterschiedlicher Herkunft, die

miteinander in Frieden leben können.

Die Bewohner Surinams bezeichnen

sich selbst als „moksi“ als

einen Mischmasch aus vielen verschiedenen

Ethnien, die aus vier Kontinenten

zusammengewürfelt wurden.

„Moksi“ heißt aber auch „gemeinsam“,

denn mit der Vielfalt haben

sie ein buntes Miteinander

gestaltet.

In Zusammenarbeit mit der Evg. Gemeinde

St. Michael

Leitung: Gabriele Seidnader,

Pastoralreferentin der

Stadtkirche

Wolfratshausen

Ort: Wolfratshausen, Kirche /

Pfarrheim St. Andreas,

Marienplatz 4


Stadtkirche Wolfratshausen

Waldram, Wolfratshausen, Gelting, Dorfen

Wolfratshausen-Waldram

Kurse und Vorträge

Sa 09.06.2018 | 9.40

„Achtsam unterwegs durch

Höhen und Tiefen“

Veranstaltung Nr. 15798

Auf dem Jakobsweg von Hohenpeißenberg

bis Wildsteig (18 km)

Diese sehr abwechslungsreiche Etappe

des Münchner Jakobswegs bietet

durch die Ammerleite und dann das

traumhafte Bergpanorama sowie den

Klosterort Rottenbuch eindrucksvolle

Einladungen für Impulse fürs persönliche

Leben. Im achtsamen Gehen,

Schweigen, Natur- und Körperwahrnehmungen

sowie spirituellen

Impulsen wird der Tag eine kräftigende

Auszeit mitten im Alltag.

Pilgerbegleiterin: Jutta Dinkel

Pilgerbegleiter: Herbert Konrad

Gebühr: € 10,00 | Paare € 15,00

Anmeldung: Maria Langer,

Tel.: 08171/ 76076,

E-Mail: langer.maria@gmx.de

oder Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

bis 30.05.2018

Treffpunkt: Bhf. Hohenpeißenberg

Sa 30.06.2018 | 8.30 > 16.00

„Du schaffst meinen Schritten

weiten Raum“ (Ps 18.38) -

Meditative Bergwanderung

durch das Rontal in das Tortal

(Karwendel)

Veranstaltung Nr. 15755

Mittelschwere Bergwanderung, reine

Gehzeit ca. 5 h, ca. 900 Höhenmeter,

Essen und Getränke selbst mitbringen.

Leitung:

Gabriele Seidnader,

Pastoralreferentin der

Stadtkirche

Wolfratshausen

Gebühr: € 10,00 | Paare € 15,00

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

Ort: Hinterriß, vorderer

Wanderparkplatz,

unmittelbar vor dem

Ortsschild links

Fr 21.09.2018

Pilgern von Toggenburg

bis zum Wallfahrtsort Maria

Einsiedeln / Schweiz

Veranstaltung Nr. 16146

Wir pilgern von Lichtensteig im Toggenburg

über Rapperswil zur Benediktinerabtei

und Wallfahrtsort Maria

Einsiedeln Bei der Rückfahrt ist

ein Zwischenstopp in St. Gallen mit

Stadtführung geplant. Bereits ausgebucht.

Leitung: Herbert Konrad,

Dipl. Theologe

Pilgerbegleiter: Hans Jakob Neff

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

Mit allen Sinnen

unterwegs

Leitung: Gabriele Seidnader

Gebühr: € 3,00

Ort: Wolfratshausen, Pfarrheim

St. Andreas, Marienplatz 4

Mi 07.03.2018 | 9.30 > 11.30

Mit allen Sinnen unterwegs

Bilder für unser Leben - Das

Labyrinth von Chartres

Veranstaltung Nr. 15725

Ein Vormittag für alle, die Freude daran

haben, sich mit anderen auf den

Weg zu machen, um dem eigenen Leben

auf die Spur zu kommen. Geistliche

Impulse und die Heilige Schrift

werden uns auf dem Weg begleiten.

Mi 02.05.2018 | 9.30 > 11.30

Mit allen Sinnen unterwegs

Stationen auf unserem Weg -

Wanderung in den Bergwald

Veranstaltung Nr. 15726

Mi 18.07.2018 | 9.30 > 11.30

Mit allen Sinnen unterwegs

Unterwegs in der Geschichte -

Ein Weg durch Waldram

Veranstaltung Nr. 15727

Juliane Lorz

Meditativer Tanz

im Jahreskreis

Ltg. u. Anm.: Juliane Lorz,

Tanzpädagogin,

Tel.: 08171/ 32246

Gebühr: € 8,00

Ort: Waldram, Pfarrheim

St. Josef der Arbeiter,

Steinstraße 22

Tanz und Bewegung fördern Koordination

und Balance. Kreistänze, Meditation

und Übungen zur Körperwahrnehmung

haben einen positiven

Einfluss auf unsere Gesundheit und

unser Wohlbefinden. Sie können vom

Alltag abschalten und gewinnen

neue Kraft und Lebensfreude! Das

Musikangebot reicht von klassischer

Musik und internationaler Folklore

bis zu leichten und fröhlichen Lied-

Tänzen.

In Zusammenarbeit mit Kolping.

= 136 = 137

Mo 26.02.2018 | 19.30 > 21.00

Meditativer Tanz

„Tanzgeschenk -

Tanzgeschichten“

Veranstaltung Nr. 15682

Mo 19.03.2018 | 19.30 > 21.00

Meditativer Tanz „Tanz als

Gebet - bewegte Ursymbole“

Veranstaltung Nr. 15683

Mo 16.04.2018 | 19.30 > 21.00

Meditativer Tanz

„Frühlingsfarbentanz“

Veranstaltung Nr. 15684

Mo 14.05.2018 | 19.30 > 21.00

Meditativer Tanz „Fröhlicher

Maien-Kreis-Tanz“

Veranstaltung Nr. 15685

Mo 25.06.2018 | 19.30 > 21.00

Meditativer Tanz

„Sommersonnenwende“

Veranstaltung Nr. 15686


Wolfratshausen-Waldram

Kurse und Vorträge

Wolfratshausen-Waldram

Kurse und Vorträge

Ltg. u. Anm.: Eva Schilcher,

Tanztherapeutin,

Leiterin für

meditativen Kreistanz,

Heilpraktikerin für

Psychotherapie,

Tel.: 08171/ 2386416,

E-Mail: eva.schilcher@web.de

Ort: Gelting, Pfarrheim, Großer

Saal, Alleebüchelweg 6

ab Do 08.02.2018 | 20.00 > 21.30

Meditation - Tanz und

Bewegung –

„Das Frühlingswunder

willkommen heißen“

Veranstaltung Nr. 15690

Fröhliche, besinnliche und meditative

Kreistänze stimmen auf den Frühling

ein.

Gebühr: € 28,00 | 4 Treffen

ab Do 19.04.2018 | 20.00 > 21.30

Meditation - Tanz und

Bewegung II „Tanz der

Schöpfung“

Veranstaltung Nr. 15692

Meditative Kreistänze verschiedener

Kulturen laden zur Dankbarkeit und

Lebensfreude ein.

Gebühr: € 21,00 | 3 Treffen

Kreistanz und Bewegung

ab Do 14.06.2018 | 20.00 > 21.30

Meditation - Tanz und

Bewegung III „Tanzt die

Sommerfülle“

Veranstaltung Nr. 15693

Kreistänze und Gebärden, die Herz,

Geist und Sinne erfreuen.

Gebühr: € 21,00 | 3 Treffen

Do 22.02.2018 | 20.00

Klangabend, mit

Klangschalen, Monochord,

Gong, Sansula..,

Veranstaltung Nr. 15698

Dieser klangvolle Abend bietet wohltuende

Entspannung, berührt die

Sinne, inspiriert den Geist und führt

zu innerer Ruhe und Ausgeglichenheit.

Die heilenden Klänge laden ein,

den Körper ganzheitlich zu fühlen,

den Alltag loszulassen und schenken

Raum für neues Bewusstsein.

Ltg. u. Anm.:Christine Hollmeier,

Tel.: 08171/ 407968

E-Mail: info@christine-hollmeier.de

bis 21.02.2018

Gebühr: € 12,00

Ort: Wolfratshausen,

Insel für ganzheitliches

Wohlbefinden,

Untermarkt 17-III

Do 01.03.2018 | 19.30 > 21.30

Fit für die Schule - Im

Gleichgewicht bleiben beim

Übergang vom Kindergarten

zur Schule

Veranstaltung Nr. 15806

Obwohl alle Kinder „schulreif“ in die

erste Klasse starten, zeichnet sich

oftmals ab, dass nicht alle den Anforderungen

des Unterrichts gewachsen

sind, obwohl sie das Potential dazu

hätten. Dies liegt häufig an der bei jedem

Kind sehr unterschiedlich ausfallenden

Entwicklungsgeschwindigkeit.

Um den Kindern die Freude an

der Schule, am Entdecken und Ausprobieren

von Neuem zu erhalten,

um Lernblockaden bis hin zu Lernschwächen

bei den stetig zunehmenden

Anforderungen zu vermeiden, ist

es hilfreich zu verstehen, wie mein

Kind wahrnimmt. Das (Lern-)Verhalten

eines Kindes wird entscheidend

von seiner Wahrnehmung bestimmt.

Finden Sie heraus, wie Ihr Kind die

Welt wahrnimmt und wie Sie es mit

Hilfe von Übungen, Redewendungen

und Ihrer eigenen, urteilsfreien Einstellung

am besten stärken können.

Ltg. u. Anm.: Petra Chudzinsky-Sittel,

Heilpraktikerin,

Evolutionspädagogin,

E-Mail: info@lernen-istbewegung.de

bis 28.02.2018

Gebühr: € 6,00

Ort: Wolfratshausen,

Bürgerhaus,

Weidacher Hauptstr. 40

Do 08.03.2018 | 19.30 > 21.30

Lernblockaden erkennen und

auflösen - Wie Lernen wieder

leichter gelingt

Veranstaltung Nr. 16048

Lese- und Rechtschreibprobleme, Rechenprobleme,

Konzentrationsstörungen

sowie auffälliges Verhalten

haben oftmals eine gemeinsame Ursache.

Stress beeinflusst das körperliche

und emotionale Gleichgewicht.

Sogenannte neurologische Blockaden

verhindern den direkten Zugang zu

unserem Wissen, zu alternativen

= 138 = 139

Verhaltensweisen und unseren Talenten.

Erfolgreiches und stressfreies

Lernen hat mit Bewegung zu tun, mit

Gleichgewicht und Körpersicherheit.

Die Evolutionspädagogik® bietet zu

vielfältigen Lernproblemen praktische

Hilfe durch leicht umsetzbare,

körperliche Übungen. Lernen Sie zu

erkennen, ob bei Ihrem Kind eine

Blockade vorliegt und wie Sie diese

auflösen können.

Ltg. u. Anm.: Petra Chudzinsky-Sittel,

Heilpraktikerin,

Evolutionspädagogin,

E-Mail: info@lernen-istbewegung.de,

bis 07.03.2018

Gebühr: € 6,00

Ort: Wolfratshausen, Grundund

Mittelschule,

Hammerschmiedweg 8

Do 12.04.2018 | 19.30 > 21.30

Lernblockaden erkennen und

auflösen - Wie Lernen wieder

leichter gelingt

Veranstaltung Nr. 15808

Nähere Infos siehe Veranstaltung Nr.

16048

Ltg. u. Anm.: Petra Chudzinsky-Sittel,

Heilpraktikerin,

Evolutionspädagogin,

E-Mail: info@lernen-istbewegung.de,

bis 11.04.2018

Gebühr: € 6,00

Ort: Waldram, Grund- und

Mittelschule, Kardinal-

Wendel-Str. 96

Sa 21.04.2018 | 14.30 > 16.30

Mit Oma und Opa unterwegs:

Heimische Märchen -

lauschen, lachen, spielen,

basteln

Veranstaltung Nr. 14527

Gemeinsam den Abenteuern von z.B.

Till Eulenspiegel lauschen und lachen,

spielen und staunen, singen

und basteln - ein Erlebnis für die ganze

Familie! Gefördert durch die Kath.

Erwachsenenbildung München und

Freising e.V..


Wolfratshausen

Wolfratshausen

Christa Albrecht

Leitung: Christa Albrecht,

Märchenerzählerin

Gebühr: € 9,00

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

Ort: Wolfratshausen, Pfarrheim

St. Andreas, Marienplatz 4

Themenmonat

„Der Genuss der späten

Jahre – Perspektiven

zum Ruhestand“

Fr. 04.05.2018 | 19.00 > 21.00

„Kurzfilmabend“ mit

Gespräch und Genuss

Veranstaltung Nr. 16057

Eine Auswahl an Kurzfilmen schließt

den Themenmonat ab. Das anschließende

Filmgespräch bietet die Möglichkeit

zum Austausch über Erfahrungen,

eventuelle Pläne und Vernetzung.

Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Gebühr: € 10,00

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

Ort: Wolfratshausen, Pfarrheim

St. Andreas, Marienplatz 4

Gefördert aus Mitteln der

Innovativen Projekte der KEB

München und Freising e.V.

„Übergang in die nachberufliche

Phase begleiten und gestalten“.

Weitere Veranstaltungen zum

Themenmonat in Bad Tölz und

Geretsried siehe Seite 30

Fr 08.06.2018 | 10.00 > 16.00

Pilgern und Biografisches

Schreiben: „Wir hatten nicht

nur Seiten auf unserem Weg,

sondern auch Proviant im

Rucksack“

Veranstaltung Nr. 16050

Pilgerwanderung von Wolfrats hausen

nach Beuerberg mit verschiedenen

Stationen zum Innehalten und

vertiefende Einblicke in die hohe Artenvielfalt

an der Loisach durch die

LBV-Referentin für Umweltbildung

Birgit Weis. Nach einer gemeinsamen

Einkehr und Stärkung am Ende der

Wanderung geht es anschließend ins

Pfarrheim Beuerberg auf die Suche

nach den eigenen Schätzen des Lebens.

Wo unsere Sivia Nett die verschiedenen

biografischen und kreativen

Methoden der Biografiearbeit

vorstellen und zeigen wird, dass Biografiearbeit

nicht nur die Rückschau

auf die eigene, einzigartige Lebensgeschichte

ermöglicht, sondern auch

beim Reflektieren des Erlebten hilft.

Der Vortrag kann auch ohne die Pilgerwanderung

gebucht werden.

Referentinnen: Silvia Nett-

Kleybold, Referentin für

Biografiearbeit

Birgit Weis, Landesbund

für Vogelschutz (LBV),

Umweltbildung

Gebühr: evtl. Kosten für das

Mittagessen /

Selbstverpflegung +

Kosten für den Bus-

Transfer

Anmeldung: Kreisbildungswerk,

Tel.: 08041/ 6090,

E-Mail: info@kbw-toelz.de,

Online: www.kbw-toelz.de

Ort: Wolfratshausen, Evang.-

Luth. Pfarramt St. Michael,

Bahnhofstr. 2

Silke Vogel

Stadtbücherei Wolfratshausen

Silke Vogel, Tel.: 08171/76455

In Kooperation mit dem Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

ab Fr 26.01.2018 | 15.30

Hört mal alle zu - Vorlesen mit

Fridolin, dem Marabu

Veranstaltung Nr. 15695

Immer am letzten Freitag im Monat

(ausgenommen im August und Dezember)

lade ich, der Marabu Fridolin,

Euch regelmäßig zum Vorlesen in

die Bücherei am Hammerschmiedweg

3 ein.

Übrigens, in unregelmäßigen Abständen

findet bei uns auch ein zweisprachiges

Vorlesen statt. Dies wird

rechtzeitig auf der Internetseite der

Stadtbücherei bekannt gegeben.

7 Treffen

Leitung: Jutta Felder

Gebühr: Eintritt frei!

Anmeldung: Stadtbücherei

Wolfratshausen,

Silke Vogel,

Tel.: 08171/ 76455;

E-Mail: silke.vogel@

wolfratshausen.de

Ort: Wolfratshausen,

Stadtbücherei,

Hammerschmiedweg 3

Di 30.01.2018 | 15.00

Erzählcafe - lebendig erinnert

Veranstaltung Nr. 15895

An diesem Nachmittag erhalten Sie

Einblick in die frühen 20-er Jahre, in

denen das Heiraten z. B. für Münchner

Landespolizisten erst ab 27 Jahren

erlaubt war.

Margarete Halamek blickt auf eine

erlebnisreiche und prägende Lebensgeschichte

zurück.

= 140 = 141


JEDE ZEIT HAT

IHRE LITERATUR

Schriftsteller

des 19. und 20.

Jahrhunderts


Moderation: Anja Brandstätter

Erzählerin: Margarete Halamek

Gebühr: € 5,00

Anmeldung: Stadtbücherei

Wolfratshausen,

Tel.: 08171/ 76455

Ort: Wolfratshausen,

Stadtbücherei

Hammerschmiedweg 3

Mo 05.02.2018 | 16.00 > 18.00

Faltkunst mit Büchern

Veranstaltung Nr. 15696

Mo 05.02.2018 | 18.00 > 20.00

Faltkunst mit Büchern

Veranstaltung Nr. 15926

Wir zeigen, wie man in Bücher Motive

- z.B. Herzen - faltet. Dabei wird

nicht geschnitten, sondern nur durch

Faltung das Motiv herausgearbeitet.

Referentin: Martina Lechner

Gebühr: € 7,00 | Kinder € 4,00

Anmeldung: Stadtbücherei

Wolfratshausen,

Silke Vogel,

Tel.: 08171/ 76455;

E-Mail: silke.vogel@

wolfratshausen.de

bis 01.02.2018

Ort: Wolfratshausen,

Stadtbücherei Waldram,

Kardinal-Wendel-Str. 96


Wolfratshausen Kräuterpädagogen

Wolfratshausen Kräuterpädagogen

Wolfratshausen

Kräuterpädagogen

In Zusammenarbeit mit der

Stadtbücherei Wolfratshausen

In Kooperation mit dem Kreisbildungswerk

Bad Tölz-Wolfratshausen e.V.

ab Fr 02.03.2018 | 9.30 > 11.00

Einblicke in die faszinierende

Welt der Wildkräuter &

Heilpflanzen

Veranstaltung Nr. 15699

Kräuterwanderung, jeden

1. Freitag im Monat

Von wegen Kräuterlatein! Bei unseren

monatlichen Wanderungen erhalten

Sie spannende Einblicke in die

faszinierende Welt der Wildkräuter &

Heilpflanzen. Wir stellen Ihnen unsere

Wildpflanze des Monats vor und

Sie erhalten Rezepte zum Thema.

Referentinnen: Sybille Vogel

Beate Lutz

Gebühr: € 9,50 | 5 Treffen

Anmeldung: Sybille Vogel,

Tel.: 08171/ 217768 oder

Beate Lutz,

Tel.: 08171/ 78173;

E-Mail: kraeuterkreis-wor@

web.de

Ort: Wolfratshausen,

Stadtbücherei - Garten,

Hammerschmiedweg 3

Sa 24.03.2018 | 14.00 > 16.00

Osterdekoration aus frischem

Grün und Ostereier natürlich

färben

Veranstaltung Nr. 15700

Bei Osterdeko denkt man an bunte

Eier, Frühlingsblumen und Osternester.

Aus frischem Grün gestalten wir

Kränze und Dekoration für den Ostertisch.

Die Ostereier färben wir „natürlich“

mit Kräutern, Blüten, Pflanzen

und Tees. Es entstehen herrliche

Eier mit wunderbaren Farben.

Bitte eine Gartenschere mitbringen.

Referentin: Beate Lutz

Gebühr: € 18,00

Anmeldung: Beate Lutz,

Tel.: 08171/ 78173 oder

Kathrin Lübke,

E-Mail: kraeuter.oberwallner@

gmx.de

bis 17.03.2018

Ort: Wolfratshausen,

Stadtbücherei - Garten,

Hammerschmiedweg 3

Sa 16.06.2018 | 9.30 > 12.00

Kräuterbalsam &

Pflanzenauszug

Veranstaltung Nr. 15701

Während unserer Kräuterwanderung

erhalten Sie wertvolle Informationen

& Tipps zur volkskundlichen Verwendung

der Pflanzen und zur Herstellung

von Produkten wie Balsam, Tinkturen

oder Umschlägen. Gemeinsam

stellen wir ein bis zwei Pflegeprodukte

her und setzen eine Tinktur an.

Referentin: Sybille Vogel

Gebühr: € 18,00

Anmeldung: Sybille Vogel,

Tel.: 08171/ 217768;

E-Mail: kraeuterkreis-wor@

web.de

bis 06.06.2018

Ort: Wolfratshausen,

Stadtbücherei - Garten,

Hammerschmiedweg 3

KULTUR

MEHR GENUSS ZU KLEINEN PREISEN

PUR

Unter anderem mit folgenden Veranstaltungen:

19.1.2018 DIRK ROHRBACH 6000 KILOMETER WESTWÄRTS –

LIVE MIT SMOKESTACK LIGHTNIN’

25.1.2018 KOMÖDIENSTADL „GÖTTINNEN WEISSBLAU”

2. UND 3.2.2018 DOMINIK HALAMEK’S IMAGINE

9.2.2018 SÜDAFRIKA IN 3D – VORTRAG

29.4.2018 KABARETTISTISCHER FRÜHSCHOPPEN MIT ECCO MEINEKE

19. – 28.7.2018 VERANSTALTUNGEN IM BERGWALD

27.9.2018 FRANUI – MUSICBANDA & NIKOLAUS HABJAN

8.11.2018 DIMITRIGENERATIONS

9.12.2018 DIE ZAUBERFLÖTE – FREIES LANDESTHEATER BAYERN

Mehr Infos unter www.wolfratshausen.de

Vorverkauf WahlAbo nur im Bürgerbüro der Stadt Wolfratshausen

Einzelveranstaltung an allen München Ticket Vorverkaufsstellen.

= 142 = 143


Bildungshäuser der Erzdiözese

Bildung und Beratung

Exerzitienhaus der Erzdiözese

Schloss Fürstenried

Forst-Kasten-Allee 103

81475 München

Tel.: 089/ 7450829-0

Fax: 089/ 7450829-99

E-Mail: exerzitien@schloss-fuerstenried.de

http://www.schloss-fuerstenried.de

Haus St. Rupert Traunstein

Bildungs- und Exerzitienhaus der

Erzdiözese München und Freising

Rupprechtstraße 6

D-83278 Traunstein

Tel.: 0861/ 9890-0

Fax: 0861/ 9890-117

E-Mail information@sankt-rupert.de

Stiftung Bildungszentrum der

Erzdiözese München und Freising

Kardinal-Döpfner-Haus

Domberg 27

85354 Freising

Tel.: 08161/ 181-0

Fax: 08161/ 181-2205

E-Mail: info(at)bildungszentrum-freising.de

Erzbischöfliches Ordinariat

www.erzbistum-muenchen.de

Tel.: 089/2137-0, Fax 089/2137-1585

Ehe-Familien-, Lebensberatungsstelle Bad Tölz/

Wolfratshausen der Erzdiözese München und Freising

Moosbauerweg 68

82515 Wolfratshausen

Tel.: 08171/ 16716

Fax. 08171/ 217908

www.eheberatung-muenchen.de

Fachbereich Partner-Ehe-Familie-Alleinerziehende

Erzbischöfliches Ordinariat, Ressort 4

Meinrad Niggl, Fachbereichsleiter

E-Mail: eheundfamilie@eomuc.de

Tel.: 089/ 21371244, Fax: 089/ 21371783

Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen

Amt für Jugend und Familie

www.lra-toelz.de

Tel.: 08041/ 5050, Fax: 08041/ Tel.: 505122

Fachbereich Senioren:

Christiane Bäumler, 08041/ 505-280

E-Mail: christiane.baeumler@lra-toelz.de

Caritas-Sozialstation Bad Tölz

Thomas Faller

E-Mail: gsa@caritas-toelz.de

www.caritas-toelz.de

(siehe Programm Seite 35)

Christophorus-Hospiz-Verein

(siehe Programm Seite 26)

Kontaktstelle „Alt und Selbständig“

(siehe Programm Seite 35)

AWO Seniorenzentrum Wolfratshausen

(siehe Programm Seite 36)

Münchner Insel unter dem Marienplatz

Untergeschoss (Sybille Löw)

E-Mail: info@muenchner-insel.de

Tel.: 089/ 220041, Fax 089/ 223130

(Mo-Fr 09.00 - 18.00 , Do ab 11.00 )

Katholische Telefonseelsorge München

„Aus Worten können Wege werden“,

Tel.: 0800/ 1110111 oder 0800/ 111 0 222

= 144 = 145


Bildnachweis

Anmeldung

Bildnachweis Programmheft September 2017 bis Januar 2018

Aktionszentrum Benediktbeuern

Antiquarium der Residenz München

AOK Bayern

Archiv für Hausforschung + grad

Asklepios Stadtklinik Bad Tölz

Bayerisches Nationalmuseum

Bayerisches Rotes Kreuz

Bezirk Oberbayern, Archiv FLM

Glentleiten

Brauchtumsverein Benediktbeuern

BY

Czermak, Silvio, Mario

Claus Schunk

Donauer, Hans

Ehrtmann, Rosina

Fotolia.com

Fotolia phase 4 photography

Fotolia_Sabine Hübner_BBRP

Frau und Beruf GmbH – Fundus

Fuchs, Hans

Glentleiten_Bäck

Hagedorn, Michael

Hirz, Heinz

Herz-Jesu-Kirche

Hösl, Wilfried

Holterman, Dirk

iStock

Jugendsiedlung Hochland e.V. –

Familien Akademie

Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung

Menke, Ursula

Münchner Stadtbibliothek

Müller, Liane

Müller, Monika

Pinakotheken Fundus

Pixabay

Schlosser, Johann, Peter

Schack-Galerie München, Sammlung

Schack

Stadtarchiv Bad Tölz

Stadtmuseum Geretsried

Städtische Galerie im Lehnbachhaus

St. Michaelskirche München

Tourist Info Bad Heilbrunn

Villa Stuck

Wikimedia_C_Commons_Naumann

Wikipedia

Wolfratshauser Kräuterpädagogen

ERTEILUNG EINES SEPA-LASTSCHRIFTENMANDATS (BITTE VOLLSTÄNDIG AUSFÜLLEN)

Ich ermächtige das Kath. Kreisbildungswerk Bad Tölz-Wolfratshausen e.V. (Gläubiger-ID: DE78ZZZ00000146296) Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift

für die von mir genannte/n Veranstaltung/en einzuziehen. Durch dieses Mandat wird Ihr Kreditinstitut angewiesen, die vom, die vom Kath. Kreisbildungswerk

e.V. gezogene/n Lastschrift/en einzulösen. Wenn nicht anders mitgeteilt, erfolgt die Abbuchung frühestens 14 Arbeitstage vor Kursbeginn.

Eine weitere Unterrichtung über den Einzug erfolgt i.R. nicht. Die Mandatsreferenz lautet: Kursnummer – Ihre persönliche IBAN. Ich kann/Wir können innerhalb

von 8 Wochen ab dem Belastungs-datum Rückbuchung des belasteten Betrages verlangen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen habe ich zustimmend

zur Kenntnis genommen.

ANMELDUNG (Bitte in Blockschrift ausfüllen) Kurs Nr.: yyyyy Kursbeginn: Kursgebühr:

Bezeichnung der Veranstaltung

Vor- und Zuname

Straße und Hausnummer

PLZ/Wohnort Telefon E-Mail Adresse

Kreditinstitut Kontoinhaber (falls nicht mit der/dem Angemeldeten identisch)

IBAN yyyy yyyy yyyy yyyy yyyy yy

Ort, Datum Unterschrift

Falls Sie von uns keine Absage erhalten, gilt Ihre Anmeldung als bestätigt und verpflichtend.


Katholisches Kreisbildungswerk

Bad Tölz/Wolfratshausen e.V.

Postfach 1247

83632 Bad Tölz


www.spktw.de

Miteinander

ist einfach.

s

Sparkasse

Bad Tölz-Wolfratshausen


Roche in Penzberg:

Natur trifft Wissenschaft.

Roche in Penzberg:

Roche in Penzberg ist das weltoffene

Natur trifft Wissenschaft.

Kompetenzzentrum für Biotech –

e in Penzberg:

in bevorzugter Lage zwischen der

Life-Science-Region Greater Munich

r trifft Wissenschaft.

und dem Alpenrand. Roche Mit Mut in Penzberg zu ist das we

neuen Ideen, dem Willen zur Lösung

Kompetenzzentrum für Biote

drängender Gesundheitsfragen und

gelebter kultureller in Vielfalt bevorzugter arbeiten Lage zwische

wir global vernetzt Life-Science-Region an den Gesundheits

produkten von morgen.

Greater

Roche in Penzberg ist das und weltoffene dem Alpenrand. Mit Mu

From Science to Patients.

Kompetenzzentrum für neuen Biotech Ideen, – dem Willen zur

in bevorzugter Lage zwischen drängender der Gesundheitsfrag

Life-Science-Region Greater gelebter Munich kultureller Vielfalt a

und dem Alpenrand. Mit wir Mut global zu vernetzt an den Ge

neuen Ideen, dem Willen heits zur produkten Lösung von morgen.

drängender Gesundheitsfragen From Science und to Patients.

gelebter kultureller Vielfalt arbeiten

wir global vernetzt an den Gesundheits

produkten von morgen.

From Science to Patients.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine